58

Glücklich nach Trennung?

sorella65

sorella65


114
4
292
Kann ich je wieder glücklich werden? Ich hoffe, ja. Ich habe aber viel zu verarbeiten. Nicht nur die Trennung nach 22 Jahren Ehe und 27 gemeinsamen Jahren, sondern auch die Tatsache, dass mein Ex mich 4 Jahre lang betrogen hat, unsere gemeinsame Zeit schlecht geredet hat und hinterhältig ein Doppelleben geführt hat. Ich habe um uns gekämpft bis zum Schluss. Ich habe mich so lächerlich gemacht und fühle mich gedemütigt und missbraucht. Er hat seine Affäre nie aufgegeben. Letztendlich habe ich ihn vor die Tür unseres Hauses gesetzt. Er hatte sich heimlich eine Wohnung gemietet. Immer wieder hat er mir versprochen, sie wieder zu kündigen. Aber nein, er hat mich weiter schamlos belogen und betrogen. Ich hätte ihn schon viel früher rausschmeißen müssen.

17.10.2018 22:30 • x 5 #1


solonely


1349
6
1397
Natürlich wirst Du eines Tages wieder glücklich sein und feststellen, dass man zum Glück keine Beziehung benötigt.
Konzentriere Dich auf Dich und Dein Leben. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben

17.10.2018 22:37 • x 6 #2


fe16

fe16


29997
1
38395
Sorella 65

Dann mal herzlich willkommen hier bei uns . Auch wenn das jetzt mege Mistig ist und ne lange Zeit ist von der du da redest, schreibst .

Ich umarme dich mal virtuell

Lese dich mal hier so durch die Threads
Du wirst lesen , das du nicht alleine bist mit deinem Kummer und deinen Sorgen .

Zu deine Anfangsfrage

JA , du kannst wieder glücklich werden .
Gebe dir die Zeit die du brauchst , um zu verarbeiten

17.10.2018 23:24 • x 5 #3


SimplyRed

SimplyRed


794
2
1658
Zitat von sorella65:
Kann ich je wieder glücklich werden?


Antwort: JA - jedenfalls gleich nachdem Du verstanden hast, dass Du ganz gehörig falsch abgebogen bist, liebe @sorella65 und zwar hier:

Zitat von sorella65:
Ich habe mich so lächerlich gemacht


Ich behaupte jetzt einfach mal ganz frech, dass das ausgeschlossen ist, weil:

Zitat von sorella65:
mein Ex mich 4 Jahre lang betrogen hat

Zitat von sorella65:
ER unsere gemeinsame Zeit schlecht geredet hat

Zitat von sorella65:
und ER hinterhältig ein Doppelleben geführt hat

Zitat von sorella65:
Er hat seine Affäre nie aufgegeben

Zitat von sorella65:
Er hatte sich heimlich eine Wohnung gemietet

Zitat von sorella65:
hat er mir versprochen, sie wieder zu kündigen

Zitat von sorella65:
Aber nein, er hat mich weiter schamlos belogen und betrogen.


Woraufhin Du mit IHM wie folgt verfahren musstest:

Zitat von sorella65:
Letztendlich habe ich ihn vor die Tür unseres Hauses gesetzt


Alter Schwede! Welche jämmerliche Gestalt von Ehemännlein schafft es bitte, sich von seiner Ehefrau an die Luft setzen zu lassen, weil er keinen Respekt vor Menschen hat? Peinlicher Vogel! hahaha

Hm, lass mal sehen also ich würde sagen sorella, das sieht nach einem verdammt großen Haufen KOT aus!

Schauen wir mal bei Dir:

Zitat von sorella65:
Ich hoffe


Selbstverständlich!

Zitat von sorella65:
Ich habe um uns gekämpft


Selbstverständlich! Kein Mensch wird mit Recht hier bemängeln, dass Du Deinem Ehemann nach 23 gemeinsamen Jahren vertraut hast und ebenso wenig, daß es Dein Wunsch war, ihm seinen "Fehltritt" zu verzeihen. Falls Du es nicht weißt sorella, aber Dein Umgang mit diesem ganz erheblichen Vertrauensbruch, der starken Kränkung - der ist nicht "selbstverständlich", meine Hochachtung hast Du dafür!

Du siehst also sorella, Du hast Dich da gewaltig verrechnet, findest Du nicht auch?

Denn wie Du selbst ja sehr richtig feststellst, hättest Du

Zitat:
ihn schon viel früher rausschmeißen müssen.


Dieser Irrtum führte dann offenbar dazu, dass Du diese Gefühle

Zitat:
und fühle mich gedemütigt und missbraucht


eben auch DIR zugeschrieben hast, denn in Wahrheit hat er Dich repektlos behandelt und sich damit in schamloser Weise selbst erniedrigt. Du solltest daher in Betracht ziehen, ob Du nicht besser damit fährst, nicht Dich gedemütigt zu fühlen, sondern Dich für ihn vollkommen zu Recht gehörig fremdzuschämen, denn er ist leider so armselig

"Missbraucht" - nein, das würde ich nicht so sehen - womit ich nicht abstreite, daß Du dieses Gefühl tatsächlich hast, das zweifellos - eher würde ich es jedoch verbrauchen nennen, denn ohne Deinen Rockzipfel, Deine Mutterbrust und Deine emotionale Nabelschnur, wäre er ja verloren gewesen.

Du hast das ja alles freiwillig gegeben, selbstverständlich! Du wurdest nicht gewaltsam gezwungen Dich integer zu verhalten. Selbstverständlich nicht! Er hat Dich verbraucht, weil er Dich gebraucht hat, der hätte doch im Leben nicht die E ier, Dich dazu zu zwingen, der jämmerliche Pfeifenfix ein Bedürftiger, den Du selbstlos durchgezogen hast durch's Leben, nichts weiter.

Was ich damit sagen will ist, bitte versuche einmal, eine andere Perspektive einzunehmen in dieser Sache. Eventuell kannst Du Dich dann recht schnell von diesen unverdienten Gefühlen befreien! Ich wünsche es Dir von Herzen!

Dann, so glaube ich zumindest liebe sorella, dann wirst Du sehr schnell schon wieder glücklich werden können

Liebe Grüße
Simply

18.10.2018 00:05 • x 12 #4


SehWolf

SehWolf


2089
4
1651
Zitat von SimplyRed:
Alter Schwede! Welche jämmerliche Gestalt von Ehemännlein schafft es bitte, sich von seiner Ehefrau an die Luft setzen zu lassen? Peinlicher Vogel! hahaha


Ich lese....es gibt hier ne Menge von

18.10.2018 00:11 • x 5 #5


sorella65

sorella65


114
4
292
@Simply Red: Ich danke Dir vom ganzen Herzen für Deinen Beitrag zu meiner Geschichte. Es ist bis jetzt das Beste, was ich bis jetzt zu hören bekam, einschließlich meiner Psychologin. DANKE! Als ich es heute morgen nach dem Aufstehen las, habe ich mich so gut und bestärkt gefühlt, wie lange nicht mehr. Es hat mir sogar KRAFT verliehen. Ich werde es mir immer wieder durchlesen, wenn ich mich mal wieder in einem "Loch" befinde. DANKE, auch an alle anderen Forumsmitglieder.

18.10.2018 13:09 • x 5 #6


SimplyRed

SimplyRed


794
2
1658
Liebe @sorella65

Du bist eine starke Frau und Du hast nichts, rein gar nichts zu tun mit den Dingen die ihn zu Fall gebracht haben, er hat diese Entscheidung ganz alleine getroffen und es ist an der Zeit für Dich dieses Buch zu schließen und ein neues, wunderbares Buch zu öffnen, dass Dich begeistert und Dir zeigt, dass Du IHN nicht brauchst um weiterhin eine klasse Frau zu sein.

Geh los und erfinden Dich neu, kauf Dir neue Klamotten nur für Dich, geh mit Freunden aus und lebe!

Alles Liebe und Gute
Simply

18.10.2018 15:00 • x 3 #7


sorella65

sorella65


114
4
292
@Simply Red: Das werde ich auch weiterhin machen. Ein neues Kapitel wird geöffnet werden. Ich danke Dir.

18.10.2018 15:23 • x 1 #8


SimplyRed

SimplyRed


794
2
1658
Von Herzen gern!

18.10.2018 16:57 • x 2 #9


SimplyRed

SimplyRed


794
2
1658
Hier @sorella65 das Lied ist für Dich - zum laut schreien, heulen und mitsingen fühl Dich umarmt, ich singe auch mit

18.10.2018 17:27 • x 2 #10


sorella65

sorella65


114
4
292
SuperSehr schön.

18.10.2018 21:10 • x 1 #11


Clair

Clair


621
3
527
Hallo Liebe Sorella,

das was @SimplyRed sagt sind wirklich tolle Worte.

Wie geht es dir heute?

19.10.2018 11:46 • x 2 #12


sorella65

sorella65


114
4
292
@clair. Hallo clair. Ja, für mich waren es nicht nur Worte, sondern ein Auseinandersetzen mit meiner Situation. Heute geht es mir ganz gut. Ich habe immer wieder mal so ein "Flashback", aber damit komme ich dann auch wieder klar. Manchmal überfällt mir auch wieder eine tiefe Traurigkeit und Verzweiflung, aber ich muss da durch. Es ist endgültig. Es war alles zu viel und ich weiss, dass mein Noch-Ehemann rücksichtslos und teilweise sehr boshaft mir gegenüber war und ist. Der Mann, den ich mal so geliebt habe, gibt es schon lange nicht mehr. Ich wollte es nur nicht wahrhaben. Das Koofkino muss ich noch in den Griff bekommen. Und wie geht es Dir? Liebe Grüße

19.10.2018 13:04 • x 2 #13


Clair

Clair


621
3
527
Ich höre schon ein kleinwenig Wut raus. Das ist ein gutes Zeichen
Auch bei mir wird es von Tag zu Tag besser...

19.10.2018 13:20 • x 3 #14


Gimmy


14
2
15
Zitat von solonely:
Natürlich wirst Du eines Tages wieder glücklich sein und feststellen, dass man zum Glück keine Beziehung benötigt.
Konzentriere Dich auf Dich und Dein Leben. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben

Das zu wissen ist das Eine. Daran zu glauben und danach zu leben was ganz schweres. Ich versuche es seit Wochen und komme regelmäßig an meine Grenzen. Trotzdem: es wird sich zum allerbesten für alle regeln.

19.10.2018 13:22 • x 2 #15