46

Freundschaft Plus - zum Geburtstag gratulieren?

Carlaa

713
5
852
Liebe Leute,
ein scheinbar marginales Problem, das mir aber schlechte Laune macht.

Vor drei Jahren ahnungslos in eine Freundschaft plus geschlittert. Nach neun Monaten die Rei├čleine gezogen. Ewig gelitten.

Mittlerweile hatte er anderweitigen Liebeskummer (er bindungs├Ąngstlich, aber sie war es noch mehr), was mit gravierenden psychosomatischen Problemen bei ihm verbunden war und sogar zu einem station├Ąren Aufenthalt f├╝hrte.

Davor hatte sich unser nie v├Âllig abgerissener Kontakt (er schrieb immer penibel zu Feiertagen) wieder intensiviert.
Es ging ihm sehr schlecht, er brauchte einen vertrauten Menschen und "rief" mich in der Not. Ich, mit Mutter-Teresa-Gen ausgestattet, war f├╝r ihn da, im Grunde ├Ąhnlich wie zuvor, nur abgekl├Ąrter. Ich versuchte, von der immer noch schwelenden Kr├Ąnkung abzusehen, und ihm eine gute Freundin zu sein.

In der Reha h├Ârte er auf zu schreiben, vorher schrieben wir fast t├Ąglich, dann kam mal alle neun oder zehn Tage was.
Seither habe ich mich auch zur├╝ckgezogen.

Heute hat er Geburtstag. Geburtstagsgr├╝├če bedeuten ihm sehr viel, er verbindet damit Anstand und zivilisierten Umgang jenseits von zwischenmenschlichen Konflikten, glaube ich. Ich habe deshalb ├╝berm├Ą├čig Schiss, uncool und beleidigt r├╝berzukommen, wenn ich nicht schreibe.
Wobei ich genau das bin.

Dieser Kontakt hat mir im Grunde nichts als Schmerzen gebracht (doch: immerhin auch eine wertvolle Phase der Selbst-Rettung und Selbstfindung).
Ich werde ihn in Zukunft nicht weiterf├╝hren wollen. Also kann ich doch schon mal damit anfangen, das bl├Âde Geburtstagsmuster zu durchbrechen!

Was meint ihr? Freue mich auf eure Meinungen.

17.03.2018 11:05 • #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9319
4
11601
Ich w├╝rde ihm nichts schreiben oder w├╝nschen, sondern Nummer l├Âschen und mich nie wieder als soziale Auffangstation ausnutzen lassen.

17.03.2018 11:09 • x 5 #2



Freundschaft Plus - zum Geburtstag gratulieren?

x 3


Arnika

Arnika


3259
4
4752
Meine Meinung: Daf├╝r, dass du ihn (angeblich) nicht mehr sehen willst, machst du dir schon sehr viele Gedanken dar├╝ber, was er von dir h├Ąlt. Andererseits: Bevor du noch Tage sp├Ąter dar├╝ber nachdenkst, schick ihm halt ein kurzes "Happy Birthday". Da man normalerweise dank Social Media ohnehin hunderte nichtssagender Geburtsgr├╝├če bekommt, ist es ziemlich egal, was du tust. Also handle so, dass du am wenigsten damit Zeit verschwendest.

17.03.2018 11:13 • x 2 #3


Puppenmama5269


Wozu jemanden gratulieren der nicht mehr Teil des eigenen Lebens ist? Ist mir ein R├Ątsel. Ich w├╝rde es nicht tun.
Ganz ehrlich, als mir fr├╝her Ex Partner gratuliert haben, habe ich das immer ignoriert.

17.03.2018 11:13 • x 6 #4


bazinga

bazinga


842
2458
@Kummerkasten007 hats kurz und knackig auf den punkt gebracht

wirf den krempel ├╝ber bord

17.03.2018 11:17 • x 3 #5


Sabine 49


4413
1
6280
Du hast dich doch schon entschieden, keinen Kontakt mehr zu ihm haben zu wollen. Also kannst du auch heute damit anfangen, ist doch dann total egal, was er von dir h├Ąlt und ob du seinen Erwartungen an Anstand und damit verbundene Gl├╝ckw├╝nsche erf├╝llst.

Wenn du dich so unter Druck siehst, dann gratuliere ihm doch, w├╝nsche ihm alles Gute f├╝r sein weiteres Leben und schreib ihm einfach dazu, dass du daran in Zukunft nicht mehr teilhaben m├Âchtest und das dein letzter Kontakt zu ihm ist.

Dann h├Ątte er seinen dackligen Gl├╝ckwunsch und du ein Ende auch f├╝r dein Gedankenkarussel.

Ich pers├Ânlich w├╝rde gar nichts mehr machen.

17.03.2018 11:22 • x 3 #6


Wandler

Wandler


949
2
1299
Du willst ihn nicht mehr in Deinem Leben haben.
Dann hast Du auch keinen Grund, ihm zum Geburtstag zu gratulieren.
Egal, was er von Dir denkt.
Lass es. Schreib ihm nicht.

17.03.2018 11:24 • x 4 #7


Sonnenblume1981


Ich finde dieses "aus Anstand gratulieren " l├Ącherlich. Warum soll ich Menschen, die nicht Teil meines Lebens sind,gratulieren? Da bin ich dann gerne ohne Anstand und mir selbst treu.

17.03.2018 11:25 • x 6 #8


Carlaa


713
5
852
Vielen lieben Dank euch allen!
Es ist echt hilfreich, wenn andere auch mal eine radikale Haltung bef├╝rworten. Tut gut.

Das Problem ist eben der ├╝bertrieben h├Âfliche und fast schon ├╝berzuckert-freundliche Umgang, den er und ich bis zuletzt gepflegt haben (kam durch ihn) - dazu passt dann Nicht-Gratulieren ganz und gar nicht ...
Aber der Punkt ist wohl tats├Ąchlich: Der Kontakt hat keine Zukunft, definitiv auch nicht als Freundschaft. Ich will ihm an seinem Geburtstag allerdings keinen Stress bereiten mit offiziellen Abschiedsworten oder Begr├╝ndungen.
Mal gucken, der Tag ist noch lang ... @Arnika hat nat├╝rlich auch recht, so ein kurzer Gru├č geht eh unter im allgemeinen Medienrauschen. Und ich sollte das w├Ąhlen, was mir am wenigsten Arbeit und "Nachbereitung" verursacht.
Und Fokus weiter auf alles andere ...

DANKE nochmal an alle!

17.03.2018 11:47 • x 1 #9


Puppenmama5269


Du musst ihm doch nicht erkl├Ąren das du dich verabschiedest oder was auch immer. Einfach nix.
Sollte er bei fb sein, klar k├Ânnte man da beil├Ąufig, emotionslos
Gratulieren.
Aber warum tangiert es dich? R├Ątsel.
Jedem das seine, aber warum ist man mir dem ex noch "befreundet" egal ob im realen Leben oder in sozialen Netzwerken? R├Ątsel.
Hab ich noch nie verstanden.

17.03.2018 11:56 • x 3 #10


TinTin1980


Wieso willst du es im recht machen? Es ist SEINE Erwartungshaltung. Wichtig ist doch, was du m├Âchtest. Blende mal seine Erwartungshaltung aus. Was bleibt denn (wenn ich richtig gelesen habe)? Du willst ihm eigentlich nicht gratulieren und das Kapitel abschliessen. Dann mach das ohne grosses Brimborium.

17.03.2018 11:56 • x 4 #11


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9319
4
11601
Zitat von Carlaa:
dazu passt dann Nicht-Gratulieren ganz und gar nicht


Warum? Weils der Anstand gebietet? Weil es h├Âfliche Umgangsformen angeblich w├Ąren? Weils jeder so macht?

Es w├Ąre alles scheinheilig, deswegen w├╝rde ich es komplett sein lassen.

17.03.2018 11:57 • x 5 #12


Tural


Eigentlich wollte ich dazu nichts schreiben, da der Post etwas ├Ąlter ist, aber nachdem ich mir die Kommentare gelesen habe, musste ich es einfach tun. Nahezu jeder, der geschrieben hat, man soll es einfach lassen, versteht wahrscheinlich nicht, wie sich die Person f├╝hlt. Nat├╝rlich ist es viel einfacher den Kontakt abzubrechen, aber durch die Erfahrungen, die ich machen durfte habe ich gemerkt, dass es nur dann so klappt, wenn du auch daran glaubst was du sagst. Willst du kein Kontakt mehr, weil du es WIRKLICH willst oder weil alle zu dir sagen, dass es nicht in Ordnung ist, wie er dich ausnutzt?
Und das geht an jeden einzelnen da drau├čen... entscheidet ihr euch f├╝r etwas, weil ihr es wirklich wollt, oder weil die Gesellschaft es f├╝r richtig empfindet. Und seien wir mal ehrlich. Jeder spielt sich was vor und haben so Angst vor wahren Gef├╝hlen. Keiner ist mehr Echt und mitf├╝hlend mit Herz und Seele, weil das nicht mehr als eine St├Ąrke angesehen wird, sondern eine M├Âglichkeit den Menschen auszunutzen oder runter zu machen.

Gestern 19:35 • x 3 #13


Blanca

Blanca


3945
26
5506
Zitat von Carlaa:
In der Reha h├Ârte er auf zu schreiben, vorher schrieben wir fast t├Ąglich, dann kam mal alle neun oder zehn Tage was.
Seither habe ich mich auch zur├╝ckgezogen.

Ist in Ordnung.

Zitat von Carlaa:
Ich habe deshalb ├╝berm├Ą├čig Schiss, uncool und beleidigt r├╝berzukommen, wenn ich nicht schreibe.

Ist doch v├Âllig o.k., wenn er merkt, da├č Du sauer bist, da├č er Dich einfach abserviert hat.

Zitat von Carlaa:
Dieser Kontakt hat mir im Grunde nichts als Schmerzen gebracht (doch: immerhin auch eine wertvolle Phase der Selbst-Rettung und Selbstfindung).
Ich werde ihn in Zukunft nicht weiterf├╝hren wollen. Also kann ich doch schon mal damit anfangen, das bl├Âde Geburtstagsmuster zu durchbrechen!

Ja, kannst Du.
IMO solltest Du auch.
Ansonsten w├Ąre das ... nicht wirklich... ├Ąhem... konsistent.

Er wird das schon ├╝berleben. Keine Bange.


---------------- Nachtrag -----------------

├ťbrigens ├╝berlebt auch dieser Thread seit M├Ąrz 2018 bereits, wie mir soeben erst nachtr├Ąglich aufgefallen ist.

Gestern 22:39 • x 1 #14


Carlaa


713
5
852
Ja, ├╝ber jenen Herrn bin ich nach klarer Abstinenzentscheidung nun schon l├Ąnger hinweg. Zu dem Geburtstag hatte ich noch mal kurz geschrieben, im Jahr drauf dann nicht mehr (obwohl er mir geschrieben hatte).
Schade ist nur: Neues kommt leider nicht nach ... Ich habe auch so viel Wut in mir auf M├Ąnner, das wird mit der Zeit nicht besser ...

Gestern 23:35 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag