8

Ich fühle mich, als würd ich ihn betrügen!

Throwaway2580

3
1
2
Hey Leute, ich hab ein etwas unübliches Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Ex und ich (erste Beziehung, 5 Jahre) haben uns vor ca 6 Monaten getrennt und ich habe sehr darunter gelitten.
Ich habe mich ca 3 Monate nach der Trennung zum ersten Mal wieder mit jemandem getroffen und wir haben uns geküsst (mehr nicht) und ich habe danach ziemlich starke Panik-Gefühle bekommen, wie ein schlechtes Gewissen als hätte ich gerade etwas ganz schlimmes getan und meinen Ex "betrogen". ich habe gedacht, ich brauche einfach noch mehr Zeit das Ganze zu verarbeiten. Mittlerweile geht es mir nun wieder ziemlich gut und ich habe mich noch einmal mit jemandem getroffen. Wieder ist nicht viel passiert, jedoch war das schlechte Gewissen immer noch da!
Irgendetwas muss wohl in meinem Unterbewusstsein noch nicht ganz mit der Trennung fertig geworden sein… hattet ihr sowas schon mal und was kann ich tun, damit das weggeht? Dieses Gefühl ist nicht auszuhalten, bekomme richtige Panikattacken.

30.05.2022 17:19 • x 1 #1


silberpfeil

silberpfeil


107
1
221
Du bist wahrscheinlich einfach noch nicht bereit für was Neues. Das ist nicht schlimm, du solltest nur auf dein Bauchgefühl hören. Du wirst es merken, wenn die Zeit dafür reif ist. Ich hatte sowas auch schon. Ich hatte zwar kein schlechtes Gewissen, aber ich hatte überhaupt kein gutes Gefühl dabei. Hab mich nach solchen Treffen dann immer sehr schlecht gefühlt. Ich war einfach noch nicht bereit dafür. Ein paar Monate später hat sich das besser angefühlt und richtig.

30.05.2022 17:47 • x 4 #2



Ich fühle mich, als würd ich ihn betrügen!

x 3


Funkelstern

Funkelstern


3366
5716
Zitat von Throwaway2580:
Mein Ex und ich (erste Beziehung, 5 Jahre) haben uns vor ca 6 Monaten getrennt und ich habe sehr darunter gelitten.

Fünf Jahre kann man nicht einfach so ad acta legen und du hast sehr unter der Trennung gelitten, wie du schreibst.



Zitat von Throwaway2580:
Ich habe mich ca 3 Monate nach der Trennung zum ersten Mal wieder mit jemandem getroffen und wir haben uns geküsst (mehr nicht) und ich habe danach ziemlich starke Panik-Gefühle bekommen, wie ein schlechtes Gewissen als hätte ich gerade etwas ganz schlimmes getan und meinen Ex betrogen.


Meines Erachtens ist das viel zu früh. Lass dir doch bitte noch Zeit.
Du hast diese Trennung noch nicht verarbeitet.

Hast du denn noch Gefühle für deinen Ex ?
Wer hat die Beziehung beendet ?

30.05.2022 20:36 • x 1 #3


Throwaway2580


3
1
2
@Funkelstern erstmal danke für deine Antwort ️
Ich muss sagen ich habe keine Gefühle für ihn als Person, es ist mehr, dass ich in manchen Situationen einen Partner an meiner Seite vermisse..
tatsächlich hab ich die Beziehung letztendlich beendet, jedoch hat er mich "verlassen", indem er weggezogen ist

30.05.2022 21:31 • x 1 #4


Funkelstern

Funkelstern


3366
5716
Zitat von Throwaway2580:
@Funkelstern erstmal danke für deine Antwort ️ Ich muss sagen ich habe keine Gefühle für ihn als Person, es ist mehr, dass ich in manchen Situationen einen Partner an meiner Seite vermisse.. tatsächlich hab ich die Beziehung letztendlich beendet, jedoch hat er mich verlassen, indem er weggezogen ist ...

Das geht hier sehr vielen so, dass sie sich wieder einen Partner an der Seite wünschen.

Du brauchst absolut kein schlechtes Gewissen haben, wenn du jemanden datest.
Lass es einfach langsam angehen und gib dir noch ein wenig Zeit.

30.05.2022 21:44 • x 1 #5


DonaAmiga

DonaAmiga


5827
4
11380
Zitat von Throwaway2580:
Ich muss sagen ich habe keine Gefühle für ihn als Person,

Und wieso fühlst du dich dann, als würdest du ihn betrügen?

31.05.2022 18:26 • #6


Throwaway2580


3
1
2
@DonaAmiga das ist ja genau die Frage keine Ahnung, ob es wirklich so ist - zumindest kann ich das Gefühl nicht anders interpretieren. Wie gesagt, ich bin total nervös/panisch und habe das Gefühl ich hätte etwas ganz schlimmes getan, wenn ich die Nähe (bspw Kuscheln) einer anderen Person zulasse…

31.05.2022 19:27 • #7


DonaAmiga

DonaAmiga


5827
4
11380
Zitat von Throwaway2580:
das ist ja genau die Frage

Aha, und was gibt's da zu lachen?

Zitat von Throwaway2580:
keine Ahnung, ob es wirklich so ist

Warum ein schlechtes Gewissen gegenüber jemandem, der Ex und somit Geschichte, vorbei ist?

Zitat von Throwaway2580:
ich bin total nervös/panisch und habe das Gefühl ich hätte etwas ganz schlimmes getan, wenn ich die Nähe (bspw Kuscheln) einer anderen Person zulasse…

Wenn du so was von einer anderen Person lediglich zulässt, dann kannst du ein schlechtes Gewissen haben: nämlich dir selbst gegenüber. Denn du setzt dich offenbar unter Druck, etwas zu tun oder zuzulassen, wozu du von dir aus noch gar nicht wirklich bereit bist.
Wenn das so ist, dann stellt sich die Frage: Wieso machst du so'n Scheixx?

Also, krieg erst mal klar, dass dein Ex mit dir nichts - noch mal: nichts! - mehr zu tun hat.
Und dann krieg mal klar, was und wen du wirklich willst und ob du von dem Menschen, der dich kuschelt, wirklich von dir aus gekuschelt werden willst.

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, als tätest oder ließest du das, was du tust oder lässt, immer nur, weil du glaubst, vor irgend jemandem dazu verpflichtet zu sein ...

31.05.2022 19:56 • #8