8

Ich kann nicht aufhören zu hoffen

Tinka84

Hallo zusammen,

mein Exfreund hat sich vor fast drei Monaten getrennt. Es war eine Beziehung mit sehr viel Nähe aber auch viel Streit. Job bedingt hatte ich auch nicht die Kraft mich mit den Problemen auseinanderzusetzen. Kurz nach meiner Kündigung und einem erneutem Streit trennte sich mein Exfreund. Erst war er drei Wochen verreist. Nach seiner Rückkehr trafen wir uns und es herrschte ein Schwebezustand. In dieser Zeit habe ich sehr um ihn gekämpft. Durch meine Kündigung hatte ich bald zwei Monate frei und trat eine fünfwöchige Reise an. In der Zeit gab es einen Streit in dem er mir vorwarf ich würde mich nur um mich selbst kümmern und es ginge ihm schlecht. Ich fing wieder an ihm zu schreiben und ihm zu sagen dass ich ihn vermisse. Kurz darauf schrieb er mir, wir können nicht wieder zusammen sein er hätte zuviele Ängste und unbehaglichkeiten.

Nun bin ich von der Reise zurück und wir haben keinen Kontakt. Ich habe ihn vor ein paar Tagen auf der Straße gesehen. Er kam mir frontal entgegen, schaute mich böse an und ging ohne mich zu grüßen an mir vorbei.

Ich verstehe die Welt nicht mehr und habe das Gefühl, das es in ihm arbeitet, da es das erste Mal ist, das ich nicht mehr um ihn kämpfe seit der Trennung. Wir hatten keinen Streit und ich verstehe die Reaktion sonst nicht.

Ist es begründet sich Hoffnung zu machen bzw wie komme ich davon los

Lieben Dank für Antworten

19.09.2016 12:47 • #1


Nima

Nima


7
1
1
Hey zu erst freut es mich zu hören, dass du zumindest versucht hast dich um dich zu kümmern.

und ja, es kümmert ihn tatsächlich dass du nicht kämpfst weil er dieses Verhalten von dir nicht kennt.

19.09.2016 13:04 • x 1 #2


SilentOne78

SilentOne78


963
5
641
Zitat:
In der Zeit gab es einen Streit in dem er mir vorwarf ich würde mich nur um mich selbst kümmern und es ginge ihm schlecht. Ich fing wieder an ihm zu schreiben und ihm zu sagen dass ich ihn vermisse. Kurz darauf schrieb er mir, wir können nicht wieder zusammen sein er hätte zuviele Ängste und unbehaglichkeiten.


Erst nach Aufmerksamkeit heulen, und wenn Du ihm die gibst, bekommst Du eine Klaschte dafür. Zurück in die Beziehung will er nicht, aber um ihn kümmern sollst Du Dich noch...

Ernsthaftes Bemühen um einen Neuanfang sähe anders aus, meinst Du nicht?

19.09.2016 17:44 • x 2 #3


Blunda

Blunda


1393
5
1430
Zitat:
Kurz darauf schrieb er mir, wir können nicht wieder zusammen sein er hätte zuviele Ängste und unbehaglichkeiten.

tja, die aussage reicht doch....

wenn er dich auf der straße nur böse anguckt und nich erwachsen genug is zu sagen was ihn stört oder wirklich mit dir zusammen sein will?.
was willst du denn da hoffen?
er hat ne klare aussage gemacht. ich würd es dabei belassen und den kontakt abbrechen....

19.09.2016 17:57 • x 1 #4


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Hallo,

ich wűrde auch den Kontakt abbrechen...

Das Kämpfen (was für mich persönlich nicht in eine Beziehung gehőrt), hast du schon ausprobiert und hat nicht funktioniert...

Jetzt bist du dran, du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben, űbernimm die Verantwortung für dich und tu alles erdenklich gute für dich...

Alles Liebe
Eswirdbesser

19.09.2016 20:29 • x 1 #5


Torian


Zitat:
er hätte zuviele Ängste und unbehaglichkeiten

Einfach ein anderer Ausdruck für du bist nicht mehr "gut" genug für ihn, bzw. du bist es ihm nicht mehr wert.

19.09.2016 20:46 • x 1 #6


missi54

missi54


433
3
523
@Tinka84
Als er dir mitteilte, dass es ihm schlecht gehe, - in welcher Weise hast du dich denn um ihn gekuemmert? Du hast ihm geschrieben, dass du ihn vermisst, aber auch gefragt, was er braucht und was er fuer Probleme hat?

19.09.2016 21:05 • x 1 #7


Tinka84


@missi54
Ich habe mich angefangen regelmäßig von der Reise zu melden und ihm zu zeigen was er mir bedeutet und das ich glaubte das es nochmal etwas mit ins werden könnte. Ich dachte dass wäre das was er brauchte. Letztendlich hat er mir aber gezeigt, das es genau das war, was es ihm so leicht gemacht hatte sich erneut zu distanzieren. Natürlich will ich nicht das es ihm schlecht geht, aber ich hab das Gefühl das er mich warm gehalten hat um den trennungsschmerz zu umgehen und sich Peux a Peux zu distanzieren.

20.09.2016 08:28 • #8


Tinka84


Ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und ihn auf sämtlichen Kanälen blockiert. Zwar hat er sich seit längerem nicht gemeldet aber ich habe im Gefühl, das bald etwas kommen wird. Ich will nicht mehr warten und ich habe erkannt das er auch nicht der richtige ist. Das muss ich jetzt nur noch verinnerlichen.

Lieben Dank Euch für die Beiträge!

20.09.2016 18:20 • x 1 #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag