105

Kinder im Spiel

Melanie35

24
2
30
Hallo ihr lieben

Da ich schon länger mitlese, würde mich eure Meinung interessieren!

Ich selbst habe 3 Kinder hatte schon mal fast das gleiche Problem mit neuen Mann und Kinder.

Wir lieben alle unsere Kinder und wollen das beste, nun weiss man ja das manche Ehen und Beziehungen in die Brüche gehen! Obwohl man am Anfang immer glaubt das es ewig halten wird!

So nun ist die Trennung verdaut, man lernt jemand neuen kennen, vielleicht die große Liebe und alles passt!

Nach Monaten möchten man die Kinder miteinbeziehen, langsam und natürlich kindgerecht!

Der neue Partner versucht wirklich alles um gut mit die Kinder umzugehen und ihnen näher zukommen, aber die Kinder hassen ihn! Es gibt kein Weiterkommen und der Alltag wird immer schrecklicher!

Muss man als Mama wirklich die Beziehung beenden und allein bleiben oder gibt es welche die sagen, die Kinder ziehen in paar Jahren aus und bauen sich selbst ihr Leben und auf, ich als Mama darf auch mal glücklich sein?

Man muss Bedenken das die Kinder wirklich in paar jahren ausziehen, Partner finden und ein eigenes Leben haben!

Wir hingegen haben die Liebe gehen lassen und werden vielleicht nie wieder einen Partner finden wo es so super passt!

Wie macht ihr das? Was ist eure Meinung?

02.06.2021 12:07 • x 2 #1


PuMa

PuMa


1906
2
4331
Zitat von Melanie35:
Wie macht ihr das? Was ist eure Meinung?


Kommt auf das Alter der Kinder an. Sind sie noch unter 11 Jahren, also Babys, Kita Kinder und Grundschulkinder, dann würde ich dir Beziehung beenden wenn sie meinen neuen Partner nicht mögen.

Ab Pubertät sieht das ganze anders aus und da muss man auch den Kindern klare Grenzen aufsetzen. Aber vor allem, muss man heraus finden ob deren Groll berechtigt ist.
Denn ab der Pubertät sind Kinder nicht mehr so abhängig und verstehen vieles besser.

02.06.2021 12:13 • x 2 #2



Kinder im Spiel

x 3


Tempi


554
1
532
Zitat:
Wie macht ihr das? Was ist eure Meinung?

Moin Melanie!
Mein Kind und meine Hündin hatten immer oberste Priorität.
Über die beiden wurde auch mein Herz im Sturm erobert.
Mein Sohn damals, 1996: " Ey, tanz mal mit meiner Mutter, ich brauch n Vater!"

02.06.2021 12:18 • x 5 #3


PuMa

PuMa


1906
2
4331
Zitat von Tempi:
Mein Sohn damals, 1996: " Ey, tanz mal mit meiner Mutter, ich brauch n Vater!"


Genial und süß!

02.06.2021 12:21 • x 4 #4


Kummerkasten007

Kummerkasten007


10049
4
13001
Ist das der Mann, der nicht intim werden möchte mit Dir?

Der wird seit Jahren von Deinen Kindern gehasst? Wie äußert sich das und wie steuerst Du dagegen?

Kinder sollten zwar einen hohen Stellenwert haben, aber das heißt nicht, dass JEDES Benehmen erduldet werden sollte. Kinder brauchen Grenzen, auch von der Mutter oder dem Vater.

02.06.2021 12:24 • x 3 #5


Vicky76

Vicky76


6279
4
10534
Ich hatte einige Jahre, nach meiner Trennung, einen Freund, den meine Kinder, geliebt haben.
Er selbst, hatte keine.
Nach ungefähr 2 Jahren, hat er sich getrennt, weil ihm, eine Frau, mit Kids zu stressig war.
Für mich und auch, die Kinder, ist wirklich, eine Welt zusammen gebrochen und wir haben lange gebraucht, bis es uns wieder besser ging.
Das ist jetzt 4 Jahre her. Seitdem, bin ich Single, weil ich den Kindern, nicht wieder, so eine schwere Trennung zumuten möchte.
Jetzt nabeln sie sich ab und langsam, fühle ich mich schon einsam.
Sollte ich jemanden kennenlernen, würde ich ihn nicht so viel, zu Hause einbinden und mich nur ab und zu treffen.

02.06.2021 12:24 • x 4 #6


Tempi


554
1
532
Zitat von Vicky76:
Sollte ich jemanden kennenlernen, würde ich ihn nicht so viel, zu Hause einbinden und mich nur ab und zu treffen.

Gute Einstellung.
Aber Vicky, Du weißt doch... das mit dem Pläne schmieden und dem Leben..
Manchmal passt es einfach und manchmal bekommt einer kalte Füße.

02.06.2021 12:29 • x 2 #7


Baumo


3364
1
2839
Zitat von Melanie35:
Hallo ihr lieben Da ich schon länger mitlese, würde mich eure Meinung interessieren! Ich selbst habe 3 Kinder hatte schon mal fast das gleiche ...

Niemals würde ich einen Mann in mein Leben lassen gegen den Wunsch der Kinder. Niemals

02.06.2021 12:31 • x 3 #8


Karili


1131
1
2960
Ich denke wie PuMa, dass das Alter deiner Kinder entscheidend ist. Zu dritt können sie zudem eine sehr eigene Dynamik aufbauen und jeden Partner aus dem Haus graulen. Dann geht es weniger darum, dass sie ihn tatsächlich als Person nicht mögen, sondern darum Kontrolle über ihre eigene und deine Lebenssituation zu behalten - bei pubertierenden Kindern kann es auch schlicht ein Machtspiel sein.

Insgesamt wird bei den Kindern kein gutes Zureden helfen. Was du machen kannst, ist dich mit deinem neuen Partner außerhalb deiner Wohnung zu treffen und ihm klar zu sagen, dass Zuhause gerade Zickenterror herrscht und du euch beiden diesen Terror nicht antun willst. Was er auch aufgeben sollte ist sich weiter um die Kinder zu bemühen. Das werden sie nämlich sehr wahrscheinlich als weiteren Eingriff in ihre Sphäre verstehen. Wenn er zu dir kommt, die Kinder kurz grüßen und dann ignorieren. Zeigen, wer nicht freundlich zu mir ist, mit dem habe ich wenig zu tun. - Heißt nicht, dass er aktiv unfreundlich werden sollte. Manchmal brauchen Kinder und Jugendliche Zeit aus eigener Motivation den Kontakt zu suchen. Diese Zeit würde ich ihnen geben, mich aber nicht terrorisieren lassen. Du bist nicht nur Mutter, sondern auch Frau.

Zur Abschreckung dem ältesten Kind wiederholt mitteilen: "Wenn ihr ausgezogen seid und ich später alleine lebe, dann ziehe ich zu dir ":)

02.06.2021 12:32 • x 6 #9


Baumo


3364
1
2839
Zitat von Karili:
Ich denke wie PuMa, dass das Alter deiner Kinder entscheidend ist. Zu dritt können sie zudem eine sehr eigene Dynamik aufbauen und jeden Partner aus ...

Sehe ich anders . Du bist in erster Linie Mutter . Nicht Frau

02.06.2021 12:40 • #10


Vicky76

Vicky76


6279
4
10534
Zitat von Tempi:
Aber Vicky, Du weißt doch... das mit dem Pläne schmieden und dem Leben..

Was das Leben mir bringt , weiß ich nicht
Ich wäre schon froh, wenn ich mich überhaupt nochmal verlieben könnte und der Hammer wäre noch, wenn der Mann, in den ich mich dann verliebt habe, sich auch, in mich verliebt.
Das wäre der Burner

02.06.2021 12:44 • x 8 #11


Baumo


3364
1
2839
Zitat von Karili:
Ich denke wie PuMa, dass das Alter deiner Kinder entscheidend ist. Zu dritt können sie zudem eine sehr eigene Dynamik aufbauen und jeden Partner aus ...

Kinder graulen Partner aus dem Haus - gehts noch? Kinder haben ein gutes Gespür und selbst wenn der Mann nett ist, es kann immer sein dass mit ihm was nicht stimmt. Ausserdem soll sich die Mutter lieber mit den kindern beschäftigen statt mit dem Mann . Man muss immer zu den Kindern halten immer . Wenn sie ihn nicht im Haus haben wollen ist das zu respektieren!

02.06.2021 12:44 • #12


Sunny-Angie

Sunny-Angie


1188
1377
Zitat von Baumo:
Kinder graulen Partner aus dem Haus - gehts noch? Kinder haben ein gutes Gespür und selbst wenn der Mann nett ist, es kann immer sein dass mit ihm was nicht stimmt. Ausserdem soll sich die Mutter lieber mit den kindern beschäftigen statt mit dem Mann . Man muss immer zu den Kindern halten immer . Wenn sie ihn nicht ...

Das sehe ich komplett anders. Es gibt Kinder, die aus Eifersucht oder weil sie die Mama für sich alleine haben wollen, JEDEN Mann ablehnen. Egal, wie nett er ist, wieviel Mühe er sich gibt.

Und Mutter hat dann zu kuschen? Ja, geht's noch?

02.06.2021 12:50 • x 5 #13


Kummerkasten007

Kummerkasten007


10049
4
13001
Zitat von Baumo:
Wenn sie ihn nicht im Haus haben wollen ist das zu respektieren!

Da bin ich anderer Meinung.

Für mich käme es auf die Gründe an. Ist der/die andere wirklich ein Honk, dann könnte ich die Kinder verstehen.

Wäre es aber so, weil die Kinder die Mutter komplett für sich bisher vereinnahmt haben und jetzt quasi "Konkurrenz" auftaucht, dann würde ich mit den Kindern reden (falls es durch die Erziehung nicht schon zu spät ist).

Auch werden Kinder immer wieder vom/von Ex intrumentalisiert, auch hier sollte der Haupterziehungsteil klärend eingreifen.

Aber zu sagen: Du hast Kinder und darfst nur noch ausschließlich Mutter sein, ist für mich ein komplett veraltetes Rollenbild.

02.06.2021 12:52 • x 4 #14


nimmermehr

nimmermehr


1779
3
4684
Kommt auf die Kinder an. Meine Kinder würden z.B. niemals einen Partner von mir hassen / ablehnen ohne Grund. Da würde ich ihnen schon deutlich auf den Zahn fühlen, ob die ablehnende Haltung Gründe hat, oder ob es einfach nur territoriale Ansprüche sind, die sie da versuchen durchzusetzen. d.h. bei MEINEN Kindern wäre ich mir aufgrund ihrer Charaktere sehr sicher, dass Ablehnung berechtigte Gründe hätte, die im Charakter / der Person des von mir erwählten Mannes zu finden sind. Generell kann ich mir sowas eigentlich deshalb auch gar nicht vorstellen hier, weil da müsste ich ja blind und blöd gleichzeitig sein, dass ich mir ein A...loch ins Haus hole und es selbst nicht als solches wahrnehme.

02.06.2021 12:52 • x 5 #15



x 4