9

Hin- & Hergerissen

Niniiii

Liebe Community,
Ich bin total verzweifelt. Ich bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir sind nach einem halben Jahr zusammengezogen (er ist 28 Jahre alt & ich 24 Jahre alt) und alles lief toll - zunächst.
Wir erfuhren, dass seine Mutter schwer erkrankte. Ich habe das Gefühl, dass seitdem alles bergab ging.
Ich kann verstehen, dass es ihm schlecht deswegen geht, er an Depressionen litt aber er wollte einfach nicht reden. Wir hatten fast jeden Tag Streit (woran ich nicht unbeteiligt bin, ich wollte einfach dass wir den Haushalt gemeinsam machen). Nach jedem Streit lief es für einige Wochen wieder gut, bis ein neuer Streit kam. und wieder und wieder.
Er ist sehr harmoniebedürftig und ihn stört weniges - außer meine fehlende Geduld und Ruhe.
Inzwischen haben auch Beleidigungen a la "verp. dich" "halt die f. " einen Platz in unseren Streitgesprächen.
Es gab nun die Situation in der ich mir eine Wohnung gesucht habe, diese auch bekommen würde. aber irgendwas hindert mich. Ich liebe ihn einfach zu sehr um uns loszulassen. Wir hatten die letzten Tage einige Gespräche (was eine Seltenheit ist, weil meist alles im Streit endet und er nicht gern mit mir über seine Denkweisen, Gefühle, etc. reden mag). Seit dem Gespräch bin ich total verunsichert.
Umziehen fühlt sich falsch an, bleiben mit der Gefahr, dass ich wieder nichts ändert fühlt sich falsch an.
Wir sind uns zwar die letzten Wochen in unserem Zuhause aus dem Weg gegangen aber ich frage mich, ob es nicht Wege gibt diese Differenzen zu lösen. Habt ihr Erfahrungen damit?
Meint Ihr man kann den fehlenden Respekt und die Nähe wieder herstellen?

29.10.2020 14:16 • #1


Heffalump

Heffalump


11073
14699
Zitat von Niniiii:
Es gab nun die Situation in der ich mir eine Wohnung gesucht habe, diese auch bekommen würde. aber irgendwas hindert mich. Ich liebe ihn einfach zu sehr um uns loszulassen.

Und weil du ihn liebst, machst du nun 100% Haushalt und bist nicht ständig streitsüchtig, nimmst dich zurück, da er leidet und sich dies auch schon durch Schwermut bemerkbar macht? Da würde ich lieber die Wohnung nehmen, dann bist du zu 100% nur für Dich verantwortlich.

PS: Eine Beziehung ist nicht nur nehmen sondern auch geben

29.10.2020 14:37 • x 2 #2



Hin- & Hergerissen

x 3


Cathlyn


1628
11
1804
Zitat von Niniiii:
Liebe Community, Ich bin total verzweifelt. Ich bin seit gut 2,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir sind nach einem halben Jahr zusammengezogen (er ist 28 Jahre alt & ich 24 Jahre alt) und alles lief toll - zunächst. Wir erfuhren, dass seine Mutter schwer erkrankte. Ich habe das Gefühl, dass seitdem alles bergab ging. Ich kann verstehen, dass es ihm schlecht deswegen geht, er an Depressionen litt aber er wollte einfach nicht reden. Wir hatten fast jeden Tag Streit (woran ich nicht unbeteiligt bin, ich wollte einfach dass wir den Haushalt gemeinsam machen). Nach jedem Streit lief es fü...


Du verlierst dich selber in der Beziehung!

Sag ihm einfach, dass du nicht weiter weißt. Du weißt nur, dass du so nicht weiter machen kannst und du erstmal Abstand brauchst.

Ist er in Behandlung wegen seiner Depressionen? So sch. es ist, aber so lange er sich da von sich aus nicht helfen lässt, ist es besser, das ganze zu beenden.

29.10.2020 15:44 • x 1 #3


DieSeherin

DieSeherin


3233
3739
Zitat von Niniiii:
Umziehen fühlt sich falsch an, bleiben mit der Gefahr, dass ich wieder nichts ändert fühlt sich falsch an.


du würdest nur umziehen wollen? es soll nicht eine komplette trennung sein?

29.10.2020 16:06 • #4


tina1955


294
396
Mal ne Frage, wegen den Erledigungen im Haushalt streitet ihr?
Das ist doch an den Haaren herbei gezogen oder künstlich gezüchtet,.
Habt ihr eine riesige Wohnung, mit noch paar Kindern, die viel Zeit beanspruchen?

Mein Mann ist auf Montage und nur am Wochenende zu Hause.
Ich arbeite in Vollzeit und finde die Zeit, mich komplett allein um unser Haus und den Garten zu kümmern.
Es macht mir nichts aus. Kann mir einteilen, wann etwas gemacht wird, es steht keiner im Weg rum und wenn ich nach dem Spätdienst am Abend um 8 den Robbi laufen lasse, stört es keinen.
Am Wochenende ist gemeinsame Freizeit und wenn mal paar handwerkliche Tätigkeiten anfallen, dann macht er dies.

Wenn ihr in eurem jungen Alter nicht mal organisieren könnt, wer etwas zu erledigen hat, fehlt es vielleicht an Organisation.

Diesen Zirkus, dass er nicht mit Dir über Probleme reden möchte, den würde ich generell nicht mitmachen.

Zieh in Deine Wohnung, viel Glück.

29.10.2020 16:12 • x 1 #5


Cathlyn


1628
11
1804
Zitat von tina1955:
Mal ne Frage, wegen den Erledigungen im Haushalt streitet ihr?
Das ist doch an den Haaren herbei gezogen oder künstlich gezüchtet,.
Habt ihr eine riesige Wohnung, mit noch paar Kindern, die viel Zeit beanspruchen?

Mein Mann ist auf Montage und nur am Wochenende zu Hause.
Ich arbeite in Vollzeit und finde die Zeit, mich komplett allein um unser Haus und den Garten zu kümmern.
Es macht mir nichts aus. Kann mir einteilen, wann etwas gemacht wird, es steht keiner im Weg rum und wenn ich nach dem Spätdienst am Abend um 8 den Robbi laufen lasse, stört es keinen.
Am Wochenende ist gemeinsame Freizeit und wenn mal paar handwerkliche Tätigkeiten anfallen, dann macht er dies.

Wenn ihr in eurem jungen Alter nicht mal organisieren könnt, wer etwas zu erledigen hat, fehlt es vielleicht an Organisation.

Diesen Zirkus, dass er nicht mit Dir über Probleme reden möchte, den würde ich generell nicht mitmachen.

Zieh in Deine Wohnung, viel Glück.


Och bitte projiziere doch hier nicht so ...nur weil du es gern machst, heißt das nicht das TE das auch so mag!


Und immer diese Alterskarte...aha, junge Leute sind also unoragnisiert?! Häh?

29.10.2020 16:15 • x 1 #6


Niniiii


5
Es ist tatsächlich so, dass mich seine Unordnung stört (was vielleicht auch mit auf die Depressionen zurückzuführen ist, war nicht von Beginn an so) - ich denke mir, wenn man gemeinsam wohnt sollten beide darauf achten, dass man sich Zuhause wohlfühlen kann und es sauber ist.

Ich sehe es tatsächlich wie die liebe Cathlyn.
Respekt an dich tina1995 dass es für dich normal ist, du es gut unter einen Hut bekommst und es gerne machst. Ich habe in dem Punkt anscheinend andere Vorstellungen von dem gemeinsamen Zusammenleben als du.
Kinder haben wir nicht.
Ich kann das Thema gerne weiter ausführen, ich mache den Großteil des Haushalts, habe es eine gewisse Zeit auch gerne gemacht - jedoch wurde ich ständig kritisiert es wäre nicht sauber genug, die Spülmaschine ist falsch eingeräumt,...

Zu dem Punkt, es ist ein Geben und Nehmen - Stimme ich völlig zu, dennoch denke ich dass es schwierig ist, wenn jemand nicht mit dir spricht und gerne möchte, dass du ihn dennoch verstehst und komplett intuitiv nach seinen Wünschen handelst.

Und an DieSeherin, anfänglich dachte ich über eine komplette Trennung nach. Da wir an sich gut zusammenpassen, wäre meine Idee gewesen, dass beide sich etwas eigenes suchen, in der Zeit wieder zu sich selbst finden (er vielleicht eine Therapie beginnt aufgrund der Depressionen) und man dann schaut wie es sich weiterentwickelt. Zum gänzlichen Aufgeben ist es uns beiden zu viel Wert.

29.10.2020 16:37 • #7


Heffalump

Heffalump


11073
14699
Zitat von Niniiii:
jedoch wurde ich ständig kritisiert es wäre nicht sauber genug, die Spülmaschine ist falsch eingeräumt,

Nett

Drücks ihm in die Hand und geh raus. Wer alles besser weiß, kann auch Hand anlegen.
Zitat von Niniiii:
wenn jemand nicht mit dir spricht und gerne möchte, dass du ihn dennoch verstehst und komplett intuitiv nach seinen Wünschen handelst.

Sag ihm halt, das du nicht die Nase von Rintintin hast - und deswegen nicht riechen kannst, warum er gerade doof ist.


Zitat von Niniiii:
Zum gänzlichen Aufgeben ist es uns beiden zu viel Wert.

Nimmst du an oder weißt du?

29.10.2020 16:47 • #8


DieSeherin

DieSeherin


3233
3739
Zitat von Niniiii:
Da wir an sich gut zusammenpassen, wäre meine Idee gewesen, dass beide sich etwas eigenes suchen, in der Zeit wieder zu sich selbst finden (er vielleicht eine Therapie beginnt aufgrund der Depressionen) und man dann schaut wie es sich weiterentwickelt. Zum gänzlichen Aufgeben ist es uns beiden zu viel Wert.


das finde ich eine richtig gute idee! ich habe bekannte, die waren schon lange zusammen, als sie versuchten, dann auch zusammen zu leben - und sind kläglich an den alltags-zickereien wegen haushalt und kochen und kühlschrank und einrichtung usw. gescheitert. die haben dann auch fetsgestellt, dass sie sich lieben und zsammenlieben wollen, aber nicht mehr zusammenleben

29.10.2020 16:56 • x 2 #9


Niniiii


5
Ich habe die letzten Tage viel mit Ihm sprechen können und er konnte mir (gefühlt das erste Mal in der ganzen Zeit) auch ruhig antworten ohne Böse zu werden oder mich aus dem Raum auszuschließen.

Er ist der Ansicht ich soll direkt merken wenn er seine Ruhe braucht, wenn ich es nicht merke kommt schnell mal ein "Nerv mich doch einfach nicht" was mich wieder verletzt. Ich weiß nicht, wieso man das einem nicht einfach sagen kann "hey, freut mich dass du gute Laune hast aber mir ist gerade nicht so danach".
Aber auch darüber haben wir schon öfter gesprochen und es hat sich nichts geändert.


Zu dem letzten Punkt muss ich sagen, dass es sich um eine Annahme handelt. Ich habe gestern mit Ihm gesprochen und Ihm gesagt dass wir die Möglichkeiten haben, entweder an uns zu arbeiten oder getrennte Wege zu gehen (oder halt vorerst die räumliche Trennung und dann mal schauen was passiert).
Er kam daraufhin (nach etwas Bedenkzeit) auf mich zu und sagte, er würde es gerne weiter versuchen.

29.10.2020 17:00 • #10


Heffalump

Heffalump


11073
14699
Zitat von Niniiii:
Er ist der Ansicht ich soll direkt merken wenn er seine Ruhe braucht

Ich bin der Ansicht, er soll direkt merken, was dich beschäftigt.

Man kann nur dem helfen, der spricht. Ich kann nicht hinter seine Stirn sehen und die Kristallkugel bleibt dunkel.
Zitat von Niniiii:
er würde es gerne weiter versuchen.

Ich frage mich, was er versuchen will. Du sollst ihn lesen können, ohne Bedienungsanleitung - aber er macht dies im Gegenzug nicht!

29.10.2020 17:03 • #11


Niniiii


5
Zitat von DieSeherin:

das finde ich eine richtig gute idee! ich habe bekannte, die waren schon lange zusammen, als sie versuchten, dann auch zusammen zu leben - und sind kläglich an den alltags-zickereien wegen haushalt und kochen und kühlschrank und einrichtung usw. gescheitert. die haben dann auch fetsgestellt, dass sie sich lieben und zsammenlieben wollen, aber nicht mehr zusammenleben



Ich vermute auch, dass uns das helfen könnte und es müsste ja nicht für immer sein. Vielleicht langt es, wenn wir beide zur Ruhe kommen und jeder auch ein bisschen "Seins" machen kann. Ohne dass er sich durch meine Nögeleien in Bezug auf den Haushalt oder den noch nicht ausgepackten Umzugskartons vom Vohrjahr gestresst fühlen muss.
Leider hält er von der Idee nicht sonderlich viel.

29.10.2020 17:03 • #12


Niniiii


5
Zitat von T4U:
Ich bin der Ansicht, er soll direkt merken, was dich beschäftigt.

Man kann nur dem helfen, der spricht. Ich kann nicht hinter seine Stirn sehen und die Kristallkugel bleibt dunkel.

Ich frage mich, was er versuchen will. Du sollst ihn lesen können, ohne Bedienungsanleitung - aber er macht dies im Gegenzug nicht!


Ja, es ist wirklich schwierig mit der Kommunikation. Ich sprech halt gerne Dinge an (nur so kann man sichergehen, das der Andere einen verstehen kann), er ignoriert Sie gerne oder nimmt es sofort als Angriff auf.. natürlich muss ich mir da auch an die eigene Nase fassen und nicht vielleicht alles im Detail im Ausdiskutieren zu wollen.

29.10.2020 17:07 • #13


Heffalump

Heffalump


11073
14699
Zitat von Niniiii:
Leider hält er von der Idee nicht sonderlich viel.

Geht es um Dich oder um ihn, was du alles sollst, wissen wir schon, was er alles nicht will auch. Aber ich erkenne nicht, wo er mal was positives zu bei trägt

29.10.2020 17:08 • #14


Niniiii


5
Zitat von T4U:
Geht es um Dich oder um ihn, was du alles sollst, wissen wir schon, was er alles nicht will auch. Aber ich erkenne nicht, wo er mal was positives zu bei trägt


Guter Punkt..
Das wir beide bewusst was Gutes für den anderen tun wollten war eher weniger in den letzten Wochen.

29.10.2020 17:12 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag