29

Er möchte der Beziehung keinen Namen geben Angst?

Anna-

22
1
6
Hallo zusammen.
Ich habe seit einigen Monaten mit einem sehr jungen Mann (21) was am laufen. Er ist jede freie Minute bei mir zu Hause, er kocht und putzt hier, schläft hier, hat einen Schlüssel. Er hilft mir, er ist lieb, nett. Wenn wir außerhalb sind, küsst er mich nur manchmal und meine Hand nimmt er dann, wenn wir wo sind, wo er denkt, dass niemand uns kennt. Trotzdem sagen alle hier, wir sind zusammen. Er streitet das ab. Gesagt hat er zu mir "ich weiß nicht, ob ich richtig verliebt bin, aber ich bin nirgends lieber als bei dir"
Also sagen wir allen, wir sind Solo. Und es fühlt sich aber nicht so an. Er möchte es nicht definieren, ich weíß nicht, ob ich mir nicht zu schade bin, mich an einen unentschlossenen jungen Mann so zu hängen. Ich habe jemand verdient, der zu mir steht. Was sagt ihr dazu? Gebt mir mal bitte eure Meinungen.

23.09.2017 19:51 • x 2 #1


Killian

Killian


2097
1544
Also ich würde es so sehen das er Dich schon liebt, wer tut das denn im Haushalt zb. und gibt Dir unbeobachtet so ein gutes Gefühl ?

Das Einzige was hier zu stören scheint ist einfach das er das Ding nicht beim Namen nennt. Aber mal ehrlich, das *Willst Du mit mir gehen* gab es bei mir in einer Zeit da war ich 12 Jahre und mit viel Gegacker und Gekiecher auf allen Seiten. Glaube macht man heute garnicht mehr so .

Nen Schlüssel gebe ich doch auch nicht Hinz und Kunz und Hinz und Kunz macht mir auch die Bude nicht sauber, kocht usw. oder ist halt super wenn kein anderer Mensch zuschaut.

Könnte ja glatt fragen warum Du ihn in Dein Reich lässt und vertraust wenn er so doof ist oder schräg ?

Manche Menschen reden halt nicht so gerne darüber und zeigen die Liebe halt anders zb. durch Taten und nicht durch Worte und brauchen auch kein Facebook und Co um sich da zu profilieren weil doch sehr persönlich.

Deinen Hochmut finde ich da auch etwas unangebracht, würdest Du für ihn aus Liebe die Bude putzen zb. oder willst Du das er Dich wie Beute in Familie oder auf Facebook präsentiert ?

Gibt auch Kerle und Frauen die Dir schon nach 3 Tagen was von Liebe und Beziehung erzählen, keinen Finger krumm machen ausser geht in die Kiste oder man bedient sie. Da kannst drauf nen Haufen setzen, die sind schneller weg als Du schauen kannst wenn Du da mit Verbindlichkeit und Verantwortung kommst. Jetzt hast Jemand der das Alles kann ausser darüber quatschen und das willst abwürgen ? Meinst nen Anderer wird da besser ?

Manche Menschen denken auch werden verletzlich wenn sie über Gefühle reden usw. und scheuen das auch wie der Teufel das Weihwasser aber lieben mehr als man denkt. Gibt natürlich auch Menschen die denken Liebe zeigt man nur durch tun und funktionieren weil sie das bei Mama mussten aber so kommt er nicht rüber.

Würde mit ihm reden und den guten Zustand geniessen und ihm Zeit geben sich da zu öffnen.

23.09.2017 20:23 • x 2 #2


Anna-


22
1
6
Das kam falsch an. So meinte ich das nicht.
Ich mag ihn sehr, mir geht es gut, wenn er hier ist. Den Schlüssel hat er schon seit 3 Jahren, da er vorher nur ein guter Freund war, der meine Post gemacht hat, wenn ich im Urlaub war.

Ich finde nur komisch, dass er mich küsst und meine Hand nimmt und sich benimmt wie quasi der perfekte Freund, wenn ihn allerdings jemand fragt, dann sagt er, er sei Single.
Möchte er sich einfach Möglichkeiten offen halten? Weil eigentlich würde es KEINEN Unterschied mehr machen, wenn wir sagen, wir sind zusammen.
Das möchte er allerdings nicht. Ich weiß nicht so ganz, was mir das sagen soll und bin dadurch sehr durcheinander.
Ich weiß auch nicht, wie ich das ansprechen sollte, weil ich Angst habe, dass er sich dann unter Druck gesetzt fühlt und ich somit alles an die Wand fahre....

23.09.2017 20:30 • x 1 #3


Killian

Killian


2097
1544
Ok danke, das klingt natürlich schon etwas anders !


Na das was er tut kann man auch unter guten Freunden tun, mal nen Schmatz und mal die Hand halten oder im Haushalt was helfen. Ok also das kann man natürlich tun und ist natürlich möglich das er das dann wirklich nur als freundschaftliche Geste sieht und auch so ehrlich ist Dir das zu sagen damit Du Dich da in nichts Falsches verrennst.

Weisst, ganz genau weisst es aber nur wenn Du fragst. In sein Hirn kann man nicht schauen hier und Du sitzt da ja an der Quelle. Kannst ja auch sagen das sich nichts verändert, Du das Du es einfach nur wissen magst und eben scheinbar mehr empfindest und die Antwort einfach brauchst um das ordentlich einzusortieren. Kann das schon verstehen aber denke auch Du willst da vielleicht mehr als er gerade, wenn er eh schon da ist dann können wir ja gleich was anfangen aber das ist dann doch schon was Anderes als mal die Bude aufräumen auch wenn das Vertrauen da scheinbar sehr gross ist und die Grenzen sehr ausgedehnt.

Reden, ganz frei und ohne Druck und wirst ja sehen ob er mitschwingt und wenn nicht dann ist er trotzdem kein Teufel und lass es alles wie es ist. Ist schwer wenn man Angst hat was zu verlieren aber nur das Reden und akzeptieren bringt Dir da Frieden und lass die Anderen quatschen oder nicht. Die sind kein Maßstab für nix.

23.09.2017 20:45 • x 2 #4


Anna-


22
1
6
Das klingt alles so logisch und so einfach, wenn man es liest.
Und wenn er dann wieder herkommt und mich küsst oder naja... seit neuestem (etwa 3 Monate) haben wir auch regelmäßig S. und er lässt mir auch viele Zärtlichkeiten zukommen...wo war ich? Haha... ach ja genau: Dann sag ich eh wieder nichts. Weil ich glaube, er fürchtet sich vor irgend etwas.

Dass er mich sehr sehr gern hat, weiß ich. Das sagt er mir auch. Wenn er dann aber gefragt wird, seit wann wir zusammen sind und er antwortet "das sind wir garnicht", versetzt mir das trotzdem einen Stich ins Herz. Ich bin allerdings da keine typische Frau, die sich das anmerken lässt. Ich mach es einfach genau so. Was eigentlich dumm ist. Ich habe keine Ahnung, wie ich aus der Nummer wieder raus kommen soll. Also was ich wie sagen kann und soll, um dem ganzen keinen Druck zu verleihen.... fällt mir sehr sehr schwer, weil ich ihm einfach schon so nahe bin...

23.09.2017 20:50 • #5


fe16

fe16


28721
1
36202
@ANNA
hat er vielleicht eine Vorgeschichte, das er so handelt wie er handelt ?

23.09.2017 20:59 • #6


Anna-


22
1
6
Er hat beziehungstechnisch eigentlich gar keine Vorgeschichte. Das ist ja das, was mich so stutzig macht.

23.09.2017 21:01 • #7


Chrisi

Chrisi


611
1
659
Kommt er damit nicht klar das du etwas älter bist ?!

23.09.2017 21:09 • #8


fe16

fe16


28721
1
36202
@Anna-
zitat
ich weiß nicht, ob ich richtig verliebt bin, aber ich bin nirgends lieber als bei dir"

wenn ich diesen Satz sehe und lese dann lese ich doch das er dich sehr mag.

vielleicht ist er zu jung um die Verantwortung für das was er unter Beziehung versteht zu übernehmen ?

23.09.2017 21:09 • x 2 #9


Anna-


22
1
6
Zitat von Chrisi:
Kommt er damit nicht klar das du etwas älter bist ?!


Laut seiner Aussage stört ihn das nicht... wobei es sind ja "nur" 6 Jahre.
Daran sollte es nicht scheitern, sagte er auch bereits.

Heißt allerdings, das etwas anderes nicht passt

23.09.2017 21:11 • #10


Anna-


22
1
6
[quote="fe16"]@Anna-
zitat


vielleicht ist er zu jung um die Verantwortung für das was er unter Beziehung versteht zu übernehmen ?[/
Um das herauszufinden, müsste ich erstmal wissen, was er meint da an Verantwortung übernehmen zu müssen.
Meine Vermutung ist auch, dass er verunsichert ist, weil ich 1. Erfahrung mit langjährigen Beziehungen habe und 2. halt doch ein bisschen älter bin
Aber wie kann ich denn geschickt herausfinden, was in seinem Kopf vorgeht?
Ich hab immer das Gefühl, er möchte über das alles nicht sprechen, was zwischen und hier ist....

23.09.2017 21:14 • #11


Ajvar


Er will keine Verbindlichkeiten, sofern du dir anderes wünscht tust du gut daran dir etwas geeignetes zu suchen.
Er nutzt im Innenverhältnis alle Annehmlichkeiten einer festen Beziehung und im Aussen zeigt er sich unverbunden und frei.

Überprüfe den Beziehungsstatus und schaue ob dieser zu dir passt ?

23.09.2017 21:18 • x 1 #12


Anna-


22
1
6
@Ajvar genau vor solch einer Antwort hatte ich Angst.
Ich sehe das genau wie du. Aber es kann doch nicht sein, dass er so lieb und süß und zärtlich ist und sich dann doch alles offen halten will?! Wie lange will er sowas denn durchziehen?

Was würdest du mir raten, wie ich solch ein Gespräch mit ihm führen kann, ohne ihn gleich in die Flucht zu schlagen?

23.09.2017 21:24 • #13


Ajvar


Ich würde ihm schon sagen, dass ich mir mehr Beziehungsstatus für mein Zugehörigkeitsgefühl wünsche und für so ein lockeres Verhältnis welches einfach abverlustiert wird ungeeignet bin.
Das ist das Risiko welches du dann in Kauf nehmen musst.

Schweigst du bleiben deine Wünsche und Bedürfnisse unbeachtet, auf Dauer wird dich das auch nicht glücklich machen.

23.09.2017 21:32 • x 1 #14


Santosha1951


Zitat von Anna-:
Aber wie kann ich denn geschickt herausfinden, was in seinem Kopf vorgeht?
Ich hab immer das Gefühl, er möchte über das alles nicht sprechen, was zwischen und hier ist....


@Anna-

geschickt rausfinden kannst du das nur durch ein klärendes Gespräch.
Er kann ja durchaus beides sein für dich sein....dein guter Freund, der auch putzt und dir hilft und dein Geliebter.

Nur ist er kein Kind mehr und sollte doch eventuell in der Lage sein, mal zu erklären, warum er eure Beziehung vor anderen verleugnet.
Ich finde, das hat nichts mit unter Druck setzen zu tun, wenn du ihn ansprichst. Das muss er in dem Alter doch wohl schon mal abkönnen, oder?

Falls du den Verdacht hast, dass er irgendwelche Ängste oder Zweifel in sich trägt, dann mach das mal ganz diplomatisch, das wirst du schon hinkriegen. Nicht mal so zwischendurch, sondern in einer entspannten Atmosphäre.
Nimm ihm die Angst, indem du dich voll auf ihn einlässt und unterbrich ihn nicht, wenn er sich emotional öffnet.

Ich würde auf jeden Fall wissen wollen, woran ich bin und ich höre bei dir raus, dass du das auch möchtest, sonst hättest du hier nicht geschrieben.

Viel Glück dabei und ein schönes Wochenende

Santosha

23.09.2017 21:34 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag