23

Hoffnung und Perspektive nach Liebeskummer?

Ranger73

Ranger73

9
1
11
Hallo,

ich heiße Nick und bin 25 Jahre alt. Ich wurde vor ungefähr 6 Wochen verlassen und möchte euch meine Geschichte erzählen.

Im November letzten Jahres lernte ich zufällig meine jetzige Ex kennen. Wir haben erst online etwas geschrieben uns nach ein paar Tagen zum ersten Mal verabredet und sind 6 Tage nach unserem ersten Date zusammen gekommen. Unseren ersten Kuss hatten wir auf einem Winterweihnachstmarkt mit romantischer Musik im Hintergrund. Das war wirklich wie in einem Film und ich konnte es kaum fassen. Es folgten 5-6 sehr glückliche Monate in meinem Leben.

Diese Beziehung hatte alles was ich mir gewünscht habe. Meine Ex hat ganz natürlich sich so verhalten wie ich es schön fand. Wir haben uns auch sehr häufig gesehen weil es uns beiden wichtig war. Im April fingen dann plötzlich ihre Gefühle an weniger zu werden und abzuschwächen. Ich dachte mir und hoffte auch, dass dies ja normal sei. Schließlich hält die rosarote Brille nicht ewig an. Ich weiß auch durchaus, dass man in solchen Phasen wo es dann schwerer wird auch Ambiguitätstoleranz zeigen muss und der Partner wenn er an einem Tag nicht perfekt ist bzw. man sauer oder enttäuscht ist, man sich klar machen muss dass man die Person trotzdem liebt.

Seit Ende März hatten wir auch keinen S. mehr. Ich dachte wieder, dass sowas in gewisser Weise normal ist und wir beschäftigen uns auch beide sachlich mit dem Thema um daran zu arbeiten.

Seit Mitte April wollte Sie mich weniger sehen und wir Sie war auch nicht mehr so herzlich und Schatzig zu mir. Anfange Mai hatte Sie Geburtstag und wir feierten gleichzeitig das 6 Monatige Jubiläum. An ihrem Geburtstag kehrte die Schatzigkeit in teilen zurück und auch da hat Sie das Ich liebe dich noch erwidert.

5 Tage später hat Sie bei mir übernachtet und wir hatten einen wunderschönen Abend. Einfach zusammen essen, Schach spielen und einen Film gucken. Dann sind wir kuschelnd eingeschlafen.

4Tage später haben wir uns dann ganz normal getroffen und auch erstmal normal geredet. Dann stellte Sie die Frage: Wie soll es Beziehungsmäßig mit uns weitergehen?

Dann fing ohne das wir beide es wussten unser letztes persönliches Gespräch an. Sie sagte im großen uns ganzen, dass ihre Gefühle nicht mehr ausreichen um eine Beziehung zu rechtfertigen, Sie aber trotzdem einiges an mir schätzt. Da hat Sie noch gesagt Sie will mich als Freund quasi am liebsten behalten, also Freundschaftlich.

Das Gespräch ging sehr lange und Sie hatte auch angeboten nochmal abzuwarten und in 2 Woche oder so zu entscheiden. Ich wusste allerdings, dass ich mich dann nur an jedes bisschen Hoffnung klammern würde und habe gesagt wir sollten es lieber hinter uns bringen.

Wir haben am nächsten Tag nochmal telefoniert aber hatten dann 3 Wochen keinen Kontakt. Ich habe Sie dann mal angeschrieben und wir haben kurz getextet. Sie meinte wenn wir Sachen austauschen, dann will Sie noch mit mir quatschen. Sie hat auch in dem kurzen Chat gesagt wenn Ich wieder suche freut Sie sich für mich und hofft das ich jemanden finde.

Vorgestern habe ich mitbekommen(unabsichtlich), dass Sie wieder auf der Suche ist. Wir hatten dann nochmal ein kurzes Gespräch und ich fragte was war es denn nun, was ich ihr scheinbar nicht geben konnte. Sie konnte es nicht benennen. Es frustrierend. Sie hat mir viele Dinge genannt die gut waren an unserer Beziehung und dennoch hat es nicht gehalten.

Das ist nicht mein erster Liebeskummer und auch nicht das erste mal, dass ich nach ca. 6 Monaten verlassen werde weil die Gefühle nicht mehr ausreichen. Es ist sehr frustrierend, dass es zweimal geschieht. Beide male hieße, dass ich nichts falsch gemacht habe.

Ich weiß, dass zu einer Partnerschaft immer zwei Menschen gehören aber da es jetzt schon zum zweiten Mal soweit kam frage ich mich schon was ich falsch gemacht haben könnte.

Ich weiß das ich ein toller Mensch bin der viel zu geben hat und meine Ex hat quasi den Fehler gemacht mich gehen zu lassen. Trotzdem gehe ich eben auch durch diese Emotionsspirale zwischen ich will Sie wieder haben und wer braucht Sie schon.

Ich hege ein wenig die Angst, dass alle meine Beziehungen so Enden werden wenn ich den Fehler bei mir nicht finde. Ich bin auf einem recht guten Weg wie ich vermute und schaffe es Stück für Stück das es mir besser geht. Ich musste vor zwei Tagen diesen doofen Rückschlag hinnehmen. Aber ich kämpfe weiter. Denn so viel schmerz wie die Liebe mir gerade bereitet, so wunderschön waren die 6 Monate davor.

Ich bin der festen Überzeugung, dass ich die richtige noch finden werde.

Wenn du bis hierher gelesen hast, dann danke ich dir erst einmal für deine Zeit. Wenn du mir irgend etwas zu sagen hast, dann schreib mir gerne.

Ich wünsche allen Menschen die Schmerz und Trauer empfinden viel Kraft und Energie.

Liebe Grüße

Nick

Vor 3 Stunden • x 1 #1


tesa

tesa


2071
7
2575
@Ranger73

Ich möchte nur mein Bedauern ausdrücken, dass sie Dir nicht gesagt hat, was sie wirklich gestört hat. Das ist nicht fair und bringt dich leider auch nicht weiter. Den Gefallen könnten die, die uns stehen lassen uns schon tun!

Ich finde schön, dass Du trotzdem selbstbewusst bist und nach vorne blickst! Das klingt sehr gut!

Vor 2 Stunden • x 1 #2



Hoffnung und Perspektive nach Liebeskummer?

x 3


Knutuschi


1133
2284
Zitat von Ranger73:
Ich hege ein wenig die Angst, dass alle meine Beziehungen so Enden werden wenn ich den Fehler bei mir nicht finde.


Menschen kommen zusammen, Menschen gehen wieder auseinander.

Der Fehler ist, da einen Fehler zu vermuten.

Vor 2 Stunden • x 5 #3


Ranger73

Ranger73


9
1
11
Zitat von tesa:
@Ranger73 Ich möchte nur mein Bedauern ausdrücken, dass sie Dir nicht gesagt hat, was sie wirklich gestört hat. Das ist nicht fair und bringt dich leider auch nicht weiter. Den Gefallen könnten die, die uns stehen lassen uns schon tun! Ich finde schön, dass Du trotzdem selbstbewusst bist und nach vorne blickst! ...


Sie sagte zumindest, dass Sie es nicht betiteln kann.

Ich bin wie gesagt schon einmal dadurch gegangen und bin zuversichtlich es wieder schaffen zu können.

Ich will mich jetzt nicht in Eigenlob baden aber ich bin ein interessanter, intelligenter und selbstbewusster junger Mann und jede Frau wäre glücklich mich an ihrer Seite zu haben.

Danke für eure Antworten!

Vor 1 Stunde • x 1 #4


Knutuschi


1133
2284
Hab dann doch einen Fehler gefunden:

Selbstbewusst und evntl. sogar realisitsch wäre:

Zitat:
ich bin ein interessanter, intelligenter und selbstbewusster junger Mann und so manche Frau wäre glücklich mich an ihrer Seite zu haben.


Arrogant, unangenehm, besserwisserisch und realitätsfremd ist:

Zitat von Ranger73:
Ich will mich jetzt nicht in Eigenlob baden aber ich bin ein interessanter, intelligenter und selbstbewusster junger Mann und jede Frau wäre glücklich mich an ihrer Seite zu haben.

Vor 1 Stunde • x 1 #5


Ranger73

Ranger73


9
1
11
Zitat von Knutuschi:
Arrogant, unangenehm, besserwisserisch und realitätsfremd ist:


Das ist ein schmaler Grad auf dem ich wandle. Du hast recht, was der eine als Selbstbewusst wahrnimmt, dass sieht der andere als arrogant.

Ich weiß das ich meine Fehler habe und ich gebe mein Bestes daran zu arbeiten.

Danke für den Hinweis.

Vor 1 Stunde • x 1 #6


Knutuschi


1133
2284
Zitat von Ranger73:
Du hast recht, was der eine als Selbstbewusst wahrnimmt, dass sieht der andere als arrogant.


Was Du meinst sind subjektive Unterschiede, das ist normal, trifft in diesem speziell Fall aber nicht zu und es ist auch kein schmaler Grat.

Du behauptest jede Frau wäre glücklich Dich an Deiner Seite zu haben.

Damit unterstellst Du:

- jede Frau zu kennen
- zu wissen, dass jede Frau auf Dich steht
- jede Frau die nicht auf Dich steht, bezichtigst Du der Lüge oder zumindest besser als sie selbst über sich bescheid zu wissen

Also doch, ich denke das erfüllt nicht nur subjektiv sondern auch objektiv die Kriterien für realitätsferne Überheblichkeit.

So manche Frau genügt doch auch, oder?

Vor 1 Stunde • #7


Ranger73

Ranger73


9
1
11
@Knutuschi

Ja da hast du ja recht.

Das Wort JEDE stimmt natürlich nicht. Das war so dahin gesagt. Entschuldige bitte.

Besser wäre vermutlich einige gewesen.

Vor 1 Stunde • x 1 #8


Knutuschi


1133
2284
Macht ja nix.

Vor 1 Stunde • x 1 #9


HerrZ


1539
4007
Zitat:
Ich will mich jetzt nicht in Eigenlob baden ...

.. .aber tue es mal. Ganz schüchtern.


Zitat von Ranger73:
Das Wort JEDE stimmt natürlich nicht. Das war so dahin gesagt.

ohne jetzt auf wenige, einige, manche, fast alle, jede eingehen zu wollen. Die Eine jetzt eben nicht, oder?
Immer wenn jemand seine Wirkung betont, denke ich mir dass die Wirkung herbeigeredet ist. Hier das neue Superexilirum, gegen Haarausfall, Schlangenbisse und Kahlköpfigkeit! Nur 2 güldene Taler.
Aber das mag bei Dir nicht so sein bei bei manchem, einigen, fast allen.
Ich bin der Hauptgewinn ist gut und schön - aber ein Hauptgewinn muss sich nicht promoten. Der spielt sich eher herunter. Der ist es einfach. So aus sich heraus.

So oder so. Haken dran, durchschnaufen, weiter machen. Es ist Sommer, genieß ihn!

Vor 1 Stunde • x 1 #10


Ranger73

Ranger73


9
1
11
Ich habe hier eigentlich nur einen optimistischen Blick geben wollen und zeigen wollen, dass man seinen Selbstwert nicht komplett verlieren muss bei einer Trennung.

Ja ich drücke mich nicht immer zu 100% präzise aus.

Das mit der Wirkung kann ich verstehen, aber man wird doch wohl auch mal etwas auch aussprechen dürfen.

Vor 58 Minuten • x 1 #11


tesa

tesa


2071
7
2575
Zitat von Ranger73:
Ich will mich jetzt nicht in Eigenlob baden aber ich bin ein interessanter, intelligenter und selbstbewusster junger Mann und jede Frau wäre glücklich mich an ihrer Seite zu haben.

Bitte, Lass' Dich jetzt nicht von jenen beirren, die sich von so viel Selbstbewusstsein gesteigert fühlen!

Das ist Haarspalterei, ob viele, alle, einige ...

Du kommst sehr nett rüber, also sollte auch klar sein, wie Du es meinst!

Du machst das toll und das ist genau die richtige Einstellung!

Du weißt selbst, dass Du als Egoist nichts erreichen wirst!

Vor 48 Minuten • x 1 #12


tesa

tesa


2071
7
2575
Zitat von tesa:
Selbstbewusstsein gesteigert

Das Wort hieß getri***t fühlen ... hat mit der BotÜbersetzung nich viel zu tun

Vor 44 Minuten • #13


Plentysweet

Plentysweet


13558
22051
Zitat von Ranger73:
Das ist nicht mein erster Liebeskummer und auch nicht das erste mal, dass ich nach ca. 6 Monaten verlassen werde weil die Gefühle nicht mehr ausreichen

Kannst Du Dir das selber irgendwie erklären, woran das liegen könnte?

Vor 39 Minuten • #14


Hansl

Hansl


8163
3
7750
Zitat von Knutuschi:
Menschen kommen zusammen, Menschen gehen wieder auseinander.

Der Fehler ist, da einen Fehler zu vermuten.

Vor 33 Minuten • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag