5

Ich verzweifel an mir selbst! Bitte helft mir

Fr. Jessy

2
1
Hallo Leute,

ich erz├Ąhle mal kurz und knapp von meiner Geschichte.
2011 habe ich jemanden kennen gelernt, dieser jemand hat mich immer wieder nach einem Date gefragt was ich verneint habe. Durch Zufall haben wir uns ein Jahr sp├Ąter wieder getroffen. Ich habe ihn zu mir zuk Essen eingeladen und seitdem ist er nicht mehr gegangen. Er hat immer mehr Klamotten mit gebracht und irgendwann bei mir gewohnt. Vielleicht ganz interessant zu wissen (der Herr ist sechs Jahre j├╝nger als ich, sprich jetzt 21). Wir hatten ein tolles Jahr zusammen und wollten dann in die Eigentumswohnung seines Opas ziehen. Alles soweit fertig, da sagte er mir, dass er dort doch lieber alleine einziehen m├Âchte da er auch gern die Erfahrung machen m├Âchte wie es ist ganz allein zu wohnen. Hat mich zwar getroffen, aber irgendwie auch nachvollziehbar. Leider wusste ich, dass dies derbe nach hinten los gehen w├╝rde. Er ist Konsument von Dro. und ich wusste das bei ihm am Wochenende immer volles Haus sein wird. Dies hat sich auch best├Ątigt. Irgendwann fing es an, das wir nicht mehr miteinander reden konnten, sehr viel Streit hatten. Teilweise wegen so kleinen Lapalien. Z.b. wollte er nicht verstehen, das ich nicht nur die N├Ąchte zum v├Â... mit ihm verbringen m├Âchte sondern auch sch├Âne Unternehmungen machen m├Âchte. Am Wochenende war er meist feiern und die anderen Tage zu kaputt. So haben die Unternehmungen des ersten sch├Ânen Jahres arg nachgelassen. Verst├Ąndnis daf├╝r, das ich mal etwas mehr sch├Âne Zeit mit ihm verbingen wollte war irgendwie nicht mehr da, alles andere war wichtiger. Selbst an den Abenden die wir uns gesehen haben, kamen st├Ąndig seine Leute die Ihren Stoff bei ihm kauften. Das Thema Dro., war auch ein sehr gro├čer Streitpunkt weil er einfach nicht verstehen wollte das ich ihn auch mal normal an meiner Seite haben m├Âchte. Nunja, an den Wochenenden wenn er feiern war, ging es mir garnicht gut weil ich wusste was das Zeug mit ihm macht und derbe Angst hatte das er mich betr├╝gt zumal er mir immer weniger Aufmerksamkeit geschenkt hat. Irgendwann, bestand unsere Beziehung eigentlich nur noch aus Streit, weil er mich in so vielen Punkten einfach nicht verstehen wollte. Dann fing er an, Schluss zu machen. Dies war auch ein ewiges hin und her, aus schluss versuchen, warm halten ich wei├č nicht wie man es nennen soll und kann es auch garnicht beschreiben wie er sich mir gegen├╝ber verhalten hat. Ich hab aber alles mit mir machen lassen. Eines morgens nachdem er feiern war, haben ich ihm geschrieben und er war richtig komisch zu mir. Bis er meinte, er h├Ątte richtig schei. gemacht in seinem druffkopp und irgendeine alte auf Klo gev├Â.... er h├Ârte sich wirklich an als tut ihm das selbst so weh. Und ich war wieder so bl├Âd, jab gebettelt und und und aber er wollt uns keine Chance mehr geben. Ende aus vorbei...nervlich am Ende mit Selbstmordgedanken. Es hat lange gedauert bis ich mich wieder gefangen hab und trotzdem wollte ich diesen menschen nach einem dreiviertel Jahr noch immer zur├╝ck. Letztes Jahr Weihnachten hatten wir wieder Kontakt und er wollte mich zur├╝ck, ich war so bl├Âd und habe mich wieder darauf eingelassen. Zwei Monate ging es gut und dann fing wieder alles von vorne an. Nach der Trennung brutale Beleidigungen etc. Ich kann die komplette Situation wie gesagt nicht gebau beschreiben und die Details was wirklich alles war, w├╝rden auch einfach zu umfangreich sein. Aber das zweite mal aus, noch mehr am Boden zerst├Ârt. Klar war es nicht einfach mich ├╝berhaupt ein zweites mal darauf einzulassen zu mal er in der Trennungszeit ja auch andere hatte. Zu dem Seitensprung damals, meinte er immer, das h├Ątte er doch nicht gemacht er hat das nur zu mir gesagt damit ich endlich raffe das er nicht mehr will. Was stimmt keine Ahnung, ich kauf es ihm bis heut nicht ab. Naja, ich bin dann Anfang diesen Jahres in Therapie gegangen in der Hoffnung mir kann geholfen werden diesen Menschen endlich los zu lassen. Auch wieder fehlgeschlagen. Seit ein paar Wochen haben wir wieder intensiven Kontakt, er war im Urlaub und meinte er h├Ątte dort gemerkt wie sehr ich ihm fehle und das der Gedanke ich w├╝rde irgendwann wen anders kennen lernen ihm richtig Bauchweh bereitet. Als er aus dem Urlaub wieder da war, haben wir sch├Âne Tage verbracht, er war ein komplett anderer Mensch. (ohne s.uellen Kontakt)
Naja, der kam dann auch irgendwann wieder...jetzt hatten wir ein paar richtig sch├Âne Tage/Wochen wo wir uns immer mal wieder gesehen haben. Wir haben auch dar├╝ber gesprochen was das zwischen uns ist und er meinte er w├Ąre von einem neu Versuch nicht abgeneigt wir m├╝ssen nur sehen was die Zeit bringt. Er hat wohl derbe Angst davor das alles so wird wie fr├╝her. Mein Psychologe hat meine Therapie abgebrochen. Naja, und nun ist er seit ein paar Tagen wieder so komisch, er ist jetzt mit seinem Kumpel zusammen gezogen und hatte durch den Umzug wenig Zeit. Wenn wir uns gesehen haben sp├Ąt Abends...ab ins Bett, ├╝ber mich r├╝ber und morgens musste er wieder direkt los weil er noch so viel zu tun hat. Was mir alles so komisch vorkommt, denn f├╝r alles andere hatte er ja auch immer Zeit. Naja, gestern habe ich ihm geschrieben dass ich das alles wieder sehr komisch finde etc. Da kam von ihm, das er die Zeit mit mir genie├čt, mich vermisst wenn er nicht bei mir ist und gl├╝cklich ist wenn er in meiner N├Ąhe ist. Seine Gef├╝hle aber nicht f├╝r eine Beziehung reichen. Er mein, u.a er hat so viel Angst das alles wie fr├╝her wird. Aber im allgemeinen m├Âchte er keine Beziehung, weil er mir nicht weh tun m├Âchte und irgendwann sagen muss die Gef├╝hle sind nicht mehr geworden. Als ich dann gestern sagte, so wie das zwischen uns ist, w├Ąre das fast wie eine Beziehung f├╝r mich...und ich werde mir dann den Gedanken aus dem Kopf schlagen das es mehr wird, meinte er, es kann ja sein das es sich bei ihm noch ├Ąndert. Ich sagte dann, ich kann das so nicht mir tut das zu sehr weh es w├Ąre vielleicht besser den Kontakt abzubrechen, da meinte er das m├Âchte er nicht und das w├╝rde dann auch das ganze Gegenteil bewirken.

Vom Kopf her, wei├č ich, ich werde so nicht gl├╝cklich und selbst wenn wir wieder zusammen kommen wird nach einer Gewissen Zeit alles wieder so schei. f├╝r mich.
Aber ich kann einfach nicht los lassen. Ich denke immer, wenn ich es so nicht weiter versuche, bereue ich es irgendwann und wei├č so nie ob es vielleicht doch nochmal geklappt h├Ątte.
Ich kann einfach nicht mehr, selbst meine Freunde verstehen mich nicht mehr. Aber wie auch wenn ich mich selbst nicht mal verstehe warum ich so doof bin.
Kein Mann interessiert mich, alles vergleiche ich immer mit ihm.
Bitte helft mir, bitte!

03.09.2015 19:21 • #1


CatsCoffeeMetal

CatsCoffeeMetal


126
3
120
Zumindest ich kann Dir nicht mehr sagen als Du ohnehin schon weist und/oder von Deinen Freunden geh├Ârt hast. Du wirst nur bereuen das Du Dich wieder zu ihm stellst. Und entweder haben Deine Emotionen den Text durcheinandergew├╝rfelt oder Dein Freund widerspricht sich selbst. Wir gentlemen und gentlewomen steigen mit der/dem FreundIn in Spe ├╝brigens meist erst wieder ins Bett, wenn wir uns selber sicher sind, das auch wieder eine Beziehung daraus wird, nur mal so nebenbei. Das hat den sch├Ânen Nebeneffekt, das die Gef├╝hle des gegen├╝bers nicht noch mehr verletzt sind als vorher.

Du scheinst auch Dein P├Ąckchen zu tragen zu haben. Vielleicht m├Âchtest Du eine Zweite Therapie bei einem anderen Psychotherapeuten beginnen? Hast Du eventuell leute die Dir bei einer Kontaktsperre helfen k├Ânen, falls die von Dir gewollt ist? Konsumierst Du auch Dro., abgesehen Alk., Tbk? 'Tschuldige die indeskrete Frage. Solltest Du Dro. konsumieren, ab inne Klinik, Entgiftung, Entzug, Erholung, Kur. Das w├Ąre dann n├Ąmlich die gr├Â├čte Baustelle. Ohne einen "normalen" Hirnchemiehaushalt kannste den Rest vergessen.
Er ├╝brigens auch.

Und nochmal : Nichts hindert Dich daran noch einmal in die Klinik zu gehen oder einen anderen Psychotherapeuten aufzusuchen.

Hast Du eventuell einen Psychiater, mit dem Du ├╝ber Medikamente sprechen kannst, die Dir weiter helfen k├Ânnten? Wahrscheinlich bist Du demgegen├╝ber aufgrund Deiner Erfahrungen mit Deinem Freund sehr abgeneigt. Ich kann es nur empfehlen.

Lass Dich mal und hier haste auch noch eine gedachte warme Tasse Tee mit Zwei St├╝ck zucker drin. Schwarzer Ostfriesen-Chilli Tee. Rockt und w├Ąrmt!

Vorsicht hei├č!

03.09.2015 19:57 • x 2 #2



Ich verzweifel an mir selbst! Bitte helft mir

x 3


enu

enu


118
2
49
Liebe Fr. Jessy, kurz und knapp war ja bei dieser Beziehungsgeschichte nicht m├Âglich, uih, Frage mich, warum tust du dir das alles an, Du wirst nicht nur benutzt sondern auch ausgenutzt. Dein Freund hat sein Leben so gar nicht im Griff und rei├čt dich mit in den Strudel. La├č das nicht mit dir machen, Du bist zu wertvoll daf├╝r. Stell dir doch einfach mal die Frage: was hat dieser Mensch bisher f├╝r Dich getan, wo hat er dein Leben positiv bereichert? Du musst dich l├Âsen, nimm dein Leben in die Hand, ich empfehle dir eine sofortige Kontaktsperre und Du wirst schon nach kurzer Zeit merken und sp├╝ren, dass es dir ohne ihn besser geht und das wird dich stolz machen und stark. Nimm dein Leben wieder in die Hand, sonst werden die sch├Ânen Dinge des Lebens an Dir vorbei ziehen.
Ich w├╝nsche Dir St├Ąrke und Kraft.

03.09.2015 20:13 • x 1 #3


Heyness


-mit jemandem der eine Sucht hat, kann man keine Beziehung f├╝hren. Das wurde mir auch mal von einem Psychologen best├Ątigt.
Du hast also Recht mit deinen Gedanken und Vermutungen, es wird nie sch├Ân und sicher mit ihm werden k├Ânnen. (Nicht mit dir und auch mit keiner anderen.)
Warte erstmal ab, verdaue den Schmerz und frage dich, h├Âre in dich hinein, warum du soetwas mit dir machen l├Ąsst.

03.09.2015 22:27 • x 1 #4


Fr. Jessy


2
1
Danke schon einmal f├╝r eure Antworten.
Nein, ich konsumiere keine Dro., deshalb hatten wir uns wahrscheinlich bez├╝glich des Themas auch immer wieder in den K├Âpfen.
Kontaktsperre hatte ich schon das ein oder andere mal, jedoch kam einer von uns beiden nach einer langen Zeit immer wieder an. Ich wei├č, dass dies jetzt auch das Beste w├Ąre, aber irgendwas in mir sagt du musst es probieren sonst hast du es unversucht gelassen.
Ja, h├Ątte nicht gedacht das mir sowas wirklich passieren kann...

04.09.2015 04:32 • #5


CatsCoffeeMetal

CatsCoffeeMetal


126
3
120
Zitat:
Nein, ich konsumiere keine

Wer immer Du bist - Gott sei dank hat's Dich nicht auch erwischt.

Zitat:
aber irgendwas in mir sagt du musst es probieren

H├Âre nicht auf diesen Anteil. Wer auch immer Dir das grade in Dir einfl├╝sstert will Dir nichts gutes. Ich kann nur diese eine schicke Postkarte mit dem Esel drauf zitieren "Glaub' nicht alles was Du denkst."

Zitat:
h├Ątte nicht gedacht das mir sowas wirklich passieren kann...

Den Satz k├Ânnten wir uns alle auf ein T-shirt drucken lassen

04.09.2015 06:23 • x 1 #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag