18

Ich bin verzweifelt…

Luna_90

16
3
4
Hallo Zusammen,
heute Morgen hat mein Freund unsere Beziehung beendet. Ich bin am Boden zerstört. Bin den ganzen Tag am weinen, musste mich eben schon übergeben

Von jetzt auf gleich hat er mit der Beziehung abgeschlossen und eine Entscheidung getroffen. Und ich? Ich verstehe die Welt nicht mehr!

Ich weiß gar nicht wie es weiter gehen soll, will mir ein Leben ohne ihn gar nicht vorstellen. Kann ich nicht morgen aufwachen und alles war nur ein schlimmer Traum?

04.06.2021 22:14 • x 1 #1


Dissy

Dissy


103
7
49
Hey Liebe Luna

Erst mal fühl dich ganz fest gedrückt, sowas ist wirklich ganz grausam auf der Seite des verlassenen. Ich bin da ganz mit dir - bei mir sind es jetzt vier Wochen.

Wie lange wart ihr zusammen, wie war die Beziehung, was war der Grund ?

04.06.2021 22:21 • x 2 #2



Ich bin verzweifelt…

x 3


Luna_90


16
3
4
Hallo Dissy,

wir waren jetzt fast 5 Jahre zusammen. Gründe? Aus meiner Sicht gibt es keine Gründe. Laut ihm sind es Kleinigkeiten. Ich weiß, wir sind beide sehr verschieden, aber so war es von Anfang an. Niemand ist perfekt und jeder hat sein Päckchen zu tragen.

Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.

Am liebsten würde ich aus der gemeinsamen Wohnung rennen. Aber dann gebe ich doch auf.

4 Wochen? Ich halte es keinen Tag aus.

04.06.2021 22:28 • x 1 #3


Derek868


280
1
113
Hey Luna!

Ich kann spüren was du gerade durchmachst. Das ist eine ganz schlimme Zeit jetzt. Mir tut es sehr leid was Du nun durchmachen musst.

Es ist das schlimmste Erlebnis was ich bis dahin hatte und ich glaube Dir, dass Du Dir aktuell nicht vorstellen kannst wie dein Leben weitergehen soll. Aber irgendwann wird es das. Vertraue darauf!

Also Luna - durchhalten! Leide, Weine, lass dich gehen...eine Zeit lang. Du trauerst jetzt sehr und die Trauer musst du leider durchleben und rauslassen. Achte auf dich. Iss genug, auch wenn du ni hat essen willst.

Wenn du das nun aktiv durchleidest, dann verspreche ich Dir wird es besser werden und Du wirst irgendwann auch wieder klar sehen können und dann ein neues Leben beginnen.

Bis dahin Weine dich aus. Spreche mit jemandem darüber, und auch wenn du der Person 10mal das gleiche erzählst. Tu es, sprich so viel du kannst darüber.

Wie lang ward ihr denn zusammen?
Edit: 5 Jahre ist ne lange Zeit.

Ich weiß, dass man meint man hält es nicht aus. Es ist auch ganz, ganz schwer. Aber du wirst das schaffen!

04.06.2021 22:30 • x 4 #4


Lebensfreude

Lebensfreude


7644
4
11344
@Luna_90
als mein Ex nach 9 Jahren unsere Ehe für beendet erklärte und sofort bei meiner Nachfolgerin einzog , wurde mir auch der Boden unter den Füßen weggezogen. Er hatte noch sein Büro hier im Haus und kam 1x pro Woche für eine Zeit.
Das erste was ich getan habe: alle gemeinsamen Bilder abgehängt.
Ich hatte 2 Wochen extremes Herzrasen und all die anderen Symptome von Liebeskummer.
Ich hatte Hilfe und Unterstützung von Freundinnen und Familie.
Geholfen hat es mir auch, To-do-Listen zu schreiben, viel rauszugehen in die Natur.
Es ist eine schmerzhafte Zeit für Dich, das weiß ich. Es tut einfach weh.
Ich drück Dich mal.
Hier bist du gut aufgehoben.

04.06.2021 22:34 • x 3 #5


Luna_90


16
3
4
Ich weiß einfach nicht wo mir der Kopf steht.
Wie kann man von heute auf morgen solch eine Entscheidung treffen?

Er will das Beste für mich und trennt sich von mir? Mein Kopf fährt Achterbahn.

04.06.2021 22:40 • #6


Luna_90


16
3
4
@Dissy
Hallo Dissy,

wir waren jetzt fast 5 Jahre zusammen. Gründe? Aus meiner Sicht gibt es keine Gründe. Laut ihm sind es Kleinigkeiten. Ich weiß, wir sind beide sehr verschieden, aber so war es von Anfang an. Niemand ist perfekt und jeder hat sein Päckchen zu tragen.

Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.

Am liebsten würde ich aus der gemeinsamen Wohnung rennen. Aber dann gebe ich doch auf.

4 Wochen? Ich halte es keinen Tag aus.

04.06.2021 22:41 • #7


Lebensfreude

Lebensfreude


7644
4
11344
@Luna_90

wie geht das denn jetzt weiter? Ihr habt eine gemeinsame Wohnung?
Will er ausziehen?
Steckt eine andere Person hinter seinem TRennungswunsch?

04.06.2021 22:47 • #8


Luna_90


16
3
4
@Lebensfreude
Ich werde ausziehen, will die Wohnung auf keinen Fall behalten. Wie es jetzt weiter geht? Gute Frage, ich habe keine Ahnung. Bin mit der Situation überfordert.
Ich weiß es nicht.

Er meinte heute nur, ich hätte jemand besseres verdient und er will mich wieder öfter lachen sehen.

04.06.2021 22:53 • x 1 #9


Lebensfreude

Lebensfreude


7644
4
11344
@Luna_90 du bist noch im Schockzustand.
Ich weiß, wie das ist. Es ist schrecklich.
Kannst du wenigstens am WE bei einer Freundin/Familie unterkommen.
Um dich auszusprechen und dich trösten zu lassen?

04.06.2021 23:03 • #10


Luna_90


16
3
4
@Lebensfreude
Zur Zeit ist es wirklich schlecht. Zur Familie will ich nicht, dort wird es nur noch schlimmer. Ich könnte noch zu meiner besten Freundin. Sie hat diese Woche erste ihre Mutter verloren und hat eigenen Kummer.

04.06.2021 23:07 • #11


Lebensfreude

Lebensfreude


7644
4
11344
@Luna_90

okay, was hast du für DICH am WE geplant?

04.06.2021 23:13 • #12


Mebo


2
3
Hey Luna,

ich stecke in Woche 4 und kann dir sagen, dass es von Tag zu Tag besser wird. Ich für meinen Teil habe auch extrem gelitten und bin emotional Achterbahn gefahren. Muss aber sagen, dass es helfen kann, wenn man keine Fragen offen lässt. Stelle ihn zur Rede und lass dir alles haarklein erklären, auch die unangenehmen Dinge, die dabei womöglich zutage gefördert werden. Du brauchst das um die Gewissheit zu bekommen, dass eine Rückkehr nicht möglich ist oder die wahren Gründe vielleicht auf einer Lüge beruhen. danach kannst du die Lage besser bewerten und dir ein besseres Bild über den Menschen machen, der gerade vor dir steht.
Die erste Phase soll bekanntlich das "nicht wahrhaben wollen" sein. Die darauffolgende wäre dann, die "Akzeptanz". Da kannst du hinkommen - wenn es denn wirklich endgültig sein sollte - und dann wird es erträglicher.

Viele Grüße

04.06.2021 23:25 • x 2 #13


Luna_90


16
3
4
Nach einer sehr schlimmen Nacht habe ich mich heute Morgen um 04:00 Uhr auf den Balkon gesetzt und über alles nachgedacht.

War ich wirklich so blind? Warum habe ich nichts bemerkt? Wieso ist von meiner Seite alles gut?
Kann man sich in einem Menschen so sehr täuschen?
Ich verstehe es leider immer noch nicht. Habe ihn heute Abend zur Rede gestellt.
Aber er äußert sich nicht wirklich.
Was ist denn passiert?

Tag 2 und meine Welt steht immer noch Kopf. Ich kann mir ein Leben ohne ihn absolut nicht vorstellen!

05.06.2021 23:39 • x 1 #14


Lebensfreude

Lebensfreude


7644
4
11344
@Luna_90 gut dass du das Gespräch gesucht hast.
Das Sitzen auf dem Balkon und nachdenken kenne ich auch.
Es wird besser versprochen! Ich drück dich einfach mal.

05.06.2021 23:45 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag