6

Kinderwunsch vs Altersunterschied

miraflor

Hallo
Ich bin mit meinem Freund ca einen halb Jahre zusammen wir wohnen auch ca. seit einem Jahr zusammen.
Mein Freund ist 24 ich bin jedoch schon 31 (schau aber sehr jung aus). Ich wünsche mir seit längerem eigentlich schon ein Kind, ich hab meinem Freund, das mit dem Kinderwunsch von Anfang an gesagt, dass ich eigentlich möglichst bald ein Kind haben möchte. Damals sagte er, ja in ein oder 2 Jahren kann er sich das durchaus auch vorstellen. Nun ist es so das unsere Beziehung in der letzten Zeit nicht so harmonisch war. Ich hab aufgrund des Altersunterschieds und der streits auch vermehrt Verlustängste. Obwohl ich Verlustängste aufgrund des alters eigentlich immer schon hatte.

Nun er studiert noch, und ich trau mich eigentlich das Thema nicht wirklich anzusprechen - weil ich ihn auch nicht unter Druck setzten möchte.

Ich werde bald 32 ich möchte eigentlich nicht mehr so lange warten. Es belastet mich innerlich jedoch ziemlich stark - ich hab Angst das er sich vielleicht doch noch zu jung fühlt oder mich hinhält und mir die Zeit für die Familiengründung abläuft.

22.08.2016 22:08 • #1


n-ever

n-ever


654
13
495
Hui, nach einem halben Jahr ist das ganz schön gewagt.
Für euch Beide.. ihr kennt euch kaum und die Verlustängste sollten dich eher davon abhalten dich von ihm abhängig zu machen. Es ist nicht witzig alleinerziehend zu sein.

22.08.2016 22:21 • x 2 #2



Kinderwunsch vs Altersunterschied

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8056
3
17951
Das ist eine schwierige Konstellation. Wenn Du wirklich Deine biologische Uhr schon so dolle ticken hörst (was mit 31 ja definitiv noch nicht sein müsste - aber ich versteh schon, dass Du eine nicht allzu alte Mutter sein möchtest), dann ist ein 24jähriger Partner, der noch mitten im Studium steckt, wohl nicht die richtige Wahl.

Ich hätte mit 24 definitiv auch noch keine Lust gehabt, mir eine Familie ans Bein zu binden. Das ist eine enorme Verantwortung, wenn man selber grade erst den Kinderschuhen entwachsen ist.

Wenn Eure Beziehung eh nicht mehr rund läuft, dann ist es sowieso eine denkbar schlechte Idee, an Familienplanung zu denken.

Ich sehe da nur zwei Möglichkeiten: Entweder Du bleibst relaxt, lässt Deinem Partner noch ein paar Jahre, um auch im (Berufs)Leben anzukommen oder Du trennst Dich und hoffst, jemanden zu finden, der bereits gesettelt ist und auch einen akuten Kinderwunsch hast. Ne Garantie gibt es hier wie dort nicht!

Für beides gilt: Für eine glückliche Beziehung sind Verlustängste nicht förderlich. Da musst Du erst einmal auf Dich selber gucken und Dich fragen, warum das so ist.

Ich wünsche Dir alles Gute!

22.08.2016 22:30 • x 1 #3


unexpected


egal wie sehr ich mir ein Kind wünsche, ich würde niemals so schnell eine Familie gründen wollen. ihr Kennt euch erst so wenig

dann schieß den mann lieber in den wind und lass dir durch samenbank ein kind machen

Möchtest du wirklich diesen 24 Jährigen Jüngling als Mann an deiner Seite? Durch das Kind seit ihr ewig miteinander verbunden! Wer weiß, was er für Macken hat, die du noch gar nicht kennst

22.08.2016 23:20 • #4


miraflor


Ich hab das wohl nicht intelligent formuliert - wir sind seid 1 1/2 Jahre zusammen und wohnen 1 Jahr zusammen - es ist noch nicht lange aber lange genug um sich gut zu kennen. Ich liebe ihn - und er ist mit seine 24 sehr reif hat auch Freunde die über 30 sind. Die Beziehung Ansich passt soweit - wegen meinen verlustängsten hatten wir nur in letzter Zeit öfter Streit - die letzte Beziehung (6Jahre) hat mich da sehr negativ geprägt leider - ich weiß nicht - ich wünsche mir ein Leben mit ihm und ein Kind - ich hab einfach Angst das er aufeinmal meint er wäre doch zu jung noch - das zermürbt mich einfach

22.08.2016 23:51 • #5


miraflor


Die verlustängsten resultiern auf schlechter Erfahrung und die Tatsache das er erst 24 ist - ich weiss woher die kommen - damit umzugehen fällt mir einfach schwer

22.08.2016 23:55 • #6


althea

althea


308
7
279
hallo mira
..erst mal solltet ihr oder wohl eher du das mit den Ängsten überwinden ..gibt er dir denn anlass angst zu haben?
mit fast 30 kann ich nachvollziehen wie du dich fühlst ..nur das ich den wunsch für immer auf eis gelegt habe ..da es ewig dauern wird die letzte liebe zu überwinden ..sollte ich in ein paar jahren eine neue finden (glaube ich natürlich nicht dran) müsste sich das auch entwickeln und dann wär der Ar. auch schon ab

was ist dir wichtig? die Beziehung zu ihm oder ist der Kinderwunsch stärker? ..rede mit ihm ..das kann man auch ohne druck ..über seine wünsche sprechen

was auch immer passiert ..Verzweiflung ist leider ein schlechter begleiter (hab sie selber nicht ablegen können )

deswegen versuche auch ein glückliches leben zu führen auch wenn es nicht klappen sollte und stell dir die nervigen blagen an der kasse vor die rum brüllen und du froh bist das du das nicht an der backe hast

so sehe ich das ..was nicht immer hilft ..aber doch oft

natürlich wünsche ich dir das es klappt ..aber sei nicht enttäuscht wenns nicht so ist ..es hat denn nicht sein sollen

23.08.2016 00:20 • x 1 #7


Kekselfe

Kekselfe


495
3
339
Hey Du,

da hilft nur reden...

Woher soll er sonst wissen, was Du umtreibt.

Verlustängste sind oft unkontrollierbar, selbst wenn man weiß wie unnötig und schädlich sie sind.

Einen Kinderwunsch sollten Partner teilen und wer weiß, vielleicht hat sich bei ihm was getan.

Ich habe jahrelang wissentlich auf ein Kind verzichtet, weil man Ex-Mann keins wollte und mich auf die schönen Seiten des kinderlosen Daseins konzentriert.
Genau wie @althea geschrieben hat. Hatte auch eine schöne kinderlose Party-Clique um mich herrum aufgebaut, bin aber natürlich immer sehr auf die Babies bei meinen Freunden abgefahren.

Mein Kinderwunsch war zwar da, aber nicht übermächtig.

Dann hat sich mein Ex-Mann von mir getrennt. Ich dachte zuerst, jetzt bleibe ich erstmal alleine, vielleicht für immer, hab mir eine kleine Wohnung gekauft und es mir mit meiner Katze sehr gemütlich gemacht. Dann - zoom - verliebt - zoom am ersten Jahrestag schon in der 8. Woche, Baby kommt im Dezember...und ich bin 41...ja, ich bin natürlich eine spät Gebärende, aber es ist einfach nur wunderschön.

Setz Dich nicht unter Druck. Spüre in Dich hinein und nach intensiven Gesprächen mit Deinem Freund kannst Du in Ruhe entscheiden, ob Du in der Beziehung bleiben kannst und vielleicht noch etwas wartest oder ob Dein Wunsch so intensiv ist und Du einen anderen Weg beschreiten willst.

Alles Liebe für Dich

Kekselfe

23.08.2016 14:25 • x 2 #8


Elerya


Klar, sie kann es bisher noch nicht einmal mit ihrem Freund teilen, aber ganz bestimmt möchte sie ihr Problem vor der deutschen Fernsehgemeinde ausbreiten. Tolle Idee !

17.11.2016 16:18 • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag