10

Ich wollte erstmal keinen Kontakt - war das ein Fehler?

Charlotte12

Charlotte12


174
6
144
Ich finde, er hat Papa-Sorgen. Und nicht die Ängste eines Liebenden, seine Liebste zu verlieren.

Mich würde diese Beschützer-Kacke wütend machen, du bist doch ein erwachsener Mensch, der selbst auf sich aufpassen kann ... Außerdem wirkt das unpartnerschaftlich, er stellt sich über dich, er denkt für dich.

Partnerschaft und Liebe geht anders. Gute Idee, darauf nicht zu reagieren.

22.04.2017 11:40 • #16


Rainbow123


22
2
3
Das war aber schon immer so.
Er bekommt in seiner Arbeit viel von Vergewaltigungen etc. und hatte schon immer Angst das mir was zustößt.
War auch nicht schlimm als wir zusammen waren und er sagte Pass auf dich auf es ist das ja voll in Ordnung.

Aber ich verstehe es jetzt nicht.
Als er sich getrennt hat letzten Sonntag wollte er unbedingt selbst meine Sachen packen und ich solle ihn dabei in Ruhe lassen.. er hat dann panisch irgendwelche Sachen für mich eingepackt (Schnap., Wein, Marmelade usw) als ob er sein schlechtes Gewissen damit überdecken will
ich hab ihm gesagt ich brauch das ganze Zeug nicht. Er hat aber darauf bestanden das ich all das ganze Zeug mitschleppe.

Ich kapiers einfach nicht

22.04.2017 11:48 • #17



Ich wollte erstmal keinen Kontakt - war das ein Fehler?

x 3


gordon


74099
Zitat von Rainbow123:
ewissen damit überdecken will

Hirn da nicht soviel drauf rum, als wenn das logisch waere. Isses naemlich nicht und das weisste eigentlich auch.
Da wird niemand an der Tuer klopfen mit dem goldenen Buch der Erleuchtung inner hand.
Lass den macker mal in ruhe, der kommt schon wieder.
gruss,
g

22.04.2017 11:52 • #18


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1963
Zitat von gordon:
mach dich locker, der kommt wieder 100 pro.
Ich bin hier sicher der letzte der mit schiess ihn ab zurueckhaelt, aber in dem fall bin ich mir sehr sicher, der kommt wieder. Keine sorge alles gut, das nur bischen drama gerade. alles cool.
gruss,
g


@gordon

Woran machst Du Deine Aussage fest?

Du kennsts den Mann nicht und Du kannst wahrscheinlich keine Zukunft voraussagen.

Ich finde es toll, dass Du Mut machen möchtest aber nicht gut, dass Du versuchst, so sicher und vehement eine etwaige Rückkehr des Ex der TE zu suggerieren.

22.04.2017 12:54 • #19


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1963
Zitat von Charlotte12:
Ich finde, er hat Papa-Sorgen. Und nicht die Ängste eines Liebenden, seine Liebste zu verlieren.

Mich würde diese Beschützer-Kacke wütend machen, du bist doch ein erwachsener Mensch, der selbst auf sich aufpassen kann ... Außerdem wirkt das unpartnerschaftlich, er stellt sich über dich, er denkt für dich.

Partnerschaft und Liebe geht anders. Gute Idee, darauf nicht zu reagieren.


Vielleicht hat er rainbow geliebt und mag sie immer noch und möchte einfach nur, dass es ihr gut geht? Das passiert - auch bei getrennten Partnern.

Manchmal bleibt von Liebe noch freundschaftliche Gefühle übrig. Deshalb darf der Ex auch traurig sein und weinen, auch wenn er sich getrennt hat. Und sicherlich will er nichts Böses seiner Exfreundin gegenüber. Deshalb denkt er nicht für sie sondern er ist fürsorglich. Spricht für ihn.

22.04.2017 12:55 • #20


Rainbow123


22
2
3
Das ist ja das wovor ich Angst habe.
Das er mich geliebt hat. Jetzt aber vielleicht nicht mehr und will das es mir gut geht.
Das es für ihn nichts mehr bedeutet sondern er mir nur helfen möchte über den Schmerz wegzukommen...

22.04.2017 12:57 • #21


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1963
Zitat von Rainbow123:
Das ist ja das wovor ich Angst habe.
Das er mich geliebt hat. Jetzt aber vielleicht nicht mehr und will das es mir gut geht.
Das es für ihn nichts mehr bedeutet sondern er mir nur helfen möchte über den Schmerz wegzukommen...


Das kann ich sehr gut verstehen und Deine Ängste nachfühlen. Aber wenn es so wäre, Du kannst es nicht ändern.

Liebe ist nicht ewiglich. Vielleicht spürt er nur, dass Ihr nicht zusammen passt. Ist aber tatsächlich ein Grund für eine Trennung und finde ich gut, dass er einen Schlußstrich zieht.

Du hast Liebeskummer und ich möchte Dir nicht die Hoffnung nehmen. Aber versuche im ersten Schritt, die Trennung zu akzeptieren. Die Zukunft kennst Du nicht - lebe in der Gegenwart. Und da geht es darum, wie Du nun mit Deinen Gedanken und Gefühlen zurechtkommst.

Sehr schön, dass Du heute Abend weggehst. Ich wünsche Dir ganz viel Spass aber auch Kraft Deine Trennung zu durchstehen.

22.04.2017 13:01 • #22


Rainbow123


22
2
3
Was ich auch nicht verstehe das er so aufgelöst war am Telefon, meinte er hat es noch nicht übers Herz gebracht meine restlichen Sachen aus seinem Zimmer zu räumen, er sich jetzt ein neues Handy kaufen wird und all unsere Fotos draufladen will damit er sich die immer ansehen kann.
Und er hat 10 x gesagt er hofft das er nicht den größten Fehler seines Lebens macht.
Er hat fast mehr geweint als ich.

Egal ich kann nicht in seinen Kopf schauen. Entweder er mag mich einfach nur und es tut ihm wahnsinnig leid mich so zu verletzten aber eine Beziehung wird er nichtmehr eingehen
Oder
Er verrennt sich da total in was
Ich kann eh nichts machen außer abwarten. Entweder es kommt was oder nicht..

22.04.2017 13:12 • #23


Scarlett2016

Scarlett2016


1682
1963
@Rainbow123

Dein Ex trauert und muss die Trennung auch verkraften. Du warst seine erste Freundin (vielleicht erste Liebe?).

Er weiss nicht, ob er das Richtige tut, aber er hat den Mut einen anderen Weg zu wählen. Er wird es rausfinden, aber das ist seine Angelegenheit.

Deshalb kümmere Dich erst einmal um Dich und Deinen Schmerz. Alles Liebe für Dich!

22.04.2017 13:18 • x 1 #24


Rainbow123


22
2
3
Eine Freundin von mir meinte,
weil das letzte was von ihm kam ein Lied war mit dem Text:
antworte mir nicht, schreib wenn du soweit bist....

Das ich mich so schnell wie möglich melden sollte das er nicht denkt das ich lange brauche um über ihn hinweg zukommen.
Sie meinte sie würde ihm Ende nächster Woche sowas schreiben wie:

Hey wie geht's dir?
Mir geht es wieder viel besser, in meiner neuen Arbeit läuft es super.
Wie schauts aus bei dir wann hättest du Zeit? Bräuchte bald meine Sachen

Sie meinte damit merkt er das ich ohne ihn kann und das würde ihn noch verrückter machen als jetzt wo er weiß das ich um ihn Trauer.

Danach meinte sie würde sie sich bis dahin nicht bei ihm melden auch wenn von ihm was kommt. Und auch erst ab Mitte Mai Zeit haben damit ich bis dahin stark genug bin ihn zu treffen.

Ich weiß nicht einerseits ist es vielleicht eine gar nicht so schlechte Idee und andererseits könnte er sich ja denken das ich das extra sage oder er enttäuscht ist das ich so schnell über ihn hinweg gekommen bin

22.04.2017 20:22 • #25


Relikt


2
1
Ich halte diesen Vorschlag deiner Freundin für keine gute Idee. Steh zu dir und deinen Gefühlen. Spiel ihm nichts vor. Das hat eetwas von der Masche ich habe einen neuen Freund/ treffe mich mit anderen Männern, schau, es geht auch ohne dich

Das wird ein ganz falsches Bild von dir in ihm wecken. Nimm dir die Auszeit. Warte wirklich die 3, 4, 5 Wochen. Gib euch beiden diese Zeit. Du brauchst sie, er auch. Werde wieder zu dem Menschen, in den er sich einmal verliebt hat. So verfällst du sonst wieder nur in alte Muster, die ihn dazu geführt haben, dass er sich von dir getrennt hat.

Er soll nicht mehr das Gefühl haben, dass ihr nicht zueinanderpasst. Also bau dich wirklich wieder auf. Nicht gespielt. Nimm dir die Zeit. Und geh dann als der Mensch auf ihn zu, in den er sich damals verliebt hat. Nämlich ein Mensch mit viel Selbstwürde, Verständnis und Geduld.

Ich befinde mich gerade in einer sehr ähnlichen Sitiution wie du und ich wünsche dir viel Kraft dabei und hoffe für dich, dass du glücklich wirst. Egal ob wieder mit ihm oder ohne ihn.

24.04.2017 09:35 • x 1 #26


pummelfee73

pummelfee73


2
hallo ihr lieben . mein ex hat mich verlassen mit der aussage ,es seinen die gefühle nicht mehr so stark. jetzt haben wir eine 4 wöchige kontaktsperre. am sonntag schrieb er mir das erste mal du fehlst mir .ich habe nicht darauf geantwortet da ich ihm es nicht so einfach machen wollte und er nicht denken soll das ich sofort springe. nach 4 std schrieb er dann ok dann nicht. ich habe solche angst das er uns jetzt völlig aufgibt. ich weiß nicht wie ich mich weiter verhalten soll bzw ob und was ich ihm schreiben soll. ich hoffe das mir jemand einen rat geben kann....er fehlt mir auch sehr

24.04.2017 13:01 • #27


Rainbow123


22
2
3
So schwer es ist lass ihn zappeln..
Ich hab den Fehler gemacht und bin drauf eingegangen und was jetzt? Keinen Kontakt mehr seit 4 Tagen so lang war es noch nie. Heute Morgen schrieb er mir: viel Glück im neuen Job! Und ich könnte mir ein Danke dir nicht verkneifen.
Seit dem wieder nichts.. Ein Freund von ihm sagt das er nicht arbeiten geht seit dem...
Ich bin am überlegen ihn jetzt schon zu treffen für den Tausch unserer Sachen bis das nicht erledigt ist sehe ich dieses Treffen immer als letzte Chance und Hoffnung das bis dahin doch noch was von ihm kommt..
Einerseits denk ich mir ich warte noch 2-3 Wochen damit er mich vermissen kann und ich wieder stark genug bin
Und andererseits will ich das Zeug los haben die mit all den Hoffnungen verbunden ist..
Ich weiß nicht was ich tun soll.. Was meint ihr? Abhacken und am Wochenende treffen oder erst in 2-3 Wochen und ihm nochmal die Chance geben mich zu vermissen.. Mir die Chance geben irgendwie selbstbewusst und stark vor ihm zu stehen? Ich weiß es nicht

24.04.2017 20:31 • #28


Relikt


2
1
Zitat von Rainbow123:
Ich weiß nicht was ich tun soll.. Was meint ihr? Abhacken und am Wochenende treffen oder erst in 2-3 Wochen und ihm nochmal die Chance geben mich zu vermissen.. Mir die Chance geben irgendwie selbstbewusst und stark vor ihm zu stehen? Ich weiß es nicht


Hast du das Gefühl, dass du ihm alles gesagt hast, was du ihm noch sagen wolltest, damit du auch selbst einmal Ruhe findest? Würdest du dich nur wiederholen oder sind dir mittlerweile neue Erkenntnisse gekommen?

Sind die restlichen Sachen, die noch bei ihm liegen, von Bedeutung, brauchst du sie unbedingt? Dann würde ich dies so schnell wie möglich hinter mich bringen. Ohne komplettes Loslösen vom Partner, wird er dir immer irgendwo im Hinterkopf herumschwirren.

Ich denke, es ist wirklich wichtig, dass du dich erst einmal von allen Pflichten befreist. Auch er wird dann weniger von dir um sich haben und sich seiner Gedanken klarer werden.

Und wenn du (wie ich oben gefragt habe) wirklich das Gefühl hast, dass du ihm noch etwas mitteilen musst, bevor du dich dann erst einmal von ihm löst, dann mach das ruhig. Sorge dafür, dass in dir Frieden einkehrt, sodass du ruhigen Gewissens in die Kontaktsperre gehen kannst. Weise ihn dann auch noch einmal darauf hin, dass er sich doch bitte daran halten soll, aber mache ihm auch klar, dass du dich noch einmal melden wirst.

Und dann nimm die Kontaktsperre in Angriff und stehe sie eisern durch. Nicht zum reinen Zwecke der Kontaktsperre, sondern, um dich weiterzuentwickeln.

25.04.2017 00:48 • #29


Rainbow123


22
2
3
Ich habe halt die Hoffnung das wenn er noch 2-3 Wochen hat zum nachdenken endlich wach wird
Oder was ich noch hoffe ist das wir sowas wie ein Date haben spazieren gehen oder so wenn wir uns treffen
Ich weiß das es das letzte Treffen sein könnte deswegen würde ich es gern so lang wie möglich raufschieben..
Oder denkt auch er erst dann nach wenn alles von mir weg ist?
Wichtige Dinge sind es nicht
Klamotten und Schuhe..

25.04.2017 07:09 • #30



x 4