1

Ihn von mir zu überzeugen? Er hat andere Frauen

*mimi*


10
1
Ich erzähle euch mal meine story..

Vor ca. 2 Jahren lernte ich meinen Ex-Freund kennen, wir beide waren an andere Partner vergeben. Nach einem Jahr (Januar 2011) sahen wir uns (beim Fasching) wieder und wir waren auch beide wieder Single. Unsere Blicke trafen sich an dem Abend ununterbrochen, man könnte sagen, es war wie Liebe auf den ersten Blick. Wir suchten uns immer wieder auch gegenseitig an dem Abend, ob Blickkontakt oder auch die Nähe. Am nächsten Tag schrieb er mich sofort im Internet an. Nach ca. 3-4 Wochen trafen wir uns bei ihm zu Hause. Am späten Abend näherte er sich an mich ran und legte sein Arm um mich. Irgendwann bombardierte er mich per SMS, dass er doch unbedingt mit mir zusammen kommen möchte, doch mein Problem war der Altersunterschied und das ich ihn noch nicht richtig kannte. Mein Ex-Freund ist 31. und ich wurde vor kurzem 20. Er bettelte wirklich jeden Tag bei mir, mit ihm zusammen zukommen. Dann dachte ich, dass man gucken könnte, ob sich doch was entwickelt. Er versuchte wirklich ALLES, mich von ihm zu überzeugen. Er beauftragte sogar zwei Freunde von ihm und ein Freund von mir, mich zu überreden und klar zu machen, dass das Alter keine Rolle spielt, wenn sonst alles stimmt. Irgendwann hatte er mich ins Autokino eingeladen und seitdem fühle er sich mit mir zusammen, doch ich wusste es nicht. Nach ca. 2 Monaten landeten wir im Bett und seitdem IMMER, als wir uns sahen. Am letzten Abend, als er nach Italien flog, fragte er mich, ob ich mit ihm kommen möchte zu seiner Familie nach Italien, was für mich aber zu spontan war. Er brachte mir ein Geschenk mit Er wollte mich überall zeigen und mit mir angeben (sagte er selber). Nach dem zweiten/dritten Treffen (nach seinem Urlaub) wurde er komisch, sodass er meinte, dass wir es doch besser lassen sollten, denn er kaufte sich vor seinem Urlaub ein Haus und seine Aussage war, dass wenn er Stress hat, dann möchte er lieber alleine sein. Ich hatte ihm vor seinen Urlaub von dem Haus abgeraten, weil es eine große Belastung ist, aber wenn es er wirklich möchte, dann würde ich hinter ihn stehen und ihn unterstützen. Also es war erst Mal alles beendet. Ich schrieb ihm einen Brief, von meiner Persönlichkeit, was ich für ihn fühle, was meine Ziele für uns beide waren etc. Daraufhin gab er sich auch einen Ruck, sodass er meinte, dass wir es versuchen könnten. Drei Tage später kamen keine schönen Worte, also nichts, dass man sich in einer Beziehung fühlen kann. Daraufhin meinte ich, dass es so auch nicht weiter gehen kann. Also wieder alles beendet. Ich machte ihm ein Plakat, auf dem stand (ich liebe dich) was ich ihm an seine Garage klebte und er am späten Abend per SMS schrieb (total durch) quasi, dass ich bekloppt sei. Wir redeten viel und gaben uns eine weitere Chance für eine Beziehung. Wir kamen an einem Montag zusammen und sahen uns am nächsten Wochenende (Sonntag) erst wieder. An dem Tag schrieb er mir eine SMS, dass ich auf alle Fälle zu ihm kommen müsste, denn wir MÜSSTEN doch S. haben (hatte mir nichts dabei gedacht, weil wir wirklich IMMER im Bett landeten) Ich ging mit ihm an dem Sonntag auf ein Fest. Am späten Abend bekam er eine SMS von einer jungen Frau (mitte 20.) in der stand: Na kannst wohl nicht schreiben wenn deine Neue an deiner Seite ist.. Ganz ehrlich, so was macht man nicht…Am späten Abend hatte ich sein Handy einstecken. Als wir zu Haus ankamen, schlief er sofort auf seinem Hund, auf dem Boden ein und ich habe seine SMS´e gelesen (ich weiß, man macht es nicht). In den SMS´n stand von acht oder mehr unterschiedlichen Frauen so was wie: Die Nacht war wunderschön mit dir, ich hoffe auf eine Wiederholung (das schrieb er an eine Frau) oder wann man sich wieder sieht, um noch mal so schöne Stunden zu zweit zu genießen. Und er möchte keine Beziehung, sondern nur S.. Ich fragte ihn wer die Frauen sind und was er für ein Spiel spielt. Er total genervt und sagte, dass er nicht wüsste wie die SMS´e zustande kommen und es wäre nichts gewesen. (Ich entschuldigte mich mehr als einmal dafür, dass ich einfach sein Handy nahm). Ich sagte ihm auch, dass man auch wieder verzeihen und nachgeben muss, ich weiß, dass so was viel Zeit braucht, aber irgendwann ist auch mal gut. Ich kämpfte lange Zeit um ihn und ich hatte ihm auch MEHRMALS gesagt, dass ich ihm das verzeihen würde, aber auch nur EINMAL. Er sagte, dass er keine Beziehung möchte. Die Freundin meines Bruders setzte sich für mich ein und spielte ihm ein Spiel vor, um zu gucken, ob er wirklich auf jede Frau anspringt, was er nach 5-6-mal schrieben dann auch tat, ABER ich habe mit ihm vor ca. 4 Wochen geschrieben, da sagte er, dass er wusste, dass ich dahinter stecke und er deshalb den Mist mitgemacht hat. Im November fuhr ich mit zwei Freundinnen in einen Club, indem er auch war. Wir ignorierten uns beide, nicht mal ein Hallo.
Meine Mädels sagten so oft, dass er gucken würde, aber ich stand mit Absicht mit dem Rücken zu ihm, bevor es heißt, dass ich ihn kontrollieren würde. Als wir nach Hause fuhren, bekam ich eine SMS, dass es nichts mehr zu beobachten gäbe, denn er wäre zu Hause. Ich schrieb zurück, dass ich ihn nicht beobachte, wenn meine Mädels das machten, dann tut es mir leid, aber ich denke, wir beide sind alt genug, um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Dann kam nichts mehr von ihm. Auch meine Beste Freundin setzte sich für mich ein, dass es so nicht weiter gehen kann und wir doch mal miteinander reden sollen und das ausführlich. Seine Antwort: Er hätte kein Kopf dafür, er müsste sich um sein Haus kümmern. Es war 4 Wochen Kontaktsperre von seiner Seite, dann schrieb er mich im Internet an, aber nur wie es mir geht, dann war das Gespräch zu Ende. Zwei Tage später schrieb ich ihn im Internet an. Da schrieben wir auch etwas länger und machten aus, dass wir uns bald sehen, daher das er mir sein frisch, renoviertes Haus zeigen wollte. Drei Tage später schrieb er mir eine SMS, was ich denn so mache. Er wollte, dass ich an dem Abend zu ihm komme und mich zu ihm, in sein Arm lege, doch eine SMS war: Zieh dich aus, leg dich zu mir, wir müssen reden.. was sich für mich als S. deutet oder? Eine Woche später trafen wir uns auch bei ihm zu Hause und nach einiger Zeit konnte er die Finger nicht von mir lassen. Er versuchte alles, um mit mir Körperkontakt zu haben und ich sagte ihm immer wieder, dass er aufhören soll, schob ihn auch weg und erklärte ihm, dass ich nicht eine von vielen bin. Nach zwei Tagen schrieben wir SMS und ich sagte, dass ich gerne ALLE Negativen Dinge zwischen uns vergessen möchte und ihn neu kennen lernen möchte. Seine Antwort war, dass es mit uns NIE WIEDER was wird. Ich kenne bis heute nicht den richtigen Grund, warum er nicht mehr möchte, denn ich sagte ihm so oft, dass ich mich für ihn ändern würde, wenn ihm irgendwas nicht passt. Ich machte alles für ihn, um ihm zu zeigen, dass ich nur IHN will. Er sagte mir aber immer wieder, dass er nicht möchte, was beim ersten Mal nicht klappt, klappt beim zweiten Mal auch nicht (wobei es für mich kein erstes Mal gab, es war eher noch die Kennen-lern-Phase und so ist nie etwas zwischen uns vorgefallen). Bis zu seinem Urlaub war ALLES PERFEKT. Daraufhin brach ich den Kontakt ab, denn alle 4 Wochen muss ich auch nicht zu ihm kommen, um dass er versuchen kann, mich ins Bett zu kriegen. Ich hatte ihm angeboten, sich neu kennen zu lernen, aber dafür tat er nichts. (er löschte mich sogar in Facebook als Freund) Zwei Tage später dachte ich mir eigentlich ist es doch doof, dass man sich nicht mehr unterhalten kann oder sich nicht weiterhin in Facebook als Freund haben kann. Also zeigte ich ihm WILLEN und entschuldigte mich mehr Mals und fragte ihn, ob wir denn doch noch Freunde bleiben wollen. Er sagte, dass wir bis Ende des Jahres(2011) keinen Kontakt haben werden und uns dann im nächsten Jahr hören und sehen. Ich hatte ihm zu meinem Geburtstag eingeladen (30.12) aber er hatte abgesagt, weil er keine Zeit hatte. Ich sagte, dass wir uns dann nächstes Jahr wieder treffen können. Seine Antwort: Eher nicht, wenn dann sehen wir uns per Zufall in einem Club oder beim Fasching, weil er würde sich mit der Frau treffen, mit der er sich vor mir traf (zwischen denen aber noch nichts lief) und er hätte sich Anfang des Jahres LEIDER anders entschieden (für mich) er wollte es mit mir versuchen und jetzt würden die sich wieder treffen. Ich sagte, dass er mir einen Gefallen tun soll und zwar, dass sie nicht das lesen muss, was ich lesen musste in den SMS´n und er soll mit ihr richtig umgehen und nicht nebenbei mit andern Frauen spielen. Darauf sagte er nichts und mir war sofort klar, dass er das Spiel weiter spielen wird, denn wenn ich Anfang des Jahres nicht gewesen wäre, dann wäre es die andere Frau. Ich sagte auch, dass es ja jetzt alles vorbei sein wird und mir doch endlich mal verraten soll, was das mit den SMS´n sollte. Er gab das erste Mal richtig zu, dass er mit den anderen Frauen nur gespielt hat, aber mit mir Glücklich war und es auch ernst meinte, aber warum er das dann trotzdem machte, konnte er mich nicht sagen. (S.?) Seit den letzten SMS´, die vor ca. 3 Wochen waren, höre ich nichts mehr von ihm. Ich schreib ihm an Weihnachten eine SMS, doch von ihm kam nichts, Ich hoffte, an meinem Geburtstag, eine SMS von ihm zubekommen, doch es kam nichts. Ich schrieb ihm an Silvester, doch es kam wieder nichts. Ich denke man hätte sich trotzdem aus Anstand schreiben können. Gestern 7.1.12 bekam ich eine E-mail, dass er mich in Facebook als Freund wieder annahm, aber trotzdem höre ich weiterhin nicht von ihm

In einer Woche, (14.1) habe ich einen Auftritt bei ihm im Wohnort, beim Fasching und da wird er bestimmt auch sein und eine Woche später am (20.1) hat er Geburtstag.

[b]An seiner Grillparty im September fragte ich ihn, warum er das mit den anderen Frauen macht, daraufhin sagte er mir unter vier Augen, dass er früher gemobbt wurde, er ein Einzelgänger war, hässlich und eine Brille hatte und er dick war und deshalb macht er es, um sich die Bestätigung zu holen, dass er doch toll ist.

Ich habe für ihn noch ein Fotoalbum und eine CD mit Bildern, Musik und Texten gemacht, ich habe ein Lebkuchenherz, auf dem steht: VERZEIH MIR (für all meine Fehler die ich machte auch wenn er sich NIE für irgendwelche Fehler entschuldigte.. aber egal) Ich will ihn zurück.

Was mir auch nach und nach auffiel ist, dass er IMMER Alk. trinken muss und nicht nur ein Glas/Flasche, sondern VIEL MEHR, was auch seine damalige Freundin ihm schon sagte, worüber er sich dann aufregte.

Auf seinem Handy fand ich auch eine P..

Mein Vater möchte mit ihm am 14.1 an Fasching reden bzw. ihm zeigen, dass er weiterhin bei uns willkommen ist und ihn einfach so mal kennen lernen.

Seit ca. 4 Woche haben wir keinen Kontakt mehr. Ich habe nur eine E-Mail bekommen, dass er mich im Internet als Freund annahm, mehr nicht.

Was nun?
Wie kann ich ihm helfen?
Wie kann ich ihm das Gefühl geben, dass er mir vertrauen kann, denn ich habe in einer SMS gelesen, dass er so oft betrogen und ausgenutzt wurde, dass er nur S. möchte und keine Beziehung.
Ist er S. und Alk. und seine Probleme runter zu spühlen?
Was soll ich tun, außer ihn aufzugeben?
Sollte ich mit seinen Eltern mal reden (obwohl ich diese nicht kennen lernen konnte/durfte ?

Was denkt ihr darüber

Würde mich über eure Hilfe echt freuen.

lg

10.01.2012 18:01 • #1


lost in hope


40
1
6
Wenn ich das alles so lese… bist DU das Opfer… sorry,

aber Mann (und ich selbst auch) will es nicht wahr haben.
Du, lese dir das alles selbst nochmal durch, irgendwann sollte es Dir es auffallen !
Er wir immer wieder dasselbe Spiel machen, sich nicht ändern.
Auf die Dauer macht es Dich kaputt!
Lass dich nicht betrügen und ausnutzen, du hast was Besseres verdient!
( sorry, das meine Meinung dazu)
LG

10.01.2012 18:17 • #2


*mimi*


10
1
Danke schon mal für deine Meinung.

Ich gebe dir auch vollkommen recht, nur leider denke ich, dass ich ihm irgendwie helfen muss, denn so wie er erzählt, macht er das, wegen seiner Vergangenheit, sodass es jetzt zu einer Sucht geworden ist und ich ihm gerne da raus helfen würde.

Genauso auch das Problem, mit dem Alk., was ihm auch seine andere Ex-Freundin schrieb und worüber er sich tierisch aufgeregt hatte, weil es ihm gar nicht bewusst ist, dass er scheinbar schon abhängig ist.

Er hat ja jetzt endlich mit der Wahrheit rausgerückt, auch wenn es sehr spät kam, aber es kam. Und ich weiß, dass er auch kaum Freunde hat, die ehrlich zu ihm sind und er aus dem Grund mit keinem darüber redet und deshlab denke ich, daher dass er mir das anvertraut hat, dass ich ihm irgendwie helfen muss.. Nur ich weiß nicht wie

10.01.2012 18:24 • #3


lost in hope


40
1
6
Du hast das Helfer Syndrom ! (kannst ja mal googeln)
Du musst jetzt auf Dich achten, dir geht es doch auch schlecht! Oder?
Was wenn du ihm hilfst?
er wird sich nicht ändern, wenn nur von selbst. Dann geht es IHM gut, und Dir mies!
Meine Meinung, er braucht dich nicht, er muss selber den Weg gehen, jeder Mensch ist für sein Handeln selbst verantwortlich !
Und wenn er es selbst eingesehen hat, und wes SELBST will… dann holt er sich Professionelle Hilfe !

10.01.2012 18:34 • #4


*mimi*


10
1
ich kann ihn einfach nicht fallen lassen, obwohl ich weiß, dass sich in ihm oder hinter ihm ein Problem versteckt, auch wenn er mir mehr als weh getan hat. Er sagte er war glücklich und hat es auch ernst gemeint..(so hat er sich bis zu seinem Italienurlaub auch verhalten). könnte man ihn als S. bezeichnen? Braucht er vielleicht nur diesen Adrenalinkick, wenn er verschiedene Frauenkörper anfasst oder sieht?
Das mit dem Helfer Syndrom hatte ich schonmal gehört, aber er hatte mir damals auch geholfen von meinem ersten Freund weg zukommen. Mir geht es ohne IHN verdammt schlecht, sodass ich bereits 5 Kilo abgenommen habe. Er ist zur Zeit der Jeniger, der mich nur Glücklich machen kann, wenn er das mit den anderen Frauen sein lassen würde Er sagte auch mal zu mir, dass ich ihn in Arm nehmen soll und da meinte er, dass er in unserer Zeit SCH**** gebaut hat und hat mich mit einem Blick angeguckt, als wenn er sagen würde, dass er mir das nicht antun wollte, er es aber durch seine Vergangenheit machte.
Aber warum hatte er sich immer wieder bei mir gemeldet, dann 4 Wochen Kontaktsperre und aufeinmal meldet er sich zwei mal hintereinander bei mir und will mich bei sich haben. Ich habe auch gemerkt, dass er für sein Alter zurück geblieben ist, wenn ich das mal so krass sagen darf. Ich sagte ihm auch, dass ich bereit bin, dass wir uns zusammen Hilfe suchen können, aber seine Antwort war: Er bräuchte keine Hilfe.. Daran merke ich doch, dass ihm das alles nicht bewusst ist und das mit Alk. runter spühlt. Ich möchte nicht zugucken, was für eine (schlimme, negative) Person aus ihm wird und scheinbar noch abhängig wird oder auch schon ist. Ich brauche Ratschläge, wie man einer Person, in dieser Situation helfen kann.. Sollte ich mit seinen Eltern mal reden oder es lieber sein lassen? ich sehe ihn nächsten Samstag und habe irgendwie Angst vor diesem Tag.. Wie verhalte ich mich ihm gegenüber.. Tue ich so, als wenn nie etwas war oder rede ich ganz normal mit ihm. wie sollte ich reagieren, wenn er auf mich zukommt oder vielleicht auch nicht zukommt.... oje oje

10.01.2012 18:51 • #5


Annie72


Liebe Mimi,

ich habe mir deine Geshichte(n) gerade durchgelesen. Ich denke nicht, dass du unbedingt unter einem Helfersyndrom leidest.

Du bist noch so verdammt jung und hast dir da einen an Land gezogen, der deine altersbedingte Naivität volles Pfund ausnutzt. Er scheint das zu wissen, verfügt aber selber nicht über die Reife und den Anstand, fair mit dir umzugehen. Er hält sich immer wieder ein Hintertürchen offen.

Ihr wart gerade mal ein paar Monate zusammen, als er schon mit anderen Frauen ins Bett gehüpft ist. Dann setzt er den Hundeblick auf, erleichtert sein Gewissen (und ich bin eher davon überzeugt, dass das nicht einmal der Anlass für sein Geständnis war - kommt mir eher vor wie das austesten von Grenzen) erntet dein Verständnis - und weiß: ich kann weitermachen.
Er schiebt sein schwaches Ego vor, dass er auf diese Weise zu pushen versucht. Mag sein - und zwar auf deine Kosten! Aber aus meiner Perspektive ist es schon drollig, wie er sich selbst psychologisiert.
Hat er eigentlich verhütet?

Ich denke allerdings auch, dass es dir sehr schmeichelt, für einen scheinbar gestandenen Mann interessant zu sein - und damit wertest du letztendlich auch dich auf!
Und auch an dieser Stelle sind wir dann wieder beim Selbstwertgefühl, beim Ego: er braucht mich, nur ich kann ihn glücklich machen... usw.

Und du glaubst im Umkehrschluss, dass auch nur du mit ihm glücklich werden kannst.
Wieso? Was genau ist an dem so toll, was kein anderer hat?
Da draußen gibt es so unglaublich viele junge Kerle - da wird es noch mehrere geben, die sicherlich ne tolle Partie abgeben würden.
Außerdem steckt hinter diesem Spruch auch eine Art von Feigheit - denn alternativ ist deine Stärke gefordert, Grenzen mit möglichen Konsequenzen zu setzen und diese dann auch einzuhalten. Das bedeutet auch, dass du selbst dich daran hältst. Du ziehst scheinbar deinen Selbstwert daraus, dass ausgerechnet dieser schwierige Typ sich für dich entscheidet - dass du diejenige (Superfrau) bist, die ihn umdreht.

Das kannst du gar nicht leisten ... . stattdessen solltest du lieber auf Entdeckungsreise gehen und herausfinden, wer du bist, was deine Bedürfnisse, deine Wünsche und deine Ziele für die Zukunft sind. Und diese Dinge hängen nicht von dem kleinen, in seinem Verhalten festgefahrenen Italiener ab - die musst du für dich selbst definieren. Oder gemeinsam mit jemanden, der diese Reise auch noch antreten muss und in Bewegung ist.

Öffne dich fürs richtige Leben und häng dich nicht in den Windschatten von jemanden, der dich nicht wertschätzt. Nicht so, wie es sein sollte, wie du es dir insgeheim wünschst.

Aus deinen Zeilen lese ich, dass du ein sehr mitfühlender, verständnisvoller und toleranter Mensch bist - such dir jemanden, der diese Werte erkennt, teilt und auch respektvoll damit umgeht.

Liebe Grüße,
Annie

10.01.2012 23:34 • #6


sanin

sanin


1464
3
450
Du sagst vor dem Urlaub war alles in Ordnung.
Nichts war in Ordnung, du hast nur geglaubt es sei so.

Du sagtest ihm du seist nicht eine von den vielen. Leider bist du eine von den vielen.
Dein Verbrechen war, du hast ihm den S.. verweigert. Damit wirst du zu kompliziert. Solange du verfügbar bist, und nicht allzuviel reden musst, bist du interressant.

So war es bis zu seinem Urlaub, dann hast du Ansprüche gestellt. Du hast ihm bei seinem Haus Ratschläge gegeben, du hattest deine Meinung zu seinem Urlaub.

Ich hoffe du verstehst wie ich das meine. Es scheint, bei diesem Mann hast du nur dann eine Chance wenn du deine eigenen Bedürfnisse

Bezüglich der SMS, könnte ich mir vorstellen, dass sie von einer deiner verletzten abservierten Vorgängerinnen sein könnte.

Du warst verfügbar, du warst willig mehr wollte er nicht. Das hat dir den Status einer längeren Geliebten gegeben. Aber ich lese aus deinem Post, dass dir das irgendwie klar geworden ist. Ich hoffe du kommst bald darüber weg.

Er hält dich nur auf Standbymodus. Wenn man wirklich mit jemanden zusammen sein will, dann vergisst man nicht seinen Geburtstag, zumindest entschuldigt man sich wenn man ihn vergessen hat, aber man antwortet auf seine Neujahrs SMS und versucht auch Kontakt aufzunehmen. Seine Aussage, er meine es ernt mit dir, und er spielt nur mit den anderen Frauen, dient nur dazu dich wieder in Position zu rücken.

Nur der, dem eine Beziehung egal ist hat die Macht.

Vielleicht solltest du dich mal den Narzisstenthread lesen.

Zitat:
Was nun?

Nimm deine Beine in die Hand.

Zitat:
Wie kann ich ihm helfen?

Gar nicht. Versuch dir selbst zu helfen, und komme von ihm los. Diese Mitleidstour ist keine Suche nach Hilfe, es ist reine Manipulation.
Er weiss, wie er zu dir dringen kann.

Zitat:
Wie kann ich ihm das Gefühl geben, dass er mir vertrauen kann, denn ich habe in einer SMS gelesen, dass er so oft betrogen und ausgenutzt wurde, dass er nur S. möchte und keine Beziehung.

Ich glaube, dass er den Spieß umdreht. Er ist derjenige der betrügt und ausnutzt. Aber er weiss, dass bei Freuen sofort das Helfersyndromprogramm gestartet wird sobald er diese Argumente anführt. Somit erklärt er sich selbst und holt sich seinen Freifahrschein, "ich kann ja nichts dafür."

Zitat:
Ist er S.-Süchtig und Alk. und seine Probleme runter zu spühlen?
Was soll ich tun, außer ihn aufzugeben?

Er hört sich nach einem klassischen Womanizer und Narzissten an. Sorry, aber wenn du dich weiter auf ihn einlässt machst du dich selbst kaputt.
lg sanin

11.01.2012 08:39 • #7


Verliebter82


hi mimi,

ich verstehe euch beide zum teil. seine sucht ist mir fremd, aber fremdgehen kenne ich, ebenso versteck- und lügenspiele - alles selbst getan

deine helferseite kenne ich ebenso gut, ich bin hundert pro in der hinsicht auch so geartet und habe deswegen ewig nicht den mut aufgebracht mich durchzusetzen und für meine meinung einzustehen.

in erster linie musst du wirklich an dich denken. du zerreibst dich. wenn er dich liebt, wenn er will, dann muss er sein problem selbst erkennen, mit aller brutalität. ich weiß, wie schlimm es sich anfühlt zu gehen, aber ich war an einem punkt, wo ich mich im helfersyndrom verloren habe, meiner frau eine stabilität gegeben habe, so dass sie selbst total untätig wurde und wir uns am ende beide als personen geschadet haben und unsere ehe ruiniert haben.

ich habe viele fehler gemacht, moralische verwerfungen etc. - deshalb richte ich nicht. es ist aber mein ehrlicher rat an dich: pass unbedingt auf dich auf!

als beispiel dazu: seitdem ich gegangen bin, beginnt meine frau wieder selbständig zu leben, sie kann es ja, sie ist intelligent und kann ihre sachen sehr sehr gut, aber ich habe sie in gewisser weise amputiert.

zum zweiten: wenn er einsichtig wird, lass euch zeit und legt regeln auf.

11.01.2012 11:35 • #8


*mimi*


10
1
Hallo ihr Lieben,

finde es echt nett von euch, dass ihr mir die Augen öffnen wollt.

@Annie72
Ich bin mir sehr sicher, dass das wirklich etwas mit seiner Vergangeheit zu tun hat, dass er das macht, denn als er umgezogen ist, wollten ihm seine Eltern, Freunde von mir und auch ich, ihm helfen, doch er wollte NIE Hilfe. Er nahm nur die Hilfe EINES Freundes an, weil ich persönlich denke, dass er einfach nicht DIESE (Top) Freunde hat, die wirklich hinter ihm stehen. Er wollte nicht mal die Hilfe von mir oder seiner Eltern haben. Er hatte sich mit denen sogar angelegt deshlab Daran sehe ich, dass er wohl doch der Einzelgänger ist, der er schon früher war Ich kann ihn einfach nicht verstehen, denn er hat eigentlich ein ganz ordentliches Familienleben (seine Schwester ist jünger, ist verheiratet und ein Kind, seine Eltern scheinen auch noch Glücklich zu sein) und warum fällt er dann so aus der Reihe. Die Leute, die sich für ihn einsetzten, die sagten ALLE, dass ich ihm eine Chance geben sollte, denn er wäre so ein toller Kerl un dich würde was verpassen (weil ich das Problem mit dem Altersunterschied hatte) und er hat echt alles für mich getan, mich auf Händen getragen, dass ich es nach einiger Zeit bereut habe, dass ich ihm nicht eher eine Chance gegeben habe. Zu deiner Frage mit der Verhütung.. JA, er hat immer verhütet...An ihm ist alles einfach toll, außer eben die SMS´e.. Er hat alles und gibt alles einer Frau, was sie sich nur wünscht und ich bin mir auch das erste Mal so richtig sicher gewesen, dass er der Richtige ist, mit dem ich mein Leben teile. Ich bin nicht so eine, die mehrere Kerle ausprobiert und sich am Ende dann für einen entscheidet. Er sagte auch, dass wenn wir ein Jahr fest zusammen sind, könnten wir drüber reden, zusammen zu ziehen. Wie gesagt, ich war mir noch nie so sicher, wie bei ihm, dass er der Richtige ist, von dem ich noch einiges lernen kann und abguckn kann, der mich in meinem Leben, auf den richtigen Weg bringt. Es ist natürlich schwer als 31. jährer, sich etwas von einer 20. jährigen sagen zu lassen, auch wenn ich es nur gut meine und scheinbar die bessere Erziehung hatte. Ich denke das, was er macht, ist wie eine Dro., von der er weg kommen muss, aber keiner sieht es so richtig, deshlab denke ich nach wie vor, dass ich irgendetwas tun muss.. was genau, weiß ich leider noch nicht. Viele meiner Leute und auch meiner Familie, sagen dass ich spinnen würde und mir den Mist einbilden würde, aber keiner hat mit ihm so darüber geredet wie er es mit mir tat. Langsam habe ich sogar meie Familie so weit, dass die der gleichen Meinung sind, dass er Hilfe braucht.. nur wie macht man einem so etwas klar, ohne Ärger mit der Person zu haben? Auch das Problem mit dem Alk., läst mir keine Ruhe. Seine andere Ex-Freundin hatte ihm das auch mal gesagt, da wurde er ziemlich wütend, daran sieht man doch, dass nicht nur mir das auffällt. Ich habe noch nicht mal an meinem ersten Freund, mit dem ich fast 3 Jahre zusammen war, so geklebt.

@sanin
In wie fern habe ich den S.. verweigert ?
Egal wann ich bei ihm war, sind wir im Bett gelandet und erst als ich das letzte Mal (im Dezember 2011) bei ihm war,habe ich ihm das verweigert, um ihm klar zu machen, dass er nicht immer das bekommt, was er will und er weiß das ich Gefühle für ihn habe. Schon aus dem Grund hätte er so weit denken müssen, dass es keine gute Idee ist, mit mir ins Bett zu springen, denn es würde alles wieder aufwühlen und ich würde weiterhin an ihm kleben, obwohl er es eigentlich nicht möchte. Doch er konnte die Finger nicht von mir lassen und deshlab verweigerte ich es ihm und am Ende des Abends, hat man auch gesehen, dass er ziemlich eingeschnappt war und kaum noch mit mir geredet hat. Ich hatte mich irgendwann auch in eine S...-Beziehung eingelassen, weil ich dachte, ihn damit überzeigen zu können. Er sagte auch, dass er die Seite an mirnicht kennt, aber schon gut findet. Nach einer Zeit, sagte er, das S.. nicht alles ihm Leben wäre und wir es besser lassen sollte (ganz ehrlich, welche Frau blickt da noch durch) ? ER WEIß NICHT WAS ER WILL......
Was meinst du mit den Ansprüchen bzw. mit welchen Ansprüchen? Und welche Meinung hatte ich zu seinem Urlaub? Sorry, habe ich leider nicht ganz verstanden, genauso wenig, wie den Satz, mit den Bedüfnissen und SMS. (ich glaube ich stehe auf dem Schlauch sorry) Ich bin einfach nach wie vor der Meinung, dass seine Vergangenheit und vielleicht sogar die Haus-Probleme dahinter stecken, dass er so st und deshlab würde ich ihm das auch verzeihen, aber nur EINMAL... Ich denke, wenn er sich mir öffnen würde, könnte ich, auch als Jüngere, ihn auf den richtigen Weg bringen, nur leider weiß ich nicht, wie ich an ihn ran komme, damit er sich öffnet.

@Verliebter82
Er hat sich Situationen einfallen lassen, sodass ich nie denken könnte, dass er ein Spiel spielt. Ich war mit ihm und paar Freunden auf ein Fest. Da schrieb er einer jungen Frau, dass er bei seinem Kumpel im Hof sitzt und einen trinken würde. ( sein Kumpel war an dem Abend dabei und die haben auch einen getrunken, doch es waren noch andere Leute dabei, wie auch ich und wir waren nicht im Hof sondern auf einem Fest). Auf diesem fest, war er auch total angespannt und hat immer um sich geguckt, erst als wir in einer Kneipe waren, wurde er aufeinmal total locker und hat Spaß gehabt. Mir sagte er, dass er in einen Club feiern geht und macht einen Männerabend.. warum auch nicht..... Als ich aber seine SMS´e gelesen hatte, fragte er eine andere junge Frau, ob sie denn nicht mit in den Club kommen möchte, anstatt mich zu fragen....... Ich durfte auch immer nur sein Handy in die Hand nehmen, wenn er dabei war (dachte mir aber nichts daei, denn ich vertraute ihm)
Wie hast du dich, ihr gegenüber dann verhalten? Hast du ihr mal so richtig die Meinung gesteckt oder hast du sie nur ignoriert ? Ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt verhalten soll, daher ds ich schon gerne mit ihm Kontakt hätte und ihn auf den richtigen Weg bringen möchte.. Nur leider haben wir zur Zeit kein Kontakt und weiß nicht so richtig, was bzw wie ich den Kontakt wieder intensiv aufbauen soll und ihm das dann klar machen. Er sagte ja, dass er mich nicht mehr liebt, nur es ist immer wieder komisch, dass wenn wir uns mal sehen, kann er die Finger nicht von mir lassen oder muss immer wieder zu mir gucken und beobachtet mich, hat sich nach den 4 Wochen Kontaktsperre, von sich aus, zwei Mal gemeldet und wollte mich bei sich haben. Als ich ihm erzählte das ich in seinem Nachbarort war, fragte er sofort was ich da gemacht habe und wenn ich bei einem anderen Kerl war oder ich allgemein einen anderen Kerl habe. mit dem ich mich NUR treffe oder auch S.. hätte (was nicht meine Art ist, mit einem just for fun S.. zu haben) dann bräuchte ich mich NIE MEHR bei ihm blickenb lassen, was ziemlich eifersüchtig rüber kam. Dann war ich an einem Abend bei ihm und schreib mit einem NORMALEN Freund von mir SMS, daraufhin musste ich lächeln, was mir der Freund schrieb und er sagte total genervt und eifersüchtig, dass ich doc zu dem fahren soll und warum ich überhaupt noch bei ihm sitzen würde. Genauso die Situation, als ich mit einem Freund getanzt habe und danach nochmal zu ihm gefahren bin, da sagte er auch, was ich bei ihm suchen würde, ich soll doch zu dem einen Freund gehen und an diesem Abend sagte er mir auch, dass er in unerer Zeit SCH.... gebaut hat. Als er am Anfang meinet, dass er mich lieben würde, da hat er echt ALLES für mich getan, um mich, von sich zu überzeugen.. Als ich dann irgendwann bei ihm war, wollte er wenigstens nur Kuscheln, was ich aber auch für keine gute Idee gehalten hatten und ich mich immer wieder von ihm weg drückte, auch wenn es mir verdammt schwer fiel Er erkennt aber scheinbar nicht sein Problem, denn seine Probleme, spühlt er weiterhin mit dem Alk. runter. Ich war schon immer eine, die an andere Leute dachte und es denen Recht machte, aber auch nur, wenn sie mir so wichtig sind, wie er und erst dann komme ich... Wie kann ich ihm denn schaden, wenn ich ihm nur helfen wil, den richtigen Weg in seinem Leben zu finden. Mein Problem ist es, dass ich die Jüngere bin, weniger Erfahrungen im Leben hatte, als er und mir die Worte und auch die Ideen ausgehen. Er sagte, dass er nicht immer alleine zu Hause sitzen möchte, deshlab hat er sich immer weiblichen Besuch betstellt, aber warum nicht mal männlichen oder warum wollte er nicht immer mich bei sich haben, so wie ganz am Anfang. (er hatte gebettel, dass ich zu ihm kommen soll)
Deine Frau beginnt wieder selbstständig zu leben... schön und gut, aber wie soll ich es bei ihm in die Hand nehmen, denn das Problem ist, wenn er sich alleine fühlt, bestellt er sich Frauen zu sich, ansonten hat er eigentlich alles, um EIGENTLICH glücklich zu sein.. Er hat eine festen Job, er verdient nicht schlecht, seine Familie steht hinter ihm, er hat ein großes und ein kleines Haus für sich, er hat einen tollen Hund, er hat zwei Autos und ein Motorrad,, was will er noch? Er muss nur mal mit seiner Freuenwelt/Liebe klar kommen...... Letztes Jahr, als er mir sagte, dass er nicht mehr mit mir zusammen sein möchte, sagte er kurze Zeit danach, dass er seinen Arbeitsplatz wechseln möchte.. Ich fragte in warum, ob er wieder gemobbt wird oder Probleme hat.. Seine Antwort war, dass er keine Lust mehr hätte, aber daher das er nicht das Richtige findet, blieb er jetzt doch da, obwohl er wirklich gut verdient..Ich glaube nicht, dass er sich ändern wird, wenn ich nicht mehr bei ihm bin, wenn muss ich ihm das klar machen, dass bei ihm etwas schief läuft, nur dann werd eich den größten Stress mit ihm haben... Und wenn er einsichtig werden sollte, was ich aber nich glaube, weil er MEGA Stur ist, dann war es auch mein Ziel, Regeln aufzustellen.. Ich sagte ihm auch im Dezember 2011, was meine Ziele für uns wären. Daraufhin sagte er, dass ich aufhören soll, denn ich würde es FÜR MICH nur schlimmer machen Ich wollte auch keine Bezihung von heute auf morgen, sondern wollte alles ganz langsam wieder angehen, sich neu kenne lernen, nach und nach zusammen weg gehen und etwas unternehme, damit man sich näher kommt, aber sein Aussage war sofort, dass es mit uns NIE MEHR was wird und ich bin der Meinung, dass ALLES noch seine Zeit braucht und dann wird er vielleicht merken, was er für Fehler machte und das es ein Fehler ist, mich gehen zu lassen. Selbst mein ersten Freund merkt jetzt, dass es falsch war, mich gehen zu lassen. Er sagt mir so oft, dass er es bereut, dass er Schluss machte, doch jetzt ist es zu spät, denn ich möchte einen Anderen.Ich sagte ihm so oft am Anfang, dass ich ein Familien- und Beziehungsmensch bin, daran hätte er merken müssen, dass er bei mir falsch ist, wenn er nur S.. wollte, aber er sagte, dass er es gut findet, dass ich so denke, denn er wäre genauso.

Sorry Leute, aber ich bin immer noch der Meinung, dass er S...-Süchtig und Alk. ist und aus diesem Loch muss man ihn rausholen.

Wie sollte ich denn reagieren, wenn ich auf ihn treffen werde?
Sollte ich ihm an seinem Geburtstag schreiben, um ihm zu ziegen, was Anstand ist? (auch wenn er mir nicht schrieb)..
Wann sollte ich mich bei ihm mal wieder melden bzw. habe ich immer noch das Fotoalbum, die CD und das Lebkuchenherz.. Sollte ich alles wegwerfen oder alles in eine Box geben, einen Brief dazu legen und ihm spätestens im März einfach vor die Tür stellen ? (ohne zu klingeln oder irgendetwas zu schreiben) ?
Sollte ich mit seinen Eltern reden, die ich leider nicht kennen lernen konnte/durfte?

Danke Leute für eure Ratschläge, dass es besser ist, ihn aufzugeben, doch leider habe ich das mehrmals versucht, auch als 4 Wochen Kontaktsperre war, aber leider schaffe ich es NOCH nicht, weil ich mir Sorgen um ihn mache. Selbst wenn es erstmal keine Beziehung gibt, möchte ich ihm helfen, den richtigen Weg zu finden, denn leider schafft er es nicht oder es ist ihm nich bewusst, wie man sieht

Liebe Grüße und Danke an ALLE

ps. Über weitere Ratschläge, wie ich mich verhalten sollte etc. wäre ich echt Dankbar

11.01.2012 19:38 • #9


lost in hope


40
1
6
Zitat von *mimi*:

möchte ich ihm helfen, den richtigen Weg zu finden, denn leider schafft er es nicht oder es ist ihm nich bewusst, wie man sieht


ps. Über weitere Ratschläge, wie ich mich verhalten sollte etc. wäre ich echt Dankbar


Lass es dir mal sagen… von jemanden der selbst mal so war ! und da kannst alle Süchtigen… egal ob Alk, Dro., S... usw.… selbst Fragen…
Wie du Helfen Kannst ?
KNALL HART !
Solche Menschen nutzen DICH gnadenlos aus!
Wenn du IHN Helfen willst, dann MUSST du IHM seine Fehler sein verhalten.. Seine Sucht… ALLL das KNALL HART vor Augen Führen!
ER muss sich dann SELBST um Hilfe kümmern!
Und wenn … ich sage WENN.. ER sich den Ändert… dann kann er vorsichtig versuchen… über LANGE Zeit… DICH von seiner Liebe, und das er sich verändert hat und an sich arbeitet zu überzeugen!
Und auch erst dann… ist er es wert.. das DU drüber nachdenkst…. Ob DU nochmal möchtest !
Sorry für diese Worte… aber HARTE Worte sind die ehrlichsten!

11.01.2012 19:59 • #10


Alena-52


Zitat von *mimi*:

Was nun?
Wie kann ich ihm helfen?
(


hey mimi

du solltest dich lieber fragen wie du dir selbst helfen kannst !
rette dich solange du noch kannst!

deinem gigolo ging und gehts nur um s. - das braucht er um sich aufzubrushen!
der mensch, der dahinter steckt ist ihm egal - er benutzt sie nur!

nicht man muss ihn da rausholen - er muss es für sich selbst tun!

suche dir einen mann, der dich wirklich liebt und wertschätzt
und nicht einen, für den du nur eine von vielen bist!

11.01.2012 20:13 • x 1 #11


*mimi*


10
1
Hallo lost in hope,

Danke für den Ratschlag. Irgendwie hilfst du mir gerade HÄRTER zu werden, denn ich habe es immer mit der NETTEN-Methode versucht. Sorry für die Frage, aber wie, mit welchen Worten sollte ich ihm das, vor Augen führen, denn mir gehen langsam die Worte und Ideen aus... Sollte ich ihm das in einem Brief KNALL HART schreiben oder zu ihm fahren und ins Gesicht sagen? Wie und wann sollte ich es machen? Blöde Frage, nur leider weiß ich nicht weiter. Eigentlich wollte ich nicht, dass er sich noch mehr von mir entfernt, aber ich denke, auf einem anderen Weg kann ich ihm nicht helfen oder nicht die Augen öffnen..

Dankeee.....

11.01.2012 20:18 • #12


lost in hope


40
1
6
Zitat von *mimi*:
Hallo lost in hope,

Eigentlich wollte ich nicht, dass er sich noch mehr von mir entfernt, aber ich denke, auf einem anderen Weg kann ich ihm nicht helfen oder nicht die Augen öffnen..

Dankeee.....


Ja, das ist das wovon ER die ganze Zeit gelebt hat !
WIE du es machst… kann ich Dir nicht sagen… WENN DU hart genug bist (und Du nicht einbrichst),
dann sage es ihm KLAR und deutlich unter 4 Augen ! aber sei Konsequent !
Wenn du es dir nicht zutraust… dann schreiben einen BRIEF , offen und ehrlich (aber ohne DICH ins schlechte licht zu rücken, und ohne die FEHLER bei DIR zu suchen! Denn so ist es nicht !)
AUF KEINEN FALL… per Mail oder SMS oder so ! da zu unpersönlich (sorry, das musste ich erfahren)
Aber wenn du diesen Schritt gehst, egal wie schwer! ER MUSS DICH davon überzeugen das ER sich ändern WILL und in THERAPIE begibt ! Das geht nicht innerhalb von einem Monat !
Sei dir dessen bewusst! Das alles braucht Zeit ! So oder so…

11.01.2012 20:30 • #13


*mimi*


10
1
Ich hatte ihm um ein ausführliches Gespräch, auf neutralem Boden (nicht immer bei ihm zu Hause) gebeten, doch als der Zeitpunkt kam, konnte er ANGEBLICH nie, durch sein HAUS-Stress oder er hatte so keine Zeit...Dann hatte ich im Dezember nochmals drum gebeten, doch seine Antwort war, dass er sich mit der jungen Frau trifft, mt der er sich vor mir getroffen hatte (es lief aber noch nichts) und er hätte sich damals für mich entschieden. So wie ich es schon einmal schrieb, wollte ich bis spätestens März warten, ob er sich mal meldet oder den Kontakt sucht und wenn nicht wollte ich ihm eine Box, mit den Sachen, die ich noch bei mir habe, mit einem Brief, vor seine Tür stellen... Denkst du, es ist eine gute Idee. Ich weiß, wenn ich ihn sehe, dann tut es mir wieder Leid, wenn ich HART zu ihm bin. Ich weiß, dass ich auch Fehler machte, dass selbst meine Familie fragte, warum ich mich teilweise so doof verhalten hatte. Nee per Mail oder SMS finde ich auch blöd, dass zeigt, dass man keinen A.... in der Hose hat. Das weiß ich, dass das alles nicht von heute auf morgen geht, aus diesem Grund bin in der Hoffnung, dass er hoffentlich bald mal checkt, dass er mit seinem Verhalten, alles falsch macht und überhaupt mich und unsere Zeit wegwirft. Ich sagte ihm ja, dass unsere Situation, Zeit braucht, bis sich das wieder legt und man sich in die Augen gucken kann, aber seine Aussage, ES WIRD NIE MEHR EINE BEZIEHUNG ZWISCHEN UNS GEBEN (woran ich nicht glaube, ich glaube nach wie vor an uns, dass es nach einer Zeit funktioniert und er, wie auch ich reifer gworden sind und wir uns beide vielleicht sogar verändert haben. Mein erster Freund sagte auch, dass es NIE MEHR was mit uns wird und jetzt kommt er wieder angekrochen und bereut es..Ich bin durch diese Situation soooo Eifersüchtig geworden..echt schlimm... sobald er nicht im Internet online ist, mache ich mir sofort Gedanken, ob er vielleicht wieder irgendeine Frau bei sich sitzen hat, so wie vielleicht JETZT auch ahhhhhhhhhhh Ich ging schon Mal zu ihm und sagte KNALL HART, dass wir jetzt reden werden, ob er will oder nicht, denn ich habe die Schnauze voll.. Da guckte er mich nur traurig an, was mir danach wieder Leid tat, dass ich gleich so hart war, obwohl er freundlich war.... Auch wenn wir uns jetzt sehen, gehen wir miteinandern um, als wenn nie etwas war, nur sobald wir schreiben, bin ich scheinbar seine größte Feindin.
Und was ist mit seinen Eltern? Denkst du es ist eine gute Idee, mit denen zu reden oder sollte ich sie da raus lassen........Ich persönlich denke, dass sie von seinem Verhalten, gegenüber Frauen, nicht wissen, wie er tickt...

11.01.2012 21:14 • #14


Alena-52


mimi

ihr gehört beide in eine therapie - auch du bist abhängig von ihm - dein helfersyndrom sieht mir mehr nach co-abhängigkeit aus. er zieht dich mit in den keller - wenn du noch weiter sinken willst - mach das.

sonst gebe ihm die kante bzw. trenne dich von um - wenn du dich noch retten willst

11.01.2012 21:20 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag