24

Ich brauche dringend Rat

holy93

4
1
2
hey ich habe ein ziemliches Problem und bin durcheinander. ich und mein Freund(ex) sind seid 7 Jahren zusammen. Haben viele streits überwunden.Aber es geht alles den Bach runter. Es fing damit an das ich mit 14 auf eigenen Beinen stand und er der einzige war der damals zu mir stand. Ich habe mich öfter getrennt da wir uns gegenseitig nur beleidigt haben ich sehr eifersüchtig bin und er seeehr aufbrausend und wegen jeder kleinigkeit schrie und mich runtermachte mit worten wie dumm ich bin . Ich erinner mich noch das ich nach dem einkauf die tür nicht schnell genug öffnete und er mich anschrie. Ich wurde schwanger und er ließ mich alles alleine machen.Hing weiterhin nur am Pc . Ich trennte mich entgültig für 1 Jahr und in der zeit ließ er mich nicht los, kämofte und bedauerte das er mich so schlecht behandelte. Ich gab nach. Eine zeit lief alles gut und wir wurden nochmal eltern. in der ssw ging er jede woche feiern und er kümmerte sich nicht um mich. war ja schwanger nicht krank.Er half mir nicht im Haushalt war arbeitlos schrie öfter wieder rum. Als unser kind da war war alles so perfekt . Bis ich nach 1 Monat sein Acc sah und er frauen schrieb.Ich war zerstört und er meinte er hätte nur nach treffen nach S. etc gefragt weil er wusste ich stalke ihn irgendwann. ich war so blld und glaubte ihn weil er wieder um mich kämpfte.er meinte diesesmal ändert er sich wirklich aber das tat er nicht. Nach wie vor machte ich ALLES alleine und saß nur auf der couch am Handy. Seine aussage : warum bkn ich wohl am Handy weil du so langweilig bist . Ich hätte einen stock in Ar. weil ich seinen spass nie abkonnte und erwachsen wirken wolle. Er hatte schlechte laune weil ich nie S. wolle. Er schrie weiter bei jeder kleinigkeit beleidigte unser kind wie blöd er ist wie dumm man sein kann wenn er was falsch machte. zu unserem kleinsten (6monate sagte er oft wenns schrie halt die schnauze.Aber wäre ja nur spaß gewesen. es wäre ja so anstrengend mit mir und den kindern er kann das nicht er ist alleine besser dran. da konnte er machen was er wolle . Ich trennte mich wieder weil ich es alles nicht mehr aushalte und die frauengeschichten mir im kopf rumschwirren ich traue ihn keim stück über den weg. es ist soviel vorgefallen und jetzt kämpft er wieder wie ein verrückter akzeptiert die trennung nicht belagert mich droht vor der tür zu stehen wenn ich ihn nicht antworte. Dann will er die kinder morgen holen und ich weiß er redet weiter auf mich ein.er schreibt Er will ohne mich nicht leben jnd diesmal ändert er sich wirklich ich soll die Familie nicht kaputt machen die kinder brauchen sein vater und ohne uns ist er einsam , er hat ein Termin beim beratungsgespräch gemacht.kommt mir alles vor wie ein machtspiel. Immer wenn ich micj trenne kommt er an und belabert mich bis ich einknicke und alles geht von vorne los. Es geht schon so lange so und er raubt mir all die energie die ich selber brauche, fühle mich wie benebelt und weiß nicht mehr was richtig und falsch ist. Ich habe angst das er mich manipuliert nur um seine Hausfrau wieder bei sich zu hsben mit einem sehr niedrigen Selbstwert. Was ratet ihr ? Beratungsgespräch annehmen ? Mein verstand schreit geh aber das Herz hängt an ihn. Ich weiß nicht ob ich ihn jemals trauen kann

28.05.2019 20:18 • #1


Candra


80
1
45
Oman den hast du jetzt ewig am Hals wegen der Kinder. Aber auch der wird irgendwann ruhiger sobald du mal konsequent bleibst.
Leider ist es wie es ist. Die Tatsache das er der Vater der Kinder ist kannst du nicht mehr ändern. Du kannst aber ändern was du dir selbst wert bist. Ändern welchen Stress du in dein Leben lassen willst.

Habe ich das richtig verstanden, dass er mit dir zu der Beratung gehen will? Wozu? Du weißt doch ganz genau was er damit beabsichtigt. Es bringt doch nichts. Gar nichts. Er sollte lieber allein für sich zur Beratungsstelle gehen. Und du für dich.
Mit diesem Mann(chen) hat man doch keine Zukunft. Deine Kinder behandelt er auch nicht gut. Das sollte ausschlaggebend sein. Liebst du ihn noch? Hast du irgendwelche Gefühle für ihn?

28.05.2019 20:25 • x 2 #2


Gracia


6551
3830
Lese kein einziges gutes Wort über den Mann.
Beratungsgespräch, ja, für dich, wie du alleine zurechtkommen kannst.

28.05.2019 20:27 • x 1 #3


holy93


4
1
2
Zitat von Candra:
Oman den hast du jetzt ewig am Hals wegen der Kinder. Aber auch der wird irgendwann ruhiger sobald du mal konsequent bleibst.
Leider ist es wie es ist. Die Tatsache das er der Vater der Kinder ist kannst du nicht mehr ändern. Du kannst aber ändern was du dir selbst wert bist. Ändern welchen Stress du in dein Leben lassen willst.

Habe ich das richtig verstanden, dass er mit dir zu der Beratung gehen will? Wozu? Du weißt doch ganz genau was er damit beabsichtigt. Es bringt doch nichts. Gar nichts. Er sollte lieber allein für sich zur Beratungsstelle gehen. Und du für dich.
Mit diesem Mann hat man doch keine Zukunft. Deine Kinder behandelt ja auch nicht gut. Das sollte ausschlaggebend sein. Liebst du ihn noch? Hast du irgendwelche Gefühle für ihn?


Ich weiß nicht ob es Liebe ist oder abhängigkeit.. Er lässt mich ja leider nie in ruhe um es rauszufinden :/ Er sagt er akzeptiert die trennung nicht

28.05.2019 20:29 • #4


Candra


80
1
45
Dann zähle doch mal fünf positive Dinge auf von ihm.

28.05.2019 20:30 • x 1 #5


holy93


4
1
2
Zitat von Candra:
Dann zähle doch mal fünf positive Dinge auf von ihm.


1. Er kann mal lustig sein
2. Er scheint seine kinder trotz allem zu lieben

wow das ist echt nicht viel, mir fällt grade nichts mehr ein

28.05.2019 20:36 • #6


Candra


80
1
45
Ok er kann mal... und er scheint.... Keine so überzeugenden Argumente oder?

Es ist absolut okay wenn dir nichts dazu einfällt. Überrascht dich das?

Beantworte dir unbedingt die Frage, was du und deine Kinder davon haben könntest, wenn dieser Mann in eurem Leben bleibt. Also beziehungsmäßig. Welche Bereicherung hätte es für euch

28.05.2019 20:44 • x 1 #7


La-Fleur

La-Fleur


3142
4
4343
Zitat von holy93:
Er schrie weiter bei jeder kleinigkeit beleidigte unser kind wie blöd er ist wie dumm man sein kann wenn er was falsch machte. zu unserem kleinsten (6monate sagte er oft wenns schrie halt die schnauze.Aber wäre ja nur spaß gewesen.




Weg mit dem! Wenn du dich selber kaputt machen willst, bitte schön!

Aber deine Kinder haben ein Recht auf Unversehrtheit! Dazu gehört das sie nicht psychisch misshandelt werden! Deine Pflicht ist es deine Kinder zu schützen! Das Rumgebölke und alles was er da macht ist Kindeswohl Gefährdung!

Was tust du also?! Den Typen abschissen, dich an eine Beratungsstelle wenden, dich ans Jugendamt wenden, deine Situation schildern und mit ihnen ausarbeiten inwiefern ein Umgangskontakt mit den Kindern statt finden kann ohne das die Kinder gefährdet sind. Zb. Begleiteter Umgang.

Und ansonsten solltest du diesen Mann aus deinem Leben streichen, zum Wohle der Kinder und auch dir zum Wohle.

Ich gehe auch bewusst nicht auf deine Gefühle ein, den deine Kinder müssen in so einem Fall über dir und deinen Gefühlskram stehen. Nimm es also nicht persönlich.

28.05.2019 20:54 • x 4 #8


StAmt


132
186
Hallo holy93,

Liebe hin oder her (für mich hört es sich eher nach Abhängigkeit an) und so sehr ich auch für die Familie bin...aber NIE solltest Du zu lassen, dass ein Mensch und dann auch noch der leibliche Vater Dich und vor allem Eure Kinder dermassen demütigt, anschreit, beschimpft und entwertet!

Das ist emotionaler Missbrauch, der in die Kinderseelen sehr grosse Schäden reisst.
Ein Mensch der so mit den Kindern umgeht, sollte meiner Meinung nach gar KEINEN Kontakt oder auf ein Mindestmaß beschränkt und unter Aufsicht zu seinen Kindern haben.

Du musst sie vor ihm schützen! Das ist Deine Aufgabe! Deine Kinder können das nicht. Du musst stark sein für sie.

Das ist keine Liebe (von seiner Seite aus). Du liebst ihn.
Mit dem Machtspiel könntest Du Recht haben.

Guck zu, dass Du Dich selber und vor allem Deine Kinder schützt! Suche Dir Hilfe! Jemanden, der Dir den Rücken stärkt. Geh zur Beratungsstelle OHNE Deinen Mann (z.B. Donum Vitae, die haben auch eine Online-Beratung/BESSER ist immer vor Ort), die hören Dir zu, nehmen Dich und Deine Nöte ernst und helfen Dir die richtige Entscheidung zu treffen.

Ganz ehrlich, wenn ich lese, dass Kindern gesagt wird, dass sie dumm seien, wenn sie entwertet werden und angeschrieen (6 MONATE alt)...blutet mir das Herz! DU darfst das nicht zu lassen!

Drück Dich und bitte hole Dir Hilfe...Für Dich und für Deine Kinder.

28.05.2019 20:56 • x 4 #9


Abendrot


838
1280
Zitat von StAmt:
Ganz ehrlich, wenn ich lese, dass Kindern gesagt wird, dass sie dumm seien, wenn sie entwertet werden und angeschrieen (6 MONATE alt)...blutet mir das Herz! DU darfst das nicht zu lassen!

Drück Dich und bitte hole Dir Hilfe...Für Dich und für Deine Kinder.


Dem kann ich aus ganzem Herzen nur zustimmen .

28.05.2019 21:10 • x 1 #10


Mairenn

Mairenn


1048
2
1261
eine absolut toxische, durch und durch ungesunde Beziehung!
Man MUß stark sein ( auch wenn es fast schon unmöglich erscheint), an erste Stelle an Kinder denken und Schlussstrich ziehen.
Voll und Ganz!
Der Mensch ist Gift für die Kinder! liebe TE - du kannst dir als Mutter so was nicht erlauben. Du MUSST deine Kinder schützen, wenn dein Leben dir schon gleichgültig ist und es so hinschmeisst.

Eine Trennung muß ich dir ggf. ohne Einschränkung dringendst ans Herz legen.
Informiere die Polizei. Sonst tut es jemand anders und wenn du nicht aufpasst, steht auch Jugendamt ganz schnell bei dir im Wohnzimmer, packt deine Kinder und weg sind die.

Zum Teufel mit dem Mann!
Er hatte genug Chancen und DU hattest auch genug Reinfälle um ENDLICH klar sehen, denken und handeln zu können.

Es ist nicht wichtig was er will oder sagt!
Weg mit ihm! und zwar schneller als schnell!

28.05.2019 21:18 • x 1 #11


Abendrot


838
1280
Leider kenne ich mich nicht damit aus - aber vielleicht weiß jemand Anlaufstellen , an die sich die TE wenden kann . Die sie und ihre Kinder unterstützen und helfen können ?

28.05.2019 21:27 • x 1 #12


StAmt


132
186
Zitat von Mairenn:
eine absolut toxische, durch und durch ungesunde Beziehung!

Informiere die Polizei.



Ich bezweifle, dass die Polizei der richtige Ansprechpartner ist, aber wenn das so weiter geht, dann wird sie es werden.

Schau holy93, es sagt keiner dass Du ihn nicht lieben darfst. Es ist so, Du tust es.
Das ist in Ordnung.

Aber das was er tut und sagt, ist einfach nicht gut. Es zerstört. Und es hat bei Deinen Kindern mit Sicherheit bereits ihr Urvertrauen zerstört, wenn nicht noch mehr.
Das wieder einigermaßen zu heilen....braucht sehr viel Zeit und therapeutische Hilfe.

Und Dich hat er schon so klein gemacht, dass Du nicht mehr weisst, was richtig und was falsch ist.

Daher, hole Dir Hilfe, damit Du Deinen Kindern helfen kannst zu heilen!

Wenn er es wirklich ernst meinen sollte,
wird er sich Hilfe für sich selber suchen.
Nicht mit Euch zusammen. Das kommt erst viel später.

(Meiner Meinung nach, ist er Lichtjahre davon entfernt, überhaupt zu sehen, dass er ein Problem hat. Er ist absolut verantwortungslos!)

28.05.2019 21:42 • x 2 #13


StAmt


132
186
Zitat von Abendrot:
Leider kenne ich mich nicht damit aus - aber vielleicht weiß jemand Anlaufstellen , an die sich die TE wenden kann . Die sie und ihre Kinder unterstützen und helfen können ?



Donum vitae (!)
Sozialstation katholischer Frauen.
Pro Familia.
Caritas (? Bin mir da aber nicht sicher)

Man müsste wissen wo sie wohnt...wobei Pro Familia sehr breit vertreten ist.

"Familienberatung" + Ort googeln.

28.05.2019 21:49 • x 1 #14


holy93


4
1
2
Bei uns gibt es Pro Familia werde da morgen anrufen und einen Termim vereinbaren. Danke für eure Beiträge

28.05.2019 21:52 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag