2

In der Kontaktsperre zum Geburtstag gratulieren?

Pali2805

30
2
25
Hall zusammen, bin seit ca. 5 Wochen von meiner Frau getrennt. Kurz zur Info: 15 Jahre zusammen, 9 Jahre verheiratet, 2 Kinder. Sie hat am 15.12.17 Schluss gemacht da sie mich nicht mehr liebt usw. Habe dann die Kontaktsperre genutzt obwohl diese sehr schwierig ist wegen den Kindern. Jeden Tag kam von ihr irgendwas, hauptsächlich wegen den Kids, allerdings nicht unbedingt notwendig. Dann fing es an kannst du mir ne Bewerbung schreiben, kannst du mit unserer kleineren Tochter (6 Jahre) ein Geburtstagsgeschenk für mich kaufen (also für meine Ex). Kannst du die Freundin unserer großen Tochter heim fahren da sie sich bei dem Wind nicht traut zu fahren. ( bei uns war kein Sturm oder so, nur leichter Wind) usw.
Ich Antwortete immer kurz und knapp. Irgendwann kams mir hoch und ich rief sie an warum sie das tut? Warum sie immer zu mir kommt und nicht zu ihren Freunden oder Verwandten? Sie meinte da sie ja schon abgeschlossen hat (nach 4 Wochen) und es mir auch gut geht dachte sie es wäre ok. Ich meinte zu ihr da sie die Beziehung nichtmehr möchte soll sie mich bitte in Ruhe lassen. Dass war vor 3 Tagen. Heute gabs wieder ein kleines hin und her im Whats App wobei ich auf die letzte Nachricht nicht mehr reagierte. Das war um 15 Uhr. Um 17:45 schrieb sie dann du hast recht wir sollten nichtmehr schreiben da ich sie nur runterziehe mit meinen Nachrichten (ich beleidige sie nicht und sie fängt immer an zu schreiben). Dann hat sie mich blockiert. Fakt ist wir wollen beide kein Streit und wenn bisschen Zeit vergangen ist wieder normal miteinander umgehen. Meine Frage ist jetzt: sie hat am Sonntag Geburtstag. Soll ich gratulieren oder auch hier einfach nichts machen? Einerseits will ich mich an die Kontaktsperre halten (was auch von meiner Seite aus sehr gut klappt) andererseits möchte ich ihr auch nicht dass Gefühl geben dass wir streiten und ich ihr deshalb nicht gratuliere. Wie sind eure Erfahrungen? Wie habt ihr dass gemacht? Klar wir sind getrennt, jedoch nicht im bösen.

19.01.2018 21:40 • #1


Froschkönig

Froschkönig

615
1
924
Nein auf keinen Fall, zum Geburtstag gratulieren.

19.01.2018 21:42 • x 1 #2


Polar_Stern

Polar_Stern

260
5
161
Ich würde auch nicht gratulieren. Ihr seid getrennt und habt eine ks
Und was würde es an deiner situation ändern falls sie dann wirklich glauben sollte dass ihr im streit seid?

19.01.2018 21:46 • #3


Rosen

Ich würde auch nicht gratulieren. Denn warum auch. Ihr seid getrennt. Oder erhoffst du dir das sie dich noch einlädt?

19.01.2018 21:53 • #4


Pali2805


30
2
25
Wahrscheinlich habt ihr recht. Ihr müsst wissen seit 15 Jahren hat man sich nunmal gratuliert und dass ist jetzt alles so neu. War auch immer der Typ der jedem Streit aus dem Weg möchte und einfach wollte dass es allen gut geht. Ein kleiner Gutmensch eben. Fühl sich halt Falsch an da wir ja wie gesagt nicht im bösen auseinander sind und wir fast die Hälfte unseres Lebens zusammen waren. Aber ich denke ihr habt recht

19.01.2018 22:01 • #5


gin

691
3
655
Überleg dir worauf du langfristig hinaus willst.
Wenn ich eine freundschaftliche Ebene nach der Trennung hinaus wollte, würde ich wohl gratulieren.
Wenn du rein an organisatorischem interessiert bist wegen der Kids und dich die Frau sonst nicht tangiert, nicht.

19.01.2018 22:08 • #6


Rosen

Mach einfach das wonach dir ist. Wenn du am Sonntag das Bedürfnis hast ihr zu gratulieren dann mach das ruhig. Du brauchst ja nicht der erste an dem Tag sein
Warte es einfach ab wie du dich fühlst. Mein Exmann und ich waren 10 Jahre zusammen. Die ersten zwei Jahre haben wir uns auch noch gratuliert und dann irgendwann nicht mehr, obwohl wir uns sehr gut verstehen.

19.01.2018 22:11 • #7


mcteapot

Ne Karte im Briefkasten tuts auch

20.01.2018 08:29 • x 1 #8


Thommy75

Thommy75

709
2
877
Hey Pali,

Kontaktsperre heißt für mich nicht, dass man deswegen gleichzeitig seine gute Kinderstube vergessen soll.

Ihr seid 15 Jahre ein Paar gewesen und habt 2 Kinder zusammen. Wenn du, wie du sagst, irgendwann wieder ein freundschaftliches Verhältnis zu deiner ExFrau haben möchtest, dann würde ich ihr natürlich zum Geburtstag gratulieren. Alles andere wäre für mich Kindergartenniveau.

Natürlich hat sie sich von dir getrennt und natürlich brauchst du, als Verlassener, dann auch den entsprechenden Abstand um abschließen zu können. Aber sie ist immer noch die Mutter deiner Kinder. Ein ignorieren ihres Geburtstag feuert nur Unstimmigkeiten an und ist meines Erachtens wenig sinnvoll für ein späteres gutes Verhältnis.

Natürlich kann und sollte man nach einer Trennung solange eine Kontaktaufnahme vermeiden, bis es einem besser geht und man emotional nicht mehr an dem Anderen hängt. Aber wenn Kinder im Spiel sind sehe ich dies etwas anders.

Die Idee von @mcteapot ihr eine Karte zu schicken finde ich gar nicht mal so schlecht. Hör am besten auf dein Herz und handel dann danach.

LG, Thomas

20.01.2018 08:56 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag