8

Ich erkenne ihn nicht mehr

shycutiepie

shycutiepie

6
1
Hallo zusammen

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll

Hi, mein Name ist Sophie, ich bin 19 und war bis jetzt in 2 Beziehungen.
Meine erste ist Mitte 2018 auseinander gegangen, da ich mich nicht mehr wohl gefühlt habe und keine Gefühle mehr für ihn hegte.
Meine zweite und jetzige/momentane Beziehung führe ich seit 2 Monaten, kennen tun wir uns seit 4 Monaten.

Ich bräuchte ein bisschen Rat und evtl auch Meinungen, auch gerne aus der männlichen Sicht

Also mein Freund und ich haben uns bei einer Dating App kennengelernt. Wir sind "damals ins Gespräch gekommen durch selbe Interessen. Wir haben angefangen zu schreiben umd sofort gemerkt, dass wir echt sehr viel gemeinsam haben. Nicht nur die Interessen, auch die charakterlichen Züge und Lebenseinstellung ähneln sich sehr.

Wir schrieben seeeehr viel, sozusagen 24/7. Was auch verständlich ist und, ich denke mal, normal, wenn man sich neu kennen lernt. Wir habe dann auch schnell zu Whatsapp gewechselt und dort weiter geschrieben und Memos gemacht und viel Zeit miteinander verbracht. Der Chat bestand fast nur noch aus Herzen und schmeichelleien süßen Luftschlössern und Vorstellungen.

Nach einem Monat merkten wir beide, das sich da was anbahnt und beide Gefühle entwickelten. Nach dem 2. Monat trafen wir uns dann das erste mal. Es war echt schön und super easy und lustig, einfach unbeschreiblich schön. Wir sind ins Kino gegangen umd haben einen Film geschaut, dabei viel gekuschelt, Händchen gehalten und uns zum ersten mal geküsst.

Das zweite "Date" war bei ihm daheim. Ich hatte sofort seine Family kennengelernt, was mich nicht gestört hat, im Gegenteil seine Mum ist der Wahnsinn xD. Wir haben den Nachmittag zusammen verbracht, etwas gegessen, eine Serie zusammen geschaut umd wieder viiiiiel gekuschelt und geküsst. Ich war einfach so hin und weg und so in Love, so ein unbeschreibliches Gefühl und ich konnte gar nicht aufhören ihn zu küssen und IHM GING ES GENAUSO, hat er selbst gesagt.

Die Woche drauf wollten wir übernachten was ein paar, wie soll ich sagen, Unsicherheiten mit sich brachte. Er hatte bedenken das er beim kuscheln einen Steifen bekommt, was mir nichts ausgemacht hätte, ist ja normal. Kleine Vorgeschichte: Ich bin noch Jungfrau und er zwar nicht mehr, aber hat schlechte Erfahrung was das angeht und meidet es iwi. Wir versicherten uns das alles okay ist und keiner iwi Angst haben muss oder iwas peinlich sein könnte, es ist alles gut.

So, der Tag war da, ich kam von Arbeit und fuhr zu ihm. Der Abend an sich war ganz okay, aber ich merkte das iwas nicht stimmte. Er war dezent resigniert/zurückhaltend und abweißend. Er hat mich nur ganz flüchtig umarmt und bis ich dann meinen Begrüßungskuss bekam sind 2 Stunden vergangen. Kann sein, dass er etwas schüchtern war, aber warum auf einmal, das war er vorher auch nicht. Jedenfalls haben wir dann noch was gegessen und unsere Serie fertig geschaut umd sind dann auch schlafen gegangen. Er lag zwar neben mir, aber von zusammen eingekuschelt einschlafen waren wir weit entfernt. Ich wollte mich an ihn kuscheln, aber dann musste er auf die Toilette, was etwas länger dauerte und ich schließlich alleine eingeschlafen bin.

In der Früh war ich als erstes wach und er lag zum Glück neben mir, aber von mir weg gedreht also mit seinem Rücken zu mir, was ja kein Problem ist. Als er sich dann mal umdrehte und merkte das ich wach war drehte er sich zu mir und ich kraulte sein Hinterkopf. Später kuschelte ich mich an seine Brust und döste wieder ein bisschen ein bis sein Wecker das dritte mal klingelte. Er küsste mich und wünschte mir einen guten Morgen, stand auf und ging ins Bad um sich fertig zu machen.

Währenddessen merkte ich mit einen reißen großen Schreck, das ich meine Periode (2 Wochen zu früh) bekommen hatte, was bei mir mehr als ungewöhnlich ist, da ich sie IMMER regelmäßig bekam. Es war seeeehr unangenehm umd peinlich ihm das zu sagen umd zu zeigen, da ich das Bett verdaut hatte. Seine Mum war zum Glück sehr cool drauf und mit ihr haben wir alles schnell in die Wäsche geschmissen und hat mir was zur Versorgung gekauft, weil ich nichts dabei hatte.

Genau ab diesem Moment war das ganze Wochenende dahin. Plötzlich war er so resigniert das ich dachte ich bin fremd. Er redete nicht viel mit mir, hing viel an seinem Handy, (er zockt da seit 3 Jahren ein Spiel und hat mich auch gefragt ob es okay ist) was auch okay war, aber nicht die ganze Zeit. Wir haben 5 Serien komplett durchgeschaut. Er hat ein L-Förmiges Sofa ich saß auf der senkrechten Seite und er auf der waagerechten, gefühlt 100km von mir entfernt.

Die 2. Nacht war ähnlich wie die erste, nur das ich während eines Filmes eingeschlafen bin und als ich kurz wach wurde er nicht neben mir lag, sondern auf der waagerechten Serie. So als ob er nicht bei mir sein wollte. Auch wenn es evtl komisch klingt, ich hätte heulen können als ich das gesehen hab. Ich konnte dann auch nur noch schwer wieder einschlafen, weil die Gedanken kreisten.

Am nächsten Morgen war ich wieder die erste die wach war und da er mit dem Kopf zu mir lag und der Wecker zum fünften mal klingelte kraulte ich ihn wieder am Hinterkopf und er wurde langsam wach. Dieses mal bekam ich gar keinen Kuss und er verschwand auch wieder im Bad, so als ob ich nicht da bin.

Der Tag an sich verlief wie der vorherige. Essen, Serie/Film schauen und das war's. Er an seinem Spiel und ich mir selber überlassen. Was ja noch ganz okay war, dass er mich gefragt hat ob es ein Problem für mich war, das er auf der Seite geschlafen hat, weil angeblich kein Platz mehr neben mir war. Ich verneinte natürlich und dann war das auch geklärt.

Zum Ende des Tages haben wir noch was von Kaya Yanar (comedy) angeschaut und da kam es so ein bisschen das ich meinen Kopf auf seine Schulter legen konnte und wir viel gelacht haben. Da nahm er sogar meine Hand und hat sie gestreichelt umd einen Kuss auf die Stirn.

Schließlich war es soweit das ich gehen musste und mich seine Mum mit ihm Heim gefahren hat. Als wir da waren umarmte er mich nur flüchtig und den Abschiedskuss konnte ich sonst wo suchen.

Ein paar Tage später war es nicht viel besser. Das schreiben mit ihm war komisch. Er antwortete erst spät, er schrieb keine Emojis mehr nur ab und zu mal ein Herz. Wenn ich sage das ich ihn liebe kommt nur ein "lieb dich" zurück oder wenn ich was schönes/süßes sage wie "ich vermisse dich" oder "ich wäre gerade so gerne bei dir" wird das gekonnt ignoriert.

Mir ist dann nach einer Woche der Geduldsfaden gerissen und habe ihn zur Rede gestellt. Er meinte nur das alles in Ordnung sei und das er keine Gedanken lesen kann was das kuscheln angeht, wo ich sagen muss bzw fragen muss: ist es nicht normal das ein frisch verliebtes Pärchen nicht die Finger von einander lassen kann? Egal ob mit kuscheln, knutschen oder S.? Ich kann mir einfach nicht vorstellen das er das Verlangen auf einmal nicht mehr hat. Siehe die Zeit mit Kino und das erste mal bei ihm.

(Noch zur kleinen Zwischeninfo seine vorherige Beziehung war eine Fernbeziehung mit 400km daz2ischen. Die beiden haben sich wenn 3 oder 4 mal im Jahr gesehen, wenn dann zwar mal so für 2 Wochen, aber ja ist trz nicht gerade viel. Sie hat es allerdings nicht so ernst mit ihm gemeint, hatte nur ihren Spaß, hat ihm die Jungfräulihkeit genommen und das war's.)

Ich meine, ich weiß das sich dieses Verhalten iwann normalisiert und weniger wird, aber doch nicht schon nach knapp 2 Monaten.

Mittlerweile schreiben wir nur noch sehr wenig oder einfach weniger als davor und auch sehr emotionslos und haben keine Themen mehr worüber wir reden können. Früher haben wir uns sogar geschrieben wenn uns ein Stift runter gefallen ist. Er kümmert sich nicht mehr um mich. Ich frage immer "hast du gut geschlafen?", "Wie war dein Tag?", "Was machst du gerade so?", selbst wenn ich die Antwort schon weiß. Er dagegen fragt mich das nie, hat es früher aber immer gemacht.
Wenn es mir schlecht geht, wie z.B. vorgestern und ich wegen ihm mir die Augen ausgeheult hab, weil ich einfach wissen will was los ist und die Geduld langsam den Halt verliert und mir das ganze nur noch Kummer und Schmerzen einbringt, dann deine ich sogar weil ich die Nähe und Umarmungen von meinem Ex vermisse. Ich hab ihn eine Memo gemacht und war total verheult und hab gefragt ob er mich in den Arm nehmen kann und nie wieder los lassen kann, dann kommt er mit der Antwort "warum?"

Ich hab das Gefühl, das er mir nicht zuhört und nur er Probleme haben darf: er hat eine körperliche Krankheit, wegen der er schon praktisch im Grab lag und daher daheim sehr verhätschelt wird und ist daher auch sehr eigen und schmerzempfindlich. Hat dauerhaft Kopfschmerzen und kann nie schlafen.

Meine Frage oder Bitte ist jetzt einfach, kann mir evtl irgendjemamd sagen, ob ich überreagieren? Oder ob meine Sorgen berechtigt sind? Oder wie ihr das seht? Oder evtl auch was ich machen kann, außer mit ihm reden, weil ja angeblich nichts ist.

Ich danke euch im Vorraus für eure Tipps und Ratschläge

Viele liebe Grüße

24.02.2019 20:42 • #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3308
5656
Hey Sophie, na ja, wenn man jetzt mal mit etwas Lebenserfahrung drauf schaut muss man einfach sagen: Das passt nicht bei Euch zwein. Sein Invest ist viel zu gering.
Ihr seid beide jung, Du bist 19. Und ihr habt die Chance alleine Zeit zu verbringen. Und es passiert... nichts? Okay, es kann daran liegen, dass Du noch Jungfrau bist. Das kann auf unerfahrene Männer hemmend wirken. Aber da gibt's noch vieles mehr zu entdecken. Aber auch das passiert nicht. Und hier musst Du lernen, Dich dann auch zurückzuziehen, wenn nichts mehr passiert.
Generell gilt: Eure Zeit bis zum Treffen war viel zu lang. 2 Monate? Hilfe. Dabei baust Du nur Luftschlösser auf.
Ein Treffen sollte zeitnah folgen. Auch mit dem berühmten "Vorstellen der Eltern" sollte man übrigens warten. Das mag in Eurem Alter jetzt kein großes Problem sein, später ist es das aber. Da es immer Verbindlichkeit signalisiert. LG

24.02.2019 20:59 • x 3 #2


KleinerGeist


20
2
19
Hey Sophie,

so Leid es mir tut, aber ich muss Gorch_Fok Recht geben!

Vielleicht hat er über die Tage einfach gemerkt, dass es zwischen euch nicht ganz passt und zieht sich dementsprechend zurück. Ich vermute, dass er sich nicht traut dir das zu sagen. Sein Verhalten kann viele Gründe haben und die findest du womöglich nur in einem direkten Gespräch heraus.

In solch jungen Jahren ist natürlich alles sehr schnell sehr aufregend und voller Herzen (inkl. des WhatsApp Chats), nur passiert es oft, dass trotz eines kometenhaften Aufstiegs der Aufenthalt da oben - auf Woke sieben - sehr kurzweilig ist.

Liebe Grüße

24.02.2019 22:47 • x 1 #3


Arnika

Arnika


2781
4
3804
Ich finde auch, dass sich das nach einem Internet-Strohfeuer anhört. Und du nicht zu ungeduldig, sondern viel zu geduldig bist. Allein schon nur vor der Klotze und Single-Spielen sitzen ist ja schon mehr als fragwürdig, dich mehr oder weniger 24/7 zu meiden ist nicht nur unhöflich, sondern spricht auch eine deutliche Sprache.

Was du noch lernen musst, ist, dass du mit überbordendem Verständnis und Freundlichkeiten hier nicht weit kommst. Wenn er nicht will, tut er sich nur leichter damit, so ungut zu dir zu sein.

Ignorier ihn mal 2 Tage. Vielleicht ist es ja ein Weckruf. Und seid ein bisschen vorsichtig mit dem Wort Liebe. Denn Liebe zeigt sich erst dann, wenn du zB eine Magen-Darm-Grippe hast, grauenhaft aussiehst und riechst und er dennoch an deinem Bett sitzt und deine Hand hält. Deiner hält dir ja aktuell nicht mal so die Hand, wenn du extra zu ihm fährst und ihr eine nette Zeit haben könntet.

Also merke dir fürs Leben: Schwindende Liebe und Zuwendung kann man nicht durch Nettigkeiten erkaufen. Das einzige, was du tun kannst, ist ihn zu spiegeln. Und das bringt auch nur was, wenn er innerlich noch nicht wirklich weg ist.

Tut mir wirklich leid für dich. Warum kann es nicht im Leben nicht öfter und länger einfach schön und easy sein..

27.02.2019 08:11 • x 1 #4


SlevinS

SlevinS


2258
2
4311
Hallo @shycutiepie

Was du gerade erlebst, kommt nicht selten vor.
Beide habt ihr euch, durch euer Kennenlernen mit Digitalen Medien, ein Bild der neuen Bekanntschaft gemacht, welches nicht der Realität entsprechen muss. Kommt noch dazu, dass sich einige auch nicht so geben, wie sie im realen Leben sind.

Nun trefft ihr euch, könnt euch sehen, riechen, fühlen und spüren und dabei hat es für dich mit deiner Vorstellung von ihm anscheinend gepasst, für ihn wahrscheinlich weniger.

Seine mögliche Sicht:
Gleich nach dem ersten Date den Kontakt abbrechen ist zu voreilig, also mal schauen ob sich mein Gefühl beim zweiten Date bestätigt.

Zweites Date: Der Funke will immer noch nicht wirklich rüber springen, ich glaube das wird nicht viel. Mist, meine Mom und mein Besuch verstehen sich bestens -> Druck schon mal erhöht.
Du bist noch Jungfrau? -> Druck noch höher
Ich will meine erek. dir gegenüber nicht zeigen (obwohl es völlig ok ist) -> Druck ultimativ hoch.

Was nun? Flucht nach vorne? Weekend aushalten?

Sehe das so wie @Gorch_Fock und @Arnika , du hast dein bestes gegeben und versucht. Schau nun mal auf dich und renn ihm nicht hinterher.

Alles Gute

27.02.2019 08:28 • x 2 #5


shycutiepie

shycutiepie


6
1
Hallo und Danke für die hilfreichen Antworten
Den Verdacht hätte ich vorher auch und wollte deswegen nochmal Meinungen von Außenstehenden haben.

Selbst wenn seine Mum und ich uns gut verstehen, kann er doch trz was sagen, sonst spielt er ja alles nur vor und macht sich selber fertig.

Ich warte noch bis nächste Woche ab, weil wir da eigentlich auch übernachten wollten und dann rede ich mal nochmal mit ihm.

Allerdings, was ich nicht verstehe, warum sagt er dann trz noch das er mich liebt? Das muss er doch nicht und ich zwinge ihn auch nicht dazu

27.02.2019 12:42 • #6


shycutiepie

shycutiepie


6
1
Mir schwirren gerade 1000 Gedanken im Kopf rum...

"Was wenn ich übertreibe?"
"Was wenn es einfach seine Art ist?"
"Was wenn..."

Klar, es tut weh innerlich, trz habe ich Angst vor der Zukunft.
Wie bekomme ich am Besten aus ihm raus was in ihm vorgeht, die Wahrheit nicht iwas erfundenes?
Ich habe ja schon versucht mit ihm zu reden auch face2face aber er blockt immer ab oder ist dann sauer, weil ich ihm nicht glaube wie er "empfindet"

Warum muss sowas so kompliziert sein

27.02.2019 13:08 • #7


KleinerGeist


20
2
19
Vielleicht blockt er, weil es ihm zu früh zu schnell geht. Klar muss er nicht sagen, dass er dich liebt aber seien wir ehrlich, du möchtest es schon gerne von ihm hören. Das könnte sein Antrieb sein es dir zu sagen.
Lass ihm einfach mal Freiraum, fahr deine Bemühungen, wie meine Vorgänger dir schon geraten haben, zurück und warte ab, was passiert.

Auch wenn du ihn gerne schüttelt und ausquetschen würdest, sowas bewirkt meist das Gegenteil und führt dazu, dass sich die Leute zurückziehen.

Mach dir keinen Kopf, es wird auf jeden Fall alles gut! Ob mit oder ohne ihn.

27.02.2019 22:05 • x 1 #8


shycutiepie

shycutiepie


6
1
Ich mache schon seit 2 Wochen nichts mehr. Klar, ist es schön zu hören das man geliebt wir, aber wenn es nur so daher gesagt ist damit ich "zufrieden" bin dann bringt es doch nichts.

Außerdem wenn ich jetzt weiter nicht schreibe und er auch, dann sehen wir uns ja nie wieder oder reden gar nicht mehr und das ist für mich keine Beziehung.

Das ist es ja weshalb ich mich frage was ich machen soll. Soll ich abwarten? Soll ich was sagen? Oder soll ich es ganz sein lassen?

28.02.2019 13:06 • #9


MrsPalmer

MrsPalmer


87
1
40
Hey,

verstehe ich das richtig und ihr habt euch erst zwei Mal persönlich gesehen übers Wochenende? Das ist viel zu viel Emotion für viel zu wenig persönliche Zeit.
Fahr das wirklich etwas runter, auch diese etwas sehr dramatischen Worte von festhalten und nie mehr loslassen.

Ihr lernt euch doch erst kennen, gib ihm und dir etwas Zeit. Lass ihm etwas Freiraum und dir selbst auch. Entweder es regelt sich oder eben nicht, aber auch dann bist du um eine Erfahrung reicher.

Liebe Grüße und das wird schon

28.02.2019 19:48 • #10


Lug


Ich bin erschrocken.
Ihr habt nur filme und Serien geschaut. Das ist alles was ihr tagelang tut wenn ihr euch seht. Wenn ihr euch nicht seht dann habt ihr Handy Kontakt.
Ist das normal heute zutage? Wollt ihr nicht Mal ausgehen, Sport machen, was unternehmen, was auch immer nur bitte ohne technische Geräte.
Ansonsten sehe ich überhaupt kein Problem bei euch.

28.02.2019 21:18 • #11


shycutiepie

shycutiepie


6
1
@MrsPalmer

Hey, naja wenn man es genau nimmt 5 Tage also ein komplettes Wochenende und 2 einzelne Tage. Ich lasse ihm mehr als genug Freiraum. Das Problem ist nur das ich mich anscheinend so daran festgebissen habe, das ich gar keine Lust mehr hab. Wir sehen uns so selten und das weil entweder jemand von uns keine Zeit hat (Was verständlich ist!) Oder weil keiner Bock hat iwas zu machen.

Da gebe ich @lug recht. Wir machen nichts außer vor irgendeinem Gerät oder Leinwand zu sitzen und iwas zu schauen, und um ehrlich zu sein, das kann ich auch alleine bei mir daheim.

Wenn wir zusammen sind habe ich auch das Gefühl, das wir uns nichts zu sagen haben, da wir nur wenig miteinander reden, weil keiner weiß was man reden soll, das läuft darauf raus das wir uns anschweigen.

Da ich momentan ihm und mir Freiraum lasse, baue ich anscheinend auch das Bedürfnis ab ihn sehen zu wollen und das ist ein Problem! Ich hab jetzt das Vorurteil, das wenn wir uns das nächste mal sehen, das genauso laufen wird wie davor und das obwohl ich es schon angesprochen habe. Meine Sicht ist dann das ich möchte das er auch freiwillig die Nähe zu mir sucht und nicht erst dann wenn ich was sage oder wenn er merkt das ich mich entferne.

Ich bin momentan echt durcheinander und weiß nicht mehr wo oben und unten ist oder was ich fühle. Wenn er Zeit hat treffen wir uns am Montag und mal sehen was sich daraus ergibt. Um ehrlich zu sein habe ich Angst vor diesem treffen. Was wenn es wieder so wird, wie davor? Was wenn es anders wird, evtl auch so wie ich es mir wünsche? Meine größte Angst ist einfach das es, wenn wir uns nur für einen Tag treffen das wir praktisch aneinander kleben und wenn wir dann ein ganzes Wochenende verbringen wieder alles so distanziert ist. So ein hin und her ist für mich nicht das Wahre.

01.03.2019 08:38 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag