24

Ich brauche Euren Rat in meinem Chaos

sonnenschein29

41
7
41
Ich weiß gar nicht warum.
Aber ich habe das Bedürfnis euch einfach mal meine aktuelle Situation zu schildern.

Wir sind jetzt fast 6 Monate getrennt.
Mir geht es wieder gut. Ich habe für meinen Sohn gekämpft.
Wir haben neue Routinen. Wir hatten einen wunderschönen Sommer.
Waren viel draußen und haben viel unternommen.

Ich muss dazu sagen, meinen Ex-Mann lasse ich komplett in Ruhe.
Klar mir fällt es teilweise super schwer ohne Ihn. Besonders abends.
Aber an sich habe ich es sehr schnell akzeptiert und eingesehen.

Jetzt zu meinem Problem. Ich würde gerne mal Eure Meinung hören.
Alle paar Wochen meldet sich mein Ex-Mann und schreibt dinge die den kleinen nicht betreffen.
Wie jetzt am Montag. In der Kurzfassung. (Es vergehen nur wenige Tage wo er nicht drüber nachdenkt,
ob wir es nochmal schaffen könnten, aber er würde sich im Kreis drehen und immer wieder zu dem Entschluss kommen, dass es nicht passt. Ich hätte etwas besseres verdient usw. Aber in ihm wütet ein Sturm. Ich wäre ihm nicht egal. Ich wäre gut so wie ich bin. Er würde meine Art lieben und mich als Menschen schätzen.)

Ich hab ihm gesagt. Er soll bitte nicht mehr drüber nachdenken. Da kam dann. Ich versuch es.

Alles gut und schön.
Nur wie kommt er immer wieder darauf?
Er hüpft von einer Freundin zur nächsten
Lebt sein Leben - genießt die große Freiheit.
Stellt sich so da als würde alles bei Ihm laufen. Schreibt aber keiner weis wie es in Ihm aussieht. Er wollte das doch alles so.

Könnt Ich das verstehen?

19.09.2019 08:16 • x 2 #1


HeartOfGold

HeartOfGold


588
5
651
Verstehen... Das ist immer nur schwer möglich, weil man in den Kopf des anderen ja nicht hinein schauen kann. Und selbst wenn, würdest du bei ihm dort sicherlich auch nur auf Verwirrung stoßen, denn er versteht sein Denken und Verhalten offenbar selbst nicht.

Eine (vermutlich lange) Beziehung ging zu Bruch.
Es ist nicht unüblich, dass manche danach von Partner zu Partner springen. Ist auch als Begriff "Rebound" bekannt. Leute machen das, um Ablenkung zu haben, um Bestätigung zu erhalten und sich vor Augen zu führen, dass es auch andere interessante Menschen gibt. In den meisten Fällen halten diese Beziehungen nicht lange, weil es eben unverarbeitete Dinge gibt, die einen überschatten.
Er vergleicht seine Beziehungen sicherlich mit der euren und stellt dann immer wieder fest, dass es einfach nicht das Selbe ist - geht ja auch nicht.

Aber gleichzeitig weiß er eben auch, dass das mit euch nicht funktioniert hat und die Gründe für das Ende "vernünftig" sind und dass es wohl besser ist, dass ihr getrennte Wege geht.
Er wünscht sich vermutlich das Alte und Gewohnte zurück. So wie es war. Weiß aber auch, dass es nicht gut war; sonst hätte es ja auch weiterhin funktioniert.

Du darfst dich davon nicht beirren lassen. Du arbeitest hart daran dein Leben zu ordnen und ohne ihn zu gestalten, auch wenn es manchmal schwer ist. Aber im Grunde weißt du, dass du auch ohne ihn auskommst!

19.09.2019 08:28 • x 2 #2


Tempi-Gast

Tempi-Gast


3904
2
5729
Zitat von sonnenschein29:
Könnt Ihr das verstehen?
Hallo Sonnenschein!
Eine Kollegin hatte es ähnlich, wie Du, erlebt. Irgendwann war es ihr egal. Am Anfang hatte sie sich noch Sorgen gemacht, dass die Neue(n) doch gar nicht so gut für ihn kochen/sorgen könnten. (..er hätte so stark abgenommen, würde so schlecht aussehen, sich verschulden... über seine Verhältnisse leben..)

Seine Probleme mit den Frauen machte sie zu ihren eigenen, so weit ging die Krankheit.

Wenn Du Dich da nicht mit hineinziehen lassen möchtest, verbitte Dir Aussagen, wie diese: "Du hast etwas Besseres verdient" etc. - alles Schmarrn.
Er wird schon die passende Granate finden die ihm ordentlich Dampf macht. Musst Dir überhaupt keine Sorgen mehr um ihn machen, nur um Dich und Euer gemeinsames Kind.

Gucke nach vorne und auf Dich! Du bist nicht seine Mutter!

Alles Gute!

19.09.2019 08:38 • x 3 #3


Kummerkasten007


6638
2
7703
Ich vermute, es handelt sich um Anfälle von geistiger Erleuchtung gepaart mit Melancholie und Einsamkeit.

Dann wirst Du halt ein bisschen angeheult, weil wohl sonst niemand da ist.

Ich würde mal die Mondphasen beobachten, ob die mit dem Geblubber zeitlich von ihm übereinstimmen.

19.09.2019 08:50 • x 2 #4


Johanna15


938
3
1366
Ich sehe es so, dass er sein emotionales Chaos noch auf Dich abwälzen will. Mit Andeutungen geschmückt, dass er an Dich/über Euch nachdenkt, damit Du vielleicht wieder in Aktion trittst.

Seine Aussagen sind schwammig, Worthülsen ohne eine Tat dahinter, welche Dich ernsthaft ins Grübeln bringen könnte.

Behalte Deine Kraft und Stärke für Dich. Solange nix konkretes in Deine Richtung als Frau geht, vergiss seine Gedanken.

19.09.2019 08:54 • x 1 #5


Zauberhaft

Zauberhaft


152
132
Zitat von sonnenschein29:
Könnt Ich das verstehen?


Er fragt indirekt ob noch was geht, nichts besonderes, wichtig schon garnicht.
... Ob du schon jemand Neues hast, usw..

Ich würde auch nur kurz, zeitversetzt, freundlich schreiben -bei mir ist alles ok-.
Das geht Ihn nichts mehr an, ganz einfach.

Bewerte das nur als oberflächliche Informationen.
LG

19.09.2019 08:59 • x 3 #6


sonnenschein29


41
7
41
Vielen Dank für Eure Lieben Antworten. @HeartOfGold , @Tempi-Gast , @kummerkasten007, @Johanna15 & @Zauberhaft

Ich kann Euch allen nur zustimmen.

Ich glaube er weis selber nicht was er will. Wobei er ja ganz klar sagt was er nicht will.

Ich finde es nur mehr als Unfair dem anderen kleine Brotkrummen zu zuwerfen.
Vor allem, weil ich Ihn ja einfach komplett in Ruhe lassen.
Jeder andere wäre wahrscheinlich dankbar für diese freie Bahn

19.09.2019 09:59 • x 2 #7


Zauberhaft

Zauberhaft


152
132
Zitat von sonnenschein29:
Ich glaube er weis selber nicht was er will. Wobei er ja ganz klar sagt was er nicht will.

Er weiß genau was Er will, keine Verbindlichkeiten.

Das sind -keine- Brotkrümel, dass ist nur was DU übersetzt.
Seine Unterhaltung bedeutet -garnichts-!

Vergesse die Unterhaltung, den Typen.
Schaue lieber nach Männern, die dich als Frau achten, dich liebevoll umwerben.
Nur DAS bedeutet was.

PS: Krümelchen gibts nicht mehr.

19.09.2019 10:12 • x 1 #8


sonnenschein29


41
7
41
Du hast recht.
Es sind alles nur leere Worte.
Schreiben kann man viel, aber da keine Taten folgen und das seit Wochen / Monaten.
Hast du recht!

19.09.2019 10:16 • #9


HeartOfGold

HeartOfGold


588
5
651
Zitat von sonnenschein29:
Ich finde es nur mehr als Unfair dem anderen kleine Brotkrummen zu zuwerfen.
Vor allem, weil ich Ihn ja einfach komplett in Ruhe lassen.
Jeder andere wäre wahrscheinlich dankbar für diese freie Bahn


Mein spontaner Gedanke war, dass du ihn natürlich blockieren könntest... Mein Ex hat nach der Trennung mich auch immer wieder spontan mit Nachrichten bombardiert. Wenn er dann nicht die gewünschte Reaktion von mir bekam, dann wurde er richtig beleidigend und ausfallend. Das hat er 2 Mal gemacht, dann habe ich ihn kurzerhand blockiert und das Thema war erledigt. Ich hatte weder Lust auf seine Sprüche, dass er mich ja immer noch so sehr liebe, noch darauf mir dann Worte voller Missgunst anzuhören.

Ihr beiden habt aber ein gemeinsames Kind... Da kann ich verstehen, dass man den Kontakt nicht so einfach aus Eis legen kann.
Aber du kannst ihm gegenüber ja ausdrücklich erklären, dass du nur noch Kontakt zu ihm duldest, wenn es dabei um das Kind geht. Ob er das dann respektiert, ist natürlich eine andere Frage.
Ich würde auf alle anderen Nachrichten sonst gar nicht mehr eingehen. Kein Stück. Sie einfach unbeantwortet lassen. Dann gibt er hoffentlich irgendwann auf.
Du bist immerhin nicht sein privater Kummerkasten.

19.09.2019 10:16 • #10


sonnenschein29


41
7
41
Ja, ich antworte immer nur kurz und knapp, aber freundlich bzgl. des Kindes.

Ich habe auch geschrieben.
Denk bitte einfach nicht mehr über uns nach. Es ist alles geklärt. Ich habe deinen Standpunkt bzgl. unserer Familie akzeptiert. Darauf hin kam dann nur. Ich versuche es.

Ich denk mir immer wenn man doch eine neue Freundin hat. Dann ist man doch Glücklich und dann interessiert einen das alte doch gar nicht mehr. Hätte ich jemand neuen, würde ich keine Sek mehr an Ihn verschwenden.

Beim nächsten mal werde ich gar nicht antworten.

19.09.2019 10:21 • #11


Puppenspieler

Puppenspieler


976
2
714
Ich kann mir das so erklären, dass er aus der Beziehung ausbrechen wollte, aus welchem Grund auch immer. Vielleicht hat er dann seinen Spaß gehabt, merkte aber das es nicht das ware ist. Vielleicht ist ihm dann bewußt geworden was er an seiner Famile gehabt hat. Es gibt viele Mänenr und Frauen die sich mit andern kruzen Beziehungen/ Bekanntschaften ablenken, aber im Hinterkopf immer noch bei der Ex sind. Die Sache mit einem Kind machtes nicht einfacher, der Kontakt wird immer bleiben, es sei denn er ist der Type Vater der nichts mehr mit seinem Kind zu tun habe will. War bei mir genau umgdreht, meine Ex Frau ist fremdgegangen hat mich deshalb verlassen vor 4 Jahren, hat Ihre Affäre geheiratet, jetzt versucht sie mich wieder an Ihre Seite zubekommen. Wir hatten immer Kontakt wegen der Kinder und das klappt jetzt ganz gut, am Anfang gab es immer Reiberreien, aber inzwischen klappt es ganz gut und die Kinder sind lockererr seit wir uns wieder verstehen. Vielleicht ht er nicht abgeschlossen mit Dir, aber wenn es für dich klar ist das es kein zurück gibt, dann würde ich versuchen ihm klar zumachen das es nur noch ein elterlicher / freundschaftlicher Kontakt ist. Viel Glück Dir

19.09.2019 10:33 • #12


Zauberhaft

Zauberhaft


152
132
Zitat von sonnenschein29:
Beim nächsten mal werde ich gar nicht antworten.

GENAU!

Und nicht über das warum, weshalb..., nachdenken.
Vergeudete Zeit für so einen -Krümel-

19.09.2019 10:36 • #13


Puffeltierchen


458
358
Denke er vermisst irgendwie die Stabilität die ihm seine flüchtigen Abenteuer da nicht bieten können.

Ist so dieses berühmte Nähe/Distanzproblem.

Kann weder die Nähe, noch wirklich die Distanz.

Ein ewiges Hin und Her.

Werde nicht mehr schwach bitte, selbst wenn Ihr einen zweiten Anlauf wagen würdet, in der Regel endet es wie vorher mit so einem instabilen Partner und Deine jetzigen Erfolge und Dein Kampf wären für die Katz gewesen.

Mit der Liebe entsteht eine emotionale Abhängigkeit, die ist genauso schwer abzulegen wie eine stoffliche Abhängigkeit von Alk, Nikotin etc.

Er tut Dir nicht gut, benimmt sich toxisch, ein Rückfall wäre genauso schlecht wie wieder nach einem Entzug zu Zig. und Co zu greifen und Dir erneut schaden.

Finde schon ernüchternd das er nicht nach dem Kind und Dir fragt wirklich, sich Alles nur um seine Probleme dreht und Dir seinen inneren Krieg da wieder anfängt aufzudrängen und ihn auslagert, Dich nicht abschließen lässt.

Denke das sollte man unterbinden das er da emotional wieder andocken kann wenn ihn die 100 Neuen da nicht zur Erfüllung taugen. Du bist ja kein Ding und kein Mittel zum Zweck. Und für Dich ist er auch keine Stütze, zieht Dich einfach weiterhin runter und hält sich egoistisch im Spiel da.

19.09.2019 13:07 • x 2 #14


sonnenschein29


41
7
41
Ja, das stimmt
Ich kann dir nur in allem Recht geben.
Der Kopf weis das auch alles.
Das Herz wird manchmal schwach.

Es würde alles nichts bringen.
Instabile und egoistische Partner bringen eine Mama mit kleinem Kind einfach nicht weiter.
Er wechselt die Frauen und die Freundschaften momentan so wie er sie gerade braucht.
Alles ist wohl besser, als das allein sein.

20.09.2019 07:39 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag