11

Freundschaft ist mir wichtig

Picco

87
6
19
Hallo, ich weiß nicht ob ich im richtigen Forum bin da es nicht um eine Libesbeziehung geht sondern um eine Freundschaft.

Kurz zu meiner Vorgeschichte. Vor 2 1/2 Jahren hat sich meine damalige Freundin von mir getrennt und ich hatte ein halbes Jahr damit zu kämpfen die Beziehung zu verarbeiten hat mit einer Kontaktsperre sehr gut geklappt da ich mich aufs wesentliche konzentriert habe und ich kann sogar sagen das während der Kontaktsperre meine Ex sich mehrmals gemeldet hat ich aber keine Lust mehr auf sie hatte.

Nach dieser ganzen Zeit der Verarbeitung und dem abschließen der Beziehung habe ich es mir schwer gemacht mich Menschen gegenüber zu öffnen. Doch dann kam eine nette Dame die sich mit mir sehr viel und intensiv Tag für Tag unterhielt und ich habe mich immer mehr und mehr geöffnet. Das ganze ging 1 1/2 Jahre das jeden Tag jede freie Minute genutzt wurde um miteinander zu schreiben und zu kommunizieren.

Vor ein paar Monaten kam sie an und hat mir offen und ehrlich erzählt das sie nun einen Freund hat (kein Problem für mich da ich eh keine Beziehung möchte) sich zwischen uns aber nichts ändert und er ihr ihre freiräume lässt.

Nun wurde der Kontakt immer und immer weniger bis ich irgendwann mal gefragt habe mehrfach ob ihr die ganze Freundschaft überhaupt was bedeutet und sie hat immer zu mir gesagt mir ist die Freundschaft wichtig und ich möchte auch nicht den Kontakt mit dir abbrechen sonst würde ich was sagen.

In letzter Zeit haben wir uns immer viel gestritten und es sind ein paar Fetzen geflogen. Ich sehe auch ein das ich ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen bin und viel zu viel gefordert habe weil ich wollte das Sie wieder mehr mit mir schreibt.

Man muss sagen sie ist extra für ihren neuen Freund umgezogen und hat ihren sehr guten Job gekündigt und steht nun seit mehreren Monaten ohne Job da und wohnt bei ihrer Tante. Zudem hat sie noch eine Krankheit und eine OP nächste Woche. Und so wie sie mir das erzählt hat haben sie und ihr Freund sich so gut wie nicht gesehen seit sie umgezogen ist.

Vor 2 Wochen meinte sie abends mal zu mir ihr geht es garnicht gut aber sie möchte nicht drüber reden. Habe ich aktzeptiert ihr nur gesagt das wenn was ist sie mir was sagen soll und ich bin da.

Jetzt ist es oft so das ich ihr eine Nachricht schreibe es 2 - 3 antworten gibt und danach werde ich gnadenlos ignoriert obwohl man dann noch aktiv irgendwo online ist. Bis letzte Woche hat mich das immer aufgeregt und ich habe ihr dann 10 Nachrichten geschickt warum sie mich ignoriert und was es soll und ob ich ihr egal bin. Jedesmal kam sie nein ich ignoriere dich nicht, du hast mir nichts getan und wenn dann sage ich dir schon was. Es ging sogar soweit das ein kleiner Shitstorm vor ein paar Tagen gegen mich gestartet wurde von mehreren Leuten wo sie auch mitgemacht hat und mich das sehr getroffen hat. Aber während des Shitstorms hat sie sogar mit mir geschrieben und meinte nein du hast nichts falsch gemacht und ignorieren tue ich dich auch nicht sonst sage ich was.

Ich glaube man wollte mir einfach zeigen das ich zu weit gegangen bin mit den ganzen Nachrichten und das ich übers Ziel hinausgeschossen bin was ich auch einsehe und habe die ganze Sache dann ein wenig ruhen lassen damit sich alle Gemüter mal beruhigen.

Nun haben wir gestern ein paar Nachrichten geschrieben und heute morgen auch und jetzt werde ich wieder gnadenlos ignoriert obwohl man aktiv am Handy ist.

Mir ist die Freundschaft sehr wichtig (Nein ich möchte keine Liebesbeziehung) und bin gerade ein bisschen überfordert und sauer da ich wieder ignoriert werde und für mich aussagen nicht mit taten übereinstimmen.

Habt ihr ne Idee wie man das ganze wieder kitten kann? Oder sagen auch hier alle vergiss die Freundschaft das hat sich erledigt. Was ich sehr sehr schade fände da ich um Freundschaften Kämpfe die mir wichtig sind sonst wäre es mir auch Schnuppe und ich würde sagen bleib wo der Pfeffer wächst.

Danke fürs lesen des Textes.

14.04.2018 14:53 • #1


Arnika

Arnika


3843
4
5863
Freundschaft besteht doch nicht daraus, sich permanent zu zu texten. Von manchen sehr lieben Freunden höre ich wochenlang nichts, und sie nichts von mir oder wir haben auch mal monatelang keinen Kontakt. Dann haben wir wieder intensivere Zeiten und dann hat man einfach viel Stress etc.
Ich denke, sie wird einfach überfordert sein und nicht immer Bock auf die Texterei haben. Ganz einfach. Also verhalte dich so wie einem Kumpel gegenüber und bedränge sie nicht. Ich denke, sie hat viel um die Ohren, Krankheit, OP, Umzug, Beziehung und einfach nicht immer Lust und Zeit, mit einem Freund dauernd zu schreiben und sich dann noch Vorwürfe anhören zu müssen. Und statt dauernd zu texten geht doch lieber mal etwas öfter auf einen Kaffee. Freundschaft heißt auch, dass man akzeptiert, dass der andere sich nicht unendlich Zeit für einen nimmt, nur weil man selbst gerade Bock darauf hat.

14.04.2018 16:26 • x 2 #2



Freundschaft ist mir wichtig

x 3


Batiste

Batiste


173
195
Die Freundschaft zu dir klingt wahnsinnig anstrengend. Freundschaften verändern sich nun mal und nur weil ihr eine zeit hattet wo jeden Tag reger Kontakt bestand, muss das doch nicht für immer so sein. Vor allem siehst du doch, dass dein ganzes Theater nichts bewirkt. Finde auch nicht, dass man jeden Tag unbedingt Kontakt braucht in einer Freundschaft oder, dass das ein Indikator für die Qualität der Freundschaft wäre.
Fahr mal 2 Gänge zurück und beruhig dich, auch wenn sie mal länger für ne Antwort braucht. Ich antworte auch nicht immer sofort und manchmal auch gar nicht. Schlechte Absichten hab ich dabei eigentlich nie, manchmal kommt halt das Leben dazwischen oder ich habe keine Lust. Glücklicherweise sind sich meine Freunde der Freundschaft sicher genug, dass sie mich nicht sofort mit allen möglichen zweifeln überhäufen würden.

14.04.2018 16:31 • x 2 #3


rosaschuh


Du scheinst aber doch das Bedürfnis nach "mehr Frau" zu haben. Muss jetzt nicht diese eine Freundin sein von der du "mehr weibliche Aufmerksamkeit" haben möchtest, aber du solltest vielleicht doch mal nach einer Freundin Ausschau halten die du mit Haut und Haaren verspeisen kannst.

Diese Freundschaft wirkt nicht wie eine Freundschaft. Behandelt man einen Kumpel so? Irgendwas ist hier krumm. Sei erst mal ehrlich zu dir selbst und werde dir klar darüber, was du wirklich willst. Da liegen noch viele Fragezeichen im Busch.

14.04.2018 16:40 • x 4 #4


_Konstantin


Picco
[/quote]Mir ist die Freundschaft sehr wichtig (Nein ich möchte keine Liebesbeziehung) und bin gerade ein bisschen überfordert und sauer da ich wieder ignoriert werde und für mich aussagen nicht mit taten übereinstimmen.
Habt ihr ne Idee wie man das ganze wieder kitten kann? [/quote]

Du scheinst nicht zu respektieren, dass sie jetzt einen Freund hat und eure Kommunikation nun einen anderen Stellenwert bekommt. Stell Dir vor, sie würde ständig im Beisein von ihrem Freund mit Dir kommunizieren, das geht eben nicht mehr so wie früher. Ihre sehr viel größere Aufmerksamkeit gehört jetzt ihrem Freund, sonst hätte sie sich ja auch nicht so entschieden.

Du scheinst die veränderte Situation nicht zu akzeptieren und sie fühlt sich vermutlich in gewisser Weise von Dir bedrängt. Deswegen muss sie den Kontakt nicht abbrechen, aber sie scheint darauf zu hoffen, dass Du verstehst, dass jetzt eine andere Situation gegeben ist und die ist eben mit der früheren nicht mehr vergleichbar.

Im übrigen, ob Du eine Liebesbeziehung möchtest oder nicht, das interessiert doch gar nicht. Ich denke, diese Frage stellt sich für deine Bekanntschaft nicht und hat sich auch nicht gestellt, sonst würde sie ja eine andere Entscheidung getroffen haben. Scheinst ein netter Gesprächspartner zu sein - mehr auch nicht.

Halte mal die Füße still und Du hast keinen Grund, mit ihr zu streiten oder gar dass die Fetzen fliegen. Sie ist Dir gegenüber zu nichts verpflichtet.

14.04.2018 16:57 • x 2 #5


SandyAngi2018


110
2
66
Respektiere es einfach, dass deine Freundin momentan viel um die Ohren hat. Das macht eine Freundschaft aus. Du hast ihr deine Hilfe zur jede Zeit und Stunde angeboten. Damit sollte erstmal gut sein. Wenn sie auch in einer Beziehung ist, ist es auch völlig normal, sich von der intensiven Freundschaft zu distanzieren. Das macht sie nicht, um dich zu verletzten. Sondern um ihre Beziehung und sich selbst zu schützen. Sie wird sich schon melden. Ob sie online ist oder auch nicht, stalke sie nicht. Das ist ihre Privatsphäre und sie muss sich dir nicht rechtfertigen. Du machst damit nur eure Freundschaft kaputt. Respektieren und akzeptieren solltest du lernen. Lenk dich ab. So ist das Leben

14.04.2018 17:23 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag