17

Ich verstehe mich gerade selbst nicht mehr

Unterwegs

Unterwegs


378
719
Zitat von Charly98:
Ich konnte über meine Gefühle nicht sprechen und er auch nicht. Er hat die Situation leider immer so hingenommen, weil es für ihn auch die erste Beziehung war und somit kein Vergleich hatte genauso wie ich.

Da haben wir ja das Problem.

Du solltest unbedingt (was das Thema) angeht an dir arbeiten. Deine Intuition täuscht dich nicht mit dem Neuen.

Es wird sich auf Dauer nichts ändern (wenn du dich nicht änderst), nur das es eben ein anderer Partner ist.
Wenn keiner von euch über seine Gefühle spricht, führt das dazu, dass man entweder alles in sich reinfrisst und dann platzt oder dass man sich voneinander entfernt.

Nur weil man nach einer Trennung keinen Liebeskummer hat, heißt es nicht, dass man diese auch reflektiert hat. Aus jeder Trennung kann man was mitnehmen und sich weiterentwickeln.

Arbeite also daran und lerne deine Gefühle anzunehmen und über diese sprechen zu können. Sowas ist sehr wichtig in Beziehungen.

Bevor man eine Beziehung eingeht, sollte man selbst auch 100% bereit dazu sein. Scheint bei dir noch nicht wirklich der Fall zu sein :/

01.01.2022 23:20 • x 2 #16


Charly98


9
1
2
@Sabisa aber könntet ihr nach zwei Monaten schon von Verliebtsein sprechen? Vielleicht habe ich da ein anderen Gedankengang aber bevor ich mich verliebe, braucht es Zeit und ich muss die Person erstmal richtig kennenlernen.

01.01.2022 23:28 • #17



Ich verstehe mich gerade selbst nicht mehr

x 3


Charly98


9
1
2
@Unterwegs Danke für deine Worte. Das wurde mir nach der Trennung auch bewusst, dass ich unbedingt lernen muss, über meine Gefühle zu sprechen sonst ist es egal wen ich kennenlerne, irgendwas endet alles gleich.

01.01.2022 23:30 • #18


Sabisa


17
2
4
@Charly98
Naja, ich glaub das war von seiner Seite aus eher ein Verknallt sein, so schnell geht's dann auch nicht denke ich. Ich für mich hab gemerkt, dass ich anfangs schon Mini-Schmetterlinge im Bauch hatte, das ist aber leider sehr schnell vergangen und dann hat sich das ganze in die Richtung entwickelt, die du beschreibst: In der Anwesenheit des anderen hätte man sich teilweise gewünscht, er wäre jetzt nicht da und ich finde das sagt schon alles

01.01.2022 23:32 • #19


Charly98


9
1
2
@Sabisa dieses Gefühl das ich ihn nicht bei mir haben möchte, ist aber auch nur wenn er mich besucht. Die Tage wo ich zu ihm gefahren bin, lief alles super. Vielleicht sind es auch die ganzen Erinnerungen die man mit der Wohnung verbindet. Hätte ich immer dieses Gefühl dann wäre die Sache für klar und würde es auch beenden.

01.01.2022 23:35 • #20


Sabisa


17
2
4
@Charly98
Du hast ja keinen Zeitdruck oder so, guck dir das Ganze doch einfach noch ein bisschen weiter an.
Meine Erfahrung war halt nur die, dass solche überstürzen Kennenlernen, obwohl man erst wenige Wochen bis Monate getrennt ist, oft nach hinten los gehen und dass es sich langsam einschleicht, dass man die Anwesenheit des anderen als immer störender empfindet und dann zunehmend genervter wird etc. Aber wie gesagt, das ist nur meine persönliche Erfahrung, vielleicht läuft es bei dir ja auch anders.

01.01.2022 23:39 • #21


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8080
3
18028
Zitat von Charly98:
@Sabisa aber könntet ihr nach zwei Monaten schon von Verliebtsein sprechen? Vielleicht habe ich da ein anderen Gedankengang aber bevor ich mich verliebe, braucht es Zeit und ich muss die Person erstmal richtig kennenlernen.

Da kann ich nicht mitreden. Ich war immer bereits nach 2 Sekunden verliebt!

Okay - da ist nicht jedesmal Liebe draus geworden, manchmal noch nicht mal eine Beziehung ,aber es war immer für den Moment (egal, wie lange es dauerte) schön und richtig und gut. Was ich jedoch niemals gemacht habe: Irgendeinen Next mit dem Ex zu vergleichen.

Du bist ja fast noch ein Kind gewesen, als Du mit Deinem Ex zusammen gekommen bist. Ihr habt alles zusammen erlebt: Pubertät, Schulabschlüsse, Berufsfindung… Das ist eine Menge und das hat Dich sicherlich auch geprägt. In der Zeit haben andere ein paar mehr Beziehungen - und irgendwie übt das auch.

Deinen Ex kann niemand ersetzen und warum sollte es das jemand auch? Es war sicher eine tolle Zeit und Ihr seid miteinander erwachsen geworden. Nicht zu vergleichen (da völlig andere Lebensabschnitte) würde reichen. Guck nach vorne und freu Dich über schöne Erinnerungen.

Was jetzt nicht heißt, dass der neue Mann jetzt unbedingt der richtige ist. Ist er vermutlich nicht, wenn Du zweifelst…

01.01.2022 23:40 • #22


Charly98


9
1
2
@VictoriaSiempre ja das denke ich auch. In meinem Alter hatten halt viele schon mehrere Beziehungen und wissen wie sich sowas anfühlt bzw. wie sie damit umgehen müssen. Bei mir war es die erste aber ich Blick positive in die Zukunft. Weiter muss es ja gehen.

02.01.2022 11:05 • #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag