33

"In der Zeit ohne dich ging es mir besser" Grund?

Mineh


Ich habe den Satz auch schon gesagt, würde das aber nie ohne eine Erklärung tun.
Bei mir war der Grund für den Satz, dass mein Partner sich für mich aufgrund fehlender Eigenständigkeit wie eine zusätzliche Verantwortung und somit Belastung anfühlte. Außerdem war er so ein ewiger Nörgler, dem immer alles Negative aufgegallen ist, der aber selten offen für die positiven Dinge/Gefühle/Momente war.
Das hab ich ihm im Trennungsgespräch ehrlich gesagt, als Feedback, zur Reflexion. Mit dem Hinweis, dass er das angehen könnte, falls das vielleicht ein blinder Fleck war und/oder er sich damit selbst unwohl fühlt.

Letztlich fällt einem wohl aber immer eine Last ab und man fühlt sich ohne die Person leichter, wenn die Gefühle nicht (mehr) ausreichen. Dann finde ich die Bemerkung aber unnötig.

30.09.2021 13:11 • x 1 #16


Unterwegs

Unterwegs


279
549
Ehrlich gesagt, muss ich da @ElGatoRojo recht geben.

Du hattest deine Gründe Deine Beziehungen damals zu beenden und deine Ex Partner hatten ihre Gründe.

So ist das leider nunmal :/

Und ich finds interessant, dass du dir wegen deinen letzten beiden Partnern den Kopf darüber zerbricht, was du falsch gemacht hast, es aber bei den Beziehungen, die du beendet hast, nicht tust.

Ich finde wenn dann sollte man mal in sich gehen und alle seine Beziehungen reflektieren und sich das Ganze anschauen.

Aber letztendlich ist man so wie man ist und man kann Gefühle nicht erzwingen.
Kann ja auch gut sein, dass dein Ex nach der Verliebtheitsphase gemerkt hat, dass er selbst noch an jemand anderen hängt oder doch lieber Single bleiben möchte.

Ich weiß, es ist schwer sowas zu akzeptieren (vor allem wenn für einen selbst alles gepasst hat) und die Trennung nicht auf sich als Person zu beziehen.

Es gibt genügend Beziehungen bei denen auf beiden Seiten nahezu alles passt und trotzdem die Gefühle verschwinden. Thats Life.
Nach vorne schauen und hoffen, dass irgendwann der Passende kommt.

30.09.2021 13:22 • x 2 #17



"In der Zeit ohne dich ging es mir besser" Grund?

x 3


Middnightfox


9
1
13
Nochmals vielen lieben Dank für alle eure Antworten.

Noch kurz zu dem Thema mit dem Unterschied zwischen verlassen und verlassen werden:
Es klang wohl sehr egoistisch wie ich das ursprünglich geschrieben habe. Auch als ich die Trennung eingeleitet hatte, habe ich im Nachhinein versucht zu analysieren. Das viel mir natürlich deutlich leichter, da ich diejenige war, die keine Gefühle mehr hatte und ich meine Gefühle besser verstehen konnte. Ich habe mich aber in der Zeit auch weiterentwickelt und habe die letzten Beziehungen anders gesehen und geführt. Wahrscheinlich beschäftige ich mich jetzt aber mehr damit, das ist schon richtig. Ich denke so verarbeite ich das Ganze ...

Zusätzlich wurde noch angeprangert, dass keine Begründung dazu kam. Nach seiner Aussage wusste er es selbst nicht wirklich und konnte mir keine richtige Begründung liefern.

Wir ihr bereits sagtet ist es wohl einfach nicht möglich das so einfach zu sagen. Aber ich habe hier interessante Punkte und Anregungen gelesen und werde mir diese zu Herzen nehmen.

Irgendwie hat wahrscheinlich alles zusammen gespielt, wenn der Übergang von Verliebtheit zu Liebe nicht klappt können auch noch so nett gemeinte Kleinigkeiten ein Unbehagen beim Partner auslösen. Ob etwas davon falsch war oder es einfach nicht gepasst habe könnte wohl nur er mir sagen... irgendwann vielleicht.

Dankeschön.

30.09.2021 14:25 • x 4 #18


xnico

xnico


283
125
Hallo @Middnightfox,

Zitat von Middnightfox:
in der Zeit als er jetzt viel alleine war, ohne mich, ging es ihm besser".


Zitat von Middnightfox:
lässt in mir natürlich das Gefühl aufkommen, dass die Zeit mit mir nicht gut ist.

In deinem kurzen Eingangsbeitrag lässt sich nicht allzu viel entnehmen, was da möglicherweise in deinen Freundschaften und Beziehungen passiert. Aber die Aussage von zwei unterschiedlichen Personen lassen darauf schließen, dass die Verbindung zu Dir in irgendeiner Form wohl anstrengend ist, sonst würden die beiden das nicht als "belastend" empfunden haben.

Zitat von Middnightfox:
Dass, mir hier keiner eine Antwort auf meinen speziellen Fall geben kann ist mir durchaus bewusst. Ich wüsste gerne einfach nur was ein Auslöser für so eine Satz sein kann.

Kann es sein, dass Du möglicherweise zu große Erwartungen an dein Gegenüber hast. Mit Erwartungen verbunden sind ja gewisse Vorstellungen und Werthaltungen, die eben für den anderen nicht unbedingt immer erfüllt werden möchten. Und die wiederholte Konfrontation mit solcher Erwartungshaltung kann eben dann irgendwann belastend sein, dass der andere dann eine Trennung vorzieht.

Überlege mal für Dich, ob so etwas in diese Richtung evtl. der Fall sein könnte.

30.09.2021 17:09 • x 1 #19




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag