Ist es richtig zu gehen?

Grizzly

1
1
Hallo liebes Forum!
Ich bin männlich und 29 Jahre alt.
Ich habe seit über 3 Jahren eine sehr gute Freundin (28). Es war von Anfang an eine sehr gute Freundschaft zwischen uns. Haben beide Ähnliche Schicksalsschläge erlebt, die unsere Freundschaft dadurch noch fester verbunden hat. Wir sind beide auch schon Single so lange wie wir uns kennen. Wie es aber so kommen musste, habe ich irgendwann Gefühle für sie entwickelt, das ist jetzt fast ein Jahr her. Ich habe sie lange Zeit unterdrückt. Wurde eifersüchtig, wenn sie mit anderen Männern Kontakt hatte. Anfang des Jahres habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihr gesagt, dass ich was für sie empfinde. Sie sagte mir, ich sei ein sehr guter Freund für sie. Normalerweise hätte ich zu dem Zeitpunkt gehen sollen, habe es aber nicht übers Herz gebracht. Seit einem halben Jahr streiten wir uns täglich, weil ich Ihr Vorwürfe mache, sie würde andere kennenlernen wollen, mit anderen schreiben oder sonstwas. Ich weiß, es ist ihr Recht dazu. Ich sitze fast jeden Abend heulend im Bett, weil ich mich so in sie verliebt habe. In letzter Zeit machen wir auch kaum noch was miteinander, weil wir uns dann eh nur streiten. Sie sagte immer, sie will mich als Freund nicht verlieren. Aber ich weiß, irgendwann verliere ich sie an einen Mann.

Gestern habe ich ihr eine Nachricht geschrieben, ich hätte es ihr gerne noch persönlich gesagt, aber ich hätte ihr das alles aber so nicht sagen können, deswegen nur per Nachricht. Feigling halt. Ich habe ihr da nochmal geschildert, dass ich mich in sie verliebt habe und dass ich sie gerne weiterhin als Freundin behalten würde, es aber durch meine Gefühle nicht geht. Dass ich wünschte, diese Gefühle wären nie entstanden. Es bricht mir das Herz, aber ich werde gehen. Es geht mir ein bisschen besser, weil ich ihr nochmal mein Herz ausgeschüttet habe. Ob sie darauf reagiert weiß ich nicht. Sie hat aber immer wieder betont, dass sie mich als Freund nicht verlieren möchte.

Es tut so weh. ist es dennoch richtig von mir, freiwillig zu gehen? Den Kontakt abzubrechen?

Ich muss dazu sagen, ich hatte bisher erst eine kurze Beziehung und die liegt lange zurück. Bin also ein kompletter Beziehungsamateur.

23.08.2019 09:27 • #1


mafa

mafa


2850
6
2930
Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen dass das nicht funktioniert mit Freundschaft. Ich hatte damals eine ähnliche Konstellation. Außerdem quält man sich selber. Ob es richtig ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Für mich damals war es die richtige Entscheidung. Es kann durchaus sein wenn diese Gefühle irgendwann komplett erloschen sind das man dann wieder einen freundschaftlichen Kontakt halten kann. Aber solang du Eifersucht spürst und Gefühle für sie hast, Rate ich eher dazu dich zu distanzieren

23.08.2019 09:37 • #2


EinsamBlatt


Hallo,

wenn Du nicht gehst, wirst du ewig leiden und Dir selbst die Chance nehmen, den Mensch zu finden, der auch Dich liebt. Klingt hart, ist aber so. Du machst Dir sonst ewig Hoffnung, die Sie nicht erfüllen kann. Und wenn Du eine Partnerin an deiner Seite hast, kann ja deine Freundschaft mit Ihr wieder positiv sein. Und nicht so, wie es derzeit läuft. Streit, Stress und Tränen.
Es wird unheimlich weh tun, aber dafür erhälst Du eine neue Chance für Dich, zu wachsen, und eine Partnerin für Dich zu finden.

23.08.2019 09:45 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag