4

Ihre Gefühle zu mir wurden weniger - nun Trennung

L0lli20

Hallo meine Frau hat mich vor ca. 4 Wochen verlassen das war die Hölle für mich. Leider habe ich erst nach der Trennung erkannt dass sich das schon länger angedeutet hatte. Als wir uns kennengelernt haben war sie 19 und ich 18 unsere Beziehung ging 11 Jahre davon waren wir 2 Jahre verheiratet und einen gemeinsamen Sohn.
Ich habe sie oft alleine gelassen, hatten fast keine Zweisamkeit mehr waren hinter her nur noch Eltern haben kaum noch was zu zweit unternommen. Waren halt hinter her nur noch wie Bruder und Schwester.
Vor ca. 2 Monaten hat sie ein neuen Job begonnen wo sie auch oft gestresst war nach der Arbeit hatte sie sich noch um ihre Mutter ab und zu gekümmert ich glaube das war zu viel Stress für sie. Vor der Trennung hatten wir ein Streit gehabt weil sie wieder viel Stress an diesen Tag hatte. 3 Tage vor der Trennung war sie angeblich bei einer Arbeitskollegin feiern und hatte da auch geschlafen (was sie sonst nie gemacht hat) die anderen 2 tagen waren eigentlich wie immer haben gelacht , geredet etc dann kam der Streit, und die Trennung. Sie sagte sie kann mir gefühlsmäßig nicht das geben was ich ihr gebe. Seit der Trennung hab ich jedes 2 Wochenende meinen Sohn (wohne zurzeit bei meiner Mutter) dann ist sie immer weg erzählt mir immer sie schläft bei einer freundin (sie ist aber nie da) macht auch immer beweis videos das sie da wäre nur sieht man nicht wer das gefilmt hat. Ich bin dann mal her gefahren und das Auto stand nicht bei ihrer Freundin und auch nicht an unser Haus und ihre Zahnbürsten nimmt sie auch mit. Warum lügt sie mich an? Trägt auch noch ihr ehering und will auch erstmal keine Scheidung. Ich weiß nicht was ich davon halten soll zurzeit haben wir so eine Art kontaktsperre aber wegen unseren gemeinsamen Sohn haben wir noch etwas kontakt. Heiligabend soll ich trotzdem noch mit ihrer Familie feiern und den 1 weihnachtstag will sie auch noch mit meiner Familie feiern. Ich bin total überfordert weiß nicht ob ich mir noch zu viel Hoffnung machen sie irgendwann zurück zu kriegen.

Hatte jemand mal eine vergleichbare Situation erlebt?
LG

Vor 7 Stunden • #1


Tin_

Tin_


3636
6906
Zitat von L0lli20:
Warum lügt sie mich an?

Vermutlich will sie dich nicht noch mehr verletzen. Zumal es dich nach einer Trennung auch nichts mehr angeht.

Zitat von L0lli20:
Heiligabend soll ich trotzdem noch mit ihrer Familie feiern und den 1 weihnachtstag will sie auch noch mit meiner Familie feiern.

Hier solltest du konsequent "Nein" sagen. Sie wollte die Trennung, also hat sie sie auch in aller Konsequenz zu leben. Mach bloß nicht den Bückdich, weil du glaubst, das würde alles wieder ins Lot bringen, wenn du ihr ihre Wünsche erfüllst. Das Gegenteil ist der Fall - sie wird merken, dass sie dich bei den Eiern hat und es sich bequem machen.

Nochmals: wenn sie die Trennung ausgesprochen hat und es so wünscht, dann hat sie auch die Konsequenzen zu tragen. Werd nun keine Rückgratlose Qualle.

Vor 7 Stunden • x 3 #2



Ihre Gefühle zu mir wurden weniger - nun Trennung

x 3


L0lli20


Hallo Tin_
Vielen Dank für deine Antwort.
Ja dann muss ich da wohl durch, sie hat mir auch ein Brief geschrieben das sie auch schuld hatte das wir uns in verschiedenen Richtungen entwickelt haben und das sie ne Freundschaft mit mir haben will weil ich trotzdem noch in ihren Herzen bin nur kann ich das nicht zum teil hat sie recht ich hab sie echt letzte zeit vernachlässigt und hatten zum teil auch andere Vorstellungen wo ich jetzt nach der Trennung auch anders drüber denke und was ich in der beziehung vorher nicht gesehen habe. Meinst du eine Freundschaft kann irgendwann entstehen? Lg

Vor 7 Stunden • #3


Tin_

Tin_


3636
6906
Zitat von L0lli20:
Hallo Tin_ Vielen Dank für deine Antwort. Ja dann muss ich da wohl durch, sie hat mir auch ein Brief geschrieben das sie auch schuld hatte das wir ...


Irgendwann geht das sicher - oft aber erst, wenn beiderseits mit der Partnerschaft und den Emotionen abgeschlossen wurde. Das dauert eben seine Zeit.

Vor 7 Stunden • #4


DieDirekte


627
1127
Lieber L0lli20,

willkommen im Forum, auch wenn dein Anlass unschön und traurig ist.

Ihr habt euch sehr jung kennengelernt - und jetzt entwickelt sich deine Noch-Frau in eine etwas andere Richtung. Das kann leider passieren, lebenslange Garantie für Beziehung und Partnerschaft gibt es leider keine.

Insgesamt wirkt deine Noch-Frau auf mich relativ entschlossen.

Warst du schon bei einem Fachanwalt für Familienrecht zur Erstberatung? Damit du weißt, was im Fall der Trennung / Scheidung beachtet werden sollte (Gemeinsames, Kind, Rechte, Pflichten, Unterhalt, Finanzen).

Bitte informiere dich und mach dich nicht zum Spielball der Ideen / Launen / Positionen deiner Noch-Frau.

Ansonsten stöbere hier im Forum und lies dich ein, wenn du magst. Du wirst verschiedene Lebensgeschichten und Trennungen finden. Du bist nicht allein. Es ist zu schaffen, auch wenn der Schmerz anfangs meist riesig und heftig ist. Auch du schaffst es! Alles Gute und gute Erkenntnisse und Informationen hier im Forum!

Vor 6 Stunden • #5


meineMeinung

meineMeinung


1447
2938
Zitat von L0lli20:
Meinst du eine Freundschaft kann irgendwann entstehen?

So etwas ist meist erst möglich, wenn beid den notwendigen Abstand gefunden haben nd ihr Leben wieder in festen Bahnen verläuft. Im Moment scheint sie dich zu belügen, aus welchem Grund auch immer. Das ist keine Basis für eine Freundschaft.
Auf diese gemeinsame Weihnachtsgeschichte würde ich mich nicht einlassen. Getrennt ist getrennt. Wie du vermutest, hast sie ja wohl einen Neuen. Es ist anzunehmen, dass ihre Eltern das auch noch nicht wissen. Dann könnte sich ein gemeinsames Weihnachtsfest auch zu einer peinlichen Situation entwickeln.

Vor 6 Stunden • #6


Sorgild


3302
3
6451
Ich sehe das ähnlich. So eine Trennung ist eine Trennung und die ist immer ein Wendepunkt im Leben aller Beteiligten. Du kannst danach nicht einfach so mit deinem Leben weitermachen, wie zuvor. Wer das versucht, zieht diese Phase der Krise nur unnötig in die Länge.

Sie wird wohl einen neuen Lover haben und eigentlich ist sie dir dahingehend auch keine Rechenschaft mehr schuldig. Sie muss dir auch nicht sagen, ob und wen sie gerade am Wickel hat und wo sie ihre Nächte verbringt.
Wenn du nicht belogen werden willst, stell nicht solche Fragen.

Freundschaft: Schön und gut. In eurem Fall müsst ihr jetzt sogar auf eine Elternebene kommen, die von gegenseitiger Rücksichtnahme, Vertrauen und Respekt profitiert. Da steht man aber nicht von heute auf morgen. Bis dahin kann es ein langer Weg sein. Vielleicht werdet ihr eines Tages sogar an dem Punkt kommen, an dem ihr euch Freunde nennen werdet. Doch das steht noch in den Sternen.

Ein guter Freund ist etwas völlig anderes als ein Lebenspartner. Und solange du und sie noch so tickt, als wärt ihr Lebenspartner, seid ihr von Freundschaft meilenweit entfernt. Ich rate daher auch, zunächst erstmal in dein neues Leben zu finden, die Trennung zu verarbeiten und wieder zurück zu dir selbst zu kehren.

Um möglichst schnell an diesem Punkt zu kommen, ist es immer ratsam zunächst auf Abstand zu gehen und sich in dieser Zeit voll und ganz auf sich selbst und die eigene Zukunft zu konzentrieren. Als gemeinsame Eltern ist das gar nicht so leicht. Trotzdem würde ich die Kontakte nur noch auf das allernötigste reduzieren, nämlich wenn es um den Nachwuchs geht.
Räumliche Trennung wäre hier schon mal ein großer Schritt. Frei nach dem Motto: Aus den Augen, aus dem Sinn. Macht es dir auch um einiges leichter, wenn du nicht mehr soviel davon mitkriegst, was deine Nochfrau gerade so macht.
Hat aber auch den Vorteil, dass deine Ex nicht mehr einordnen kann, was du so treibst und könnte vermutlich ihr Kopfkino anheizen.
Du schreibst ja im Ex Back Bereich. Wenn es dir wirklich darum geht, höre auf das was Tin_ geschrieben hat. Mach dich rar, sei nicht ihr Spielball und mach komplett dein Ding. Könnte sein, dass dann das große Nachdenken bei ihr einsetzt. Eben auch, weil sie die Konsequenzen ihrer Entscheidung voll zu spüren kriegt.
Der Leuchtturm im sicheren Hafen, den sie aufgegeben hat, leuchtet halt nicht mehr im Dunkeln.

Vor 6 Stunden • x 1 #7


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3785
1
5754
Zitat von Sorgild:
Wenn du nicht belogen werden willst, stell nicht solche Fragen.

Als ihr zusammen kamt, war sie 19 und von eurer Beziehung ist jetzt der Glanz ab. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass sie sich jetzt zu neuen Abenteuern aufgemacht hat. Wenn die denn etwas von "Freundin" erzählt will sie dich nicht noch extra damit verletzen, dass sie andere Männer probiert.

Ob sie die Scheidung will muss dich nicht interessieren - du kannst sie natürlich auch wollen. Du kannst andererseits natürlich auch darauf hin arbeiten, sie wieder zurück zu nehmen, nachdem sie ihre ausserehelichen Aktivitäten aufgegeben hat. All das liegt in der Zukunft und kommt darauf an, wie ihr gegenwärtig miteinander umgeht.

Vor 6 Stunden • #8


Valtax


80
3
59
Ich gebe dir den gleichen Rat, der mir auch gegeben wurde.
Du sagst ihr, nein Weihnachten feiern wir getrennt. Kläre vorher ab, wer wann euer gemeinsames Kind hat, dann müsst ihr hier auch nur im Notfall kontakt haben.
Teile ihr mit, dass du nur an einer romantischen Beziehung mit ihr interessiert bist und nicht an einer Freundschaft (bist du nämlich nicht). Du akzeptierst ihre Entscheidung zur Trennung und sie soll sich bei dir melden, if she ever changes her mind.
Umdrehen gehen, Ende.
Vielleicht kommt sie, vielleicht auch nicht.

Vor 22 Minuten • #9


Sippi


316
5
165
Du machst gerade exakt das gleiche durch wie ich. Nach 12 Jahren trennte sich meine Frau mehr oder weniger aus heiterem Himmel. Sie zieht das auch konsequent durch. Wir waren auch sehr jung als wir zusammen kamen und haben auch eine kleine Tochter. Nun sind wir bereits 5 Monate getrennt (davon seit 4 Monaten räumlich). Von ihrer Seite kommt nichts mehr. Haben nur noch sporadisch Kontakt wenn es um die kleine geht. Mir blutet auch das Herz. Gerade jetzt wenn es auf Weihnachten zu geht..... Da müssen wir jetzt wohl durch. Frauen sind bei sowas wohl sehr konsequent und geradlinig. Denke nicht, dass das weder bei euch, noch bei uns was wird. Frauen sind da anders

Vor 11 Minuten • #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag