Gerade verlassen worden - gemeinsamer Urlaub ?

lilirose

5
3
1
Mein Mann hat mir vor 2 Tagen gesagt, dass es vorbei ist mit uns.
Wir waren / sind seit fast 13 Jahren zusammen, haben 2 Kinder (10 u 5)..

Es kriselte etwas aber ich hätte nie gedacht, dass es jetzt soweit kommt.. es ist keine andere Frau im Spiel (doch, doch ich glaube es  :) ), es ist der Alltagsfrust, man hat sich als Paar "verloren" und auch nichts gemacht, dass man wieder zueinanderfindet. Sonst verstehen wir uns ganz gut, "kumpelmässig"

Bin sicher, wir haben gleichviel "Schuld" am Scheitern der Beziehung.

Zur Zeit wohnen wir noch zusammen, (haben eine Eigentumswohnung) und die Kinder wissen (noch) nichts... wir machen einen auf "heile Family"  :-X und es ist schrecklich... naja ist ja auch grad erst  2 Tage her...  :'(

Er möchte gerne den Kindern noch nichts sagen, sondern erst mal zusammen in Urlaub fahren :-/ aber ich finde es schrecklich den Kindern 3 Wochen auf engster Nähe da so ein Theater vorzuspielen....

Andererseits möchte ich auf den Urlaub mit den Kindern nicht verzichten.... aber würde ich dann unbewusst nicht immer hoffen, dass er seine Meinung ändert ?????

Ich weiss es nicht... bin einfach nur fertig mit der Welt

Was würdet Ihr machen, was ratet Ihr mir ?

LG von Lili

15.07.2010 13:15 • #1


Manuela1


1
Hallo Lilli,

ich kann nur von mir sagen, das ein gemeinsamer Urlaub
auf keinen Fall in Frage kommen würde, drei Wochen mit
jemanden verbringen zu müssen, der einen nicht mehr will
ist absolut schrecklich. Ich bin vor knapp 2 Wochen von
heut auf morgen verlassen worden, der Urlaub war seit
Januar geplant, nun fliege ich mit meinen Kindern nächste
Woche alleine, ab und zu freu ich mich auch schon darauf,
es ist sehr schwer, nicht zu verstehen, aber wie gesagt, ab
und zu gehts schon besser und man kann wieder nach
vorne sehen,
mir tut jetzt der Abstand sehr gut, ich habe keinerlei Kontakt
zu ihm, es sei denn, mit den Kids ist irgendwas, ansonsten
habe ich mich total zurückgezogen und melde mich nicht,
das ist hart, aber besser für mein Seelenheil, vielleicht hat
dir meine Antwort ein wenig geholfen

lg

Manu

15.07.2010 17:49 • #2



Gerade verlassen worden - gemeinsamer Urlaub ?

x 3


lilirose


5
3
1
Hallo Manu

Danke für die Antwort.

Ich hab gestern noch mal mit ihm gesprochen und er meinte, es gäbe keinen Grund für mich NICHT mitzufahren  ??? da ja jetzt Schluss ist, wäre er viel cooler und entspannter.. er meinte, er wäre ein toller Kumpel... und er will den Kindern noch nichts sagen, da wir ja noch zusammen wohnen und er nicht weiss, wann jeder eine eigene Wohnung bekommt..

Deshalb beneide ich Dich ein wenig, dass Du Abstand nehmen kannst.. wir hocken aufeinander und leben genauso wie vorher, nur dass da kein körperlicher Kontakt ist, mehr auch nicht. Ein Aussenstehender würde gar nicht merken, dass Schluss ist...

Und ich fühle mich total schwach, ess kaum noch was, bin nur am Heulen, hab abgenommen (ist nicht gut, sonst klapper ich bald) .. zum Glück arbeite ich, so bin ich etwas abgelenkt...

Wann u wie habt Ihr es denn den Kindern gesagt ?

LG Lili

16.07.2010 08:32 • #3


bifi07

bifi07


4042
2
2352
Hallo lilirose,
da hatte ich wohl Glück, dass unsere Kinder groß sind...ist aber trotzdem schmerzhaft... ...das Verstehen ist dann leichter....
Wir waren auch noch zusammen im Urlaub...der Unterschied: waren mit seiner Schwester und Mann weg und ich wusste noch nichts (sagte es mir eine Woche später). Das war letzten November gewesen. Danach haben wir es noch vierzehn Tage *versucht*, was für mich die Hölle war! Als wir uns dann einig waren, sagte er es den Kindern beim Mittagessen...abends zog er dann zu seinen Eltern.
Wenn ich so überlege, wäre ich wahrscheinlich auch mit ihm in Urlaub gefahren, wenn ich es schon gewusst hätte, da ich uns ja eine zweite Chance geben wollte und es auch noch nicht richtig realisiert hatte (ist auch heute noch manchmal so). Aber wie gesagt, wären unsere großen Kinder nicht dabei gewesen. Mit kleineren sieht es dann schon wieder anders aus. Ich kenn euch nicht, daher ist es schlecht zu sagen, wie du dich entscheiden sollst. Das ER damit kein Problem hat, ist mir vollkommen klar, denn dadurch zeigt sich, dass er schon länger abgeschlossen hat mit eurer Beziehung und es für ihn ganz normal ist mit dir *kumpelhaft* umzugehen. Es sind harte Worte und ich wünschte, ich könnte dir erfahrungsgemäß anderes antworten...

Zu Erklärungen für das Verhalten seinerseits hab ich auch in einem Buch gelesen...*Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst!*...vielleicht hilft dir das weiter, wenn du es dir besorgen möchtest.

Leider braucht alles seine Zeit und ich hoffe, dass du einen Weg für dich und deine Kinder findest, um einigermaßen gut durch diese hindurch zu kommen.

bifi07

16.07.2014 10:17 • #4