26

Ich will mich in ihn verlieben!

Polar_Stern

Polar_Stern

260
5
161
Ok. Ich habe einen total liebenswerten mann online kennengelernt. Haben uns schon einmal getroffen und telefonieren fast jeden tag. Das treffen war länger als geplant, die gespräche sind immer sehr lang, wir haben viele themen. Er hat des öfteren erwähnt, dass er bereit ist für was Neues, will alles von mir wissen, will mir helfen, mich unterstützen, eigentlich ein mann den sich jede frau nur wünschen kann. Er ist wirklich sehr lieb, aufmerksam, ein guter zuhörer, würde gern mehr zeit mit mir verbringen, fragt häufig wie es gefühlsmässig bei mir aussieht. Gerade noch so an der grenze dass er keinen druck aufbaut.
Es flasht mich bisher nicht wirklich. Mich flasht selten jemand (und wenn es tatsächlich mal passiert war es bisher immer einseitig).
Ich will mich auf jeden fall noch ein 2.mal mit ihm treffen um zu sehn ob sich mein gefühl ihm gegenüber doch noch ändert (zum positiven^^).
Was kann ich jetzt machen? Damit ich ein gefühl für ihn bekomme? Hab das gefühl im moment, er is mir gefühlsmässig 10 schritte voraus. Und ich bin viel zu logisch/ zu kopflastig.
Hat das überhaupt potential was zu werden? Welche gedanken hat das forum zu so einem thema?
Ich wäre dankbar und es würde mich sehr interessieren wenn jemand ähnlich fühlt, ähnliches erlebt/erlebt hat und man sich ein bisl austauschen kann.

Liebe Grüße!

25.06.2018 01:46 • x 1 #1


BrokenHeart


2651
3251
sei doch einfach ehrlich .

das wäre auch ihm gegenüber fair

25.06.2018 02:03 • x 4 #2


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5098
3
8636
Für Dein "Problem" habe ich echt keine Bannbreite...

Was ist das bei Dir? Torschlußpanik? Dafür bist Du viel zu jung. Was ist denn so schlecht an der Alternative, einfach mal Single zu sein, bis es Dich mal richtig erwischt? Warum dieses krampfhafte Suchen auf Singlebörsen?

Klar kannst Du Dich auch auf lauwarme Beziehungen einlassen. Um dann den Thread zu eröffnen "ich begehre meinen Partner nicht, will ihm aber nicht weh tun". Oder auch "Ich hab ihn zwar geheiratet, aber es war nie die große Liebe", oder "bin zwar in einer Beziehung, aber..."

Echt mal jetzt: Welche Tipps erwartest Du?

25.06.2018 02:13 • x 5 #3


Polar_Stern

Polar_Stern


260
5
161
Victoria
Es ist ja auch kein problem es würde mich einfach interessieren
Wenn es mich mal "richtig erwischt" hat war es immer einseitig. Das möchte ich nicht mehr. Daher breche ich beim ersten anzeichen wenn ich merke, dass mein gegenüber weniger interessiert ist an mir als ich an ihm, den kontakt ab.
Torschlusspanik hab ich nicht, ich kann gut allein leben hab ich die letzten jahre auch gekonnt. eine zeitlang wollte ich von dating usw gar nix wissen, hab mich bewusst zurückgezogen. Jetzt wäre ich wieder offen dafür. Was spricht dagegen wenn man sich auf einer datingseite anmeldet? Ich sitze ja nicht stundenlang im netz, bin zudem auch so unterwegs....und wenn ich telefonnummern bekomme gehe ich dem nach und treffe mich wenn mich einer interessiert. So wie in meinem aktuellen fall.
Ich ärgere mich über mich dass ich da jemand hätte der einen wirklich mag und ich ihm das nicht auf gleiche art erwidern kann. Warum, das weiß ich eben selbst nicht. Mich hätte es interessiert ob sich noch ein gefühl einstellt wenn man sich öfters mit der person trifft, ob es dazu erfahrungen gibt. Bei mir wars bisher immer so, dass es entweder sofort beim 1.treffen gefunkt hat (und beim Gegenüber jedoch gar nicht) oder es hat sich gefühlsmässig nichts bei mir getan. Vielleicht stellt sich das gefühl aber später noch ein. Das hätte ich gern gewusst ob das bei jemanden schon vorgekommen ist. Ich bin keiner der jemanden warmhält. Also ich sag das schon wenn es bei mir nicht gefunkt hat.

25.06.2018 08:56 • x 1 #4


Katja260488

Katja260488


286
14
327
hallo @Polar_Stern vielleicht kann ich dir etwas helfen.

mir geht es gerade ähnlich das ich mich in jemanden verliebe(n möchte). hatte einen schlimme beziehung hinter mir und ihn durch zufall kennengelernt (nicht online gesucht). er hat mir von anfang an gesagt das er an mir interessiert ist für "mehr" und ich habe nach ein paar wochen gemerkt das ich noch nicht soweit bin. habe ihm dann zweimal eine deutliche abfuhr gegeben die mir sehr leid tat. er hat mich dann in ruhe gelassen. und jetzt?

seit wenigen wochen haben wir wieder kontakt und seit letzter woche sind wir uns auch näher gekommen. und es ist wirklich schön. mir steht zwar mein kopf noch sehr im weg und ich habe unheimliche probleme mich gefühlsmäßig fallen zu lassen aus angst vor einer erneuten verletztung. aber er lässt mir alle zeit der welt und setzt mich nicht unter druck. für mich ist diese rücksichtnahme total ungewohnt und ich habe mich kurzzeitig gefragt ob es ablehnung ist. aber er wollte mich einfach nicht bedrängen, also sehr rücksichtsvoll.

ich bin ein typ der sich entweder sofort verliebt (aber wie bei dir hat es beim gegenüber dann nie gefunkt) oder es sich langsam entwickelt. und das war bei mir bei allen langfristigen beziehungen so. bei bettgeschichten habe ich mich schnell verliebt. ging es um eine beziehung sind gefühle bei mir nicht durch aussehen entstanden sondern eher durch gemeinsamkeiten oder zeit die man miteinander verbracht hat. ich habe auch keinen festen typ mann auf den ich stehe. einfach weil sich gefühle bei mir nicht über äußerlichkeiten entwickeln, deshalb ist es bei mir immer schwierig weil ich mich ständig hinterfrage.

wir haben uns jetzt darauf geeinigt das wir es langsam angehen lassen. er hätte mich am liebsten schon überall vorgestellt und wäre nächste woche mit mir und unseren kids in den urlaub gefahren. ich habe jetzt das tempo reduziert und ihm gesagt das mir das viel zu schnell geht. was schnell beginnt endet auch schnell deshalb haben wir uns jetzt eine kennenlernzeit bis ca. september / Oktober gegeben und wenn es dann immernoch läuft bei uns geht es "in die öffentlichkeit" bei familien und freunden

vielleicht wäre das auch etwas für dich? einfach erstmal die situation genießen ohne gleich sich selbst unter druck zu setzen. dein mann scheint dir ja sympathisch zu sein und ihr scheint euch gut unterhalten zu können. das sind doch schon gute voraussetzungen. ob es reicht für mehr wird die zeit entscheiden. und dafür müsst ihr zeit zusammen verbringen (ein anfangsfehler von mir, ich wollte wenig freiraum aufgeben weil ich gleich eine bindungsangst hatte, aber das ist ein fehler)

nur wer nähe miteinander teilt wird nähe erfahren.

25.06.2018 09:15 • x 2 #5


Luto

Luto


4573
1
3131
Zitat von Polar_Stern:
eigentlich ein mann den sich jede frau nur wünschen kann.

und ich dachte immer Frauen wünschen sich echte Kerle, die sich ins Leben stürzen und immer etwas Unerwartetes bringen.


Zitat von Polar_Stern:
Er ist wirklich sehr lieb, aufmerksam, ein guter zuhörer, würde gern mehr zeit mit mir verbringen, fragt häufig wie es gefühlsmässig bei mir aussieht. Gerade noch so an der grenze dass er keinen druck aufbaut.
ist er denn wenigstens etwas witzig?

25.06.2018 09:23 • x 1 #6


waytodawn


Ich habe mich neulich mal ein wenig "eingelesen" - wobei ich sagen muss, dass das halt auch viel Theorie ist und nicht wirklich die Realität widerspiegeln muss.

Darin wurde das ein wenig verglichen: (Da jeder seine eigene Meinung und Erfahrung hat, lassen wir das aber mal als These stehen:
- Kerle verlieben sich eigentlich relativ schnell, weil sie auf visuellen Reiz schnell reagieren (Instinkt der schnellen Fortpflanzung)
- genauso schnell wie das entflammt, kann es aber auch wieder verpuffen

- Frauen verlieben sich eigentlich eher mit der Zeit und testen den Kandidaten aus durch zB Fragen etc (Instinkt der Erhaltung von sich selbst und dem potentiellen Nachwuchs)
- wenn sie sich verknallen, dann mit allem drum und dran


Also ob das bei allen so ist, kann ich nicht sagen. Ich selbst habe zumindest für mich eine Erklärung, warum ich bei neuen Frauen in meinem Leben ganz schnell euphorisch werde, ständig grinse wie ein Honigkuchenpferd und so weiter.

Du selbst entscheidest nun für dich, ob du weiter investieren möchtest und kannst, oder ob du das abbrechen möchtest.
Ein Rezept, wie du dich selbst in jemanden verliebt machst, gibt es aber sicher nicht.

25.06.2018 09:41 • x 2 #7


Polar_Stern

Polar_Stern


260
5
161
Danke für eure ansichten!

waytodawn

Wenn das so ist wie in der theorie, wundert es mich nicht dass das so ein schwieriges thema ist. Wenn mann und frau da gänzlich andere zugänge haben. Wie kommt man da jemals zusammen?! Sobald ich dann durch meine "überprüfung" festgestellt hab, dass er ein geeigneter kandidat ist, schwindet das interesse auf der anderen seite. Wenn ich aber feststelle, das passt nicht, dann werde ich regelrecht belagert. Und das fühlt sich für mich einfach nur furchtbar an sodass ich mich zurückziehe. So wars bis jetzt eigentlich eh fast immer. Also da is schon was dran glaub ich. Ich bin schon richtig neidisch auf die pärchen weil ich das gefühl hab dass ich sowas nie haben kann, einfach deshalb, weil es keinen gibt gerade, der mich richtig versteht.
Und ich weiss eben auch überhaupt nicht wirklich was ich tun soll

Luto

Etwas unerwartetes bringen....kommt drauf an was^^ aber ja, sicher kann seinen reiz haben. weil es dann eben nicht 0815 ist sondern spannend. Wer wird nicht gerne (positiv) überrascht? Ich finde, viele männer sind einfach nur langweilig von beginn der datingphase an. Alles mehr oder weniger voraussehbar. Oder man merkt dass sie so dringend was wollen oder jemand, dass die bedürftig werden und das übt absolut keinen reiz aus, suggeriert ja dass man den eh sofort haben kann. Und man will manchmal eben auch ein paar unsicherheiten, das feuert die emotionen bekanntermaßen ja an. Trotzdem will man, dass der mensch verlässlich ist. Wahrscheinlich eine schwierige kombination für die meisten das zu erfüllen. Deshalb flasht mich sogut wie nix.
Und wegen witzig. Ja das ist er wir können über einige dinge wirklich lachen. Was mir jedoch aufgefallen ist, einige dinge (v.a dinge die ich sage die ich jedoch nicht im geringsten irgendwie lustig meine), findet er witziger als ich. Das führt in mir manchmal zu einem komischen befremdlichen gefühl. Das muss ich mir noch näher anschauen. Ich führe das im moment aber noch auf das euphorische honigkuchenpferd-grinsen zurück das waytodawn so gut beschrieben hat und sich in der form bei mir nicht eingestellt hat (bis jetzt).

Katja260488

Ich find es super dass mein thema doch nicht für alle hier für kopfschütteln sorgt. Hab mich sofort in deinem beitrag wiedererkannt! Ich verliebe mich ebensowenig über äusserlichkeiten, eher ist es eine bestimmte ausstrahlung die mich dann fasziniert....vielleicht etwas wovon ich zu wenig habe und ich dann in meinem Gegenüber finde! Andererseits ist es dann auch schön gemeinsamkeiten zu entdecken...ich glaub das ist schon mal eine kombination die für anziehung sorgen kann. Ich glaube die "rettung" in deinem fall war, dass er sich zurückgezogen hat als du ihm mitgeteilt hast es geht dir zu schnell. Er das respektiert hat und dir die zeit gegeben hat, interesse für ihn zu entwickeln. Ich hab die erfahrung gemacht, dass sich die männer dann nicht zurücknehmen auch wenn ich das so kommuniziere, sondern dann erst recht vorpreschen was in uns keine gefühle aufkommen lassen kann. Und ich fühl mich dann auch nicht wirklich respektiert. Dass sie sich zurücknehmen sollen verstehen die in ihrer euphorischen phase dann nicht.
Ich finde ein rücksichtsvolles zurücknehmen ohne diesen druck-aufbau so wie es bei euch abgelaufen ist, viel harmonischer und angenehmer. Nur so kann es mir gelingen für diesen menschen irgendwann etwas zu empfinden! Stattdessen passiert es immer wieder dass an mich diese erwartungen gesetzt werden jetzt sofort genauso zu fühlen, obwohl ich das einfach nicht kann! Und das ist mit der zeit einfach nur mehr zermürbend.
Die idee mit der längeren kennenlernzeit finde ich sehr gut. Ich möchte mich auch nochmals mit ihm treffen. Was muss man denn schon überstürzen? Und wenn schon einmal interesse an der person da ist, verschwindet die auch nicht einfach wieder. Vorausgesetzt aber immer, dass nicht auf einmal diese druckmache aufkommt. Dann kann es ja auch passieren dass alles mühsam wird mit der person, und davor hab ich irgendwie angst dass sich das wie die male davor, wiederholt

26.06.2018 10:44 • x 1 #8


Katja260488

Katja260488


286
14
327
@Polar_Stern freut mich das du dich wieder meldest

ja das war wirklich "sein großes glück" das er mir keinen druck mehr gemacht hat. ich habe ihn mit dieser zurückweisung sehr verletzt, da er mir nie etwas böses wollte aber ich konnte ihm in diesem moment einfach nicht das geben was er haben wollte. in der zeit wo wir keinen kontatk hatten hat er ab und zu einen WA-Status von mir kommentiert aber ich ich habe ihm nie geantwortet. vor ein paar wochen ist das dann etwas passiert was mich in der verarbeitung mit der ex-beziehung sehr weitergebracht hat. ein paar tage später habe ich ihm dann einfach geschrieben, etwas völlig belangloses, ohne hintergedanken. seitdem haben wir wieder täglich kontakt. es hat noch ein paar wochen gedauert bis wir uns wieder getroffen haben und seit letzter woche ist eben mehr passiert.

aber ich merke eben auch wie ich sehr schnell an meine grenzen stoße. er möchte gern pläne machen für herbst und winter. als wir am wochenende dann darüber gesprochen haben über silvester vielleicht an die ostsee zu fahren wurde es mir auf einmal zuviel. ich fühlte mich wieder total in die ecke gedrängt. habe es ihm dann auch gesagt (bzw. er hat es schon gemerkt ) und er war wieder sofort rücksichtvoll und hat gesagt wir schauen erstmal. und schon ging es mir besser.

auch in sachen nähe und zärtlichkeit hatte ich am anfang probleme. inzwischen hat sich das total gedreht. ich habe ihn jetzt gefragt warum er nicht von sich aus mit mir händchen hält oder mich küsst. ich habe das schon wieder als ablehnung aufgefasst und erwaretet das er sowieso gleich wieder schluss macht. aber er meinte nur das er mich nicht unter druck setzen wollte. aber wenn ich jetzt dafür bereit bin wird er gern die initiative ergreifen. für mich ist diese rücksichtnahme total ungewohnt aber auch sehr schön. er sagt selbst das er mich zu sehr respektiert als der er mir etwas böses antun möchte. und genau das ist es was mir vorher gefehlt hat.

ich finde es richtig wenn du dich nochmal mit ihm triffst. mach alles ganz in ruhe, ohne stress. habe auch zu meinem bekannten gesagt das ich mir innerlich einen zeitplan gesetzt habe. jetzt erstmal kennenlernen, dann so im september / oktober die kinder einweihen (die wahrscheinlihc bis dahin eh schon bescheid wissen weil sie es sich gedacht haben und dann so im oktober / november familie und freunde einweihen. erst war er davon nicht so begeistert aber dann meinte er ich wäre sein gutes gewissen das ihn zügelt wenn er mal wieder vorpreschen will. und das hat mir gut gefallen das er auch das respektiert hat

26.06.2018 11:04 • x 1 #9


quälix

quälix


33
1
22
@Polar_Stern

So ganz komme ich da nicht mit.

Du schreibst, dass Du Dich zurückziehst, wenn Du "geflasht" bist, Dein gegenüber aber nicht. Nun ist es umgekehrt - und Du willst Dich nicht zurückziehen.

Sich mit jemandem zu treffen, ist das eine. Sich darauf einzulassen, etwas anderes. Wenn sich bei Dir keine Gefühle entwickeln, wirst Du Dich irgendwann zurückziehen und ihm damit weh tun.

Wenn da gar nichts prickelt, würde ich es lassen. Aber Männer sind da offenbar anders gestrickt.

30.06.2018 13:13 • x 1 #10


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2933
4967
Da muss man als Mann ja "Angst" kriegen, wenn man soetwas liest. Männer machen sich im Regelfall über soetwas wenig Gedanken. Wenn ich als Mann authentisch bin, dann lebe ich das auch. Und bin so am besten auch bei einem Date und den zukünftigen Treffen. Was ist denn "zu schnell" und was "zu langsam"? Hier muss man einfach gut den Partner erfassen können. Klar wird es am Anfang immer wieder mal zu Missverständnissen kommen. Aber ob man sich grundsätzlich sympathisch ist und ob es laufen kann wird in den ersten 30 Sekunden eines Treffens festgelegt.

Ansonsten ist natürlich bei vielen Frauen nicht umsonst der dominante "Alpha-Mann" beliebt, da er genau die Punkte anspricht, die ein "Nice-Guy" oftmals nicht vermitteln kann.

30.06.2018 13:50 • x 1 #11


Scheol


3593
10
3939
Liebe entwickelt sich und bei dem Tempo was er vorlegt , erdrückt , verschreckt er dich eher ?

Vielleicht ist das dein Problem ?


Zitat von Polar_Stern:
Ok. Ich habe einen total liebenswerten mann online kennengelernt. Haben uns schon einmal getroffen und telefonieren fast jeden tag. Das treffen war länger als geplant, die gespräche sind immer sehr lang, wir haben viele themen. Er hat des öfteren erwähnt, dass er bereit ist für was Neues, will alles von mir wissen, will mir helfen, mich unterstützen, eigentlich ein mann den sich jede frau nur wünschen kann. Er ist wirklich sehr lieb, aufmerksam, ein guter zuhörer, würde gern mehr zeit mit mir verbringen, fragt häufig wie es gefühlsmässig ...

30.06.2018 14:25 • x 1 #12


Sunflowerwave


Hallo TE,

ich kann sehe gut nachempfinden, wie es dir mit der jetzigen Situation geht. Auch ich habe kürzlich jemanden über ein Dating Portal kennengelernt. Habe mit ihm geschrieben, wir haben stundenlang telefoniert und uns dann getroffen. Es war ein sehr schönes Date und es war auch für uns beide direkt klar, dass wir uns wiedersehen wollen. Haben uns dann auch weitere Male getroffen und ich merkte, dass er schon Gefühle aufgebaut hatte und sich eine Beziehung vorstellen konnte. Ich fand ihn auch sehr nett, aber eben nur NETT - es war bei mir keinerlei Gefühl für ihn entstanden, keine fliegenden Schmetterlinge oder so, wie ich das von damals kannte, als ich meinen Mann kennen lernte. Ich habe ihm dann reinen Wein eingeschenkt und wir haben seither keinen Kontakt mehr. Er fand es sehr schade. Die ersten Tage wusste ich nicht, ob meine Entscheidung richtig war, jetzt weiß ich es aber. Es ist eine Art Erleichterung für mich, da ich ansonsten eine Beziehung aufgebaut hätte, bei der ich mit dem Herzen nicht dabei gewesen wäre und das sollte ja nicht Sinn des Ganzen sein.

Ich kann dir nur raten, treff dich mit ihm und schau, wie es sich gefühlsmäßig bei dir entwickelt, sei ihm ggü. aber auch ehrlich. Alles Liebe!

30.06.2018 23:09 • x 2 #13


DontStopMeNow


Schlaf mit ihm ein paar mal und deine Hormone beginnen sich binden zu wollen.

Ob das aber länger dann halten wird ist eine andere Frage.

01.07.2018 08:03 • #14


arjuni


Sich zu verlieben passiert nun mal mit dem Herzen und nicht über den Verstand und irgendwelche "Pro-Argumente".

01.07.2018 08:33 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag