Habe Kontaktsperre eingeleitet & will Sie fast beenden

möhrchen

106
2
8
Offiziell waren wir getrennt. Inoffiziell haben wir noch miteinander geschlafen und ich habe um ihn gekämpft. Dann bin ich erstmal zu meinen Eltern gezogen. Nach drei Tagen kamen simsen wie "Meine Liebe zu Dir ist ungebrochen. Du fehlst mir. Die Wohnung ist leer ohne Dich. Ich könnte heulen. Wir haben uns dann kurz gesehen und er hat mir gesagt, dass er mich noch liebt und sehr vermisst.

An dem Abend haben wir gar nicht mehr geredet. Sondern unter der Woche nur gesimst, dass er mich jetzt gern bei sich haben würde, dass ich ihm fehle etc. Tja als wir uns dann aber zum Reden verabredet haben und ich ihn fragte, wie es denn nun weitergehen solle und dass er mir doch gesagt habe, dass er mich liebe etc., sagte er naja diese Gefühle seien doch normal, wenn man allein in der gemeinsamen Wohnung zurückbleiben würde etc. und ich soll jetzt nicht denken, dass wir (mein Sohn und ich) jetzt einfach wieder einziehen und alles sei gut. Als ich ihm sagte, dass ich sehr wohl weiss, dass es im Moment besser sei, dass wir in getrennten Wohnungen leben, aber wie er sich dass denn vorstelle. Bekam ich nur die Antwort : Er könne keine Garantien abgeben und wir bräuchten Zeit. Irgendwie sind wir dann so verblieben, dass jeder sich melden könne, wenn er wolle. Er küsste mich auch als wenn er mich nie wieder sehen würde ganz leidenschaftlich, liebevoll eben toll. Jetzt muss dazu sagen, dass ich mich in Friendscout angemeldet hatte, um mich irgendwie abzulenken von meinem Schmerz. Zufällig habe ich entdeckt, dass er auch drin ist. Diese Entdeckung tat schon weh, aber ich konnte ihm ja keinen Vorwurf machen. Also habe ich ihm nur ein Hallöchen geschickt, um ihm wissen zu lassen, dass ich weiss, dass er dort drin ist. Daraufhin bekam ich eine bitterböse sms so nach dem Motto ich würde ja jetzt richtig loslegen und so ist das eben, wenn man nicht allein sein kann, naja unser Argreement sei ja dann hinfällig etc. Lebwohl. Daraufhin habe ich ihm erstmal klar gemacht, was dass denn solle, wenn er in diesem Forum drin ist, ist es ok und wenn ich drin bin, dann nicht etc.

Er hat dann geantwortet, dass er weder dort noch im wahren Leben nach einer Frau suche, weil er alle nur mit mir vergleichen würde und er einfach noch zu dolle an mir hängen würde. Er hätte eben Angst, dass ich meinen Traummann kennenlernen würde. Abends stand er dann plötzlich vor meiner Tür und wir haben nochmal geredet. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht einfach nur warmgehalten werden will und dass man doch auch kämpfen muss für seine Liebe etc. Wir sind so verblieben dass wir uns Zeit geben. Dann wollte ich am nächsten Tag nochmal mit ihm reden und habe mich für einen Tag später mit ihm verabredet. Diese Verabredung habe ich dann abgesagt, weil ich mich doch nicht mehr getraut habe. Ich war einfach unsicher. Am 2 W-Tag haben wir uns getroffen und es war ein toller Tag und eine tolle Nacht. So und danach sind die sms gefolgt. Mal einen Tag nichts gehört, dann mal wieder eine unverbindlich freundliche Kontaktaufnahme, wie geht es Dir , Silvester eine sms wie Ich wünsche Dir alles Liebe für das neue Jahr, wo bist du denn eigentlich. Später hat er mir vorgeworfen, dass ich ihn ja nicht gefragt hätte, wo er feiert etc. Ich wollte mir aber nicht wehtun. Naja lange Rede kurzer Sinn. Er hat immer unverbindlich freundilch gesimst und ich habe einfach mehr erwartet und war dadurch so extrem verunsichert, es kam von ihm nicht einma ein ich vermiss Dich oder ich denk an Dich oder ein Hinweis, dass er mich mal gern wieder sehen würde. NICHTS. Also habe ich auch entsprechend nicht viel gesimst. Wie sich später herausstellte, empfand er meine simsen als cool und arrogant und ich hätte spielchen mit ihm gespielt. Naja kann man in einem anderen Thread hier nachlesen.

Jedenfalls habe ich nach einem ewigen hin und her, die Kontaktsperre eingeleitet. Und bin nach nur zwei Tagen schon fast in Versuchung sie wieder zu lösen. Wobei ich weiss, dass er stinksauer über diese Kontaktsperre sein wird oder sie ihm sowieso schon egal ist. Es tut so weh, zu wissen, dass ich jetzt wirklich loslassen muss und NICHTS mehr von ihm und wenn dann nur noch in Bezug auf unsere Wohnung hören werde. Ich habe wirklich seinen Gefühlen vertraut, dachte sie auch am 2 W-Tag gespürt zu haben, aber wenn es wirlich so wäre, dann hätte er doch anders reaigeirt. Ich hatte ihm vor der Kontaktsperre noch eine ganz lange email geschrieben, in die ich die ganzen MIssverständnisse aufgeklärt habe. und ihm nochmals meine Gefühle geschildert habe. ER hat ein treffen nicht stattfinden lassen, weil ich mich auf eine sms nicht gemeldet habe, und nach meiner langen Email wollte er sich plötzlich wieder treffen und reden.

Daraufhin habe ich die Kontaksperre eingeleitet. Es tut soooooooo weh. Was soll ich bloss machen.

15.01.2012 10:57 • #1


Knappi

Hallo Möhrchen,
Zitat von möhrchen:
Offiziell waren wir getrennt. Inoffiziell haben wir noch miteinander geschlafen und ich habe um ihn gekämpft.
erkläre doch mal genauer warum und wie das Alles passiert ist.

Zitat:
Dann bin ich erstmal zu meinen Eltern gezogen. Nach drei Tagen kamen simsen wie "Meine Liebe zu Dir ist ungebrochen. Du fehlst mir. Die Wohnung ist leer ohne Dich. Ich könnte heulen. Wir haben uns dann kurz gesehen und er hat mir gesagt, dass er mich noch liebt und sehr vermisst.

Du hast doch aber geschrieben das Du gekämpft hättest, er doch in diesem Fall doch aber auch ?!

Zitat:
An dem Abend haben wir gar nicht mehr geredet. Sondern unter der Woche nur gesimst, dass er mich jetzt gern bei sich haben würde, dass ich ihm fehle etc. Tja als wir uns dann aber zum Reden verabredet haben und ich ihn fragte, wie es denn nun weitergehen solle und dass er mir doch gesagt habe, dass er mich liebe etc., sagte er naja diese Gefühle seien doch normal, wenn man allein in der gemeinsamen Wohnung zurückbleiben würde etc. und ich soll jetzt nicht denken, dass wir (mein Sohn und ich) jetzt einfach wieder einziehen und alles sei gut.
Das klingt aber ganz anders als Das was Du oben beschrieben hast, also ist es wohl so, dass er nicht DICH vermisst hat, sondern das Gefühl nicht mehr allein sein zu müssen !

Zitat:
Als ich ihm sagte, dass ich sehr wohl weiss, dass es im Moment besser sei, dass wir in getrennten Wohnungen leben, aber wie er sich dass denn vorstelle. Bekam ich nur die Antwort : Er könne keine Garantien abgeben und wir bräuchten Zeit.

sei mir jetzt bitte nicht böse, Möhrchen, aber wie lange seid ihr denn zusammen gewesen ?
Was ist denn Das für eine Art von ihm ?
Erst SMS schreiben, sagen Du sollst zurückkommen etc und dann so ?
Wie alt ist Dein Kind und wie verkraftet der Kleine die Trennung ?

Zitat:
Irgendwie sind wir dann so verblieben, dass jeder sich melden könne, wenn er wolle. Er küsste mich auch als wenn er mich nie wieder sehen würde ganz leidenschaftlich, liebevoll eben toll. Jetzt muss dazu sagen, dass ich mich in Friendscout angemeldet hatte, um mich irgendwie abzulenken von meinem Schmerz. Zufällig habe ich entdeckt, dass er auch drin ist.

also wenn ich Das so lese könnte man meinen ihr habt noch nicht lange eine Beziehung geführt, denn sonst würdest Du doch mitbekommen wo er sich "sonst so " rumtreibt, oder hat sich das nach längerer Zeit so eingependelt das ihr mit 2 Computern unterschiedlichen Zeiten etc. auf diversen Webseiten unterwegs gewesen seid, ohne darüber zu reden ?
So ganz steige ich da jetzt nicht durch.

Zitat:
Diese Entdeckung tat schon weh, aber ich konnte ihm ja keinen Vorwurf machen. Also habe ich ihm nur ein Hallöchen geschickt, um ihm wissen zu lassen, dass ich weiss, dass er dort drin ist. Daraufhin bekam ich eine bitterböse sms so nach dem Motto ich würde ja jetzt richtig loslegen und so ist das eben, wenn man nicht allein sein kann, naja unser Argreement sei ja dann hinfällig etc. Lebwohl.

oha, da schrillen bei Dir nicht sämtliche Alarmglocken ?
Er ist "sauer" weil Du ihm signalisierst ihn zu suchen und ihn zu vermissen und er reagiert SO ! D.h er hat sich dort angemeldet um eine Neue zu suchen und Dich möchte er gerne auf der "Ersatzbank" wissen, so einfach, bis zu dem Zeitpunkt da Du unbequem wirst, Was soviel heißt, er entscheidet WANN, WO und WIE und wenn Du da nicht mitziehst und ihn jetzt nicht so in Ruhe lässt wie er das will, ist der "Ofen aus".
Wie gesagt, wie lange kennt ihr Euch ? War er früher auch schon so zu Dir ?
Was war der eigentliche Grund für die Trennung ?

Zitat:
Daraufhin habe ich ihm erstmal klar gemacht, was dass denn solle, wenn er in diesem Forum drin ist, ist es ok und wenn ich drin bin, dann nicht etc. Er hat dann geantwortet, dass er weder dort noch im wahren Leben nach einer Frau suche, weil er alle nur mit mir vergleichen würde und er einfach noch zu dolle an mir hängen würde.


Na klar, er würde ALLE nur mit Dir vergleichen und es gäbe keine Andere, aber nach wenigen Tagen gleich mal sagen, Du sollst nicht meinen das DU was zu melden hast und hintenrum in irgendwelchen Internetportalen "Freundschaften" pflegen, hach ja - glaub´mir eins, er ist längst auf einem anderen Wiese unterwegs um zu grasen !
Zitat:
Er hätte eben Angst, dass ich meinen Traummann kennenlernen würde. Abends stand er dann plötzlich vor meiner Tür und wir haben nochmal geredet. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht einfach nur warmgehalten werden will und dass man doch auch kämpfen muss für seine Liebe etc.

hm, soll ich raten ? Was er für eine Intention hatte ist ersichtlich, denn Du hast vorher noch mit ihm geschlafen etc. oder ?
DAS fehlt ihm jetzt und deshalb hat er auch gesagt das sich Jeder melden könne um es dann zurück zu nehmen, als es ihm nicht in den Kram passte.

Nochmal meine Frage - was ist mit Deinem Kind ?
Wie erklärst Du ihm Das und wie geht es ihm damit, den "Ersatzpapa" nicht mehr zu haben ?
Zitat:
Wir sind so verblieben dass wir uns Zeit geben. Dann wollte ich am nächsten Tag nochmal mit ihm reden und habe mich für einen Tag später mit ihm verabredet. Diese Verabredung habe ich dann abgesagt, weil ich mich doch nicht mehr getraut habe. Ich war einfach unsicher. Am 2 W-Tag haben wir uns getroffen und es war ein toller Tag und eine tolle Nacht.

Du bist ernsthaft 42 Jahre alt und Mama ?
Sag´mal Möhrchen, was willst Du eigentlich ?
Du steigst mit ihm ins Bett, bist ausgezogen und dann so eine Nummer ?
Wo bitte ist Dein Verantwortungsgefühl Deinem Leben gegenüber und vorallem in Deiner Mutterrolle ?
Du hast schon ein reiferes Alter und Verantwortung für ein Kind und in Deinem Kopf geht es nur noch um diesen Mann ?

Wozu hast Du überhaupt eine Kontaktsperre ( die in Wirklichkeit Keine ist, sondern nur der Bequemlichkeit dieses Paschas entgegen kommt ! ) gewollt wenn DU garkeinen Willen dazu besitzt ihn endgültig aus Deinem Leben zu streichen ?

Zitat:
So und danach sind die sms gefolgt. Mal einen Tag nichts gehört, dann mal wieder eine unverbindlich freundliche Kontaktaufnahme, wie geht es Dir , Silvester eine sms wie Ich wünsche Dir alles Liebe für das neue Jahr, wo bist du denn eigentlich. Später hat er mir vorgeworfen, dass ich ihn ja nicht gefragt hätte, wo er feiert etc. Ich wollte mir aber nicht wehtun. Naja lange Rede kurzer Sinn. Er hat immer unverbindlich freundilch gesimst und ich habe einfach mehr erwartet und war dadurch so extrem verunsichert, es kam von ihm nicht einma ein ich vermiss Dich oder ich denk an Dich oder ein Hinweis, dass er mich mal gern wieder sehen würde.


Weil er Dich nicht vermisst, denn täte er Das, hätte er es garnicht zur Trennung kommen lassen !
Er hat Dich für´s Bett benutzt, nicht mehr und nicht weniger, vielleicht noch für die Bequemlichkeiten des Alltags, aber sonst ist da Nichts !

Zitat:
NICHTS. Also habe ich auch entsprechend nicht viel gesimst. Wie sich später herausstellte, empfand er meine simsen als cool und arrogant und ich hätte spielchen mit ihm gespielt.


Natürlich, er muss Dir jetzt ein fieses Gewissen eintrichtern, wo er Dich behandelt wie Dreck und Du ihm noch hinterher läufst und Dich zum Affen machst, mit ihm ins Bett gehst und Deine ganzen Gefühle und Dein Leben scheinbar nur auf ihn konzentrierst.....Tipp von mir....
Befasse Dich hier im Forum mal mit "Narzisstenthreads" , da könntest Du viele Verhaltensweisen von Deinem Ex- Exemplar eventuell wiederfinden.

Zitat:
Naja kann man in einem anderen Thread hier nachlesen. Jedenfalls habe ich nach einem ewigen hin und her, die Kontaktsperre eingeleitet. Und bin nach nur zwei Tagen schon fast in Versuchung sie wieder zu lösen.

wie sieht diese Sperre aus ?
Handy aus ?
Seine Nummer gelöscht und auf Igno bzw. Abweisen gesetzt ?
Telefon aus ? E-mail in den Spamfilter verschoben ?
Ich wette nein, denn Du hoffst das er um Dich "kämpft" was er nicht tut, denn Du bist scheinbar Diejenige gewesen die ihm das Gefühl gegeben hat unwiderstehlich zu sein und jetzt wo Du nicht mehr "Mäxchen" spielst, bist Du die "Böse"...
Wach´bitte auf, Möhrchen !
Du hast ein Kind, bist über 40 und hast es doch echt nicht nötig Dich SO unter Wert herzugeben !
Zitat:
Wobei ich weiss, dass er stinksauer über diese Kontaktsperre sein wird oder sie ihm sowieso schon egal ist.

Was er denkt und fühlt muss Dir auf Dauer (leider) egal sein, es geht um DICH und DEIN Leben und vorallem um Das Deines Kindes !

Zitat:
Es tut so weh, zu wissen, dass ich jetzt wirklich loslassen muss und NICHTS mehr von ihm und wenn dann nur noch in Bezug auf unsere Wohnung hören werde. Ich habe wirklich seinen Gefühlen vertraut, dachte sie auch am 2 W-Tag gespürt zu haben, aber wenn es wirlich so wäre, dann hätte er doch anders reaigeirt. Ich hatte ihm vor der Kontaktsperre noch eine ganz lange email geschrieben, in die ich die ganzen MIssverständnisse aufgeklärt habe. und ihm nochmals meine Gefühle geschildert habe. ER hat ein treffen nicht stattfinden lassen, weil ich mich auf eine sms nicht gemeldet habe, und nach meiner langen Email wollte er sich plötzlich wieder treffen und reden. Daruafhin habe ich die Kontaksperre eingeleitet. Es tut soooooooo weh. Was soll ich bloss machen.


Er hat für Dich nicht wirklich viel übrig, Möhrchen - von Liebe schreibe ich hier gleich mal garnicht mehr, denn wenn man liebt, behandelt man einen Partner nicht so, Dir bleibt nur Dich auf Dein Leben zu konzentrieren, ich weiß nicht wie alt Dein Kind ist, ob Du arbeitest, wie sieht es mit Freunden und Familie aus ?
Kümmere Dich um Dich und Dein Kind, dieser Mann hat scheinbar nur Jemanden gesucht, mit dem er seine "Einsamkeit" ( die er nicht wirklich empfindet, denn er fühlt scheinbar nicht wirklich Etwas , sonst würde er Dich nicht so behandeln und dann wieder anders und HÜ und Hott spielen und Dir den schwarzen Peter in die Schuhe schieben wollen .) überbrücken kann und denkt sich "wenn nicht Die, dann eine Andere ".

Halte die Kontaktsperre durch, mache Das was ich beschrieben habe, er wird wieder ankommen, denn so wie ich ihn einschätze, ist er ein Narzisst und weiß genau welche Knöpfe er bei Dir drücken muss, klar sollte Dir aber eins werden - Du bist eine günstige Bettgeschichte für ihn die er auf Abruf holen kann wann er will oder auch nicht und Du solltest Dir mehr wert sein und ihn zum Teufel jagen, er ist keine Träne wert !

LG
Knappi

15.01.2012 11:23 • #2


möhrchen


106
2
8
Hallo Knappi,

vielen lieben Dank für Deine offenen Worte. Du hast so recht. Denn natürlich haben mir sowohl meine Freunde als auch die Therapheutin gesagt, dass ich endlich aufhören muss mich mit ihm auseinanderzusetzen und mich auf MEIN Leben MEIN KIND konzentrieren soll. Ich weiss, liest sich blöd, aber es fällt mir sehr schwer. Ich habe allerdings auch eine sehr grosse Angst vor dem Alleinsein (mit mir selbst und im Allgemeinen) wahrscheinlich hat mich das auch zu einigen Schandtaten getrieben. Kein Entschuldigung. Ich habe mir jetzt auch eine Therapheutin gesucht mit der ich diese Angst angehen will.


Zitat
erkläre doch mal genauer warum und wie das Alles passiert ist

Einige Gründe sind, dass ich ihn seiner Meinung nach nicht genügend in die Erziehung eingebunden habe. Er spielt nicht den Clown. Wenn er nichts negatives sagen darf, dann eben auch nichts positives. Ausserdem ist mein Sohn sehr energiegeladen und diskussionsfreudig. Sein Sohn ist ruhiger. Naja das ganz nur mal grob geschilder.
Zweiter Grund: ich habe mich mit seinen Eltern gestritten. Hintergrund: mein Ex hat ein Küchenstudio und arbeitet mit seinen Eltern zusammen. Seine Exfrau wohnt direkt neben Ihnen und ist wie eine Tochter für die Eltern. Bei jeden Treffen mit den Eltern wurde auch immer die Ex erwähnt etc. Es geht hier nicht um Eifersucht meinerseits, sein Ex ist nett. Ich habe nur keine Lust gehabt mir ständig anzuhören wie nah sich alle sind, habe irgendwie nicht meinen Platz gefunden. Irgendwann ist die Situation eben eskaliert und es kam zum Streit mit seinen Eltern. Damit kam er auch nicht klar.
3) Er wollte immer ein Haus (hinter dem Geschäft, wie gesagt Ex und Eltern wohnen gegenüber. Ich wollte aber kein Haus in Salzgitter. Habe mich ja bewusst entschieden in Braunschweig zu wohnen
4) meine Launen und dass ich ihn ständig das Gefühl gegeben hätte, dass ich auf der Suche bin, dass er nicht der Richtige sei, und dass er schon gar nicht mehr wusste, welche Laune ihn abend erwarten würde.

Zitat

sei mir jetzt bitte nicht böse, Möhrchen, aber wie lange seid ihr denn zusammen gewesen ?
Was ist denn Das für eine Art von ihm ?
Erst SMS schreiben, sagen Du sollst zurückkommen etc und dann so ?
Wie alt ist Dein Kind und wie verkraftet der Kleine die Trennung ?

Wir sind 4 Jahre zusammen gewesen. Davon haben wir 2,5 Jahre zusammen gewohnt. Mein Sohn ist 9 Jahre alt. Durch die Selbstsätndigkeit meines Ex hat mein Sohn ihn unter der Woche kaum gesehen. Morgens 2 Min. und abends fast gar nicht, da er schon im Bett lag. Mein Sohn mochte meinen Ex. Trotzallem kommt er aber gut mit der Trennung klar.

In unserer gemeinsamen Wohnung haben wir beide seinen Laptop benutzt. Ich habe mich aber erst über den Rechner meiner Eltern in Friendscout angemeldet.Da ich gar nicht auf die Idee gekommen bin, dass er das auch tun würde, habe ich gar nicht erst gesucht. War auch so reiner Zufall, dass ich alle für meine Region gemeldeten Männer durchgescrollt habe.


Er hat Dich für´s Bett benutzt, nicht mehr und nicht weniger, vielleicht noch für die Bequemlichkeiten des Alltags, aber sonst ist da Nichts !


wie sieht diese Sperre aus ?
Handy aus ?
Seine Nummer gelöscht und auf Igno bzw. Abweisen gesetzt ?
Telefon aus ? E-mail in den Spamfilter verschoben ?
Ich wette nein, denn Du hoffst das er um Dich "kämpft" was er nicht tut, denn Du bist scheinbar Diejenige gewesen die ihm das Gefühl gegeben hat unwiderstehlich zu sein und jetzt wo Du nicht mehr "Mäxchen" spielst, bist Du die "Böse"...
Wach´bitte auf, Möhrchen !
Du hast ein Kind, bist über 40 und hast es doch echt nicht nötig Dich SO unter Wert herzugeben !

Oh Knappi,
genau das was Du schreibst, wollte ich mir lange nicht eingestehen, weil er mir in der Beziehung immer das Gefühl gegeben hat, wirklich etwas besonders für ihn zu sein. Er hat mir nach der Trennung auch geschrieben; ok wieder mal mit einem Vorwurf versehen: Dein Verhalten bestätigt mich nur. Du warst mein Leben. Du warst meine Zukunft. Ich wollte keine andere. Es tut so weh. Mein Traum wurde zerstört, aber es sollte so sein."

Aber Du hast recht. Die Tatsache, dass er sich sofort daran gehalten, dass ich Abstand brauche, zeigt, dass er bereits schon bestimmt eine neue an der Angel hat. Das war auch früher schon so. Frau verlassen wegen einer anderen. Dann nochmal zurück zu seiner Frau, damit er sich nicht vorwerfen kann, nicht alles für die Familie getan zu haben. Dennoch Kontakt zur Geliebten gehalten. Dann wieder Frau verlassen und zurück zur Geliebten. Tja und diese Frau hat er dann erst verlassen, als er mit mir fest zusammen war. Warum sollte er jetzt auch sein Schema verändern? Es war mein Hochmut (ich bin ja so etwas besonderes für ihn gewesen...) der mich zu Fall gebracht hat. Ich war wirklich dämlich. Aber diese Angst vor dem Alleinsein, hat natürlich auf der anderen Seite auch die Hoffnung wieder lodern lassen, damit ich nicht allein bin.
Sofort als er mir die Trennung mitgeteilt hat, habe ich seine Nummer aus meinem Handy gelöscht. Ist aber egal, ich kann sie auswendig.
Meine Therapheutin hat die Sache mit mir durchgespielt und war genau der gleichen Meinung wie Du, dass er sich nochmal melden würde und hat mich gefragt, was ich dann tun werde: nicht lesen sondern löschen, ist die Lösung. Aber er hat sich nicht gemeldet. Ich gebe Dir aber recht, ich muss mich erst noch richtig mit fester Überzeugung daran halten. So ganz bin ich noch nicht weg. Doch ich will es schaffen. Wo kann man denn hier ihm Thread etwas über Narzissten lesen?

Oh Knappi woher nimmst Du nur Dein Weisheit. Danke Danke DAnke. Du warst mir wirklich eine Hilfe.

15.01.2012 20:15 • #3


Knappi

Zitat von möhrchen:
Hallo Knappi,

vielen lieben Dank für Deine offenen Worte. Du hast so recht. Denn natürlich haben mir sowohl meine Freunde als auch die Therapheutin gesagt, dass ich endlich aufhören muss mich mit ihm auseinanderzusetzen und mich auf MEIN Leben MEIN KIND konzentrieren soll. Ich weiss, liest sich blöd, aber es fällt mir sehr schwer.

Du bist ja nicht umsonst hier, oder ?
Ich kann es so schon nachvollziehen.
Zitat:
Ich habe allerdings auch eine sehr grosse Angst vor dem Alleinsein (mit mir selbst und im Allgemeinen) wahrscheinlich hat mich das auch zu einigen Schandtaten getrieben.

Das klingt garnicht gut, aber Du scheinst es nun zumindest ansatzweise zu erkennen. Ich schätze Du lernst jetzt Deine Fehler zu sehen, oder ?

Zitat:
Kein Entschuldigung. Ich habe mir jetzt auch eine Therapheutin gesucht mit der ich diese Angst angehen will.
Das ist doch mal Was !



Zitat:
Einige Gründe sind, dass ich ihn seiner Meinung nach nicht genügend in die Erziehung eingebunden habe. Er spielt nicht den Clown. Wenn er nichts negatives sagen darf, dann eben auch nichts positives. Ausserdem ist mein Sohn sehr energiegeladen und diskussionsfreudig. Sein Sohn ist ruhiger. Naja das ganz nur mal grob geschilder.

Das heißt er hat auch ein Kind und Dein Junge hat sich schon soweit mit ihm auseinandergesetzt das er ihn in sein Leben integriert hat und jetzt habt ihr die 2 Jungs auseinandergerissen und "spielt" so herum ?
Gewaltig gefährlich, Du schadest Deinem Kind, Das ist Dir wohl längst selbst bewusst.
Zitat:
Zweiter Grund: ich habe mich mit seinen Eltern gestritten. Hintergrund: mein Ex hat ein Küchenstudio und arbeitet mit seinen Eltern zusammen. Seine Exfrau wohnt direkt neben Ihnen und ist wie eine Tochter für die Eltern.

Das ist schwer, kann ich nachvollziehen.

Zitat:
Bei jeden Treffen mit den Eltern wurde auch immer die Ex erwähnt etc. Es geht hier nicht um Eifersucht meinerseits, sein Ex ist nett. Ich habe nur keine Lust gehabt mir ständig anzuhören wie nah sich alle sind, habe irgendwie nicht meinen Platz gefunden.

wird auch irgendwann schwierig, wäre für einen neuen Partner in meinem Leben auch nicht anders, wenn der Schwiegersohn eigentlich gerne gesehen ist und dann nicht mehr Teil der Familie ist da die Tochter ( sprich ich ) nicht mehr mit ihm leben will, ein Neuer hätte große Fusspuren in Die er treten würde.
Zitat:
Irgendwann ist die Situation eben eskaliert und es kam zum Streit mit seinen Eltern. Damit kam er auch nicht klar.

Das heißt Du hast seine Eltern konfrontiert das Dir das mit der Ex auf den Keks geht ?
Zitat:
3) Er wollte immer ein Haus (hinter dem Geschäft, wie gesagt Ex und Eltern wohnen gegenüber. Ich wollte aber kein Haus in Salzgitter. Habe mich ja bewusst entschieden in Braunschweig zu wohnen

schonmal schwierige Entscheidung, wenn Einer Das so garnicht möchte.

Zitat:
4) meine Launen und dass ich ihn ständig das Gefühl gegeben hätte, dass ich auf der Suche bin, dass er nicht der Richtige sei, und dass er schon gar nicht mehr wusste, welche Laune ihn abend erwarten würde.
klingt aber schon irgendwie einleuchtend, oder ?
Kannst nur Du selbst entscheiden wie "launisch" Du bist.

Zitat

Zitat:
sei mir jetzt bitte nicht böse, Möhrchen, aber wie lange seid ihr denn zusammen gewesen ?
Was ist denn Das für eine Art von ihm ?
Erst SMS schreiben, sagen Du sollst zurückkommen etc und dann so ?
Wie alt ist Dein Kind und wie verkraftet der Kleine die Trennung ?

Wir sind 4 Jahre zusammen gewesen. Davon haben wir 2,5 Jahre zusammen gewohnt. Mein Sohn ist 9 Jahre alt. Durch die Selbstsätndigkeit meines Ex hat mein Sohn ihn unter der Woche kaum gesehen. Morgens 2 Min. und abends fast gar nicht, da er schon im Bett lag. Mein Sohn mochte meinen Ex. Trotzallem kommt er aber gut mit der Trennung klar.
wenn er ihn so wenig gesehen hat ist es traurig, aber wohl dann ganz gut so.

Zitat:
In unserer gemeinsamen Wohnung haben wir beide seinen Laptop benutzt. Ich habe mich aber erst über den Rechner meiner Eltern in Friendscout angemeldet.Da ich gar nicht auf die Idee gekommen bin, dass er das auch tun würde, habe ich gar nicht erst gesucht. War auch so reiner Zufall, dass ich alle für meine Region gemeldeten Männer durchgescrollt habe.
Du hast wohl wirklich angst davor allein zu sein, sonst hättest Du für den Moment jetzt erstmal die Nase tüchtig voll und würdest Das nicht machen

Zitat:
Oh Knappi,
genau das was Du schreibst, wollte ich mir lange nicht eingestehen, weil er mir in der Beziehung immer das Gefühl gegeben hat, wirklich etwas besonders für ihn zu sein. Er hat mir nach der Trennung auch geschrieben; ok wieder mal mit einem Vorwurf versehen: Dein Verhalten bestätigt mich nur. Du warst mein Leben. Du warst meine Zukunft. Ich wollte keine andere. Es tut so weh. Mein Traum wurde zerstört, aber es sollte so sein."

könnte mein Ex sein : ich hab´ALLES für Dich gefühlt und ich war "nur" ein Spielzeug für Dich ( während er nach wenigen Wochen eine Neue im Bett hatte und ich seit über 2 Jahren keinen Mann mehr an mich ranlasse, körperlich ).

Zitat:
Aber Du hast recht. Die Tatsache, dass er sich sofort daran gehalten, dass ich Abstand brauche, zeigt, dass er bereits schon bestimmt eine neue an der Angel hat. Das war auch früher schon so. Frau verlassen wegen einer anderen. Dann nochmal zurück zu seiner Frau, damit er sich nicht vorwerfen kann, nicht alles für die Familie getan zu haben. Dennoch Kontakt zur Geliebten gehalten. Dann wieder Frau verlassen und zurück zur Geliebten. Tja und diese Frau hat er dann erst verlassen, als er mit mir fest zusammen war. Warum sollte er jetzt auch sein Schema verändern? Es war mein Hochmut (ich bin ja so etwas besonderes für ihn gewesen...) der mich zu Fall gebracht hat. Ich war wirklich dämlich. Aber diese Angst vor dem Alleinsein, hat natürlich auf der anderen Seite auch die Hoffnung wieder lodern lassen, damit ich nicht allein bin.
hoher Preis den Du da bereit bist zu zahlen, lieber Demütigung als mal alleine zu sein ? Wäre mir zu "teuer".

Zitat:
Sofort als er mir die Trennung mitgeteilt hat, habe ich seine Nummer aus meinem Handy gelöscht. Ist aber egal, ich kann sie auswendig.
Meine Therapheutin hat die Sache mit mir durchgespielt und war genau der gleichen Meinung wie Du, dass er sich nochmal melden würde und hat mich gefragt, was ich dann tun werde: nicht lesen sondern löschen, ist die Lösung.

ich habe meinen Ex letztes Jahr im September konfrontiert....monatelang hatten wir keinen Telefonkontakt , nichts mehr, als ich rausgefunden habe, dass er wenige Wochen, nachdem er nach langer Trennung mit mir nochmal in der Kiste war, bereits 14 Tage danach eine Neue hatte, ich hab sie via FB angeschrieben und ihr Alles geschrieben was ich ihr mitgeben wollte, ihn davon in Kenntnis gesetzt und ihn als Ar******* tituliert und ihr vorweg gesagt das ich mit ihm nie wieder was zu tun haben will....darauf hin rief er hier 3 mal hintereinander an, obwohl ich auflegte und schrieb noch eine mail bzw. eine zurück die er wochenlang ignoriert hatte....was darin stand...kann ich Dir nicht sagen, ungelesen gelöscht und aus dem Papierkorb entfernt, die 3 Anrufe habe ich 2 mal kurz abgenommen und ihn angeschrien er könne mich mal kreuzweise und aufgelegt, beim 3. mal klingeln lassen. Nur SO geht´s !
Aber Das kannst Du nur wenn definitiv klar ist, es ist VORBEI !

Zitat:
Aber er hat sich nicht gemeldet. Ich gebe Dir aber recht, ich muss mich erst noch richtig mit fester Überzeugung daran halten. So ganz bin ich noch nicht weg. Doch ich will es schaffen. Wo kann man denn hier ihm Thread etwas über Narzissten lesen?

es gibt hier einige Threads findest Du u.a bei Ralitsa in ihren Beiträgen, Diese finde ich immer besonders lehrreich !
Zitat:
Oh Knappi woher nimmst Du nur Dein Weisheit. Danke Danke DAnke. Du warst mir wirklich eine Hilfe.

keine Weisheit...Das wurde mir leider....von Mann zu Mann und mal um mal ins Herz gebrannt...und der Letzte....hat mich die Königsdisziplin der Demütigungen gelehrt....
ich wünschte oft...ich könnte hier nicht mitreden...ich würde viel darum geben.

LG
Knappi

15.01.2012 21:03 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag