494

Ich bin zu viel!

Taleja

Taleja


2789
1
7540
Zitat von Loretta87:

Ich finde sensibel, klug, empathisch, kreativ und schön als perfekt und würde gerne genau so jemanden als Vater für eventuelle Kinder haben wollen:)


Habe jetzt nicht alles gelesen, finde aber Schönheit nicht so wichtig, dass ich sie mit aufzählen würde.
Natürlich sollte man sich nicht abgeschreckt fühlen vom Aussehen des anderen, aber die sogenannte innere Schönheit ,also Charakter / innerliche Werte , wären mir deutlich wichtiger!

10.01.2021 23:12 • #286


BlueApple

BlueApple


1068
3
2074
Was lernen wir aus der Geschichte? Die TE ist so hübsch, gebildet, weise, sechsy, kulturell und kreativ, dass sie ihre Dates bei Tinder sucht und nach ein paarmal *beep* leider aussortiert wird. Und adios!

Gestern 00:49 • x 2 #287



Ich bin zu viel!

x 3


Cienne

Cienne


206
1
339
Was für ein sinnloser Thread.

Wäre die TE wirklich so klug, wüsste sie, dass man bei so einem Thema keine anonyme, konstruktive Hilfe geben kann, sodass das hier in meinen Augen ein reiner Beweihräucherungs-Thread ist. Seht her, ich bin eigentlich perfekt, aber vermutlich zu perfekt, sodass die Männer sich nicht trauen, mich näher kennenzulernen. Blödes Schicksal.

Gestern 09:35 • x 4 #288


Goldy

Goldy


635
965
Zitat von Cienne:
Was für ein sinnloser Thread.

Wäre die TE wirklich so klug, wüsste sie, dass man bei so einem Thema keine anonyme, konstruktive Hilfe geben kann, sodass das hier in meinen Augen ein reiner Beweihräucherungs-Thread ist. Seht her, ich bin eigentlich perfekt, aber vermutlich zu perfekt, sodass die Männer sich nicht trauen, mich näher kennenzulernen. Blödes Schicksal.


...und damit wird jeder Frau, die sich durch Betrug, ect. eh schon wertlos fühlt, noch schön hinterfotzig eins reingewürgt, so nach dem Motto: "Wenn es schon so eine tolle, kluge, schöne Frau nicht schafft, einen Mann zu bekommen, wie soll ich das mit meinen grauen Haaren / einigen Kilos zu viel / bin nur eine Verkäufer / ect. schaffen?

Ich finde dieses histrionische Benehmen ekelerregend.

Gestern 09:45 • x 4 #289


Claudi_1975


104
1
175
Histrionisch ist das richtige Stichwort, Goldy. Aber ich glaube, jede Frau wird das hier schon einsortieren können, rein von Gefühl her. Der Thread schreit ja nach "da stimmt etwas ganz gewaltig nicht". Sorgen mache ich mir aber um jüngere Frauen und/ oder Mädels, die hier rein schauen.

Wobei. Wenn die TE wirklich zu perfekt ist, um geliebt zu werden, wäre das Fazit doch einfach: sei auf gar keinen Fall perfekt, dann findest du auch jemanden

Gestern 09:50 • x 4 #290


Sevi

Sevi


819
1277
So perfekt ist sie ja nun auch nicht, das ist ja auch immer Geschmackssache.
Ich denke, Frauen die ganz "normal"aussehen müssen sich keine Sorgen machen.
Was immer normal auch ist.

Ich hab z.B eine Freundin, welche durch einen Hausbrand nun sehr viele Narben hat.
Ihr Gesicht ist vernarbt , ihr Arm komplett ect.
Und wisst ihr was? Sie hat so eine tolle Ausstrahlung, der Wahnsinn.
Wäre sie nicht schon verheiratet, ich würde sie fragen

Für mich kommt Schönheit immernoch von innen und was mancheiner als Makel empfindet, macht den Menschen erst einzigartig.
Ohne Ausstrahlung und einen tollen Charakter bringt einem der beste Körper nichts.
Da kommt man dann einfach in die Schublade, f_i_ckbar, aber mehr auch nicht.

Gestern 10:14 • x 7 #291


Sheherazade

Sheherazade


171
95
Eines kann ich dir mit Sicherheit sagen: Es liegt nicht an deinen exorbitant positiven Qualitäten. Jeder Mann kann sich alle zehn Finger abschlecken, eine solche Frau, wie du sie beschrieben hast, abzukriegen. Also muss es an etwas anderem haken, aber bestimmt nicht daran, dass du "zu viel" der tollen Eigenschaften hast. Vielleicht hast du zu wenig von irgendwas anderem.

Ich denke einfach, es fehlt dir an Erdung und Demut. Geh im Gammel-Outfit raus in den Dreck spazieren. Geh mit fettigen Haaren und ungeschminkt in den Wald und sammel was weiß ich was. Mach blöde Dinge. Lache, schwitze, sei albern. Und hab Freude dabei. Zu viel hochgeistiger, "bohèmischer" Lifestyle kann ganz schnell zu innerer Abgrenzung führen. Werde zugänglicher. Raus aus deiner eigenen Glasvitrine, in die du dich gesetzt hast. Nimm den manischen Fokus weg von "ich bin so anders und besonders" - das wird immer unbewusst Trennung herbeiführen.

Gestern 10:22 • x 2 #292


megan

megan


2722
2
3319
Zitat von Goldy:
Wenn es schon so eine tolle, kluge, schöne Frau nicht schafft, einen Mann zu bekommen,


Jeder der hier liest sollte sich darüber klar sein, dass hier nicht alle die Wahrheit sagen.

Gestern 10:23 • x 4 #293


megan

megan


2722
2
3319
Zitat von Goldy:
Ich finde dieses histrionische Benehmen ekelerregend.


Auch diese Anteile hat (fast) jeder von uns. Jeder, übertreibt mal und ist sich dann der Aufmerksamkeit mehrerer sicher.

Es gibt für Laien Bücher von Heinz-Peter Röhr die sehr einfühlsam aufzeigen wie sehr die Betroffenen selbst leiden.

Gestern 10:33 • x 3 #294


Bumich

Bumich


586
8
571
Zitat von Loretta87:
Aber glaubt ihr nicht, dass man versteht, dass man alles versteht ohne sich anzustrengen? Ohne zu lernen.


Ja doch. Mein Sohn. In unserer Familie sind wir alle nicht dumm, aber er schießt den Vogel ab. Und er leidet auch sehr darunter. Wie die Meisten mit einem hohen IQ. Und auch er hat mit Emotionen und dem zwischenmenschlichen enorme Probleme. Eine Therapie hat ihm etwas geholfen. Menschen mit einer Inselbegabung und einem hohen IQ sind halt sehr speziell. Und für "normalos" mitunter schwer zu händeln.

Gestern 13:30 • x 1 #295


Dennisderzweite


11
12
@te
Ich habe nun den gesamten Thread durchgelesen und möchte dementsprechend auch meine Einschätzung geben.
Erstmal vorweg ist es leider völlig normal, dass Du als überdurchschnittlich attraktive Frau von Männern automatisch "höherwertig" eingestuft wirst und oft als "Trophäe" angesehen wirst, die einen enormen Egoboost mit sich bringt, wenn man es schafft, sie zu erobern. Gerade deswegen fällt es Frauen, die von der Gesellschaft als sehr attraktiv empfunden werden, sehr schwer die ernsthaften Absichten eines Mannes einzuschätzen und folglich auch Vertrauen zu fassen. Diese Wirkung wird natürlich nochmal extrem verstärkt, wenn du dich zusätzlich noch modebewusst oder sechsy kleidest und deine natürliche Schönheit noch mal extra durch gezielten Schminkeinsatz hervorhebst.
Diesem Problem stehen in unserer Gesellschaft jedoch alle Frauen gegenüber, die von der Natur "mit guten Genen" gesegnet wurden. Ich habe schon von mehreren Frauen gehört, dass es ihnen ebenfalls so geht. Von daher ist das meines Erachtens nicht das Kernproblem.

Beim Durchlesen aller Beiträge hier ist mir allerdings eines besonders aufgefallen.
Du neigst sehr stark dazu, Dir entgegengebrachtes Feedback als Angriff oder "Spitzfindigkeit" aufzufassen und Dich entsprechend zu verteidigen oder zu rechtfertigen oder die Leute zu verbessern. Wenn jemand Kritik äußert, die Dir lediglich eine andere Denkweise aufzeigen soll, wirkt es als würdest Du Dich direkt persönlich angegriffen fühlen. Du kannst hier davon ausgehen, dass Dir niemand böses will, sondern Deine Fragen in der Regel mit gut gemeinten Ratschlägen beantworten möchte, um Dir zu helfen.

Ohne Dich persönlich zu kennen, wirkt es auf mich so als würdest Du nach außen hin versuchen möglichst ohne Schwächen oder Makel aufzutreten. Da Du laut eigener Aussage auch sehr intelligent, tiefgründig, sympathisch usw. bist, ist es durchaus nachvollziehbar, dass ein Großteil der Männerschaft denkt, Dir nicht das Wasser reichen zu können. Wenn Du allerdings im realen Leben ebenso bissig reagierst, falls jemand mal anderer Ansicht ist als Du oder Dir einen Ratschlag bzw. Kritik nahelegen möchte, mit der Du nicht sofort einverstanden bist, erklärt sich das meiner Meinung auch, warum Du auf viele Menschen so einschüchternd wirkst. Du hast bislang nur allgemein dein Anliegen umschrieben ohne genaue Beispiele aus deinem Leben zu nennen, an denen Du das fest machst. Von daher kann man eben nur interpretieren und mutmaßen.
Hinterfrag mal, ob es bei Dir der Fall ist, dass Du andere Leute öfter mal (ungefragt) auf ihre Fehler, Unwissenheit o.ä. hinweist oder auch dazu neigst andere zu verbessern. Das kann nämlich oft dazu führen, dass man Dir gegenüber mit seinem eigenen "Unvermögen" konfrontiert wird, und so etwas führt häufig zu Verunsicherung und nicht selten auch eher zu Distanz.

Gestern 14:43 • x 4 #296


Bumich

Bumich


586
8
571
Zitat von Loretta87:
Wünsche mir, dass man hinter die Fassade schaut.

Zitat von Loretta87:
Was mache ich z.b., damit es nicht so sehr um optisches geht? Wieso fokussieren sich manche Männer so stark auf das, anstelle sich stärker von vornherein für meine Persönlichkeit zu interessieren?


Weil die Menschen halt so sind. Visuell. Und Männer noch 5x mehr. Erst kommt das Aussehen. Dann das was du hast. Dann sieben Karren Mist. Und dann kommt deine Persönlichkeit. Und dann, ganz am Ende kommt das was du bist.
Das Aussehen ist das erste was man normalerweise vom anderen wahrnehmen kann. Ist der Natur der Sache geschuldet.

Stell dir vor, jeder könnte so ohne weiteres in dich hinein schauen. Eine schauderhafte Vorstellung. Du willst doch nicht jedem deine Wirklichkeit und dein Innerstes offenbaren? Und Persönlichkeiten sind immer enorm anstrengend. Die unzähligen Bedürfnisse die erfüllt werden wollen. Haben viel kein Bock drauf. Passt irgendwie zur heutigen Wegwerfgesellschaft. Schnell und unkompliziert muss das sein. Du wirst die Männer auch nicht ändern können. Aber verstehen lernen, dass kannst du ohne Probleme.
Schließlich bist du zur Hälfte männlich. Ist nur die Frage welcher Teil was ist. Ist dein männlicher Teil unbewusst oder ist er bewusst? Wenn er bewusst ist, also quasi ein männlicher Geist in einem weiblichen Körper, dann soltest du dir einen Mann suchen, dessen weiblicher Teil bewusst ist. Wenn du ein femininer Geist in einem femininen Körper bist, ist alles kein Probelm. Ein maskuliner Geist in einem makulinen Körper, passt! Wenn 2 makuline oder 2 feminine Geister aufeinander treffen geht das meist nicht gut aus. Mal kurz und knapp zusammen gefasst. Vielleicht könntest du fürs erste herausfinden wie es in dir geschaffen ist. Damit könnte man dann weiter Arbeiten.

Zitat von Loretta87:
Es besteht eine Diskrepanz zwischen äußerer Wirkung und meiner Persönlichkeit, wie kann ich das mehr in Einklang bringen sowas.


Was bedeutet das genau? Wo liegt die Diskrepanz? Du siehst dich anders, als die anderen dich? Du siehst dich als A. Die anderen als B oder C oder oder oder? Und jetzt bist du verwirrt, enttäuscht oder verärgert?
Ich fürchte das ist niemals in Einklang zu bringen, denn wie das Außen dich wahrnimmt kannst du nicht unmittelbar beeinflussen.
Die einzige Lösung wird dir nicht gefallen. Aber du kannst nur dein Inneres in Einklang bringen. Du kannst nur mit dir selbst in Einklang kommen. Nicht mit dem Außen. Das Außen ist unberechenbar. Der Andere ist unberechenbar. Das schöne daran, wer in seiner Mitte ist, straht das auch aus. Und das nimmt das Außen wahr. Es geht also nur auf indirektem Wege. Vielleicht ist dein Fokus viel zu viel auf das Außen gerichtet. Es könnte sein, du weisst nicht wer oder was du bist und suchst die Antworten und die Bestätigungen im Außen. Standartfehler. Jemand der sich erkannt hat, braucht keine Bestätigung mehr. Von nichts und niemanden. Dieser jemand kann ganz für sich alleine stehen. Bis dahin ist es ein weiter und anstrengender Weg.

Die Fragen manifestieren sich im Inneren, also müssen sich die Antworten auch im Inneren manifestieren. Mit anderen Worten; Du bist die Frage und du bist auch die Antwort. Und nebenbei, all die Fragen in deinem Kopf sind ja nicht wirklich deine Fragen. Handeln sie nicht vom Außen und werden auch von Außen an dich heran getragen? All deine Gedanken drehen sich um das Außen? Und manifestieren sich dann in deinem Inneren? Identifikation mit dem Außen ist zwangsläufig schädlich für das Innere. Weils einfach falsch ist. Es stimmt ganz einfach nicht. Aus einer falschen Identifikation kann nie etwas echtes entstehen. Hast du dich vielleicht in deinen Spiegelbildern verfangen und hälst sie für echt? Niemand weiss es. Schüsse ins strahlende blau.


Zitat von Loretta87:
wie nimmt man sich so an, dass man eben vielleicht nicht die Norm ist und manche Dinge vielleicht anders sind, Stichwort Impulsivität?


Willst du eine spezille Technik? Eine Technik, die speziell für solche Dinge entwickelt wurden? Die dir tiefe Einblicke in deine Wirklichkeit ermöglicht? Gibt es. Viele. Würde hier aber den Rahmen sprengen.
Wenn du Interesse hast und dich in diese Thematik einlesen willst, lasse ich dir gerne Info zukommen.

Zitat von Loretta87:
Wie finde ich selbst heraus, ob jemand wirklich mich meint oder nur mein Äußeres?


Ohne Schleimen, deine Fragen sind durchaus berechtigt und zeugen von einer gewissen Intelligenz. Das kann man nicht abstreiten.
Reiche Menschen stellen sich zuerst arm. So kann man es leicht überprüfen. Nun können sich schöne Menschen nicht so einfach hässlich stellen. Oder doch? Geht schon, aber...Ein Dilemma. Ich vermute, viel Männer denken auch: Die ist so schön, die kann jeden haben. Da habe ich keine Chance. Wenn das viele denken, kann man da schon alleine da stehen. Frau will ja nicht alle, sondern den einen richtigen. Nicht die Schönheit entscheidet wen ich Liebe. Die Liebe entscheidet wen ich schön finde.
Da sieht man wieder mal, jeder hat sein Päckchen zu tragen.
Viel geredet, wenig gesagt. Tut mir Leid, dass ich deine Fragen nicht wirklich beantworten konnte. Aber vielleicht konnte ich ein Paar Denkanstöße geben.

Gestern 15:52 • #297


MrMan


15
9
Kannst Du nicht mal ein paar Fotos und/oder ein paar Videos von Dir einstellen, dass wir uns von Deiner brillant, intelligenten Schönheit ein Bild machen können?
Vielleicht wird Dir dann auch hier die Bewunderung zu Teil, die Du im Normalfall erwartest und auch im Alltag, mehr als verständlich, im Überschwang bekommst.
Dann können wir viel besser verstehen, was Du in vielen Statements zu vermitteln versuchst.

Vor 3 Minuten • #298



x 4