31

Hoffnungslose Liebe - Brief den ich nie senden werde

Benita

Benita


1466
1
2379
Ich glaube es ist richtig jetzt diese Kontaktsperre aufrecht zu erhalten, denn nur so kannst du langsam Abstand bekommen und dich irgendwann neu orientieren.

Unser Herz ist groß, auch wenn sie darin immer einen Platz haben wird, ist noch genügend Platz für andere vorhanden.

Du kannst deinen Schmerz heilen, wenn du akzeptieren kannst, was ist, das macht dich frei.
Du hast viele Möglichkeiten, du kannst dich frei schreiben, dich frei weinen, alle Gefühle zulassen und durchfliessen lassen, so daß du wieder frei wirst davon.
Sorge gut für dich und sei einfach für dich da.

06.01.2020 00:35 • x 2 #16


Heat

Heat


44
3
61
Ja, auf jeden Fall, die Kontaktsperre bleibt unantastbar. Aber die Trennung ist noch frisch und die Beziehung war intensive, ich hab noch viel zu verarbeiten...

06.01.2020 00:54 • x 1 #17



Hallo Heat,

Hoffnungslose Liebe - Brief den ich nie senden werde

x 3#3


Zweizelgänger

Zweizelgänger


750
10
738
Musste gerade irgendwie an eine Geschichte denken.
Sorry schonmal, aber ich kopiere sie einfach so rein, ohne Absätze usw.

Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich, und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie alle gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, was sie je gesehen hatten. Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz. Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte: Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön, wie meines. Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an. Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig, und es gab einige ausgefranste Ecken..genauer an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten. Die Leute starrten ihn an. Wie kann er behaupten, sein Herz sei schöner, dachten sie? Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz, sah dessen Zustand und lachte: Du musst scherzen, sagte er, Dein Herz mit meinem zu vergleichen. Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.
Ja, sagte der alte Mann, Deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen, und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige rauhe Kanten, die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten. Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen. Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diese Menschen empfinde und ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden. Erkennst du jetzt, was wahre Schönheit ist? Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Der alte Mann nahm das Angebot an, setzte es in sein Herz. Er nahm dann ein Stück seines alten vernarbten Herzens und füllte damit die Wunde des jungen Mannes Herzen. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte. Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in sein Herz fließen. Sie umarmten sich und gingen weg, Seite an Seite.

06.01.2020 01:00 • x 2 #18


Benita

Benita


1466
1
2379
Zitat von Heat:
Aber die Trennung ist noch frisch und die Beziehung war intensive, ich hab noch viel zu verarbeiten...

Gefühle können wir nicht abschalten, wir müssen ihnen Zeit und Raum geben, damit sie sich wieder verändern können.

Vielleicht können dir auch Freunde und Familie zur Seite stehen und dir etwas Trost und Beistand geben.

Bei uns ist es jetzt schon 6 Stunden später als bei euch, deshalb wünsche ich dir schon eine ruhige Nacht !

06.01.2020 01:11 • x 1 #19


Zweizelgänger

Zweizelgänger


750
10
738
Guten Morgen,
vielleicht sollte man dein vorheriges Thema kennen, um zu verstehen warum du den Brief geschrieben hast.
Ich kenne es ja zufällig.

06.01.2020 08:52 • x 1 #20


Heat

Heat


44
3
61
Zitat von Zweizelgänger:
Guten Morgen,
vielleicht sollte man dein vorheriges Thema kennen, um zu verstehen warum du den Brief geschrieben hast.
Ich kenne es ja zufällig.

Moin moin! (hier ist es noch Morgen)

Ich schreibe ihr viele, viele Briefe, die ich ihr nicht sende. Ich hab seit der Trennung auch mit einem Tagebuch angefangen. Diesen Text wollte ich einfach besonders teilen.

Siehst du, die Kommunikation war nicht gut und es ist alles so schnell passiert, zumindest aus meiner Perspektive. Selbst wenn ich nicht alles begriffen hatte, hab ich troztdem die Kontaktsperre eingeleitet, nachdem sie mich eindeutig gelassen hat. Die Wahrheit konnte sie mir wahrscheinlich erklären, glaube ich, denn sie war am Ende nicht mehr sie selbst.

Und ich stehe noch unter Schock und suche nach dem Sinn. Ich weiß ehrlich nicht was passiert ist. War sie fremdgesteuert? War da jemand anders? Hat sie schlichtweg aufgehört, mich wie früher zu lieben, und hab es mir nicht beichten können? Bin ich derjenige, der hautpsächlich verbockt hat? Oder ist sie die? Und so weiter und so fort.

Und mein "Brief" spielt mit der Hypothese, dass es einfach so ist, dass sie und ich einfach nicht genug für eine Beziehung waren, obwohl wir uns liebten.

06.01.2020 15:12 • x 1 #21


Benita

Benita


1466
1
2379
Zitat von Heat:
Und ich stehe noch unter Schock und suche nach dem Sinn.

Den Sinn können wir oft erst verstehen wenn wir den Schock überwunden und die Trennung verarbeitet haben, manchmal erleben wir mit diesen Partnern etwas besonderes, neuartiges, etwas, was wir vorher noch nie so kennenlernen und erfahren durften, das macht sie so wertvoll für uns.
Es muss nicht sein, daß sie ewig für uns da sind, manchmal müssen sie gehen, damit sie und wir uns weiterentwickeln können, durch neue Erfahrungen mit anderen.

06.01.2020 20:11 • x 2 #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag