Kann man einen Seitensprung verzeihen? Irgendwann? :-(

Sadyra88

10
1
Guten Morgen ihr Lieben,

ich bin neu hier und bräuchte dringend Eure Hilfe.

An Tagen wie heute geht es mir extrem beschissen. Ich rede mir immer wieder ein,alles vergessen zu können. Mein Verlobter hatte eine andere. Über 2 Monate...Ich hätte ihm alles zugetraut,aber NICHT sowas. Wir haben 2 kleine Kinder und eben alles,was dazu gehört.

Das ganze war im Februar 2013 und nimmt mich noch immer arg mit. Klar hatten wir zu dem Zeitpunkt viel,viel Stress und es lief nur noch beschissen,da bin ich ehrlich. Unser 2.Sohn war gerade mal 6 Monate alt und viel am weinen und schreien. Normal eben?!
Die ganze Zeit über war er so "komisch". Ich hatte es im Gefühl.
Standa.sätze von Ihm:"Wieso bist du so ungeduldig?! Keine Ahnung was ich will. Lass doch bitte erstmal Zeit verstreichen und dann schauen wir,ob wir wieder zueinander finden." , "Zur Zeit will ich erstmal nicht..Wer weiss,wie es in ein paar Wochen aussieht,das wird schon. Dränge mich nicht so."
Und ich war so blöd & bin ihm hinterher gerannt. Ich sage nichts! Irgendwann ist alles rausgekommen und ich habe die Kinder genommen und mich getrennt.

Kurze Zeit später war die Sache mit der Ollen beendet. ER(haha..bitte?!) hätte gemerkt,dass er uns vermisst und Sie ihm nicht das geben könnte,was er braucht. Sicherlich.
Jeder von uns hatte in der Trennungszeit jeweils einen anderen Partner und es war ja alles soooo wunderbar.(Sicher,irgendwie redet man sich das ein?! Oder es war wirklich alles toll,weil einfach..Ja,alles ist neu,man hat keinen Stress usw.). Vor 2 Monaten haben wir uns wieder ein bisschen angenähert und sind letzen Monat wieder zusammen gekommen.Ich habe meinen "jetzigen Freund" in den Wind geschossen. Tut mir noch immer sehr leid,das müsst ihr mir glauben..Habe ihn ja für meinen Ex abserviert. Trauriges Lächeln Sehr unschön.Manchmal frage ich mich:"Mensch..Wars das wert? Er war so gut zu Euch..."

Auf jeden Fall muss ich immer und immer wieder an die beiden denken. Und konfrontiere Ihn damit logischerweise auch immer. "Du hast Sie gevö..und auf uns geschissen! Schäm dich einfach.Schäm dich,du bist so ein verlogenes Ar.." :-/ Nach ein paar Stunden tut mir mein Verhalten immer sehr leid,aber in solchen Momenten überkommen mich einfach meine Gefühle und ich kann das nicht runterschlucken..
Er kommt mir dann immer wieder mit Sätzen wie:"Du hattest danach genauso was fürs Bett,also hör auf. Ich halte dir das auch nicht vor,du spinnst doch! Wenn man wirklich was will,dann kämpft und verzeiht man!" :-/
Es sind so viele Kleinigkeiten,in denen er mein Vertrauen missbraucht hat und mich so verletzt hat.. Aber ich kann irgendwie wegen den Kindern nicht loslassen. Oder wie schon erwähnt einfach die liebe Gewohnheit?
Ich war z.B mit Sohni Nr.2 hochschwanger und hatte riiiichtig heftige Hormonschwankungen,war also wirklich ein richtiger Drache.
Was macht er? Flirtet mit 3(!) Frauen aus dem Internet herum und schreibt sich liebe Dinge.. "Würdest du nicht so weit weg wohnen. Da bin ich einmal an einer Frau interessiert und dann sowas.. Du bist genau mein Typ." Bla Bla..KOTZ! Tausend Entschuldigungen von ihm,Ausreden..

Nächster "Ausrutscher" von Ihm : Ich bin gerade bei Ihm mit den Kindern und habe hier aufgeräumt.Und was finde ich? Ein *beep* von DIESER FRAU. Er hatte es in der Geldbörse um es seinem Arbeitskollegen zu zeigen - Aus der Geldbörse genommen und dann vergessen,in den Müll zu werfen. Das glaube ich ihm ja auch,aber... Dadurch ist ALLES wieder komplett hochgekommen.
Hätte ICH nicht den Verdacht gehabt und es dann rausbekommen,ja dann...Hätte er mich weiter angelogen,hingehalten und vertröstet,denke ich.. Seine Aussagen waren ja immer :"Ich habe keine andere,verdammt. Ich komme zu Euch zurück,ich muss mich einfach finden und brauche Abstand." "WIeso bist du nur so ungeduldig? Ich hasse es,gedrängt zu werden." Tja.So viel dazu..Ich war irgendwie drauf und dran,alles zu verarbeiten.Wir haben Kinder und viel aufgebaut..Dann habe ich dieses nette Foto von dieser Dame gefunden und schwupp,ALLES..Aber wirklich ALLES kommt hoch. Seine Lügen,sein hinhalten,seine Worte wie:"Ich habe keine andere,ich will einfach nur Abstand und meine Ruhe..Lass bitte Zeit verstreichen,wir kriegen das hin."

Ich halte mir diese ganzen Sachen immer vor Augen bzw.kann ich eher gesagt nicht anders. Aber dann denke ich mir:"Hey,das kanns doch nicht gewesen sein? Ihr habt KINDER! Ein schickes Auto,Wohnung bla bla bla. Eben volles Programm. Mich macht das alles so wütend..


Aber ich habe dieses total blöde Bild im Kopf:" Eltern gehören zusammen. Egal wie und egal was vorgefallen ist. Zusammen reißen ist angesagt!" Tja..Hört sich so einfach an - Ist es aber definitiv NICHT.
Aber mir gehts sehr,sehr schlecht. An Tagen wie heute kommt alles hoch. Wirklich alles. Seine Worte,sein "hinhalten", sein warm halten,seine Lügen..Einfach alles. Kann man sowas irgendwann vergessen bzw.verzeihen?
Ich bin ehrlich zu Euch : Wären unsere 2 Kinder NICHT da,hätte ich mich sofort getrennt. SOFORT!
Die Kinder hindern mich. :/

So ihr Lieben,sorry für den langen Text. Hatte Jemand so eine Situation schon? Kann sowas "heilen"? Oder..ist es manchmal wirklich besser endgültig zu gehen?

31.10.2013 10:35 • #1


mike786


Hallo Sadyra 88- mal willkommen hier.
Fühl dich

Ich möchte zuallererst einen Satz von dir aufgreifen: "Eltern gehören zusammen. Egal wie und egal was vorgefallen ist."- tut mir leid- dieser Meinung bin ich NICHT.
Warum: auch wenn man Kinder hat, hat man eine Art Selbstverantwortung. Kinder können kein Freibrief für den Partner sein alles zu machen da er ja weiß das du dich nie trennen wirst.
Denk mal einen Schritt weiter: was machst du wenn die Kinder älter, erwachsen sind? Was wenn du das Alles nicht vergessen kannst? Trennst du dich dann in 5, 10 oder 15 Jahren? Was ist mit der Zeit bis dahin? Was wenn er wieder fremdgeht?

Zu deinem Ehemann: wie bescheuert und unehrlich kann man sein, ein *beep* seiner Affäre in der Geldbörse zu lassen. Und dann behaupten man will es in der Fa. herzeigen- HALLO? Wie soll ich mir das vorstellen? Schaut mal was ich für ein endzeit-toller-Mann bin? Hatte mit der der eine Affäre?
Das ist niveaulos- dir und auch ihr gegenüber? Meiner Meinung nach hat der einen an der Waffel- aber echt? Sowas ist ja abgrundartig-tief.
Aber das hilft dir jetzt auch nicht weiter.

Wenn du wirklich mit ihm noch zusammen sein möchtest, dann empfehle ich euch auf jeden Fall eine Paartherapie- offen und ehrlich alles auf den Tisch legen. Warum ist es soweit gekommen? Was hat mich/uns gestört?....

Nachsatz: das du nicht unbedingt deinen Ehemann für deine Kinder brauchst- diese Erfahrung hast du ja schon gemacht, oder?

LG, alles Gute ,
Mike

31.10.2013 10:46 • #2


Sadyra88


10
1
Guten Morgen,

vielen Dank für deine liebe Antwort!
Ja,er hatte was mit ihr. Ging 1,5 / 2 Monate.. In der Zeit wurde ich immer hingehalten,vertröstet und mir versichert,dass er keine andere hätte..Er bräuchte zur Zeit einfach Abstand,aber er will uns. Sehr nett..
Naja,letzten Monat gab es wieder eine kleine Meinungsverschiedenheit..Was macht er? Schreibt DIESER FRAU SMS.. von beiden Seiten SMS hin und her. Er wollte sich erneut mit ihr treffen,ein WE-Ausflug nach Frankreich machen und "Spaß haben". Grund : Weil wir Stress hatten und er nicht wusste,ob wir das alles als Familie hinbekommen. ABer dann hätte er gemerkt,dass ich es ernst meine,kämpfe und alles will. Also hätte ER alles angeblich beendet. Aber leider habe ich erfahren,dass SIE in hat abblitzen lassen. Ich bin so sauer und enttäuscht.. Gestern war ich wieder so verzweifelt und am weinen,dass ich kaum mehr atmen konnte. Ich weiß gerade nicht mehr weiter.... Ich liebe ihn und unsere 2 Jungs über alles. Aber ich glaube... Diese Sache bricht und das Genick und wächst mir leider über den Kopf.

Was hat ihn gestört..? Das ich sehr nachtragend bin. Ich war hochschwanger und er musste mit anderen Frauen rumflirten und wollte sich mit seiner Ex vergnügen und hatte ihr auch sehr eindeutige E-Mails geschrieben. "Ich liebe dich noch immer,du wirst immer die 1.Wahl sein,sei dir da Gewiss.. Du fehlst mir. Ich mache das alles mit L.(mein Name) nur wegen dem Geld. Für 2 Kinder könnte ich keinen Unterhalt zahlen und damit wäre dir und T.(Tochter aus der Beziehung mit seiner Ex),nicht geholfen. Komm zurück..so schnell es geht.Das wäre für uns alle das Beste."

Liebe Grüße!

31.10.2013 10:55 • #3


Alena-52


Zitat von Sadyra88:
Aber ich habe dieses total blöde Bild im Kopf:" Eltern gehören zusammen. Egal wie und egal was vorgefallen ist. Zusammen reißen ist angesagt!"
Ich bin ehrlich zu Euch : Wären unsere 2 Kinder NICHT da,hätte ich mich sofort getrennt. SOFORT!
Die Kinder hindern mich. :/
willkommen

ich kann dir das, was du schreibst leider nicht so abnehmen. gerade wegen der kinder ist es auch wichtig sich manchmal zu trennen weil es den kindern schaden kann in so einer spannungsreichen atmosphäre aufzuwachsen.
woher kommt dieses bild in deinem kopf ? kennst du das von früher ?
hat dir das jemand so vorgemacht ?
male dir ein neues bild und verankere das.

was würdest du machen wenn er dich schlägt, auch zusammenbleiben wegen der kids ?
wenn er dich wieder betrügt auch bei ihm bleiben wegen der kids ?

er bekommt sehr private *beep* von einer frau und zeigt sie seinen kumpels ?
er bewahrte dieses bild in seiner geldbörse und vergisst es wegzuwerfen ?

dann leidet er vielleicht an alzheimer wenn er so vergesslich ist.

die kinder brauchen kein hindernisgrund sein wenn du dich trennst weil du dich unglücklich fühlst,
du hast es ja schon mal getan. dieses hin- und her ist nicht gut für dich kids.
deshalb entscheide dich fürs bleiben oder fürs gehen.
wenn du bleiben willst schaue welcher grund wirklich dahinter steht.

alles gute!

31.10.2013 11:12 • #4


Finkognito


202
2
67
Hallo Sadyra,
und erstmal für die Situation.
Ist echt ne ganz fiese Sache.

Ich nehm mal mein Fazit vorweg:
Zitat:
Ich bin ehrlich zu Euch : Wären unsere 2 Kinder NICHT da,hätte ich mich sofort getrennt. SOFORT!
Die Kinder hindern mich. :/

Dann tu es. Kinder merken es, wenn Eltern wegen Ihnen zusammenbleiben. Sie spüren, da ist was faul, aber sie verstehen es nicht. Das gibt auch keine kleineren psychischen "Schäden" als bei "Scheidungskindern".

Bevor ich diesen Satz von Dir las, hab ich drüber nachgedacht, wie es bei Euch weiter gehen soll.
Ich wollte sagen:
Ihr müsst BEIDE überlegen, ob ihr aus ganzem Herzen die Beziehung weiterführen wollt.
Du musst Dir überlegen, ob Du Dir WÜNSCHST ihm zu verzeihen oder ob Du es nur aus Vernunft willst.
Ich wollte schwadronieren über gegenseitiges Mühe geben, Paartherapie, Gefühle, die das Ganze in Dir ausgelöst hat, Verletzung, den Umgang mit der ganzen Sache... blablabla.
Ich wollte schreiben, dass ihr aufeinander zu gehen müsst und alles sowas.

Dein Abschlussstatement ändert alles.
Du weißt, was Du willst. Du traust Dich aber nicht, den Schritt zu tun. Du hast Angst, es ist die falsche Entscheidung.
Euer Umgang mit dem Thema und miteinander macht auf mich den Eindruck (natürlich nur aus dem abgeleitet, was ich aus Deinen Zeilen herauslesen kann), dass es vorbei ist.
Ihr versucht irgendwie beide aus Vernunft (den Kindern gegenüber... des Geldes halber) die Beziehung weiter zu führen. Aber ihr wollt es beide nicht von Herzen.
Also beendet es. Das bringt nur Leid und Unglück, für die Kinder, für Dich, für ihn. Auf dieser Grundlage wird er weiterhin zu anderen Frauen gehen, Du wirst das nicht mitmachen wollen, über Jahre gibt es Krieg und dann trennt ihr Euch trotzdem, nachdem die Kinder ewig in so einem gespannten Umfeld groß geworden sind...
Ein viel benutzer, wenig beliebter Spruch: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...
Immer wieder wahr.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und alles Gute!
Greetz,
Finkognito

31.10.2013 11:26 • #5


sanin

sanin


1464
3
450
Ihr habt euch beide für einen Neuanfang entschieden, also versucht es jetzt und jeder von euch macht sein Bestes.

Ihr habt versucht euch zu trennen, es aber nicht geschafft und seid wieder zusammengekommen.
Das kommt in gewisser Hinsicht dem Drücken eines Resetbuttons gleich.
Ein NEUANFANG heisst die Schlammschlacht um das was war ist vorbei.
Sich jetzt gegenseitig Vorwürfe um die Ohren zu hauen, ist das dümmste was ihr tun könnt.
Du selbst hast dich entschieden diesen Mann zurückzunehmen obwohl du weisst was er getan hat.
Also fange an, anders über die Sache nachzudenken und halte dich ein bisschen zurück.
Natürlich darfst du über das *beep* meckern, aber hier reagierst du sehr vernünftig, du glaubst ihm, dass er es vergessen hat.

Den 2. Fehler den ihr jetzt machen könnt, mit dieser neuen "Altlast" in den alten Beziehungsalltag überzugehen. Der Beziehungsalltag hat euch genau da hin gebracht, also macht es jetzt besser.

Ihr müsst euch jetzt damit auseinandersetzen, was den Nährboden für die Affäre bereitet hat, was eure Bedürfnisse und Erwartungen an den jeweils anderen ist und wie ihr es diesmal besser machen könnt.

Ihr habt diese eine Chance, und seid dabei sie zu vergeigen. Dein Mann darf und will nicht der ewige Büßer für das was er getan hat sein.

Vielleicht hilft euch auch eine Paarberatung, diese Chance auf einen Neustart nicht zu versauen.

31.10.2013 11:34 • #6


mike786


Hi nochmal-

sag mal, ganz ehrlich- er schreibt seiner Ex das er mit dir nur wegen des Geldes zusammen ist?
Er flirtet mit anderen in deiner SS?

Ich bin ja eher nicht für radikale und überstürzte Entscheidungen- aber der Gockel hängt scheinbar an einem viel zu hohen Galgen.

Ich würde mindestens jetzt gehen, oder spätestens dann wenn du merkst das er es wieder nicht ernst mein.

Ich wünsche dir das Beste und alles Liebe für diese Beziehung.

LG,
Mike

31.10.2013 11:39 • #7


Sadyra88


10
1
Unter Tränen meinte er zu mir, dass er mich liebt und es ihm leid tut. Aber ICH bin so festgefahren, das ist das Problem. Zu nachtragend..zu verletzt. Ich wurde von ihm ja nicht nur einmal verletzt und belogen, wie ihr lesen könnt. Es fühlt sich so schlimm an. Ich kann mit ihm nicht schlafen..ich habe die beiden vor Augen, seine miesen Lügen u.Worte..ich fange beim S. mit Ihm an zu heulen und dann geht garnichts mehr...

Ich frage mich manchmal einfach nur.. Wäre es nicht besser, zu gehen?
Ich bin so jung u.habe mein ganzes Leben noch vor mir?!
Ich bin 22 & Er 36 Jahre. Oder aber wirklich für die Familie kämpfen? Ich weiss es nicht. In seinen Augen übertreibe ich total...

Ganz liebe Grüße an Euch!

31.10.2013 11:55 • #8


mike786


HI du

Es tut mir leid, wenn ich manchmal mit dem Dampfhammer reinfahre- aber ich denke manchmal braucht man so etwas.

Meine persönliche/subjektive Meinung: mit 36 ändert er sich nicht mehr. Man kann Tränen glauben- aber auch nicht.

Du hast ja bereits den Schaden- wenn du bei Zärtlichkeiten seinerseits bereits in Tränen ausbrichst da du das Kopfkino nicht mehr abschalten kannst ist spätestens jetzt Feuer am Dach. Das mindeste was du/ was ihr braucht ist eine Paartherapie.

Natürlich kannst du mit ihm nicht schlafen- das ist ganz normal. Und wenn sich der gute Hr. nicht mal fragt was er denn so falsch gemacht hat, dann
Er ist ein (in meinen Augen) ein Musterbeispiel an Männern die nie erwachsen werden.

Wenn du mit ihm noch eine Zukunft haben möchtest- wenn: dann (wie bereits gesagt) ist das Mindeste eine GEMEINSAME Paartherapie an der auch ER ehrlich und aufrichtig mitarbeitet. Und irgendwann einmal solltest du dann dieses Thema abhaken (geistig vor allem) und ganz weit von dir wegschließen- erst dann kannst du auch wieder eine Zukunft, ein Leben mit ihm zu zweit, und vor allem Liebe spüren.

Alles Gute, lG,

Mike

31.10.2013 12:08 • #9


Alena-52


Zitat:
Ich war hochschwanger und er musste mit anderen Frauen rumflirten und wollte sich mit seiner Ex vergnügen und hatte ihr auch sehr eindeutige E-Mails geschrieben.

"Ich liebe dich noch immer,du wirst immer die 1.Wahl sein,sei dir da Gewiss.. Du fehlst mir. Ich mache das alles mit L.(mein Name) nur wegen dem Geld. Für 2 Kinder könnte ich keinen Unterhalt zahlen und damit wäre dir und T.(Tochter aus der Beziehung mit seiner Ex),nicht geholfen. Komm zurück..so schnell es geht.Das wäre für uns alle das Beste."
hallo ? das würde mir reichen, ich kann verstehen das du so festgefahren bist, ich würde ihm nichts mehr glauben, er hat dich so oft belogen und sich während deiner schwangerschaft mit einer anderen vergnügt, zukunftspläne gemacht und geschrieben das er nur des geldes wegen bei dir bleibt

wenn sie ihm nicht die kante gegeben hätte - wo wäre er heute ?

willst du diesem typen wirklich noch eine chance geben ?
wie lange könnte es dauern bis er wieder ausserhalb rumbaggert ?

31.10.2013 12:11 • #10


mike786


Zitat von Alena-52:
Zitat:
Ich war hochschwanger und er musste mit anderen Frauen rumflirten und wollte sich mit seiner Ex vergnügen und hatte ihr auch sehr eindeutige E-Mails geschrieben.

"Ich liebe dich noch immer,du wirst immer die 1.Wahl sein,sei dir da Gewiss.. Du fehlst mir. Ich mache das alles mit L.(mein Name) nur wegen dem Geld. Für 2 Kinder könnte ich keinen Unterhalt zahlen und damit wäre dir und T.(Tochter aus der Beziehung mit seiner Ex),nicht geholfen. Komm zurück..so schnell es geht.Das wäre für uns alle das Beste."
hallo ? das würde mir reichen, ich kann verstehen das du so festgefahren bist, ich würde ihm nichts mehr glauben, er hat dich so oft belogen und sich während deiner schwangerschaft mit einer anderen vergnügt, zukunftspläne gemacht und geschrieben das er nur des geldes wegen bei dir bleibt

wenn sie ihm nicht die kante gegeben hätte - wo wäre er heute ?

willst du diesem typen wirklich noch eine chance geben ?
wie lange könnte es dauern bis er wieder ausserhalb rumbaggert ?


Absolute und 100%ige Zustimmung.

31.10.2013 12:15 • #11


sanin

sanin


1464
3
450
Zitat von Sadyra88:
Ich frage mich manchmal einfach nur.. Wäre es nicht besser, zu gehen?


Vor ein paar Jahren hätte ich vielleicht was anderes gesagt.
Heut sage ich nachdem ich nochmal deine Posts durchgelesen habe...... UNBEDINGT.

Inzwischen glaube ich, wenn er in den ersten Wochen keine eindeutige Linie fährt, dann wird es ein ewiges HinundHergehoppel zwischen "du bist die Liebe meines Lebens" und dann wieder Kontakt zur anderen aufbauen.

Du kannst nicht verlangen, dass er den Kontakt gänzlich abbricht, aber du kannst es erwarten.
Tut er es nicht, wird er noch lange hin und her schwingen.

Mach dich aber drauf gefasst, dass sobald du dich endgültig abwendest, er zu dir pendelt......

31.10.2013 13:03 • #12


Sadyra88


10
1
Also er hat definitiv keinen Kontakt zu Ihr. Ich habe ihr vor Wochen eine Falle gestellt..gefragt, ob er sich gemeldet hätte usw. Voll angesprungen! Er war das WE aber mit Uns unterwegs und hatte keinerlei Kontakt mit dem Laptop... und Handy : Er besitzt noch ein Steinzeit-Handy. Also kein Netz.
Ich will ihn jetzt nicht in Schutz nehmen..aber da hat die Alte gelogen.
Ich bin am überlegen, heute meine Eltern besuchen zu fahren. 700 km. Und alles zu beenden? ..

31.10.2013 14:30 • #13


Sadyra88


10
1
Also er hat definitiv keinen Kontakt zu Ihr. Ich habe ihr Wochen eine Falle gestellt..gefragt, ob er sich gemeldet hätte usw. Voll angesprungen! Er war das WE aber mit Uns unterwegs und hatte keinerlei Kontakt mit dem Laptop... und Handy : Er besitzt noch ein Steinzeit-Handy. Also kein Netz.
Ich will ihn jetzt nicht in Schutz nehmen..aber da hat die Alte gelogen.
Ich bin am überlegen, heute meine Eltern besuchen zu fahren. 700 km. Und alles zu beenden? ..

31.10.2013 14:35 • #14


Alena-52


du entscheidung musst du für dich selbst treffen, wir können dir nur unsere ansichten zu dem geben was du schreibst.

ich habe den eindruck, du selbst weist schon was für dich zum besten wäre, du traust dich nur noch nicht das auch umzusetzen.
aber solange kommst du nicht raus aus dieser geschichte.

31.10.2013 14:48 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag