Ich erkenne ihn nicht wieder

Sternchen86

2
1
Hallo an alle,

ich lese hier schon eine ganze Zeit mit, dachte ich komme alleine mit meiner Geschichte klar. Aber nun muss ich mich doch mal an euch wenden.

Bin total verzweifelt.
Mein Ex-Freund hat mich letztes Jahr im Oktober nach 5 Jahren Beziehung von heute auf morgen und ohne Vorwarnung verlassen. 4 Jahre der Beziehung haben wir zusammen gewohnt. Wir wollten nächstes Jahr Haus bauen, wussten schon wie unsere Kinder mal heißen sollen usw. Als Gründe nannte er ich hätte ihn eingesperrt, er konnte seine Freunde nicht mehr sehen, ich habe ihn kaputt gemacht, er kann nicht mehr, wir haben uns auseinander gelebt usw. (mit Freunden meinte er seine Fußball- Freunde die noch relativ jung sind, nur feiern gehen keiner von denen hat eine Freundin usw.)

Er war zu diesem Zeitpunkt zu keinem Gespräch mehr bereit. Packte von jetzt auf gleich ein paar Sachen und schlief erst mal bei seinem Freund. Ich bin natürlich aus allen Wolken gefallen, für mich begann die schlimmste Zeit meines Lebens. Aber auch ihm ging es nicht gut, ich sah es ihm an wenn wir uns getroffen haben. Ich habe die darauffolgenden Wochen alle möglichen Fehler begangen.
Hab ihn angebettelt, tausende von SMS geschrieben, Briefe geschrieben. ich habe gekämpft, nicht locker gelassen. Mir ging es richtig schlecht. Seine einzigste Sorge in den darauffolgenden Wochen war nur wie wir das mit den Möbeln machen, wer auszieht usw. Er war von jetzt auf gleich eiskalt, wollte nicht mehr mit mir reden. Für ihn stand alles fest und er zog das auch ohne Rücksicht auf Verluste durch.Wir hatten uns dann noch ein paar Mal getroffen um das mit den Möbeln zu klären auch zu diesen Treffen war er emotionslos, kalt und hatte mit der Sache abgeschlossen.

Ich muss dazu sagen, er war bis zum letzten Tag normal, hat gesagt er liebt mich nahm meine Hand wenn wir wo waren usw. Keiner, ob das Freunde oder Familien sind, kann seine Beweggründe bis heute nachvollziehen. Naja, kurz bevor die Weihnachtszeit losging zog er dann aus. Ein paar Tage später schrieb er mir eine SMS, ich soll doch bitte aufhören ihm zu schreiben oder ähnliches zwischen uns wird es nichts mehr geben und er hätte auch schon eine neue Freundin. Ich dachte mich trifft der Schlag. unmittelbar nach so einer langen Beziehung hat der gleich ne neue. Hat sie wohl auf Arbeit kennen gelernt. nahm sie auch gleich mit zu Familie und Freunden. Lief mit ihr Hand in Hand über den Weihnachtsmarkt da wussten die meisten noch nicht mal dass wir überhaupt getrennt waren.
Alle waren total schockiert. als ich das erfahren hab, hab ich komplett den Kontakt eingestellt. Mir ging es richtig schlecht, hab nur noch geheult und wusste nicht wie es weiter gehen soll. Dazu kam dann noch die Weihnachtszeit, es war einfach nur schrecklich.

kurz vor Heiligabend hatten wir dann noch mal ein heftiges Streitgespräch es ging noch um div. Möbel und Geld. Er saß zu diesem Zeitpunkt auf dem hohen Ross, meinte er bereut nichts und er hat alles richtig gemacht. er hätte in der Beziehung sehr oft versucht mit mir zu reden aber mich hätte das nie interessiert. und ich SCHWÖRE das hat er nicht, er ist kein Redner, war er noch nie.Ein paar meiner Freunde hatten in der Zeit nochmal versucht an ihn ran zu kommen, ohne Erfolg. er antwortete einfach keinem mehr.

Dann zu Silvester die Wendung. Er schrieb mir an diesem Abend er wünscht mir einen guten Rutsch, und ich soll doch bitte glauben für ihn ist das alles auch nicht leicht er bereut schon einiges und ich fehle ihm. Mich hat das natürlich wieder komplett runter gezogen. Versuchte mich aber trotzdem abzulenken und feierte mit meinen Freunden Silvester.
Am nächsten Tag, wieder eine Sms es wäre sein schlimmstes Silvester gewesen und er hätte alles so gemeint wie er es gestern geschrieben hat. ich bin natürlich dummerweise drauf eingegangen, wir schrieben bis in die nacht er wollte unbedingt zurück, wollte bei mir vorbei kommen meinte er hätte den schlimmsten Fehler seines Lebens gemacht, wir würden zusammen gehören und er liebt mich. Ich soll ihm verzeihen er wäre vernebelt gewesen jetzt sieht er wieder klar usw. Später gestand er mir dann aber dass er seine Freundin noch hat, ich bin wieder total schockiert gewesen meinte er soll für klare Verhältnisse sorgen vorher brauch er sich nicht mehr melden.
Am nächsten Tag schrieb er mir er hat es jetzt mit ihr beendet, er liebt mich noch und er kann nicht ohne mich.
Dann hatten wir tagelang sms-Kontakt bis wir uns irgendwann getroffen haben. es war sooo schön. Leider haben wir wahrscheinlich den Fehler gemacht dass zu schnell wieder was lief. es ging einfach zu schnell. Obwohl es von ihm ausging.

Das Ende vom lied war, er zog sich wieder zurück.. ich schrieb ihm daraufhin immer öfter... er zog sich weiter zurück... usw... ich habe ihn regelrecht bombardiert mit Nachrichten. Hatte Angst ihn wieder zu verlieren und bin total panisch geworden. bis er irgendwann zu dem Entschluss kam es geht nicht mehr, ist zu viel passiert er will mir nicht mehr weh tun, er kann das jetzt noch nicht mit Kindern usw, mal ganz davon abgesehen hat er Angst wie unser Umfeld reagiert, Angst vor meinen Eltern weil er denkt sie hassen Ihn jetzt.
ich soll ihn in ruhe lassen und er möchte erst mal keinen Kontakt. Und wieder es wird nie wieder was zwischen uns geben. Ich schrieb ihm noch einen Brief, auf den ich auch paar Tage später eine Antwort bekam. er fand den Brief sehr schön aber er hatte noch nie so viel Angst und dass sein ganze Leben grad gegen die Wand fährt usw.
aber er kann nicht zurück.

ich vermute halt dass auch seine Gefühle einfach nicht mehr reichen, ich will nicht sagen dass bei uns immer alles perfekt war. Natürlich haben wir auch mal gestritten. Er war meistens der der nachgegeben hat, es ging oft oder meistens nach meinem Willen. Ich sehe das jetzt alles ein.
Naja seit dem hatten wir ständig per sms kontakt, wobei ich merkte dass er von Woche zu Woche abweisender wurde.

Der aktuelle Stand ist dass er die letzten Wochen jedem Mädel schreibt, fast krankhaft nach Bekanntschaften sucht. Nur noch auf die Piste geht, jedes WE neue Mädels kennen lernt. Dabei war er immer der solide Sofa-Typ der nicht mehr in die Disco wollte. Froh war über sein Leben, zufrieden war. Und nun erkenne ich ihn nicht wieder.
Mittlerweile ist es so, dass er anscheinend bei seiner "Suche" erfolgreich war. Seine Neue ist 20, noch in der Lehre und fährt noch nicht mal Auto. (Er ist 27)

Also ich das erfahren habe, hatten wir Streit er saß so dermaßen auf dem hohen Ross und beleidigte mich. Mir blieb nichts anderes wie den Kontakt abzubrechen.
Daraufhin folgten 4 Wochen komplette Funkstille.
letzte Woche bekam ich dann aus heiterem Himmel eine Sms von ihm, ob ich mich wieder beruhigt hätte. Ich antwortete nicht. Daraufhin schrieb er 2 Tage später, ich wäre ihm nie egal gewesen und bin es auch jetzt nicht, er schätzt mich sehr. Ich schrieb nur schön für dich. Daraufhin kam, können wir nicht normal miteinander umgehen? Ich dachte mir ich frag mal wies ihm geht (vielleicht erzählt er mir das mit dem Küken ja persönlich) habe geschrieben: geht's dir gut? Da kam zurück: Geht so, und dir?
Daraufhin habe ich dann nicht mehr geantwortet. Das ist jetzt eine Woche her seit dem ist wieder Funkstille.

Was sollte das? Warum musste er sich noch mal melden, wo wir schon 4 Wochen KS geschafft hatten, und er ja ne neue hat?
Vielleicht gibt es auch paar Männer unter euch die mir sein Verhalten erklären können...

ich weiß dass er in seinem Innersten nicht glücklich ist. Das ist nicht das Leben das er wollte. Er hat den falschen Umgang, die falschen Leute um sich rum. Es ist zum verzweifeln.
Ich weiß die Kontaktsperre ist in erster Linie für mich um wieder Land zu sehen. mir geht es nicht mehr so schlecht wie wo alles noch frisch war. trotzdem kommen mir täglich immer mal paar Tränen, wenn ich an ihn denke.
Wie lieb und "erwachsen" er mal war. er ist komplett ausgebrochen. und ich kann nur zusehen.

Ich möchte ihn so gerne zurück. Er ist die Liebe meines Lebens.

Ich danke all denen die es bis zum ende meines Textes durchgehalten haben

lg

15.04.2014 11:24 • #1


Hannoveraner40


1008
10
560
Hallo Sternchen,

Zitat:
ch weiß dass er in seinem Innersten nicht glücklich ist. Das ist nicht das Leben das er wollte. Er hat den falschen Umgang, die falschen Leute um sich rum. Es ist zum verzweifeln.


Erstmal fühl dich gedrückt. Nach 5 Jahren ist das hart was dir passiert. Aber um mal eines vorwegzunehmen: Das Zitat von oben ist meiner Meinung nach der total falsche Ansatz. Es mag sein, dass du ihn anders kennengelernt hast als er momentan ist. Aber WER er ist, WAS er will, mit welchen Leuten er sich umgiebt. Das ist seine Sache und er muss da selbst zwischen richtig und falsch unterscheiden. Du wirst ihm das nicht abnehmen können.

Für mich liest sich das alles so als hätte da lange was in ihm gebrodelt. Als wäre da mit 27 schon viel zuviel Routine und Langeweile in eurer Beziehung gewesen. Kann das sein? Und wenn er dann nicht der Mensch ist der redet, dann denkst du dass alles gut ist und in ihm baut sich dann über Monate hinweg ein Druck auf. Jetzt scheint er ja einiges nachholen zu wollen und du wirst da mit Vernunft, mit Reden usw nicht weit kommen. Das Verhalten dass er jetzt ja krampfhaft jede zu nehmen scheint die nicht bei 3 auf dem Baum ist spricht ja dafür, dass er da hormongesteuert reagiert. Das hat nichts mit Liebe, Verliebtsein oder Vernunft zu tun. So wirst du ihm also nicht beikommen können.

Was du jetzt tun kannst ist: Dein Leben leben und darauf verzichten dir SEIN Leben weiter anzutun. Du weisst viel zu viel (mit wem er schreibt, was da läuft usw). Das sind Dinge, die tun dir nicht gut. Halte da mal Kontaktsperre, lösche ihn bei FB und Whatsapp und wenn er nochmal ankommt (und das wird er...lieben kann er nämlich keine seiner neuen Eroberungen - dafür ist das alles zu frisch) dann solltest du ihm eine klare Ansage machen:

Nicht Worte zählen sondern Taten. Er soll aufhören zu reden und dir zeigen was er wirklich für ein Mensch ist. Guck dir dann an ob er dir wirklich Zeit gibt - oder sich gleich die nächste sucht...guck dir an ob du ihm vertrauen kannst (nach allem was passiert ist - doch ohne gehts nicht), nimm vorgeschobene Gründe wieder wegzulaufen (deine Eltern würden ihn jetzt hassen) als das was es ist: Ein Zeichen dass er nicht erwachsen ist und eine Beziehung keinen Sinn macht. Erst, wenn er sich da wirklich ändert und du es fühlst macht es Sinn nochmal über eine Beziehung nachzudenken.

und

Zitat:
Wir wollten nächstes Jahr Haus bauen, wussten schon wie unsere Kinder mal heißen sollen usw.
mache 3 Kreuze (oder besser 30) dass ihm dass mit seiner vorgezogenen Midlife Crisis jetzt einfällt und nicht nachdem Haus und Kinder da sind. Damit hättest du ihn auch nicht gehalten aber du selbst hättest nicht neu anfangen können. JETZT kannst du das allerdings. Ob mit ihm irgendwann oder ohne ihn wird sich zeigen. Aber mach dich nicht von seinen Entscheidungen abhängig.

Alles Gute für dich, Hannoveraner

15.04.2014 12:15 • #2



Ich erkenne ihn nicht wieder

x 3


Sternchen86


2
1
Hallo Hannoveraner,

vielen vielen Dank für deine Antwort.

Sicher ist es so, dass in ihm was gebrodelt hat. Er ist wie gesagt kein Mensch der ständig diskutiert. Im Gegenteil, sowas treibt ihn in die Flucht.
Und sicher war bei uns schon einiges eingespielt. Ich empfand es halt so dass ich glücklich war DEN Menschen gefunden zu haben. An mir hätte auf der Straße Brad Pitt vorbeilaufen können, es hätte mich nicht interessiert. Und auch er gab mir immer das Gefühl angekommen zu sein. Niemals habe ich bemerkt dass er andren hinterher schaut oder ähnliches. Ich war immer sein Engel, sein Ein und Alles.
Wie gesagt bis zum letzten Tag hat er mit mir von Zukunft gesprochen, er wollte sogar AM SELBEN Tag noch Grundstück anschaun gehen.

Nun ist es halt so dass seine Neue 20 ist. Sie erzählt schon draußen rum dass sie zusammen ziehen wollen, kennen sich grad mal paar Wochen. Am we hat sie meine Freundin zusammen gesehen. Mir tut das halt so weh. Ich war 5 Jahre lang an seiner Seite habe alles für den gemacht. Er ist unter der Woche meistens auf Montage, habe versucht ihm so viel wie möglich abzunehmen weil er kommt ja nicht dazu. Wir waren halt ein Team. Und jetzt nimmt der sich so ein Küken, die dem nix bieten kann. Er muss sie abholen usw. weil sie noch nicht mal nen Führerschein hat. Noch dazu kommt sie ist schon rein äußerlich vom Niveau her, sagen wir mal, nicht seins.
Wie geht das, dass man 5 Jahre lang ein "erwachsenes" Leben führt, eigentlich ne funktionierende Beziehung hat, mit Problemen wegen denen man so Etwas nicht weg wirft. Man hätte erst reden können oder andere Dinge versuchen. Aber nicht von heut auf morgen aus der Beziehung flüchten. Auch ich habe einige Fehler gemacht, ich habe ihn sicher meistens überstimmt, meinen Kopf durchgesetzt und er war meistens der der nachgegeben hat, oder auf gewisse Dinge verzichtet hat nur um Streit zu vermeiden. Ich sehe ein dass dieses Verhalten über eine lange Zeitspanne hinweg die Gefühle des anderen schrumpfen lassen.
Und ich bin mir sicher die liegen irgendwo begraben, nur weiß ich nicht wie ich sie wieder wecken soll.

Ich habe nur Angst dass er vielleicht auch zu stolz ist, sich selber im Weg steht und anstatt sich mit dem alten Leben zu befassen sich lieber in das Neue, aufregende zu stürzen. Dass er sich vielleicht in die verliebt, obwohl sie so unselbstständig ist und sooo jung. Sie wird ihn anhimmeln und er wird's genießen.
Ich dachte halt nicht dass er echt diesen Schritt geht und mit ihr ne Beziehung (wenn man das so nennen kann) eingeht. Das verletzt mich schon sehr.

Meinst du wirklich er kommt noch mal an? Er hat ja jetzt ein neues Spielzeug, da muss er ja nicht mehr an mich denken. Sie wird ihn schon genug ablenken

Fakt ist, seine Gefühle reichen nicht mehr. Sonst hätte er sich ja nicht getrennt. Ich habe halt Angst dass durch die KS die Distanz immer größer wird. Und er denkt ich habe abgeschlossen.

Kein Mensch wird aus seinem Verhalten schlau. Wie gesagt letztes Jahr gleich nach der Trennung die Neue in die er ja soooo verliebt war. Silvester wollte er dann zurück, das hielt 2 Wochen dann bekam er wieder Zweifel ob er das alles kann es ist zu viel passiert. Er will mir nicht mehr weh tun, ich hätte das alles nicht verdient usw.
Dann trifft er einen Freund von mir, der hat sich mal dumm gestellt und bissl ran gefragt ob dass Aus mit mir endgültig ist usw. Darauf meinte er er sieht es noch nicht endgültig, es müssten sich halt gewisse Dinge ändern. Und mein Freund hatte da auch nicht den Eindruck er hätte abgeschlossen.

Tja und später (lt. meinem Ex) wäre das alles nicht wahr, im Gegenteil mein Freund hätte ihm sogar erzählt ich würde mir Hoffnungen machen.

Was soll das, warum lügt er so rum? warum kann er nicht zu dem stehen was er meinem Freund erzählt hat? Ich verstehe das alles nicht.
Das ist auch alles noch nicht so lange her und schwups... hat er ne Neue.

Durch das ganze hin und her hat siech die ganze Geschichte halt jetzt schon über 5 Monate hingezogen. Ich kam garnicht dazu mal abzuschalten. hatte ja weiter oben geschrieben hatten die letzten 4 Wochen keinen Kontakt (das erste mal in den ganzen Monaten) und plötzlich meldet er sich wieder. Ich habe keine Ahnung was das sollte. Jemand der total frisch in einer Beziehung ist meldet sich doch bei allen, aber nicht bei der Ex oder?

15.04.2014 13:17 • #3


Jane97753


Mir tut das unglaublich weh sowas zu lesen. Du hast aber glaube ich die Situation ganz gut erfasst; er scheint nicht reif genug zu sein, zieht die Bremse und sucht sich den Spaß, den er aus eurer gemeinsamen Zeit nachzuholen hat. Die Mädels, die er kennen lernt, werden ihn bestimmt ablenken aber von wahrer Liebe kann man da mit Sicherheit nicht sprechen. Er meldet sich ja auch immer wieder mal bei dir. Ich denke er will oder muss sich ausleben und es ist gut möglich, dass er bereuen wird und das zutiefst. Er hat das in der kurzen Zeit wohl kaum verarbeiten können. Männer neigen ja dazu nicht über ihre Gefühle zu reden und hüpfen nach einer Trennung manchmal von Bett zu Bett aber ich glaube das holt sie früher oder später ein. Das Problem ist, dass du dir sowas nicht gefallen lassen darfst. Du verdienst Jemanden an deiner Seite, der sich sicher ist nur dich zu wollen und keine Panik bekommt sobald es ernster in der Beziehung wird. Lenk dich ab, melde dich nicht, antworte nicht. Sollte er sich umentscheiden und es wirklich ernst meinen, wird er sich dementsprechend den A**** aufreißen. Das ist NICHT deine Aufgabe und ich rate dir nicht so oft an diese Option zu denken, dann wird es dir von Tag zu Tag besser gehen auch wenn es schwer ist ich wünsche dir alles, alles, alles Liebe ! Fühl dich gedrückt..

01.02.2016 11:43 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag