4

Gedanken und Zweifel - Beziehungen werden kaputt gedacht

Eisbaer23

Eisbaer23

192
2
38
Hallo,

bin ja schon eine Weile dabei. Jetzt wollte ich mal meine Gedanken niederschreiben. Ich habe schon mehrfach gelesen das Beziehungen ein Ablaufdatum haben.
Viele von uns wurden aus Situationen heraus verlassen, wo es nicht am Verlassenen gelegen hat. Und das bringt mich zum Gr├╝beln ob ich ├╝berhaupt noch mal eine Beziehung will. Ich habe in der letzten Beziehung (8 Jahre) mein Herz ge├Âffnet und alles gegeben. Den Partner unterst├╝tzt, geliebt, alles richtig gemacht um am Ende ausgewechselt zu werden.
Es hei├čt immer, es sind beide Schuld. Aber ist das so? Ich sage nein, nicht immer!
Viele werden von heut auf morgen ohne Grund oder mit fadenscheinigen Begr├╝ndungen verlassen. Hat man also Schuld?
Fehler macht jeder. Und wenn man keinen Fehler gemacht hat, wird etwas gesucht damit die Trennung legimentiert werden kann.
Auf Nachfrage was ich falsch gemacht habe, hiess es, es gab keinen wirklichen Grund. Gut ist so, nicht zu ├Ąndern!
Aber will ich mich nochmal verlieben, wenn Beziehungen ein Ablaufdatum haben? Am Ende bricht immer ein Herz. Und meistens sind noch Kinder im Spiel. Spiegel oder Vasen kann man nicht mehr reparieren und gebrochene Herzen? Glaube habe mein Herz f├╝r immer verloren.
Man verbringt eine sch├Âne Zeit mit dem Partner und am Ende bleiben nur noch Schmerzen. Bin ich verzweifelt? Nein!
Es hei├čt immer der/die Richtige wird schon kommen. Aber wer ist schon der/die Richtige? Das weiss man vorher nie? Man glaubt endlich angekommen zu sein und dann bricht alles zusammen. Ich habe mein Herz f├╝r immer verloren. Will ich es wieder haben bei all diesen Geschichten?
Viele Beziehungen werden vom Kopf her kaputt gedacht. Durch Zweifel. Alles wird in Frage stellt. Ich lese, " ....nach vielen Griffen in die Sch....e endlich der/die Richtige.....". Dann kommen Zweifel ob es der/die Richtige ist. "Er tr├Ągt mich auf H├Ąnden wie kein(e) andere zuvor. Aber will ich das? Will ich ihn/sie noch heiraten?" Warum wird an den Partnern gezweifelt. Ich verstehe die Welt nicht mehr! Warum werden Partner mit denen man Gl├╝cklich ist ausgetauscht oder verlassen? Und das dann stellenweise in ├╝belster und unw├╝rdigster Form vom Verlasser. Menschen die man glaubte zu kennen, ├╝ber Jahre!
Ich bin nicht verzweifelt. Mein Herz ist irgendwo da draussen. Werde nicht danach suchen. Weil am Ende ist mehr Schmerz als das Herz vertr├Ągt.

Sorry f├╝r den langen Text.

Gruss
Eisbaer

15.04.2013 10:44 • x 3 #1


wiederichselbst


Eisb├Ąr, das hast du wirklich sehr sch├Ân geschrieben. Ich kann Deine Worte mehr als nur nachvollziehen. Ich bin derzeit auch in einer "Verarbeitungsphase", die sich wahrscheinlich noch einige Monate hinziehen wird.

Auch ich habe diese Gedanken...leider...vielleicht wird es einmal anders und derart tiefe Gef├╝hle wie Liebe zu einem Anderen ( zu einer Partnerin) finden mal wieder den Weg in mein Leben.

Aber dazu muss ich erst akzeptieren bzw. f├╝r mich annehmen, dass Liebe heisst, auch bereit zu sein irgendwann Abschied zu nehmen, wenn es so kommen sollte. Hierzu bin ich jedoch JETZT nicht bereit...der Schmerz und all das damit Verbundene h├Ątten mich beinahe psychisch gekillt. Das WILL ich jetzt nicht, das KANN ich jetzt nicht.

LG
Wiederichselbst ( der noch nicht wieder er selbst ist)

15.04.2013 11:09 • #2



Gedanken und Zweifel - Beziehungen werden kaputt gedacht

x 3


Muzel


Lieber Eisb├Ąr,

ich kann Deine Gedanken, Ängste und Zweifel gut verstehen.

Aber sie bringen Dich nicht nach vorn! Jede beendete Beziehung hat einen anderen Hintergrund. Wir k├Ânnen noch so viel nach unseren Fehlern suchen, r├╝ckg├Ąngig machen k├Ânnen wir dadurch aber nichts.

Auch ich habe nicht verstanden WAS ich so gravierendes falsch gemacht haben sollte ÔÇô so falsch, dass ich meinen Mann in die Arme einer anderen getrieben habe. Antworten habe ich keine bekommen, obwohl ich es mir gew├╝nscht h├Ątte, schon allein um dieselben Fehler nicht noch mal zu begehen.

Wei├čt Du, Leben hei├čt Ver├Ąnderung. Positiv wie negativ- mittlerweile glaube ich auch, dass alles einen Sinn im Leben hat. Versuch einfach mal in diese Richtung zu denken, besser wie wenn Du an Deinen unbeantworteten Fragen und Selbstzweifeln zerbrichst.

Irgendwer hat hier vor kurzem geschrieben: Wenn eine T├╝r sich schlie├čt geht die n├Ąchste wieder auf! Wie wahr- was sich dahinter verbirgt k├Ânnen wir nicht wissen, gehen wir aber mit Angst durch diese T├╝r verbauen wir uns die ersten Schritte selbst. Ist es das wert? Nein, man muss auch mal den Mut haben und nicht ├╝berall das Schlimmste sehen, denken oder erwarten!

Eisb├Ąr, das Leben h├Ąlt f├╝r Jeden von uns noch so sch├Âne Zeiten bereit. DAS m├╝ssen wir nur erkennen und die Chancen nutzen die uns geboten werden!

Ich hoffe, dass es Dir bald besser geht und Du vielleicht ein klein wenig meine Zeilen nachvollziehen kannst.

LG

15.04.2013 11:56 • #3


Jeanne14


1002
2
115
Hallo ,

Die Gedanken sind mir auch nicht fremd.
Ich frage mich auch, ob ich das jemals wieder kann und ├╝berhaupt will.
Lieben.
Ich geh├Âre leider zu den Leuten, die sehr unsch├Ân getrennt worden sind.
Und ich bin immer noch dabei mich zusammen zu flicken. Ob das jemals wieder so ganz heile wird, was da kaputt gegangen ist.... weiss ich nicht.

Was wiederichselbst schreibt finde ich ganz wichtig: Das man lernen und wissen muss, dass eine Liebe endlich sein kann (und ja leider oft auch ist). Dass man keinen Anspruch darauf hat und das Hochzeit, Kinder und und und keine, ├╝berhaupt gar keine Garantie sind, dass man gl├╝cklich bleibt und der andere auch.
Ich muss das gerade sehr sehr schmerzhaft lernen (habe einen ganz kleinen Sohn).

Was Vertrauen angeht. ich weiss nicht, ob ich jemals wieder so vertrauen kann, wie ich es getan habe. Das kann ich mir im Moment einfach nicht vorstellen.

Lg Jeanne

15.04.2013 12:02 • #4


Eisbaer23

Eisbaer23


192
2
38
Hallo,

mich ├Ąrgert das Beziehungen durch Gedanken zerst├Ârt werden. Ich hatte nie und habe keine Zweifel. Nur wieviel Zerst├Ârung und Schmerz vertr├Ągt das Herz? Sicher ist Liebe endlich aber nur deshalb weil sie von aussen beinflusst wird und durch Kopfkino Nahrung bekommen.
Oder sehe ich das falsch? Wenn man erst diesen Gedanken Raum gibt ist doch schon alles verloren und man selber weiss nicht warum.

Gruss
Eisbaer

15.04.2013 12:17 • #5


Alena-52


Zitat von Eisbaer23:
Auf Nachfrage was ich falsch gemacht habe, hiess es, es gab keinen wirklichen Grund.

Aber will ich mich nochmal verlieben, wenn Beziehungen ein Ablaufdatum haben? Am Ende bricht immer ein Herz.

Es hei├čt immer der/die Richtige wird schon kommen. Aber wer ist schon der/die Richtige? Das weiss man vorher nie? Man glaubt endlich angekommen zu sein und dann bricht alles zusammen. Ich habe mein Herz f├╝r immer verloren.
aus meiner sicht kann man nichts falsch machen, jeder macht das, was f├╝r ihn zu diesem zeitpunkt m├Âglich ist.

der einzige fehler ist, meiner ansicht nach, die meisten sehen den partner mit ihren augen, also aus eigenen erfahrungen heraus und nicht so, wie er wirklich ist. wenn ich so, wie es ist, gl├╝cklich und zufrieden bin, bedeutet es deshalb auch noch lange nicht, das es mein partner auch ist.

nichts ist fest, liebe ist ein fluss, bewegung, wenn sie irgendwann zum stillstand kommt, k├Ânnen gef├╝hle verloren gehen und wenn dann nicht rechtzeitig dar├╝ber gesprochen wird, es vers├Ąumt wird gemeinsam nach l├Âsungen zu suchen, kann die liebe verloren gehen.

zu lieben bedeutet auch loslassen k├Ânnen, nichts ist fest im leben und eine garantie, f├╝r irgendetwas, ausser unserem tod, bekommen wir nicht.

der partner, den wir gerade haben, ist immer der richtige, sonst w├Ąre er ja nicht in meinem leben und wir haben alle mit den partner auch sch├Âne, wertvolle jahre gehabt, die uns gemeinsam wachsen liessen.
nichts ist f├╝r ewig, auch die liebe nicht - die realit├Ąt ist, die ganze welt besteht aus kommen und gehen.

nach einer phase der trauer und wut geht mein leben weiter. ob ich es aus angst, vielleicht wieder verlassen zu werden, allein verbringen will ist meine freie entscheidung. mein leben lebt sich auch ohne festen partner an meiner seite sch├Ân.

eine zeit des alleinsein hatte sich f├╝r mich als gut und wichtig herausgestellt, dennoch bin ich offen f├╝r eine neue liebe, egal wieviel trauer ich deshalb mal wieder erleben kann.

meine einstellung hat sich ge├Ąndert, ich hatte auch mal die illusion, das die liebe ein leben lang halten soll/muss. die realit├Ąt sieht anders aus wenn ich mich umschaue, also habe ich gelernt sie zu akzeptieren.

und ja, unser denken macht viele beziehungen, und uns selbst, kaputt, weil wir st├Ąndig projizieren, den partner mit unserer vergangenheit vergleichen und nicht die realit├Ąt erkennen k├Ânnen ..

15.04.2013 12:26 • #6


wiederichselbst


Seufz...die herrlich unbefangene Liebe ohne Hin- und Hergew├Ąlze von Gedanken etc...die gibt es scheinbar nur beim ersten Mal....ab da Gedanken, Zweifel, Vergleiche, Kopfkino usw

Der Spruch "Wir denken zu viel, wo wir doch f├╝hlen sollten" hat schon seine Berechtigung...

Und da ich ein ausgesprochener Herzmensch bin, will mir sowas halt erst recht nicht in den Kopf...

Aber was hilft es...wir k├Ânnen nur lernen, mit dem Risiko zu leben, dass auch die Liebe nicht (immer) f├╝r immer ist...und wenn wir das nicht k├Ânnen...werden wir alleine bleiben...nur das will auch keiner...

Lieber evtl. verletzt werden, aber Liebe sp├╝ren...das, so denke ich, wird jeder von uns (mal wieder) sp├╝ren wollen.

15.04.2013 13:57 • #7


miggedi


Liebe besteht aus freiheit man geht Liebe in freiheit ein und lebt in freiheit zusammen. Wenn der andere die liebe nichtmehr erwiedert sollte man ihn in freiheit gehen lassen. Ich hatte eine 4 j├Ąhrige beziehung die seid 2 tagen zu ende ist und meine freundin hat einen neuen. Ich hatte nie eine andere und wollte mit ihr alt werden eine frau f├╝rs leben dachte ich. ich habe auch einen post dazu er├Âfnet im forum. fakt ist das ich momentan so starke schmerzen habe aber im grunde weiss das es das beste f├╝r uns beide war auch wenn ich nicht schluss gemacht h├Ątte niemals ... so ist es besser das weiss ich aber will es nicht wahr haben. du weisst ausserdem aus eigender beziehung sicher auch das alles wundersch├Ân sein kann doch das leben hat auch schattenseiten zb wenn der andere geht. jedoch sollte man auch das sch├Âne und gute daran sehen was f├╝r eine sch├Âne zeit man hatte aber man muss auch die schlechte zeit sehen und zu deuten wissen. wenn eine beziehung zerbricht kann sie manchmal geflickt werden manchmal sollte man sie aber auch einfach in den m├╝ll werfen und die klappe schliessen. erfreu dich an neuen dingen in deinem leben und halte die augen offen. Oma und Opa haben auch 40 jahre oder l├Ąnger zusammen gelebt das ist eine lange zeit oder? also sowas wirst du auch finden glaub mir irgendwann kommt der oder die richtige bei jedem.

15.04.2013 21:37 • #8


VIVIA


Zitat:
Zitat von Eisbaer23:
Es hei├čt immer, es sind beide Schuld. Aber ist das so? Ich sage nein, nicht immer!


doch lieber Eisb├Ąr, was immer es ist es kann und muss angesprochen werden, bevor es eskaliert!
2 versch. Menschen treffen aufeinander, jeder hat seine Welt....
fehler sind programm aber ebenso sollte es die kommunikation sein!

Zitat:
Aber will ich mich nochmal verlieben, wenn Beziehungen ein Ablaufdatum haben? Am Ende bricht immer ein Herz. Und meistens sind noch Kinder im Spiel. Spiegel oder Vasen kann man nicht mehr reparieren und gebrochene Herzen? Glaube habe mein Herz f├╝r immer verloren.
Man verbringt eine sch├Âne Zeit mit dem Partner und am Ende bleiben nur noch Schmerzen. Bin ich verzweifelt? Nein!


ich bin voll bei dir, auch bei meinem Ex war ich schon der ├╝berzeugung single zu bleiben, doch ER hatte sich so bem├╝ht und das Vertrauen gewonnen...bis....zum ende

Zitat:
Und das dann stellenweise in ├╝belster und unw├╝rdigster Form vom Verlasser. Menschen die man glaubte zu kennen, ├╝ber Jahre!


wir werden dies nie verstehen, m├╝ssen weiter nach vorne sehen,
ob wir uns je wieder in diese "Mutprobe" Liebe fallen lassen sei mal da hingestellt, und leider ist es eine Mutprobe, ohne doppelten Boden,
nein, auch ich will es nie wieder und bin 100% ├╝berzeugt,
es ist mir dann doch zu "gef├Ąhrlich"
ich wei├č nicht was mein Herz aushalten kann
es hat schon Leid, Schmerz und dem├╝tigung erlebt und nun dieser endlose Schmerz,
ich muss es nun sch├╝tzen- und mich

15.04.2013 21:52 • #9


lilly33


102
35
Was ist denn Liebe? F├╝r mich: Unbedingtes Vertrauen.
Er geht mit Freunden aus - kann er, er liebt mich, also warum nicht?
Ein neues Parf├╝m - sch├Ân, dass er das f├╝r mich macht, er liebt mich.
Er kommt heute sp├Ąter- die arbeit h├Ąlt ihn auf, er liebt mich.
Ihm ALLES erz├Ąhlen zu k├Ânnen und zu wissen, dass er mich liebt...trotzdem oder viell. gerade deshalb....

Kann ich das jemals wieder? Ich m├Âchte es gerne, will nicht in Handys schn├╝ffeln oder hysterisch werden, wenn er mal sp├Ąter kommt...
Habe ich noch nie getan)

Was, wenn ich das alles nicht mehr kann? Gibt es dann vielleicht eine Art "kleine" Liebe, die auch gl├╝cklich macht, aber eben eigentlich nicht Das ist, was Liebe f├╝r mich bedeutet? Wird es in Zukunft nur "Arrangements" geben k├Ânnen, kann man (ich)wieder jemanden so nah an mich heranlassen? Auf die Gefahr hin, wieder abzust├╝rzen?

Ich habe keine Ahnung und das macht mir angst.

15.04.2013 22:13 • #10


VIVIA


Zitat von lilly33:
Was, wenn ich das alles nicht mehr kann? Gibt es dann vielleicht eine Art "kleine" Liebe, die auch gl├╝cklich macht, aber eben eigentlich nicht Das ist, was Liebe f├╝r mich bedeutet? .


Hallo,
teile diese gedanken mit dir voll und ganz,
daher will ich auch nicht mehr ......verletzt werden, vertrauen und dann getreten werden, glauben und hoffnung verlieren........nie mehr

15.04.2013 22:20 • x 1 #11



x 4