27

Gescheiterter Suizidversuch

Kevin97

17
2
16
Hallo ihr lieben

Mein Name ist Kevin und ich bin 23 Jahre alt.

Gestern unternahm ich einen Suizidversuch der leider scheiterte.

Nun sitze ich in Hedwigshöhe Berlin, in der Psychiatrie rum und es passiert irgendwie nichts, gibt es zufällig jemanden der auch hier ist oder jemanden kennt der hier ist?
Man ist mit seinen Gedanken, Ängsten und Gefühlen so alleine
Werde den Wunsch nicht los dieses Sinnlose loser Leben zu beenden will jedoch auch nicht die Ganze Zeit Tabletten bekommen.

21.04.2021 14:04 • #1


Pinkstar

Pinkstar


2515
2
3145
Oh gott Kevin, ich hab dir gestern in deinem anderen Thread geschrieben und gefragt wie du geschlafen hast und jetzt muss ich das hier lesen.

Ich bin sehr froh, dass es nicht geklappt hat auch wenn ich weiss, du leidest sehr!

Ich einer Klinik passiert in den ersten Stunden erstmal nichts. Die sind auch selber sehr überfordert. Aber halte durch, die kommen auf dich zu. Versuche nicht, dich im Zimmer zu begraben sondern geh ins Aufenthaltszimmer oder in einen Bereich, wo sich andere auch aufhalten.

Ich weiss, wie es dir jetzt geht.

Wichtig für mich ist jetzt: Du bist nicht alleine. Es ist immer jemand da.

Die Tabletten bekommst du, damit du ruhiger wirst und dass deine Selbstmordgedanken nachlassen. Es wird Gespräche geben.

Bist du das erstmal in einer Psychiatrie?

21.04.2021 14:10 • x 4 #2



Gescheiterter Suizidversuch

x 3


Bones


Meinst du hier ist jemand qualifiziert, jemanden zu stützen, der akute Suizidgedanken hat?
Du bist in der Klinik in Sicherheit und kannst dich dort an das Pflegepersonal wenden.So kann man dich dort auch besser einschätzen,wenn du dich mitteilst.Um auf jeden zuzugehen,wie es sein sollte, reicht der Personalschlüssel leider nicht aus.Du musst dich leider bemerkbar machen.Ist auch von den Leuten da bestimmt nicht böse gemeint.
Viel wird dort erstmal aber nicht passieren,was Therapie angeht,dafür musst du auch ein Mindestmaß an Stabilität haben und "entaktualisiert" sein.

21.04.2021 14:17 • x 2 #3


Landlady_bb

Landlady_bb


1868
4
2571
Zitat von Kevin97:
Gestern unternahm ich einen Suizidversuch der leider scheiterte.

Mit anderen Worten: Du wolltest alle die im Stich lassen, die dich lieb haben, mögen und brauchen, z. B. deinen Vater.
Und das, nachdem du gerade mal einen Tag vorher hier im Forum um Rat gefragt hast.
Ganz reife Leistung, junger Mann.

Oder war dein Suizidversuch vielleicht gar kein Suizidversuch, sondern ebenfalls mehr ein Ruf um Hilfe? Damit du gefunden wirst und sich jemand um dich kümmert?

21.04.2021 14:29 • #4


Kevin97


17
2
16
Zitat von Pinkstar:
Oh gott Kevin, ich hab dir gestern in deinem anderen Thread geschrieben und gefragt wie du geschlafen hast und jetzt muss ich das hier lesen. Ich bin ...



Ja ich bin in eine Psychatrire jedoch passiert seit gestern nichts weil auf den Corona Test gewartet wird, danach geht es wohl auf meine Zielstation

Ich kann mich nur immer wieder bei dir bedanken

Ich habe diese todeswünsche schon so lange und weiß einfach kann denen einfach nichts mehr entgegen setzen
So gerne ich auch würde

21.04.2021 14:41 • x 2 #5


Caro8


241
531
Zitat von Kevin97:
Ja ich bin in eine Psychatrire jedoch passiert seit gestern nichts weil auf den Corona Test gewartet wird, danach geht es wohl auf meine Zielstation ...

Wieso hast du diese Wünsche denn? Wieso hältst du dein loser Leben für ein loser Leben? Und wenn du deines als ein loser Leben identifizieren kannst dann weißt du ja für dich was für ein Leben du dir vorstellst was kein loser Leben wäre (wobei ich diese Bezeichnung generell für Käse halte). Gestalte dir dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen und wünschen.

21.04.2021 14:45 • x 2 #6


Pinkstar

Pinkstar


2515
2
3145
Zitat von Kevin97:
Ja ich bin in eine Psychatrire jedoch passiert seit gestern nichts weil auf den Corona Test gewartet


Ah oke, klar, daran hab ich jetzt gar nicht gedacht.

Ach Kevin Mensch,

Auch wenns blöd is, es ist gut, dass du erstmal dort bist. Ich kann dir mitfühlen, weil ich auch die Erfahrung gemacht habe, hatte mich aber selber einweisen lassen, weil ich meine Selbstmordgedanken unbedingt in den Griff kriegen wollte.

Ich habe mir gesagt, wegen einem anderen Menschen, egal ob das auch Familie ist, ich möchte mich nicht selber verletzen.

Kevin, kein Mensch ist es Wert, sich deswegen versuchen, sich umzubringen.

Ich weiss, es geht dir total dreckig und ich weiss, dass du die seelischen Schmerzen kaum aushältst.
Kevin, ich bin selber sehr sensibel, schon immer gewesen. Auch in der Kindheit.

Trotzdem möchte ich dich wirklich darin stärken, an dich zu glauben. Ich tu es auch!

Nach der Psychiatrie wirst du mit Sicherheit eine Therapie beginnen und ich finde auch, dass eine psychosomatische Reha dir ganz gut tun würde, um dein Selbstwertgefühl wieder hoch zu pushen!

Jetzt aber bist du erstmal in der Psychiatrie und bleibe wirklich dort so lange, bis es dir besser geht, nicht weil du deinem Papa helfen musst, dein Papa muss einen Pflegedienst rufen, dein Papa ist selber verantwortlich für sich!

Du hast jetzt die Möglichkeit, an dir zu arbeiten zusammen mit vielen Therapeuten und auch, wenn du da raus bist, solltest du weiterhin Therapeuten besuchen und eben auch eine psychosomatische Klinik.

Bleib mit uns in Kontakt hier

21.04.2021 14:51 • x 1 #7


Landlady_bb

Landlady_bb


1868
4
2571
Zitat von Kevin97:
Ich habe diese todeswünsche schon so lange und weiß einfach kann denen einfach nichts mehr entgegen setzen
So gerne ich auch würde

Und warum bist du dann jetzt in der Psychiatrie und rufst um Hilfe?
Das ist kein Todeswunsch, sondern Lebenswille. Nicht der Wille zu sterben, sondern der Wille, zu leben.
Und so ist das auch besser.

21.04.2021 14:55 • x 2 #8


Pinkstar

Pinkstar


2515
2
3145
Kevin, merke dir diesen Satz:

Du bist ein guter Mensch und gute Menschen braucht man auf der Welt

21.04.2021 14:57 • x 1 #9


Vicky76

Vicky76


6386
4
10679
Zitat von Kevin97:
Werde den Wunsch nicht los dieses Sinnlose loser Leben zu beenden will jedoch auch nicht die Ganze Zeit Tabletten bekommen.

Tod vs. Tabletten?
In manchen Köpfen, gerade die schlechte Erfahrungen gemacht haben, ist ein Ungleichgewicht, an Dopamin, zwischen den Synapsen.
Schon eine leichte Tablette, kann dieses Defizit ausgleichen.
Sei doch nicht dumm und mach es dir so schwer.
Viele Menschen erhöhen so, ihre Lebensqualität.

21.04.2021 15:31 • x 4 #10


Lans


Ich hoffe, dass dir geholfen wird.

Kann und möchte mir die Verzweiflung gar nicht vorstellen, bis man diesen Schritt wagt und tut.

22.04.2021 09:38 • x 1 #11


Pinkstar

Pinkstar


2515
2
3145
Gumo Kevin,

hoffe, es geht einigermaßen. Denke an dich und wünsche dir einfach, dass alles wieder bei dir besser wird. In der Klinik bist du gut aufgehoben erstmal.

L G Pinkstar

22.04.2021 09:42 • x 2 #12


LillyP


521
1000
Hallo Kevin, ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht. Es muss sich schlimm anfühlen, das tut mir so leid! Mit den Tabletten ist das so: du hast einen Stoffwechsel, der gerade aus der Spur ist. Vergleiche es mit Diabetes, da würdest du auch ohne zu zögern Insulin nutzen. Es ist im Grunde vergleichbar. Du wirst eher wieder Licht sehen. Alles Gute dir!

22.04.2021 09:42 • x 2 #13


Baumo


3415
1
2892
Du hast dort w LAN?

22.04.2021 20:48 • x 1 #14


MitGlied

MitGlied


8
2
Hallo Kevin,

das ist ja sehr interessant, dass du als akut suizidaler, der stationär ist, dein Handy bei dir hast und laut Dir erstmal akut von Seiten der Klinik nichts gemacht wird.

23.04.2021 09:24 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag