Ich möchte geliebt werden und Liebe geben

Maria22

Maria22

45
13
10
Hallo ihr lieben,

Ich bin schon wieder so verzweifelt und unglücklich wie nie zuvor.
Es ging mir eigentlich die letzte Zeit sehr seh gut. Ich war glücklich motiviert ein neues Leben anzufangen, habe nicht mehr geweint. Und wenn ich an ihn und seine neue dachte machte es mir sogar nichts mehr aus.
Doch dann überkam mich das große Unglück. Es fing gestern an, da war mein Geburtstag. Für den Tag war eigentlich geplant das ich und mein ex zusammen erst spazieren gehen und dann schick Essen, es sollte danach eine super überraschung geben, so wie ich das mitbekommen habe wollte er sich verloben. Naja statt dessen war ich zuhause mit meiner Mutter und schwester. War ganz nett, doch zum Abend hin hat's mich umgehauen. Ich dachte erst es würde mir nichts ausmachen das alles anders gekommen ist, doch falsch. Ich war so am Boden. Ich wollte nicht mehr, ich bin so unglücklich, das ich niemanden außer Mutter und Schwester habe. Niemanden der mit mir zusammen ins bett geht und aufwacht. Tatsächlich kann ich nicht alleine sein. Ich möchte so gerne geliebt werden und Liebe vergeben. Doch das wird wohl nicht mehr so sein, ich habe das Gefühl das ich nie wieder jemanden finden werde. Wenn doch hält es auch nur paar Monate. Ich habe jetzt ao viel gehört, es paar mal erlebt und mitzubekommen das ich einfach die Hoffnung auf wahre Liebe verloren habe. Meine Angst alleine zu bleiben oder wieder verlassen zu werden macht mich so kaputt. Ich bin so unglücklich. Wieder ist ein Jahr rum und ich habe nichts geschafft fühle mich bereits jetzt ausgelaugt und zu nichts mehr fähig.
Ich möchte wirklich nicht mehr so traurig und unglücklich sein, mache alles dagegen aber es geht einfach nicht. Dieses unglücklich sein, wir mehr zu einer Depression hb ich das Gefühl.

23.03.2013 21:27 • #1


magnum2882


217
3
18
hallo maria,

als erstes wünsch ich dir alles gute nachträglich zum geburtstag und das wir dir helfen können.

es ist schade zu lesen was ihr vor hattet und es leider nicht eingetroffen ist. allein ins bett gehen musst du leide noch eine weile, aber im netz sind wir gerne für dich da.
auch wenn es diesmal nicht geklappt hat, wird es da drausen noch einen geben, dem du deine liebe geben kannst und der dir das gibt was du möchtest.

eine kleine nettigkeit zu mir. habe am doinnerstag geburtstag und meine nf ist nicht bei mir, aber ich bekomme meine tochter über ostern. sie heisst auch maria und wird 3,5. also sie hat genau 6 monate nach mir gebutstag, oder ich nach ihr

24.03.2013 09:41 • #2


merula


Liebe Maria,
diese Gefühle, die Du beschreibst kenne ich zu gut. Das Gefühl, nicht liebenswert genug für jemanden zu sein, dass immer jemand anderer besser zu sein scheint. Auch das Gefühl, in einer Depression zu sein und große Angst, nie jemanden zu finden. Die Frage, warum es so kam und nicht anders, warum ich wieder alleine bin. Ich denke in so einer Phase ist es wichtig, über sich selbst nachzudenken und wieder zu sich selbst zu finden.

Ich kann Dir nicht sagen, wann es besser geht. Aber vielleicht kann man lernen damit umzugehen. Ich hab mir vorgenommen, diesen Schmerz erstmal anzunehmen und mich damit auseinanderzusetzen. Aber nur eine bestimmte, beschränkte Zeit am Tag, wo ich dann alles rauslasse. Und dass ich mich mit mir beschäftige, warum ich so reagiere. Zuzulassen, darüber nachzudenken, was ich gutes an mir habe und wer mich mag-auch wenn das kein Freund ist, der da ist. Klingt vielleicht alles etwas sehr psychologisch, aber anders habe ich es bisher nicht geschafft. Ich werde es so versuchen, auch wenn es mir selbst schwerfällt.

Dass Du gar nichts geschafft hast letztes Jahr, glaube ich nicht. Überleg Dir, was Du für kleine Erfolge hattest. Auch ganz kleine zählen. Und vielleicht kommt dann wirklich derjenige, welcher? Ich hoffe immer noch, auch wenn ich es mir gerade jetzt nicht vorstellen kann
Und schließlich, reden und sich austauschen hilft. Deshalb hab ich mich hier angemeldet.

Weiß nicht, ob ich Dir damit helfen konnte. Schicke Dir viele liebe Grüße, merula

24.03.2013 10:33 • #3


Roas5


Hallo Maria,kenne auch sehr gut dieses Gefühl.Ich fühl mich auch so schrecklich einsam,ungeliebt,und möchte auch so gern von jemanden in den Arm genommen werden.Einer der mich liebt,zärtlich zu mir ist,der nicht immer wegfährt wenn es Probleme gibt.Der immer zu mir steht,vertrauen schenkt,mich tröstet,wenn es mir schlecht geht,und und.............................................und!Bin heute mal wieder sehr sehr einsam.Werde gleich mal zu meiner Freundin fahren,die arme,muß sich wieder meinen ganzen schei. anhören.NEIN,WILL ES SELBER NICHT MEHR HÖHREN.Will endlich wieder fröhlich sein!

24.03.2013 12:19 • #4


mike100


hallo,

ich kann dich gut verstehen trennungsschmerzen sind die unötigsten und schlimmsten schmwerzen die es gibt,es ist schwer da rat zu geben,man kann nur hoffen das man einmal an den richtigen menschen kommt,wo dies alles ausbleibt,aber naja das steht in den sternen,einfach positiv denken dann kommt meist positives zurück,denke immer das alles gut wird und was du dir wünscht,nimm kontakt zu deinen engel auf,die helfen 100 % Lg

12.08.2013 10:34 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag