2

War es richtig zu gehen und meine Liebe loszulassen?

Hamstermann

Hallo ihr da draussen, Vor fast 7 Jahren fing bei mir alles an. Ich traff meine nun Exfreundin und wir waren 3 Jahre glücklich zusammen. Dies änderte sich als ich in mein Studium abschliessen wollte und sehr wenig Zeit hatte. Es kam zu Spannungen zwischen uns beiden. Ich gab ihr nicht genügend Aufmerksamkeit und es kam wie es kommen musste. Wir trennten uns bzw. pausierten bis zu meinen Studiumsabschluss. In der Beziehungspause hatten wir noch Kontakt doch auch Sie war schon mit einem anderen Mann im Kontakt was ich erst ein halbes Jahr später erfuhr als wir wieder zusammen kamen. Ich lief danach nur noch gegen eine Gefühlswand. Ich konnte nicht damit umgehen. So trennten wir uns wieder und diesmal "for good" wie ich dachte. Das war Sommer 2014.

Nach unserer Trennung liefen wir uns ein halbes Jahr später wieder über dem Weg. Es entwickelte sich eine On- Off- Beziehung bis zuletzt die mir im Nachhinein immer noch denn Magen zuschnürt. Nach jedem On erfolgte nach ca. 3 Monaten wieder der Off in der Beziehung, naja, wenn man es so nennen kann. Jetzt bin ich beim 8ten Mal des Kontaktabbruchs, welche auch immer von mir ausgingen. Es hatte immer das selbe Schema. In der Zeit des Kontaktabbruchs hatte jeder von uns beiden eine andere Strategie mit allem umzugehen. Ich selber trauerte eher über die Vergangenheit mit ihr und war meist unfähig mich auf etwas neues einzulassen, was ich auch bis heute nicht hatte. Sie widerrum stürtze sich anfangs in mehrere Affairen und auch zwei festere Beziehungen die aber auch nicht lange anhielten. Immer wieder suchte sie danach den Kontakt zu mir und immer wieder war Sie erfolgreich bis ich es wieder abgebrochen habe. Natürlich berichtete Sie mir von all ihrern Erfahrungen mit den Menschen aber mich zerriss das. Meist sind diese Menschen ja auch zu Freunden geworden was auch hies, dass der Kontakt nicht abriss und Sie sie auch nach einem Zusammenkommen mit mir wieder traff. Hätte ich ihr das Verbieten sollen? Nein, also musste ich gehen.

Jetzt vor gut einen Monat habe ich es wieder abgebrochen. Diesmal waren wir wieder ein Jahr zusammen aber als Fernbeziehung. Es war einfach zu heftig. All diese On- Off- machten mich fertig. All die neuen Leute die plötzlich in ihren Leben waren und die innere Frage ob da wohl was gelaufen ist. Ich habs versucht, wollte drüber stehen und hab mich auch damit konfrontiert. In mir war aber immer ein Schutzschild aufgebaut, dass mich vor zu heftigen Informationen jederzeit schützen sollte den die kamen manchmal ganz unverhofft. Seih es das nichtbetreten eines Ladens in dem eine Affaire arbeitet mit nachfolgender Info, dass man ja wieder Kontakt suchen möchte mit dem jenigen bis hin zu Konzertbesuchen mit Ex-Freunden und anderen Aktivitäten. Und immer war Sie ehrlich und ich war danach "komisch", also reserviert, was Sie nicht verstehen konnte oder wollte. Mensch, das hat mich fertig gemacht.

Ich liebe Sie aber ich kam nicht mit diesem oder vielleicht ihrem Leben klar. Bin ich hier der Depp der noch in der Vergangenheit sitzt und nicht "Vergeben" kann. Oder ist es nur natürlich dass ich mit so vielen wechselnden Partnern die zu Exen wurden nicht klar komme. Fest steht, dass Sie wieder kommen wird. Sie ist mit all ihren Ex-Freunden in Kontakt, hat Sie in Reichweite. Mag sein, das dies gesund ist für Sie, aber für die anderen? Wäre dies gesund für mich? Ich weiss nicht weiter mit diesem Menschen

30.11.2017 14:11 • #1


Sammy61

Sammy61


21
29
Hallo, ich denke du solltest eine Kontaksperre vereinbaren. In dieser, sicherlich schweren Zeit, solltest du zur Ruhe kommen und über deine Gefühle nachdenken. Vermeide jeden Kontakt, jeden geinsam besuchten Ort, soziale Medien, usw. . Ich habe den Eindruck, du wirst nur in "schlechten" Zeiten kontaktiert. Ansosten hilft nur das Loslassen, ist verdammt schwer. Spreche aus eigener Erfahrung.
Übrigens aus Freundschaft kann eine Liebe entstehen, aber niemals umgekehrt !

30.11.2017 14:16 • #2


TinTin1980


Das ist wieder ein typisches Beispiel für ein Ego-Problem. Was hast du denn erwartet, nachdem ihr auseinander wart? Sollte sie ins Kloster einziehen und nie wieder einen anderen Mann ansehen?
Das, was dich da piekst, juckt und sticht ist dein Ego durch fehlenden Selbstwert. Ein Gesundes Ego kann damit umgehen, dass er andere Männer gab und sie teilweise auch noch als Freunde gibt. Du scheinst dich aber unbewusst oder vielleicht doch bewusst zu vergleichen und fühlst dich denen gegenüber minderwertig. Warum eigentlich? Du hast doch viel zu bieten - ohne, dass ich dich kennen muss. Fast jeder Mensch hat zumindest sich und seine Person zu bieten. Sei souverän und steh da drüber - sei ein Mann!
Nein, es ist nicht leichter gesagt als getan - es ist so leicht, wenn du dir die Fakten ansiehst. Sie hat eben "anders getrauert" als du und das machst du ihr nun implizit zum Vorwurf. SIE macht dir kein Problem, das machst DU DIR ganz alleine.

Menschen sind unterschiedlich, die Welt ist nicht fair - Das sind Naturgesetze.

Kleiner Tipp am Rande: Nicht jede Frau, mit der du noch in deinem Leben zusammenkommen wirst ist noch Jungfrau

30.11.2017 18:01 • x 2 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag