Hilft eine räumliche Trennung? Frisch getrennt

SuRe

3
1
Hi, warum schreibe ich? Ich hab hier noch nicht mal verstanden, wie es funktioniert. aber ich hoffe, dass es hilft. Erst gestern haben mein Mann und ich uns auf ungewisse Zeit getrennt. Nach 6 Monaten, in den wir versucht haben, alles wieder in die richtigen Bahnen zu bringen. scheint eine räumliche Trennung der letzte Hoffnungsschimmer zu sein. für Ihn. Ich denke, dass das der Schlussstrich war. Er hofft und wünscht sich, dass seine Gefühle zurück kommen. zumindest sagt er das. Vor 6 Monaten sagte er, dass seine Gefühle nicht mehr stark genug sind. und egal was wir getan haben. die kamen nicht zurück. Es war nach 14 Jahren schon ein Schock. Natürlich habe ich auch gemerkt, dass es nicht mehr rund läuft. Sehe aber es bis heute nicht so dramatisch. Nach soviel Jahren gibt es auch ein Tief. Immer hab ich geglaubt, dass wir gemeinsam alles meistern können.
Das schlimmste sind die Nächte. Sie machen mit Angst. Ich mag mich gar nicht schlafen legen. Der Zustand ist ja schon seit Monaten so und will einfach nicht abbrechen. Wann hört es nur auf?
Ich weiß doch, dass er nicht mehr zurück kommen wird.

03.02.2018 19:51 • #1


Schnuppi80


@SuRe gib dir Zeit. So eine Trennung verarbeitet man nicht von heute auf morgen. Zumal ja ein Part fehlt, an dem man sich ja selbstverständlich gewöhnt hat. Man muss Wieder "Lernen" den Alltag alleine zu stämmen.... Drück dich

03.02.2018 19:59 • #2


SuRe


3
1
Ich danke Dir. Ich weiß es, ich will aber es schnell verarbeiten. Er kann es ja auch. In in einer Nacht hat er unsere Träume und Pläne über einen Haufen geworfen. Dann gegangen mit den Worten, ich hoffe, dass meine Gefühle zurück kommen. Nach 6 Monaten, wo zu 90% ich investiert habe. Soll ich jetzt auch noch warten, dass er mir in ein paar Wochen den letzten Stoß gibt. Bisschen unfair, nach der ganzen Zeit.

03.02.2018 20:07 • #3


Eseline


13
3
9
Liebe SuRe,
Ich habe das auch hinter mir . Mein Mann wollte sich trennen weil die Liebe auf derStrecke geblieben ist und hat es dann noch 3 Monate über den Alltag versucht . Es waren sehr intensive 3 Monate und ich habe alles gegeben - nur noch meinen Mann gesehen. Leider ist er dann im September ausgezogen- er wollte sich wieder in mich verlieben , hat die Anknüpfungspunkte gesucht .
Leider ohne Erfolg.
Ich komme klar , bin aber tot unglücklich
Und ich befürchte dass das auch erstmal andauern wird
Wir sind 18 Jahre zusammmen gewesen und haben ein gemeinsames Kind
Wir haben einen sehr respektvollen Umgang, was mir bei der Schmerzlinderung aber auch nicht hilft leider
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit
Die Eseline

03.02.2018 20:47 • #4


SuRe


3
1
@eseline: Es tut mir so leid. Und mit Kind ist es immer noch schwerer und der Kontakt wird immer bleiben.
Es wäre do schön sich mal zu hören, dass es nicht klappt.
Ich weiß nicht wohin mit meinen Gefühlen...und wir haben noch am Sonttag über Kinder geredet...jetzt werd wahrscheinlich nie eins bekommen...

03.02.2018 21:46 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag