9

Habe ihn aus der Wohnung geworfen - brauche Trost

Gizmo77

56
3
69
Liebes Forum,
Habe hier schon vor geraumer Zeit mitgelesen, dachte aber da noch nicht, dass ich ebenfalls bald zu den Verlassenen gehören werde
Mein (Noch)Mann ist Ausländer, wir haben uns in seinem Heimatland kennengelernt und sind dann vor 2.5 Jahren gemeinsam nach Deutschland gezogen.
Mit dem Erlernen der Sprache hat er sich schwer getan, und so wurden wir beide immer unzufriedener. Nach einem Streit Ende Mai sagte er, er möchte zurück. Ich habe ihn angebettelt, uns noch eine Chance zu geben, er hat sich daraufhin gewünscht, dass er wenigstens für zwei Monate heim kann um wieder auf andere Gedanken zu kommen und Kraft zu tanken. Ich habe ihm also diesen Heimaturlaub finanziert. In der Zeit, die er dort war, hatten wir jeden Tag Kontakt.

Vor zwei Wochen kam er dann zurück und etwas war sehr merkwürdig... Ich habe dann nach einer Woche endlich aus ihm herausbekommen, dass er in der Heimat eine Frau getroffen hat, die er schon länger über Facebook kannte. Er hat auch zugegeben, dass er nur ins Heimatland wollte, um sie kennen zulernen und sich in sie verliebt hat. Auf meine Frage, warum er dann überhaupt zurückgekehrt ist, sagte er, er wollte mich fragen, ob wir sie nicht nach Deutschland holen können, damit sie mit uns gemeinsam hier leben kann.
Ich habe ihm daraufhin ein oneway-Ticket für den nächsten Tag gebucht, ihn seine Sachen packen lassen und aus der Wohnung geworfen.
Seitdem sitze ich in einem tiefen schwarzen Loch und habe Angst, da nie wieder rauszukommen

13.08.2016 15:56 • #1


Ex-Mitglied


Hallo,

dieses Verhalten ist leider bezeichnend für manche Volksgruppen. Man muss deswegen auch nicht wissen woher er kommt. Respekt vor Dir als Frau = null!

Das er die Sprache nicht lernen kann oder will ist nicht deine Schuld. Das er in seinem Heimatland eine Frau trifft ist seine Sache aber das er denkt, die gutmütige Deutsche mit dem dicken Geldbeutel könnte ihm ja helfen seine "neue Frau" nach Deutschland zu holen, setzt dem ganzen die Krone auf. Wenn beide hier gewesen wären, hättest Du nur noch von ihm gehört, wenn er Geld braucht.

Zitat:
Ich habe ihm daraufhin ein oneway-Ticket für den nächsten Tag gebucht, ihn seine Sachen packen lassen und aus der Wohnung geworfen.


Warum buchst Du ihm ein Oneway Ticket?
Hast Du ihm das Ticket auch noch bezahlt?

Sorry, dass ich Dir keinen Trost geben kann. Du solltest froh sein, dass die Geschichte erledigt ist.

13.08.2016 16:07 • x 3 #2


Sen


42
39
Hallo Gizmo,

es tut mir Leid, dass du das mitmachen musstest. Du hast aber genau richtig reagiert. Ich musste sofort an die website 1001geschichte denken. Im Vergleich zu den Stories, die da so stehen, bist du noch relativ glimpflich davon gekommen. Kopf hoch. Das wird schon. Mir hilft es zu wissen, dass es noch ganz viele andere gibt, die genau jetzt auch Liebeskummer haben. Aber wir schaffen das alle. Spätestens in einem Jahr sieht alles wieder anders aus und was ist schon ein Jahr.

Fühl dich gedrückt!

13.08.2016 16:11 • x 1 #3


Sen


42
39
Zitat:
dieses Verhalten ist leider bezeichnend für manche Volksgruppen.


So ein Quatsch.

13.08.2016 16:31 • x 1 #4


Gizmo77


56
3
69
@ Late-Night
Warum sollte ich ihm kein oneway-Ticket buchen? Er war ja gerade erst vor einer Woche nach Deutschland zurückgekommen, nur um mir zu eröffnen, dass er sich verliebt hat und mit der neuen Freundin leben möchte. Natürlich habe ich das Ticket bezahlt - ich als Alleinverdienerin stand ohnehin immer finanziell in der Veranwortung. Er hätte Anspruch auf Trennungsunterhalt gehabt, dann hätte er sich halt das Ticket in ein paar Wochen vom ersten Unterhalt gekauft...
@Sen
Vielen Dank für Deine lieben Worte! Ich habe die 1001-Geschichten auch schon alle gelesen (schon vor vielen Monaten, litt aber wohl unter dem AMIGA (aber meiner ist ganz anders) Syndrom...

Es hilft zu wissen, dass es viele Leidensgenossen gibt, die zum Teil noch viel mieser behandelt wurden als man selbst- aber Ihr alle wisst auch: es tut so WEH Heute Nacht habe ich schon wieder von ihm und seiner Neuen geträumt

Ich wünsche Euch allen einen erträglichen Sonntag!

14.08.2016 07:31 • #5


Gizmo77


56
3
69
Tag 11 nach der Katastrophe. Ich bin seitdem nicht zuhause, weil ich Urlaub habe (wollte den eigentlich nutzen um für den Ex nach einem Job zu suchen). Es wird einfach nicht besser. Ich habe mit Freunden und Familie, bei denen ich zu Besuch bin/war, so viel gesprochen und im Kopf ist alles so weit klar, aber die blöden Gefühle machen nicht mit
Seit zwei Tagen bin ich in der "will ihn auf jeden Fall zurück"- Phase
Habe ihn dann gestern angerufen. Sehr kurzes Telefonat- kommst Du zurück - nein. Liebst Du mich noch - nein. Was habe ich falsch gemacht - ich habe alles falsch gemacht. Mehr gibt es wohl nicht zu sagen...
Hat jemand einen Tipp, wie man Kopf und Herz synchronisieren kann? Ich bin so leer, hocke in einem tiefen schwarzen Loch und sehe kein Licht

17.08.2016 09:01 • #6


sade


Zitat von Gizmo77:
:traurig: Tag 11 nach der Katastrophe. Ich bin seitdem nicht zuhause, weil ich Urlaub habe (wollte den eigentlich nutzen um für den Ex nach einem Job zu suchen). Es wird einfach nicht besser. Ich habe mit Freunden und Familie, bei denen ich zu Besuch bin/war, so viel gesprochen und im Kopf ist alles so weit klar, aber die blöden Gefühle machen nicht mit
Seit zwei Tagen bin ich in der "will ihn auf jeden Fall zurück"- Phase
Habe ihn dann gestern angerufen. Sehr kurzes Telefonat- kommst Du zurück - nein. Liebst Du mich noch - nein. Was habe ich falsch gemacht - ich habe alles falsch gemacht. Mehr gibt es wohl nicht zu sagen...
Hat jemand einen Tipp, wie man Kopf und Herz synchronisieren kann? Ich bin so leer, hocke in einem tiefen schwarzen Loch und sehe kein Licht


Ich kann Dir versichern, dass die Synchronisation von Kopf-Herz etwas dauert und an manchen Tagen gar nicht klappt. Auch wenn es blöd klingt: sei froh, dass er so klar in seinen Aussagen ist und Dich nicht noch hinhält.
Du weißt, woran Du bist und so hart das im Moment auch ist, wird es Dir letztendlich helfen, sauber damit abschließen zu können.
Du wirst wieder glücklich; wir alle haben das an dem Punkt, an dem Du jetzt stehst, nicht geglaubt, aber es ist dennoch so gekommen/wird noch so kommen. Es ist übel, so verlassen zu werden, aber es gibt nichts, was uns davor schützt. Wir haben aber in der Regel die Kraft, es zu überwinden und in ein neues Leben zu starten. Du musst Dir auch nicht sagen lassen, dass Du alles falsch gemacht hast, das ist sicher *beep* und dämliches Nachtreten von ihm.

17.08.2016 09:31 • x 1 #7


Gizmo77


56
3
69
Vielen Dank für Deine lieben Worte. Zur Richtigstellung: er hat gesagt, dass er alles falsch gemacht hat, nicht ich. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er mich nicht mehr liebt

17.08.2016 09:43 • #8


Sway82

Sway82


2380
10
2074
Zitat von late-night:
Hallo,

dieses Verhalten ist leider bezeichnend für manche Volksgruppen. Man muss deswegen auch nicht wissen woher er kommt. Respekt vor Dir als Frau = null!

Das er die Sprache nicht lernen kann oder will ist nicht deine Schuld. Das er in seinem Heimatland eine Frau trifft ist seine Sache aber das er denkt, die gutmütige Deutsche mit dem dicken Geldbeutel könnte ihm ja helfen seine "neue Frau" nach Deutschland zu holen, setzt dem ganzen die Krone auf. Wenn beide hier gewesen wären, hättest Du nur noch von ihm gehört, wenn er Geld braucht.

Zitat:
Ich habe ihm daraufhin ein oneway-Ticket für den nächsten Tag gebucht, ihn seine Sachen packen lassen und aus der Wohnung geworfen.


Warum buchst Du ihm ein Oneway Ticket?
Hast Du ihm das Ticket auch noch bezahlt?

Sorry, dass ich Dir keinen Trost geben kann. Du solltest froh sein, dass die Geschichte erledigt ist.


Tut es eigentlich weh, so engstirnig und vorurteilsbehaftet gestrickt zu sein?

17.08.2016 10:28 • x 2 #9


sade


Zitat von Gizmo77:
:weinen: Vielen Dank für Deine lieben Worte. Zur Richtigstellung: er hat gesagt, dass er alles falsch gemacht hat, nicht ich. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass er mich nicht mehr liebt

Das hatte ich dann falsch verstanden. Ach Mensch, es tut mir alles so leid. Ich habe damals meinen Ex-Mann auch rausgeschmissen und bin insgesamt gut damit zurecht gekommen, aber kenne die dunklen Stunden auch.

17.08.2016 12:23 • x 1 #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag