Ich wurde verletzt von dem Bruder einer Freundin

Holunderbeere

16
1
6
Hallo, ich muss mir einfach was von der Seele schreiben weil ich gerade sehr unter einer Situation leide und gerne wissen würde was ihr davon haltet. Vielleicht könnt ihr mir auch eine andere Sicht auf die Dinge geben oder mir helfen mit der Situation besser umzugehen

Also, vor ein paar Monaten lernte ich den Bruder einer Freundin kennen. Er lebt und arbeitet auf dem Dorf und hat daher sehr wenig Zeit (was mich jetzt nicht so sehr stört da ich alleinerziehend bin und oft Zeit für mich brauche). Seine Schwester sagte mir dass er sich eine Freundin wünscht, Kinder, Heirat und eben eine die akzeptiert dass er halt wenig Zeit hat usw.

Kurz zu meiner Vorgeschichte: ich habe eine sehr schwierige Zeit hinter mir da mein exfreund mich sehr schlecht behandelt hat (sehr oft betrogen, psychisch fertig gemacht und auch Gewalt, Dro. und Alk. waren ein Problem). Ich kannte ihn zehn Jahre, wir haben zusammen ein Kind welches er nicht sehen darf. Ich leide bis heute sehr unter dem was er mir angetan hat und habe eine Therapie begonnen

Nun, wegen einem jetzt unwichtigen Grund nahm ich Kontakt zu ihm auf, seine Handynummer bekam ich von einer Bekannten. Es ging nicht darum ihn anzubaggern sondern um ein Geburtstagsgeschenk für seine Schwester. Wir schrieben über einen Monat fast täglich, verstanden uns super gut und er flirtete mit mir. Irgendwann verabredeten wir uns zum, ja, S.. Ich fand ihn schon interessant, aber wusste nicht viel von ihm. Ich hab mir wenig dabei gedacht, weil "wieso nicht?" Er war der erste Mann nach der Trennung von meinem ex den ich wirklich interessant fand und wollte einfach mal schauen. Die Initiative ging übrigens klar von ihm aus. Am nächsten Tag kam er schon zu mir. Es war ein sehr schöner Abend, wir redeten und lachten viel, schmusten und schliefen eben auch miteinander. Ja, blöderweise war es nach diesem Abend um mich geschehen, wusste aber nicht was er denkt. Er schrieb mir weiterhin, wir wollten uns wiedersehen. Er wollte Fotos von mir, schrieb mir echt heftige Sachen und wollte ein paar Tage später wieder zu mir kommen.

Tja, an dem Tag als er zu mir kommen wollte traf ich zufällig seine Schwester. Sie wusste nichts von uns und sagte mir nebenbei dass ihr Bruder jetzt auch eine Freundin hat und sie am Wochenende bei ihm war. Ich war selten so schockiert und baff wie da. Ich beichtete ihr daraufhin was los war und schrieb auch ihm. Sie hielt total zu mir und konnte es selbst nicht glauben. Sie ist seitdem stinksauer auf ihn, auch weil sie und er meine Vorgeschichte kennen und ich ihr mal sagte, dass ich nicht weiß ob ich jemals wieder jemandem vertrauen und an mich ran lassen kann

Er entschuldigte sich 1000mal und ist selbst schockiert über sein verhalten. Wir telefonierten auch. Er sagte dass sie (noch verheiratet, wohnt über 400km von ihm entfernt, beide haben wenig Zeit und haben sich über zwei Jahre verteilt vllt 4-5mal gesehen, sie war umzudrehen mit ihrer Ehe, wollte sich aber nicht trennen etc) an dem Wochenende spontan zu ihm kam und ihn mit den Scheidungspapieren überraschte. Und so waren sie wohl richtig zusammen. Nur ein paar Tage nachdem er was mit mir hatte. Da war sie aber wohl schon vorher. Er wisse zwar dass das ein großes Risiko ist, aber er wolle halt bei ihr bleiben. Wäre ich ein halbes Jahr frühereda gewesen wäre alles anders

Habe schon mehrmals versucht den Kontakt abzubrechen was mir sehr schwer fällt weil ich das alles nicht so recht begreife und ihn wirklich auch menschlich sehr mag. Ich kriege es einfach nicht hin seine Nummer zu löschen und ihn zu abzuschießen. Ich weiß dass es blöd ist da es ja nicht so lang mit uns ging, aber für mich ist es einfach echt schlimm nachdem ich mich nach Jahren endlich mal wieder verliebt habe so abserviert geworden zu sein wieder wegen einer anderen. Er antwortet zwar immer, hat wirklich ein schlechtes Gewissen und so, aber mich macht es echt fertig wie das alles gelaufen ist. Auf einmal kann ich nicht mehr mit ihm reden, wenn er antwortet dann nur sehr kurz. Ich weiß dass er mir nicht das sagen wird was ich mir wünsche und er will mich auch nicht weiter verletzen, aber diese ganze Sache ist echt sehr schwierig für mich wenn ich ihm mein Herz ausschütte und er auf einmal total abweisend ist obwohl vor einem Monat noch alles so anders war.

Ich wollte nie wieder jemanden die Chance geben mich zu verletzen und jetzt Sitz ich wieder hier wie ein Häufchen elend und komm mir total wertlos vor. Hätte er einfach gesagt dass er nichts fühlt, aber schon wieder eine andere Frau und das obwohl er sie kaum kennt. Lustigerweise soll sie auch noch aussehen wie ich. Komm mir so blöde vor und ärgere mich dass ich mich überhaupt darauf eingelassen habe.

Tut mir leid für den langen Text.

07.11.2015 20:28 • #1


Phoeniix


Hallo Beerchen,

Tut mir leid, wie Du Dich gerade fühlst und es ist gut, dass Du den Weg hierher gefunden hast.

Natürlich ist es eine doofe Situation, mit einer Frau zu flirten und mit der auch ins Bett zu gehen, wenn er eigentlich eine andere im Peto hat, aber im Prinzip war er in dem Moment auch niemandem "Treue" schuldig.

Du warst ein heißer Flirt, der gerne auch mehr gemacht hat...
und die Frau, an der er seit 2 Jahren gräbt, kommt auf einmal und ist frei...

Bingo für ihn.

Er hat Dir "davor" nichts versprochen und dass er Dir jetzt natürlich "weniger" und kurz antwortet, ist ja aufgrund seines jetzigen "Status" ja auch klar.

Tu Dir doch selber nicht so weh und schreib ihm nicht mehr...
dann bekommst Du auch keine "kurzen" Antworten...

Wein Dich hier aus... aber mach Dich nicht bei ihm zum Affen...

07.11.2015 20:45 • #2



Hallo Holunderbeere,

Ich wurde verletzt von dem Bruder einer Freundin

x 3#3


Holunderbeere


16
1
6
Du hast natürlich total recht, allerdings ändert sich die Version wann er denn nun genau mit ihr zusammen war sich immer etwas. Zumal er mir nachdem sie "offiziell" schon zusammen waren noch weiter mit mir schrieb und nicht den Eindruck machte als würde er das so schnell beenden wollen. Er hat es ihr wohl auch gesagt und sie soll wohl auch wütend reagiert haben, aber ob es er ihr wirklich alles gesagt hat bezweifel ich und es ist natürlich trotzdem sehr schmerzlich für mich dass er jetzt einfach so weiter macht während für mich hier grade schon wieder eine kleine Welt zusammen gebrochen ist. Und dadurch dass seine Schwester eine enge Freundin von mir ist fällt es mir schwer Abstand zu der sache zu gewinnen. Ich versteh seine Entscheidung einfach nicht und vermisse die Gespräche mit ihm sehr. Der Gedanke dass es das nun gewesen ist Und ich jetzt die a****karte habe obwohl ich nichts geahnt habe ist echt schwer zu ertragen. Und da er auch fast nie wirklich Klartext spricht gehen lauter Gedanken durch den Kopf. Ich kann einfach nicht fassen wie das jetzt alles gelaufen ist. Komme mir ja selbst total blöde vor ihm dauernd zu schreiben
Natürlich hat er mir nichts versprochen, aber hätte ich gewusst dass da noch eine andere ist hätte ich mich wenigstens distanzieren können. Es kann ja halt immer passieren dass sich da einer verliebt, aber ich weiß echt nicht wieso ich mich auf so eine unsichere Geschichte eingelassen habe obwohl ich solche Angst hatte nochmal verletzt zu werden.

Und jetzt mach ich mich auch noch ständig klein und renne ihm so hinterher.

07.11.2015 21:02 • #3


Phoeniix


Zitat:
ändert sich die Version wann er denn nun genau mit ihr zusammen war sich immer etwas.

...könnte mir vorstellen, dass er bei dieser Wischi- waschi- Geschichte nicht genau weiß, ab wann genau er mit ihr zusammen ist...

Zitat:
nachdem sie "offiziell" schon zusammen waren noch weiter mit mir schrieb

...immer gut noch was in der Hinterhand zu haben
Immerhin hast Du schon gewusst, dass er was hast, hast aber trotzdem mit ihm geschrieben... also warum nicht warmhalten?

Zitat:
Schwester eine enge Freundin von mir ist fällt es mir schwer Abstand zu der sache zu gewinnen.

Wenn ihr Euch so eng seid, wird sie sicherlich verstehen, dass Du Abstand brauchst... nichts von ihm erfahren möchtest, etc.

Zitat:
Der Gedanke dass es das nun gewesen ist

...ich versteh Dich... es ist mit das Schlimmste, dass Träume und Pläne diese einfach bleiben... und sich nicht verwirklichen werden...

Zitat:
obwohl ich nichts geahnt habe

...wer hat das schon wirklich... wir knallen alle mit 300 Sachen an die Leitplanke und wundern uns, das tatsächlich zu überleben...

Zitat:
Komme mir ja selbst total blöde vor ihm dauernd zu schreiben

...dann hör auf und schreib hier... gerne auch PN´s, wenn es Dir zu privat wird...

Zitat:
aber hätte ich gewusst dass da noch eine andere ist hätte ich mich wenigstens distanzieren können. Es kann ja halt immer passieren dass sich da einer verliebt, aber ich weiß echt nicht wieso ich mich auf so eine unsichere Geschichte eingelassen habe obwohl ich solche Angst hatte nochmal verletzt zu werden.

...naja... ich kenn Dich nicht, aber ich schätze Dich so erwachsen ein, dass Du nicht lachend in die Kreissäge rennst...
Klar, haben wir keine Garantie, dass sich der andere nicht verliebt... und klar geht niemand etwas ein, wenn es eine "Nebenbuhlerin" gibt...
Aber das ist ja eben das... Gefühle machen verletzlich und wir müssen schon verdammt mutig sein uns auf andere einzulassen... manchmal haben wir Glück und manchmal müssen wir schauen, dass wir aus dem Wrack raus kommen, bevor es ausbrennt...

07.11.2015 21:21 • #4


Holunderbeere


16
1
6
Naja, dass sie offiziell zusammen sind habe ich leider als letzte erfahren, deshalb dachte ich es wäre alles ganz normal als er mir weiterhin so schrieb. Seitdem ich das weiß schreibt er höchstens wenn ich ihm schreibe und natürlich auch nicht viel. Kann mir vorstellen dass er einfach nur mich loswerden will, auch wenn er sagt dass es nicht so ist. Ich will ihm eigentlich nicht schreiben, aber manchmal bin ich so fertig dass ich ihm dann an den Kopf werfe wie unfair ich das finde dass er mich in so eine Situation gebracht hat nur weil er da so einen Kindergarten mit ihr laufen hat und unglücklich war.

Ich bin bei diesem Thema immer sehr empfindlich und leide sehr darunter. Habe Angst dass das jetzt wieder ewig dauert bis ich drüber weg bin

Meine Freundin erzählt auch nichts mehr drüber weil sie weiß wie sehr ich leide. Ich will auch eigentlich den Kontakt nicht abbrechen weil unsere kleinen miteinander befreundet sind und sie auch immer für mich da ist. Aber sie sind sich so ähnlich und wenn sie sagt sie fährt wieder aufs Land schmerzt es wieder weil ich auch gerne dabei wäre, es aber nicht geht

Ich glaube ich muss erst mal begreifen dass es echt vorbei ist. Ich habe die ganze Zeit gehofft dass er sich doch für mich entscheidet aber damit zöger ich wohl alles weiter raus.

Nur der Gedanke dass sie einfach anspaziert kommt wie es ihr passt und sofort springt er obwohl er mich und seine Schwester damit vor den Kopf stößt ist für mich echt schwer zu fassen, dabei hätte alles gepasst.

07.11.2015 21:38 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag