16

Jugendliebe, große Liebe

irgendwann2

147
2
35
Es ist eine lange Geschichte, die eigentlich schon 1985 begab.

11.09.2021 15:39 • #1


Simple-Man

Simple-Man


491
1
656
Die Unendliche Geschichte ist aber von 84...

11.09.2021 16:20 • x 1 #2



Jugendliebe, große Liebe

x 3


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3190
4
4859
Zitat von irgendwann2:
Es ist eine lange Geschichte, die eigentlich schon 1985 begab.

Zu wenig Infos. Erzähl mal!

11.09.2021 16:23 • x 1 #3


Mira

Mira


4864
8777
Zitat von irgendwann2:
Es ist eine lange Geschichte, die eigentlich schon 1985 begab.

Und jetzt ist es ne emotionale Affäre?

11.09.2021 16:26 • x 1 #4


irgendwann2


147
2
35
Es hat nicht geklappt, weil uns 600 Kilometer trennten. Wir waren noch so jung, ich 14 er 17. Wir haben täglich geschrieben, telefoniert und besprochen Kassetten hin und her geschickt. Irgendwann durfte ich nicht mehr telefonieren, zu teuer. Sehen konnte wir uns auch nicht. Ich habe irgendwann den Kontakt abgebrochen, weil ich dachte, dass es ihm vielleicht doch nicht so ernst ist.
Zwei Jahre später haben wir uns wiedergesehen, alles war wie zuvor, wir haben eine Nacht auf einer Treppe gesessen und uns unterhalten. Er bat mich inständig noch zu bleiben. (Wir waren auf der Durchreise), ich hab ihm gesagt, dass ich nie wieder wegen ihm so leiden will und deshalb nach Hause fahre. Wir machten ab, dass wir uns am nächsten Morgen noch mal darüber unterhalten wollen, ob ich bleibe. Wir küssten uns und gingen dann getrennt schlafen. Am nächsten Morgen bin ich heulend nach Hause gefahren, ohne mich nochmal zu verabschiedet zu haben. Ich hatte solche Angst vor diesem ganzen Schmerz.
Ein Jahr später haben wir uns wiedergesehen, er hat mich mit seinem Bruder bei in unserem Urlaub mit meinen Eltern/Onkel besucht. Er kam Nachts an, hat mich geweckt und wir sind zusammen an den Strand gegangen. Alles hätte perfekt sein können, aber ich hab ihn nicht mehr an mich herangelassen, weil ich nie wieder sooo unglücklich wegen ihm sein wollte. Wir verbrachten tolle 1,5 Wochen zusammen, aber ich hielt ihn auf Distanz, obwohl ich eigentlich wollte, er sowieso.
Danach verloren wir uns aus den Augen. Immer wenn ich unsere Lieder hörte, oder in der Nähe von seinem Wohnort war, war er immer in meinem Herzen.
Im Januar diesen Jahres brachte mir meine Mutter alte Fotos vorbei, von ihm. Ich hab dann mal gegoogelt, was er wohl so macht. Seine Mutter war grad gestorben, ich schickte eine Trauerkarte zu ihm.
Am nächsten Tag hat er mich angerufen, wir haben drei Stunden telefoniert und da musste ich schon weinen. Ich war so froh, dass er wieder da war.
Wir sprachen darüber, dass wir jahrelang noch an den anderen gedacht haben. Er sagte, weißt du eigentlich, dass ich fünf Jahre auf dich gewartet hab!
Von da an telefonierten wir jeden Tag und schrieben. Ein paar Tage später fragte er mich, ob ich ihn heiraten würde (obwohl wir ja beide verheiratet sind).
Wir wussten, dass wir uns nicht treffen sollten, taten es aber nach 8 Wochen doch. Es ging einfach nicht anders. Wir haben uns insgesamt aber nur zweimal getroffen.
Ich habe das Gefühl so viel mit ihm verpasst zu haben und ich vermisse ihn sehr.

13.09.2021 19:56 • x 1 #5


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3190
4
4859
@irgendwann2

Puh! Weiß gar nicht so recht was ich dazu schreiben soll....

Du hängst immer noch an ihm? Gab es bei Dir denn glückliche Beziehungen? Und war das Gefühl auch da, als Du vergeben warst? Also... dauernd?

14.09.2021 08:45 • #6


irgendwann2


147
2
35
Nein dauernd nicht, präsent war er aber irgendwie immer.
Es mag auch daran liegen, dass diese Liebe nie gelebt wurde.
Natürlich kann man die Zeit nicht zurückdrehen, aber ich kann die Gefühle für ihn nicht loslassen.

14.09.2021 08:52 • #7


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3190
4
4859
@irgendwann2
Aber was genau sind das für Gefühle? Einfach "nur" das Du ihn vermisst?! Bist Du denn aktuell vergeben und weißt Du wie es bei ihm gerad aussieht?

14.09.2021 08:57 • #8


Mira

Mira


4864
8777
Zitat von irgendwann2:
Nein dauernd nicht, präsent war er aber irgendwie immer. Es mag auch daran liegen, dass diese Liebe nie gelebt wurde. Natürlich kann man die Zeit ...

Glaubst Du, dass Du ihn idealisierst?

14.09.2021 09:06 • #9


irgendwann2


147
2
35
@käptn Nemo beide verheiratet. Das ist das Problem. Insgesamt 6 Kinder.
Ansonsten hätten wir unsere Ehepartner verlassen.

14.09.2021 12:09 • #10


irgendwann2


147
2
35
@Mira das kann natürlich schon sein. Wir hatten ja nie Alltag zusammen

14.09.2021 12:10 • #11


unbel Leberwurs.


11397
1
12452
Zitat von irgendwann2:
@käptn Nemo beide verheiratet. Das ist das Problem. Insgesamt 6 Kinder. Ansonsten hätten wir unsere Ehepartner verlassen.


Ihr setzt euch gegenseitig auf einen völlig überhöhten Sockel, habt ewig keinen Alltag mehr erlebt und kennt euch jetzt nur aus einer verklärten rosaroten Seifenblase.

Dieser Depp hat damals 5 Jahre lang nicht die Klappe aufbekommen und nun, wo das Kind längst im Brunnen liegt, wäret ihr das Traumpaar schlechthin?

Komm mal aus Deiner Traumwelt...

14.09.2021 14:16 • x 3 #12


ElGatoRojo

ElGatoRojo


2556
1
3309
Zitat von Butterblume63:
Du lebst weiter eine Rücksichtlosigkeit und willst sie nicht erkennen.

Aus dem anderen Thread, der in der gleichen Sache parallel läuft. Konservierte Traumblase einer Teenagerschwärmerei

14.09.2021 14:23 • x 2 #13


Butterblume63


5491
2
12669
Zitat von ElGatoRojo:
Aus dem anderen Thread, der in der gleichen Sache parallel läuft. Konservierte Traumblase einer Teenagerschwärmerei

Muss man nicht verstehen,oder? In dem Alter nicht bereit sein Verantwortung zu übernehmen ist schon tragisch.

14.09.2021 14:28 • x 2 #14


ElGatoRojo

ElGatoRojo


2556
1
3309
Zitat von Butterblume63:
ist schon tragisch.

Tragisch finde ich eher, dass ihr Teenagerschwarm ihre sehnsuchstvolle Verliebtheit 30 Jahre später ausgenutzt hat, eine kurze Affäre mit ihr hatte, ihr Flöhe ins Ohr setzte für eine gemeinsame Zukunft, aber beim ersten Gegenwind zu seiner Ehefrau zurück rudert, die Angelegenheit durch seine Ehefrau mit ihrem Ehemann regeln läßt und sie keine anderen Sorgen hat als ihre "Gefühle".

Dabei geht es um ihre eheliche Existenz, denn 90 % aller Männer würden nicht mehr mit einer zusammen leben wollen, die sich 30 Jahre für einen anderen vor Sehnsucht verzehrte. Und man sich fragen muss, warum sie die ganze Zeit mit einem anderen verheirtatet war und was sie für ihn fühlt oder fühlte. Doch auf diese Fragen antwortet sie nicht.

14.09.2021 14:35 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag