3

Hat er es auf Grund der Distanz beendet?

wüstenliebe95

74165
Hi,
ich bin seit längerem in Kontakt mit jemanden aus den USA gewesen. Wir haben uns super verstanden. Er hat mir immer geschrieben, mich angerufen, mir gesagt, was für eine unglaubliche Persönlichkeit ich hätte, wir hatten es immer lustig und es war unbefangen. Nach unserem letzten Telefonat kam überraschenderweise folgende Nachricht:
Hey, so sehr ich es auch möchte, aber ich denke wir können keine gesunde Beziehung auf Grund der Distanz voneinander haben. Ich respektiere dich und verehre/bewundere dich wie keine andere Frau zuvor, aber wir müssen realistisch sein.

Auf Nachfrage, ob es tatsächlich die Distanz sei, sagte er, ja, alles andere wäre perfekt.
Jetzt frage ich mich, ob das alles nur eine Ausrede ist? Ich verstehe seinen Standpunkt, aber benutzen Männer als Höflichkeitsfloskel, um einen schnell loszuwerden?

Wir haben danach noch ein paar mal hin und her geschrieben doch jetzt ist der Kontakt völlig eingefroren.
Was meint ihr?

Achso und natürlich nehme ich seinen Wunsch so hin Eure Meinungen interessieren mich trotzdem.

11.11.2017 06:01 • #1


Butterkrümel

Butterkrümel


612
985
Warum sollte das nicht die Wahrheit sein? Er hat doch gesagt, ihr müsst realistisch sein, wegen der Distanz macht es wenig Sinn.

Klar KANN auch etwas anderes dahinterstecken aber der Hauptgrund dürfte sein, was er gesagt hat. Was würde es auch für einen Unterschied machen?

11.11.2017 06:48 • x 1 #2



Hat er es auf Grund der Distanz beendet?

x 3


_Tara_

_Tara_


7360
8
10646
Zitat von wüstenliebe95:
Hey, so sehr ich es auch möchte, aber ich denke wir können keine gesunde Beziehung auf Grund der Distanz voneinander haben. Ich respektiere dich und verehre/bewundere dich wie keine andere Frau zuvor, aber wir müssen realistisch sein.

Ich glaube ihm, dass das der Grund ist. Vor allem deswegen, weil ich finde, dass er mit dem, was er geschrieben hat, absolut recht hat.

11.11.2017 06:59 • x 1 #3


udi74


74165
Hallo Wüstenliebe,

ich stimme den Vorschreibern zu und denke auch, er hat das sehr ehrlich gemeint.

Eine Fernbeziehung innerhalb Deutschlands ist ja schon oft nicht leicht aufrecht zu erhalten, schau mal im Forum um, wie oft das in die Hose gegangen ist (es gibt natürlich Ausnahmen). Nun wäret ihr beide sogar kontinental getrennt, da eine halbwegs gesunde Kommunikation alleine aufrecht zu erhalten, stelle ich mir problematisch vor (Zeitumstellung, Lebenswandel, berufliche Tätigkeiten etc.).

Persönlich bin ich auch kein Freund von Fernbeziehungen, dass kann bestenfalls kurzzeitig funktionieren. Aber hat man erst einmal die Vorzüge einer Beziehung genießen dürfen, wo beide Partner auch örtlich nahe beieinander situiert sind (und ich spreche nicht nur von gemeinsamen Wohnungen oder so), wird in den meisten Fällen diese stets einer Fernbeziehung vorgezogen werden.

Sei nicht traurig, er hat recht. Vielleicht könnt ihr ja eine tolle Freundschaft aufrecht erhalten, er klingt sonst ja augenscheinlich wohl sehr freundlich und authentisch?

L.G.

Udi

11.11.2017 09:16 • x 1 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag