Ignoranz als Strafe oder Provokation?

Alilly

8
3
Guten Morgen, liebe Forianer

Was meint Ihr - setzen mache Ex Partner sowie Ex Freunde aus Affären und Freundschaften Ignoranz als Bestrafung bzw. Provokation ein?

Ich hatte mich eher aus Vernunftgründen von meiner Freundschaft/Affäre endgültig getrennt. Ich hätte es aber als sehr schön empfunden das wenigstens eine Freundschaft aufrecht erhalten werden kann, da wir sehr viele gemeinsame Interessen hatten.

Nach einer versuchten Aussprache bei einem Treffen sprach ich das bei meinem Ex Freund an. Vor diesem Treffen hatten wir schon ca.2 Monate keinen richtigen Kontakt mehr - nur sporadisch. Bei dem Treffen ist mir allerdings immer wieder aufgefallen das er wissen wollte was ich in diesen 2 Monaten gemacht habe - ob ich einen Freund hätte, ob ich meinen Musikgeschmack und meine Orientierung geändert hätte usw. ( er hat vermutlich meine Profilbilder und Posts falsch gedeutet). Ich hatte das Gefühl, dass da eine unterschwellige Eifersucht im Raum stand. Als ich ihm dann unmissverständlich zu verstehen gab, dass ich keinen S. und keine Zärtlichkeiten mehr mit ihm haben möchte sondern eben nur eine Freundschaft,weil er sehr wichtig für mich war - musste er gleich abhauen. Hatte auch das Gefühl das er irgendwie angepisst war...

Ich hab ihm jetzt mehrfach mal geschrieben - aber er ignoriert mich komplett. Liest das zwar sofort aber es kommt nichts.
Manchmal denke ich, da wir ja quasi so eine Freundschaft plus hatten - haben wir beide irgendwie Angst gehabt das das irgendwann mal auseinandergeht, da wir verschiedene Wege gehen müssen...
Er ist auch sehr schüchtern und introvertiert
Ich denke Tag und Nacht an Ihn - mir tut alles so leid . Ich bin mir nicht sicher ob ich ihn vielleicht mal besuchen sollte?

Wenigstens könnte er mir doch schreiben das es ihm gut geht oder er könnte mich blockieren? Warum macht er das nicht?
Er ist auch psychisch sehr vorbelastet ( Depressionen, Ängste, lebt sehr zurückgezogen - an der Grenze zur sozialen Phobie).

Was soll ich nur machen ((( ? Mir geht's damit nicht gut

Manchmal denke ich eben auch er ignoriert als Strafe bzw. Provokation, weil er eben auch genau weiß das ich ihn wirklich richtig lieb habe.


Lieben Gruß Lilly

26.09.2015 08:14 • #1


Selbstliebe

Selbstliebe


4557
1
4217
Zitat von Alilly:


..... Als ich ihm dann unmissverständlich zu verstehen gab, dass ich keinen S. und keine Zärtlichkeiten mehr mit ihm haben möchte sondern eben nur eine Freundschaft,weil er sehr wichtig für mich war - musste er gleich abhauen. Hatte auch das Gefühl das er irgendwie angepisst war...

Ich hab ihm jetzt mehrfach mal geschrieben - aber er ignoriert mich komplett. Liest das zwar sofort aber es kommt nichts. .....


Er wird ziemlich verletzt sein, denke ich, und er kann sich nicht vorstellen, mit dir Kontakt zu haben ohne etwas für dich zu empfinden. Da halte ich seine Reaktion der absoluten Funkstille für ziemlich gesund, für sich und sein Gefühlsleben. Vielleicht solltest du dich lösen von der Vorstellung, dass er dich absichtlich verletzen will....sondern mehr dahin denken, dass er sich schützen muss. Finde ich gesund, so eine Reaktion.

26.09.2015 08:30 • #2



Ignoranz als Strafe oder Provokation?

x 3


Heath


Lilly das ist bestimmt weniger böse gemeint !
Wenn du schon sagst er ist vorbelastet liegt das schon nahe das es er einfach ist wie er ist und er ist bestimmt traurig gewesen als du quasi den Rückzug komplett gemacht hast zur normalen Freundschaft.
So hört es sich jedenfalls an.

Wenn jemand etwas labiler ist und dann sowas kommt zieht der sich zurück mit Sicherheit.

26.09.2015 08:42 • #3


chrieso


Hi Lilly,

sieh das einmal aus seiner Sicht. Er hat dich nicht verlassen, sondern du Ihn. Er ist verletzt und ich glaube er ignoriert dich aus Gründen des Selbstschutzes. Denn jedes mal wenn du ihm schreibst keimen bei ihm wieder Gefühle der Hoffnung auf, die danach wieder enttäuscht werden. Er will dich sicher nicht bestrafen, sondern sich selber schützen.
Ich bin ähnlich wie dein Ex und hab das gleiche durchgemacht. Bitte lass ihm seine Ruhe bis er wieder soweit ist mit dir einen freundschaftlichen Kontakt aufzubauen. Das muß aber von ihm ausgehen. Auch Männer können leiden und das sogar sehr lange. Bitte versuch Ihn zu verstehen und suche nicht den Kontakt, sonst kann er mit dir nie abschließen.

Grüße von einem dem es ähnlich geht wie deinem Ex

26.09.2015 08:44 • #4


Alilly


8
3
Lieben Dank für die Antworten...

Mit dem "Verletztsein" ist es aber so eine Sache! Ich bin selbst verletzt, sehr sogar - das müsste er doch auch merken! Und auch das ich ihn echt lieb hab.

..manchmal denke ich, dass wir beide Angst davor hatten wenn das mal zu Ende geht. Keiner wollte seinen Stolz verlieren und sich Blösse geben.

lg Lilly

26.09.2015 08:59 • #5


chrieso


Es verletz dich, dass er dir nicht schreibt?
Ich denke er ist wesentlich mehr verletz als du es bist. Villeicht weiss er dass du ihn lieb hast, er weiss aber auch dass es für dich nicht für eine Beziehung reicht.
Bitte lass Ihm seine Ruhe biss er über dich hinweg ist. Wenn du Ihn lieb hast mach das für ihn und stell dich über dein Ego. Er wird dir später dankbar dafür sein.

26.09.2015 09:08 • #6


chrieso


Meine Ex wollte nach der Trennung auch mit mir sprechen. Auch ich bin geflüchtet.
Mich hätten Ihre Aussagen von wegen: wir passen nicht zusammen usw..... zu sehr verletzt.
Sieh das einfach als Selbstschutz und mach ihm keine Vorwürfe. Er leidet mehr als du dir vorstellen kannst.

26.09.2015 09:11 • #7


Selbstliebe

Selbstliebe


4557
1
4217
Zitat von Alilly:

....Mit dem "Verletztsein" ist es aber so eine Sache! Ich bin selbst verletzt, sehr sogar - das müsste er doch auch merken! Und auch das ich ihn echt lieb hab.
...


Aber du möchtest jetzt nicht noch tatsächlich von ihm getröstet werden ? Dafür dass du Schluss machen musstest, weil es sonst ewig schwammig geblieben wäre zwischen euch....
Finde ich nicht gut. Du hast Schluss gemacht, also bleib dabei. Auf mich wirkt das so wie, wasch mich, aber mach mich nicht nass. Er ist für deine Befindlichkeit der falsche Ansprechpartner und muss seinen eigenen Schmerz erst mal verarbeiten.

26.09.2015 09:15 • #8


Alilly


8
3
@chrieso

ich stell mich nicht über mein Ego.

Möchte noch anmerken, dass es mein Freund gewesen ist der immer eine Aussicht auf eine ernsthaftere Beziehung zwischen uns in Frage gestellt hat.
Deshalb verstehe ich dieses Verhalten von ihm um so weniger.
In der Vergangenheit hat er immer so getan, als würde ihm das absolut nichts ausmachen und das wir das irgendwann sowieso beenden müssten etc.!

Warum reagiert der dann jetzt so - dass verstehe ich nicht! Ausserdem hat er mir auch mal gesagt, dass er mich nicht lieben würde sondern er hätte mich nur sehr gerne.

lg Lilly

26.09.2015 09:26 • #9


Blanca

Blanca


3456
25
4632
Zitat von Alilly:
Ich hatte mich eher aus Vernunftgründen von meiner Freundschaft/Affäre endgültig getrennt. Ich hätte es aber als sehr schön empfunden das wenigstens eine Freundschaft aufrecht erhalten werden kann, da wir sehr viele gemeinsame Interessen hatten.

Für ihn ist das aber nicht "schön", vor allem derzeit nicht. Es ist vielmehr kontraproduktiv für seine Abnabelung von Dir, die er nach der Trennung jetzt vollziehen muß.

Es gibt Menschen, die bekommen es tatsächlich hin, mit dem Ex über Jahre hinweg weiterhin befreundet zu bleiben. Es ist aber eine Option, die für beide wirklich funktionieren muß. Eure Trennung ist noch relativ frisch und Dein Ex leidet offensichtlich noch darunter. Möglich, daß er in ein paar Monaten anders darüber denkt, aber erzwingen läßt sich sowas nicht.

Die meisten Menschen, die ich kenne, sind mit ihren Exen nicht mehr befreundet und wollen es auch nicht sein. Auch ich habe den Abbruch der Beziehung stets vorgezogen, schon allein deshalb, weil ich den Umgang mit künftigen Partnern (beiderseits) schwierig und es so letztlich klarer und heilsamer für den Abnabelungsprozess fand. War zwar erst mal ein Hammerschlag, aber dafür gab es dann auch kein Gezögere und Gezaudere mehr und der Blick richtete sich wieder nach vorn.

Zitat:
Als ich ihm dann unmissverständlich zu verstehen gab, dass ich keinen S. und keine Zärtlichkeiten mehr mit ihm haben möchte sondern eben nur eine Freundschaft,weil er sehr wichtig für mich war - musste er gleich abhauen. Hatte auch das Gefühl das er irgendwie angepisst war...

Du kannst 1 und 1 zusammenzählen? Und hältst Freundschaft unter diesen Voraussetzungen immer noch für eine gute Idee für Euch beide?

Zitat:
Manchmal denke ich, da wir ja quasi so eine Freundschaft plus hatten - haben wir beide irgendwie Angst gehabt das das irgendwann mal auseinandergeht, da wir verschiedene Wege gehen müssen...

Was heißt "quasi"? Ihr müßt doch gewußt haben, ob Ihr nun eine Liebesbeziehung oder eine Affaire führt oder ob Ihr gute Freunde seid, die auch mal miteinander ins Bett gehen? Habt Ihr das etwa nie geklärt?

Klingt schwammig - auch das mit dem "verschiedene Wege gehen müssen". Wenn doch eh klar ist, daß Ihr Eure Leben nicht miteinander verbringen könnt, wozu willst Du dann jetzt noch groß eine Freundschaft aufbauen? Inwiefern macht eine Freundschaft ohne Vorzüge denn Sinn, wenn eine Fortsetzung der Freundschaft plus dies nicht tut?

Zitat:
Mir geht's damit nicht gut :-(

Es geht aber nicht nur um Dich. Er ist derjenige, der verlassen worden ist und ihm geht es vermutlich weitaus schlechter, als Dir mit so einer Option. Angeboten hast Du sie ja nun, aber aufdrängen solltest Du sie ihm nicht.

Laß ihm etwas Zeit, seine Wunden zu *beep* und wenn er doch noch auf Dich zukommen sollte, könnt Ihr Euch das mit der Freundschaft gern nochmal überlegen - aber mit klaren Regeln, vor allem im Hinblick auf ihren Fortbestand im Fall eines Eingehens künftiger Partnerschaften mit Dritten.

Momentan schaut es allerdings nicht danach aus, als ob Dein Freund für sowas bereit ist. Aber was nicht ist, kann ja - vielleicht - noch werden. Zeit heilt viele Wunden.

26.09.2015 09:42 • #10


chrieso


Hi Lilly,

wiso er so reagiert? Ich denke er liebt dich und villeicht war er sich seiner Gefühle für dich nicht bewusst oder wollte sie dir nicht sagen, weil du diese Gefühle ja nicht teilst.
Lass Ihn erst mal in Ruhe. Glaub mir, es ist besser so.

Alles Gute

27.09.2015 10:11 • #11



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag