1

Freundin will Beziehungspause

Gede123456789

12
2
Hallo leute,
Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, in dieser Zeit ist viel passiert weswegen grade ich ziemlich neben mir stand und innerlich ziemlich durcheinander war. Ich habe mich etwas gehen lassen und mit der Zeit unsere Beziehung als selbstverständlich angesehen, oft habe ich Fehler gemacht wie einen dummen Witz der meine Freundin verärgert oder sogar verletzt hat. Wir hatten oft Streit weil ich mich manchmal ihr gegenüber nicht gut verhalten habe, ich habe ihr mehrmals versprochen mich zu bessern und meine Gefühle in den Griff zu kriegen, jetzt hatten wir am Wochenende stress da sie für 3 Tage weg war ubd sich kaum gemeldet hat, sie hatte keine Zeit doch bei mir kam es so an als ob sie einfach keine Lust mehr auf mich oder sogar auf unsere Beziehung hätte, ich habe mehrmals gefragt ob sie etwas hat und was los sei, sie wurde sauer da sie sich oft damit beschäftigen musste und somit fast keinen Spaß hatte. Sie meinte das ihr das alles zu viel wird und sie nicht mehr kann, sie wollte schluss machen, am selben Abend haben wir uns noch getroffen und Unterhalten wie alles weiter gehen soll. Sie meinte sie kann nicht mit mir zusammen sein wenn sie immer weiß das bald wieder eine Situation kommt die sie verletzt und wütend macht. Ich habe eingesehen das ich meine Fehler nie so gesehen hab wie sie es tat und diese immer nicht ganz ernst genommen habe, das ist meine erste längere beziehung und ich weiß jetzt erst wie falsch ich mich verhalten habe. Bei unserem Gespräch kam raus das sie mich immer noch sehr liebt aber so nicht mit mir zusammen sein will, da ich ihr schon oft versichert habe das ich mich unter Kontrolle behalte und nicht mehr so unüberlegt handle will sie mir jetzt einfach nicht mehr Vertrauen..
Ich habe ihr geschworen das ich mit mir selber klar kommen werde da es ja mich genauso unglücklich macht so zu sein wie ich jetzt bin. Sie kann mir einfach nicht mehr vertrauen und brauch jetzt eine Beziehungs pause, wir haben abgemacht das wir uns in 3 Wochen wieder zusammen setzen und miteinander reden wie es weiter gehen soll und ob wir nicht einen Neuanfang versuchen. Ich werde mich mehr mit meinen Gefühlen auseinander setzen damit ich nicht so oft durcheinander oder sogar ohne Grund sauer bin. Ich weiß nicht ob sie mir noch eine Chance geben wird allws wieder grade zu biegen aber ich weiß das ich es schaffen würde, ich liebe sie sehr und weiß das es um viel geht. Wie kann ich ihr wieder Sicherheit geben und ihr wieder einen Grund geben mir zu vertrauen und sie zurück gewinnen?
Ich hoffe ihr könnt mit Ratschläge geben..

26.06.2016 11:27 • #1


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1472
Hallo,

Zitat:
Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen,.... Wir hatten oft Streit weil ich mich manchmal ihr gegenüber nicht gut verhalten habe,

Weißt Du, gerad im ersten Jahr sollte doch alles schön sein und wenn es dann schon öfters zu Streitereien kommt, dann passt es wohl einfach nicht! Du hast ihr öfters versprochen, dass Du sie nicht mehr verletzen wirst und an Dir arbeitest - tja und nun glaubt sie Dir nicht mehr!

Zitat:
Ich habe ihr geschworen das ich mit mir selber klar kommen werde da es ja mich genauso unglücklich macht so zu sein wie ich jetzt bin.

Sagen kann man viel und das hast Du ihr ja nun auch schon öfters versprochen. Ich glaube zwar nicht wirklich daran, dass ihr noch eine Chance habt, aber wenn Du sie zurückhaben willst und wenn da wirklich noch Gefühle sind, dann solltest Du ihr mit Taten zeigen, dass Du es ernst meinst. Hör auf ihr irgendwas zu versprechen, was Du am Ende dann eh nicht halten kannst - damit machst Du es nämlich überhaupt nicht besser.

Zitat:
wir haben abgemacht das wir uns in 3 Wochen wieder zusammen setzen und miteinander reden

Dann nutze die 3 Wochen um Dich mal zu fragen, warum Du so bist und warum Du sie verletzt.

Zitat:
Ich werde mich mehr mit meinen Gefühlen auseinander setzen damit ich nicht so oft durcheinander oder sogar ohne Grund sauer bin

Problem ist nur, dass sowas nicht innerhalb kürzester Zeit umsetzbar ist. Aber vielleicht kannst Du Dir Gedanken darüber machen, was Dir dabei helfen könnte, dass Du nicht mehr so sauer wirst oder das Du aufhörst sie zu verletzen.

Zitat:
ch weiß nicht ob sie mir noch eine Chance geben wird allws wieder grade zu biegen aber ich weiß das ich es schaffen würde,

Naja, warum hast Du das dann nicht schon während der Beziehung getan?

26.06.2016 11:46 • #2


regenbogen76


gib ihr Zeit.Zieh dich zurück.

26.06.2016 11:47 • #3


Everywhere

Everywhere


138
1
78
Hallo Gede.
Zwei Dinge sind mir wesentlich aufgefallen..
Zum Einen, dass Du "dumme" Witze gemacht hast, die Deine Freundin verärgerten.
Hast Du tatsächlich auf ihre Kosten Witze gemacht oder waren es Neckereien, die sie anders interpretiert hat?
Zum Anderen, dass Du, wenn sie sich nicht so oft meldet, wie Du es erwartest oder es Dir wünschst, Dich dem Gefühl ausgeliefert siehst, sie hätte keine Lust auf Dich.
Es kann sein, dass Ihr beide ein unterschiedliches Bedürfnis nach Nähe habt, aber darüber kann man in Ruhe sprechen.
Beide Punkte erwecken jedoch den Eindruck, dass Du verunsichert bist.. Vielleicht hast Du unterschwellig Verlustängste?
Falls dem so ist, solltest Du Dir zuliebe ergründen, woher diese kommen. Denn: Sie wird kein Vertrauen für die Beziehung aufbringen, wenn Du ihr nicht vertraust.

26.06.2016 11:53 • #4


Gede123456789


12
2
Ich habe nie die Intention gehabt sie zu verletzen, es waren einfach unüberlegte Handlungen die sie anders aufgefasst hat.
Das mit den Verlust Ängsten ist wahr, mein Vater hatte eine Affäre und ich habe meine Eltern oft streiten sehen, das hat mich innerlich ziemlich auseinander gerissen, ich habe Angst anderen Menschen zu vertrauen und versuch das oft hinter einer selbstbewussten und humorvollen Fassade zu verstecken, in schwierigen Situationen mit ihr verzweifle ich schnell und aus einem kleinen Streit wird ein großer...

26.06.2016 13:17 • #5


Everywhere

Everywhere


138
1
78
Weiß sie denn von Deinen Ängsten?

In erster Linie sind Deine Ängste nicht ihr zuzuschreiben - dafür solltest Du allein die Verantwortung übernehmen.
Wenn Du ihr gegenüber allerdings nicht aufrichtig bist, wird sie zwangsläufig das Gefühl haben, sie wäre nicht die Richtige bzw. gut für Dich.
Du hältst sie automatisch auf Distanz. Genau das, was Du eigentlich nicht möchtest.
Versprechungen für die Zukunft werden nichts ändern, wenn Du Dich nicht wirklich zeigst und nicht daran arbeitest. Die Sicherheit, die Du suchst, gibst Du so selbst nicht. Frage Dich doch, wie Du sein und gesehen werden möchtest. Zornesausbrüche sind nicht liebevoll..

26.06.2016 14:29 • #6


Gede123456789


12
2
Das ist mein größtes Problem, das ich mich oft missverstanden fühle da ich gar nicht so sein will, sprich sie zu verletzen oder unvernünftig zu sein. Ich werde diese Zeit nutzen um an mir zu arbeiten um so zu sein wie ich will und eigentlich auch Bin. Ich weiß nur nicht wie ich sie dazu bewegen kann unserer Beziehung und vorallem mir eine zweite Chance zu geben..

26.06.2016 15:13 • #7


Everywhere

Everywhere


138
1
78
Ich kenne keine einzige Beziehung, in der eine Pause genutzt wurde, um irgendwelche Probleme konstruktiv aufzuarbeiten. M.E. ein Vorbote für's Ende.
Zunächst hat sie ja einen bestimmten Eindruck gewonnen bzw. sich ein Bild von Dir gemacht. Drei Wochen sind gar nichts..
Wie wäre es, wenn ihr Euch in einem grundehrlichen Gespräch zusammenfindet und Du Stellung beziehst. Nicht mit der Erwartung, dass sie Dich auffängt und bei Dir bleibt. Aber vielleicht mit der Bitte, Dir mehr Zeit einzuräumen.
Sei offen für Veränderungen, auch wenn das bedeutet, dass sie geht. Wo Du "kämpfst" und überredest, geht es wieder nur um Deine Gefühle.
Falls Sie sich dazu entschließt, Euch noch eine Chance zu geben, hör' auf Eure Beziehung zu sabotieren.
Der Mensch an Deiner Seite ist ein Geschenk.

26.06.2016 15:41 • #8


Gede123456789


12
2
Ich verstehe die singnale nicht, wir haben noch viel geschrieben unter anderem meinte sie das sie allein sein will weil sie in der Beziehung so fixiert ist und sich auf Freunde und Hobbys konzentrieren will, dieser Sinneswandel klingt für mich schon komisch weil es ein ganz anderer Grund ist auf einmal schluss zu machen, ich habe ihr die ganzen Kleinigkeiten erzählt die ich falsch gemacht habe, durch die sich auch Streits Gebildet haben. Sie war überrascht und hätte nicht gedacht das mich das interessieren würde..
Als ich sie fragte ob sie sich nicht wünscht das wir uns in Zukunft versöhnen und zusammen kommen meinte sie nur im Moment nicht.
Ich versteh nicht wieso sie dann nicht endgültig schluss macht, was bewegt sie denn dazu darüber so lange nachzudenken?

29.06.2016 16:41 • #9


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


1791
2
2439
Vielleicht, weil sie in der Zeit für sich feststellen kann, ob sie Dich wirklich vermisst.
Vermisst sie Dich nicht, denkt nicht an Dich, fühlt sich gut ohne den ständigen Kontakt, wird sie wohl gehen.
Möglich, dass sie einfach nur keine Kurzschlussreaktion durchziehen will, sich sicher sein will das eine Trennung richtig ist.

Andere Möglichkeit, sie will Dich nur warmhalten.

Nutzt die Zeit für Dich. Wer weiß, unter Umständen vermisst Du sie kaum. Auch das ist möglich.

29.06.2016 16:53 • #10


Everywhere

Everywhere


138
1
78
Ich halte für wahrscheinlich, dass sie erstmal Luft braucht - zum wieder Atmen.. Fühl' Dich mal in ihre Gedanken. Es ist doch viel passiert zwischen Euch. Und Du hast öfter Besserung gelobt. Sie wird Eure Zeit nicht besonders vermissen..
Aber es ist doch gut, dass ein Gespräch stattgefunden hat. Lass' ihr Zeit, vielleicht sind da noch mehr Gefühle. Und gib Du Dir die Chance über Dich selbst nachzudenken und Dein Verhalten für Dich (ggf. später für Euch) positiv(er) auszurichten.
Investiere Geduld und drängel nicht. Und wenn Kontakt entstehen sollte, dann zwar liebevoll/respektvoll, aber mit einem gewissen Maß Distanz.

29.06.2016 18:02 • #11


Gede123456789


12
2
Am Freitag wollten wir uns zu einem Gespräch treffen in der pause, sollte ich vielleicht einfach gar nicht drüber reden weil ich denke nicht das sie von selber sagt lass uns reden. Aber durch dieses Gespräch kann ihr ja auch gezeigt werden das da noch gutes bei uns war, was meint ihr?
Außerdem fühle ich mich einfach nur schlecht, ich kann mir selbst nicht verzeihen das ich alles kaputt gemacht habe was ich die ganze zeit eigentlich wollte und egal wo ich hinfahre oder hinsehe denke ich an Sie, niemand zuvor hat mich so verstanden wie sie und andersrum genauso, mir fällt es schwer zu glauben das mir sowss noch mal passiert

29.06.2016 18:07 • #12


Everywhere

Everywhere


138
1
78
Schau' mal.. Der springende Punkt ist doch, dass sie Dir sagte, sie möchte zur Zeit nicht einen erneuten Versuch wagen.
Es spricht nichts dagegen zu fragen, wie es ihr geht oder was sie die vergangenen Tage gemacht hat. Ehrliches Interesse signalisieren. Sobald Du aber anfängst sie an die guten Zeiten zu erinnern, wird sie sich, glaube ich, bedrängt fühlen. Sie hätte auch - nicht abwegigerweise - das Gefühl sich dazu äußern zu müssen.
Erzähle doch stattdessen auch von Dir und schraube Deine Erwartungshaltung mal zehn Etagen runter. Sie wird sich ergo viel wohler fühlen. Wer weiß, Du Dich vielleicht auch.
Wenn sie selbst auf Eure Situation zu sprechen kommt, dann kannst Du auf sie eingehen.

29.06.2016 18:21 • #13


Gede123456789


12
2
Ich merke ja das dass Problem ist dass sie noch sehr wütend ist und solange sie wütend ist denkt sie auch nicht klar oder vermisst mich, ich werde sie jetzt die nächsten 2 Wochen in ruhe lassen

30.06.2016 12:16 • #14


Gede123456789


12
2
Okay es hat sich viel getan, vor ein paar Tagen hat sie mir mitten in der Nacht geschrieben das sie gerne mit mir reden möchte, über uns und unsere Beziehung. 2 Tage danach haben wir uns auf einem fest in der Stadt getroffen und uns unterhalten gelacht und sogar ein bisschen getanzt, nachdem wir sie und ihre Freundinnen zum Bus gebracht haben haben wir noch lange per WhatsApp geschrieben. Sie meinte zwischendurch das sie im Moment nicht reden kann weil sie zu viel getrunken hat, meinte aber das sie sich gerne mit mir treffen möchte, aber weniger als normales treffen sondern eher als Date. Sie scheint nicht mehr sauer auf mich zu sein und ich merke wie sehr sie mich vermisst (haben uns sehr lange umarmt). Ich denke auch das sie mich noch liebt, das einzigste Problem ist das ich nicht mit ihr zusammen sein will wenn sie nicht lernt mit kleinen Fehlern von mir umzugehen und mir zu 100% die Schuld an der Trennung gibt, ich würde gerne mit ihr darüber reden. Daher meine Frage ob ich uns ernst noch zeit geben soll bis wir zu dem Punkt kommen wo wir sagen wir möchten wieder zusammen kommen, oder ich ihr von vorne rein sage das ich mich nur unter diesen Bedingungen auf einen Neuanfang einlassen kann?

16.07.2016 11:01 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag