7

Ich sei keine richtige Frau Was ist damit gemeint?

Zuckerwatte

139
2
236
Ich habe eine alte Onlinebekanntschaft (männlich, 30) ausgegraben und mit dieser die letzten Wochen regen und intensiven Kontakt gehabt.
Letztens rief er mich nachts Alk. an (noch nie getroffen + große Entfernung also kein S. möglich, auch kein Dirtytalk o.Ä.)und wir haben wie schon öfters länger gequatscht. Irgendwann meinte er ich sei für ihn ein kleines Mädchen. Da habe ich dann eingehakt, was er damit genau meine. Ich habe dann zu hören bekommen, dass ich keine richtige Frau sei, ich sei nicht taff und so. Er meine das aber nicht negativ in dem Sinne, dass ich dumm und naiv sei, das sei auf keinen Fall so und ganz im Gegenteil sei ich eine der klügsten Menschen, mit denen er sich je unterhalten hätte. Also habe ich weitergebohrt (irgendwie habe ich es als Beleidigung empfunden als 'keine richtige Frau' deklariert worden zu sein). Da hat er dann gemeint, dass ich jemand sei, den man beschützen müsste und in den Arm nehmen und dass ich eben einen richtigen Mann bräuchte.

Ich wäre jetzt auch mal so frei zu behaupten, dass er sich selbst als solchen ('richtigen Mann') betiteln würde, zudem hat er mir schon öfters gesagt, dass er mich mag. Allerdings haben wir seit dem besagten Telefonat nicht mehr so intensiven Kontakt wie zuvor und er meldet sich im Vergleich zu vorher sehr selten und nicht mehr interessiert.

Ich habe diese Aussage jetzt einige Tage setzen lassen und weiß immernoch nicht ganz, wie ich sie verstehen soll. Vorallem, weil ich mich persönlich nicht als 'kleines Mädchen' bezeichnen würde. Sicherlich bin ich jung, warmherzig und ein gutmütiger Mensch, natürlich mitten in einer Phase von Persönlichkeitsentwicklung, aber ich bin auch selbstständig und eigentlich ziemlich freiheitsliebend und weiß im Großen und Ganzen auch was ich will. Eine Femme Fatale bin ich jetzt nicht, muss ich meiner Meinung nach aber auch nicht sein.

Trotzdem hat mich das Ganze irgendwie ins Grübeln gebracht und ich würde gerne einige Meinungen dazu hören. Was will man einem Menschen damit sagen?

Danke dafür schonmal im Voraus

08.01.2017 20:40 • x 1 #1


arjuni


Liebe Zuckerwatte,

bitte nehm Dir nicht so zu Herzen, was irgendjemand zu Dir sagt und lass Dich bitte nicht so verunsichern. Wenn Du 100 Männer fragen würdest, wie sie Dich ganz allgemein sehen, würde ganz sicher jeder etwas anderes sagen!

Auch würden 100 Männer sicher völlig unterschiedlich Aussagen machen, was sie unter einer "richtigen Frau" verstehen.

Ich persönlich finde diese Formulierung "richtige Frau" total bescheuert. Was bitte soll das überhaupt sein? Lange Haare und Highheels oder eine, die sich sportlich kleidet, eine die lieb ist und gut zuhört oder eine die taff ist und beruflich erfolgreich, eine die gut kochen kann und den Haushalt im Griff hat oder eine die mit einer Bohrmaschine umgehen kann .....?

Für mich ist das einzige Merkmal, was eine "richtige" Frau ausmacht, dass sie ein weibliches Geschlecht hat - obwohl, ich würde Transgender-Leute, die sich als Frau fühlen, eigentlich auch noch mit einbeziehen wollen.

Für mich bist Du eine richtige Frau, so wie jede andere. Fertig.

08.01.2017 21:56 • x 2 #2



Ich sei keine richtige Frau Was ist damit gemeint?

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6934
3
14191
Lass Dich von so einem Online-Hansel nicht verunsichern. Du weißt doch selber am besten (ich kenne Deinen anderen Thread), was da alles an Blödsinn gequatscht wird.

08.01.2017 21:59 • x 1 #3


Waldfee47

Waldfee47


4781
31
5739
... Der Typ regt mich auf.
Wenn einer so was zu mir sagen würde, hätte ich kein Interesse mehr.
Zitat von VictoriaSiempre:
Online-Hansel

08.01.2017 22:00 • x 1 #4


Ente


708
5
742
... würde ich auch mit Abstand betrachten und nicht für mich bewerten... vor allem nicht bei jemandem der nachts halbtrunken bei mir anruft, sagt das er mich mag und dann sagt ich sei keine richtige Frau.

Ist sowas ein richtiger Mann? Nunja.

Du bist sicher klasse! Weg mit den doofen Gedanken!

08.01.2017 22:38 • x 1 #5


Waldfee47

Waldfee47


4781
31
5739
Zitat von Ente:
.. würde ich auch mit Abstand betrachten und nicht für mich bewerten... vor allem nicht bei jemandem der nachts halbtrunken bei mir anruft, sagt das er mich mag und dann sagt ich sei keine richtige Frau.

Ist sowas ein richtiger Mann? Nunja.

08.01.2017 22:43 • #6


_Tara_

_Tara_


6852
7
9261
Der weiß doch selber nicht, was er da (noch dazu Alk.) für einen Blödsinn abgesondert hat...
Ich würde meine Lebenszeit nicht damit verschwenden, über so ein hohles Geschwätz nachzudenken...

09.01.2017 05:32 • #7


Ricky

Ricky


5979
6443
Öhm. Die Antwort lieferst Du Dir doch selbst?

Zitat:
Da hat er dann gemeint, dass ich jemand sei, den man beschützen müsste und in den Arm nehmen und dass ich eben einen richtigen Mann bräuchte.


Das scheint seine Definition dazu zu sein. Für ihn ist eine "richtige Frau" dann offenbar das Gegenteil, n'est pas? Also eine, die man nicht den Arm nehmen muss und die keinen Mann braucht... vllt. sogar nen Waschlappen.

09.01.2017 06:46 • #8


Ringelblume2


liebe zuckerwatte......was ist das denn für ein "mann" der nachts so ein mist absondert?
umgib dich mit menschen die dir gut tun, die dich zu schätzen wissen, denen du wichtig bist, die zu dir stehen, die dich lieben so wie du bist!

unsere zeit ist so kostbar.......wenn er dich wieder nachts zutexten will.......

ich habe keine zeit für dich......ich habe hier einen "richtigen mann"!

alles liebe für dich liebe zuckerwatte
lg ringelblume

14.01.2017 21:12 • x 1 #9


Gemini

Gemini


758
3
938
Zitat:
Trotzdem hat mich das Ganze irgendwie ins Grübeln gebracht und ich würde gerne einige Meinungen dazu hören. Was will man einem Menschen damit sagen?

Ich denke, die Aussage kann man gut oder schlecht werten.
Früher hat man als echte Frau eher den hausmütterlichen Typ gemeint, eine Frau die gerne kocht, putzt, einkauft, die Kinder hütet und dem Mann die Socken stopft. Heute versteht man darunter eher einen selbstständigen, selbstbewussten Typ, eine Frau die reif ist und die deutlich sagt was sie will und denkt.
Dein Onlinefreund könnte theoretisch trotzdem einen mädchenhafteren, weniger eigenständigen Typ bevorzugen, den er beschützen kann. Oder er steht halt doch auf "richtige Frauen", aber weshalb ist dir das so wichtig worauf er steht? Dein Accountname lässt aber auch ein kleines bisschen auf deinen Charakter schließen

Mir wurde schonmal von einem Macho gesagt, ich solle doch mal machen, was echte Frauen so tun: also putzen und nicht rumsitzen und reden. Ein anderer Freund hatte immer mal kleinere Versprecher, wenn er mich als "Mädchen" bezeichnen wollte und sich schnell immer in "Frau" verbesserte. Naja, es liegt eben an der Ausstrahlung und im Verhalten. Es gibt auch einige Männer, die ich beim besten Willen nicht als Mann betrachten kann, sondern eher als großen Jungen.

15.01.2017 14:20 • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag