2

Komisches Gefühl

M.Broken

12
6
3
Hallo,
ich habe hier schon öfters geschrieben! Die Trennung ist nun schon fast 2 Monate her.
Jetzt überkommt mich ab und zu aus dem nix immer ein komischer Gedanke! Ich muss dann daran denken wie sie vll gerade mit einem anderen was hat und ich bekomme fast eine Panikattacke!
Weiß jemand wie ich diese Attacken abschalten kann bzw. unterdrücken?
Woher kommt das? Stimmt vll irgendwas spezielles nicht an mir?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen auch bei diesen Temperaturen.
Ah vll sollte ich noch erwähnen, dass es mir soweit ganz gut außer diesen Attacken.
Beste Grüße

04.07.2015 20:18 • #1


Robert.W.

Robert.W.


15
9
Hi M.Broken,

das klingt stark danach, dass du dich gefühlmäßig dich von ihr noch nicht richtig lösen konntest. Um dir das aber wirklich genauer beantworten zu können hätte ich noch ein paar Fragen: Hast du denn immer noch Gefühle für sie? Wer von euch beiden hat Schluss gemacht? Wie alt seit ihr zwei?

Grüße

Robert

04.07.2015 21:55 • #2



Komisches Gefühl

x 3


NewDay1


73955
Wie du selber schreibst, tritt es auf, wenn du an sie denkst und dir in den krassesten Farben ausmalst, was sie mit jemand anderen gerade machen könnte. Versuch solche Gedanken, die doch nur deiner Fantasie entspringen, nicht aufkommen zu lassen, wie du merkst belasten sie und machen dich kaputt. Mach sowas nicht mit dir! und wenn du dich dabei erwischst, leg ein Gedankenstopp ein oder wandle den den Gedanken um. Denk daran, dass sie an dich denkt, denn das tun unsere Ex's auf jeden Fall, denk, dass du ein toller, ganz besonderer Mensch bist... kannst du nach belieben ergänzen.

04.07.2015 22:34 • #3


fuenfmalsieben


12
2
2
Ich kann dir mal von meinem Leidensweg berichten, vielleicht hilft es dir.

Ich war 3 Monate in dieser Phase, wo es mir anfangs extremst weh tat, dann weniger vom leid her wurde (sprich nicht mehr so intensiv) und irgendwann nur noch nervte.

Was ich gemacht habe war, sofern Umgebung und Situation es mir erlaubte, es tatsächlich im Raum stehen zu lassen.

Wirklich das ganze zuzulassen, all die Gedanken und all den Schmerz; denn irgendwann ging mir das ganze verdrängen auf den Zeiger weil es sich immer aufstaute.
Dadurch wurde es für mich weniger und auch erträglicher.

Ganz weg war es nicht, hinzu tauchten bei mir mit der Zeit auch noch Hoffnungsgedanken auf, dass meine Ex sich bei mir meldet, mich zurück haben will und ich ihr dann eiskalt eine Abfuhr erteile, was vielleicht einer der besseren Hoffnungsgedanken ist da ich mir keine Wiedervereinigung erhoffte sondern einfach nur, dass ich die Oberhand habe und ihr durch solch eine Abfuhr das Leid rüberreiche was ich die ganze Zeit erleiden musste.
Aber - Hoffnung ist Hoffnung und um loszulassen darf man nicht mehr hoffen finde ich.

Um das alles letztendlich loszuwerden brauchte es letztlich von mir noch ein kontrolliertes letztes Mal nach der Ex schauen im Sinne von Social-Media- und ähnlichen anderen Plattformen, um mir ganz bewusst zu machen, dass es tatsächlich vorbei ist, dass meine Ex ohne mich mit ihrem neuen Freund glücklich ist und allem anschein nach nicht mehr wirklich an mich denkt - Ab und an kann ich mir vorstellen, aber eben nicht so im Verhältnis wie wir als verlassenen an unsere Ex'en denken.
Ich habe zuvor zuletzt nachgeguckt was sie machte am 30. März, quasi einen Tag nachdem sie mich für ihren neuen Freund verließ. Und seitdem ich einmal geguckt habe auch nicht mehr, das war am 01.07.

Ich würde dir dieses sich der ultimativen Tatsache stellen nur empfehlen, wenn du es geschafft hast die dafür benötigte Distanz zu schaffen und in der Lage bist, sämtliche in der Vergangenheit passierten Sachen, ob gut oder schlecht, komplett nüchtern und rational zu beurteilen.

Für mich ist wichtig: Ich vermisse und liebe sie immer noch, aber ich habe es akzeptiert, dass sie sich gegen mich, 6 1/2 Jahre und für einen neuen entschieden hat.
Die Gedanken quälen mich nicht mehr.
Ich habe einen Abschiedstext, an Sie gerichtet, für mich verfasst und hier als auch bei einer Seite, die ich mit ihr in Verbindung bringe veröffentlicht. Mich sozusagen erklärt, gesagt dass ich realisiert habe dass ich zum Glücklich sein keinen anderen Menschen brauche und ich mich für sie freue dass sie Glücklich ist, mich verabschiedet.
Seitdem ist all meine Wut einfach weg und ich kann nach vorne schauen.

05.07.2015 00:06 • #4


M.Broken


12
6
3
Danke für eure Antworten!
@Robert W.
Ich habe noch Gefühle!(In welcher Art die Gefühle sind weiß ich nicht genau)
Sie hat mich verlassen!
Ich (22) sie (23), waren 5 Jahre zusammen!

05.07.2015 17:36 • x 1 #5


Robert.W.

Robert.W.


15
9
Hi M.Broken,

sorry für die verspätete Antwort. Also ich kann dir sagen, dass das mit deinen Gefühlen völlig normal ist. Da du selbst sagst, dass da noch Gefühle im Spiel sind, dauert es seine Zeit, bis diese komplett weg sind für einen anderen Menschen. Jetzt ist die Frage was du möchtest!

Willst du sie wieder zurück bekommen? oder
Willst du diese komischen Gefühle los werden?

Bei beidem kann ich dir helfen!

LG

Robert

07.07.2015 17:36 • #6


M.Broken


12
6
3
Danke für deine Antwort!
Ich glaube nicht, dass ich sie wieder zurück haben will! Sie ist nicht mehr der Mensch, den ich mal sehr geliebt habe!
Will lieber diese Gefühle los werden!
Lg

07.07.2015 17:43 • #7


McFly

McFly


152
2
56
Mir werden auch immer wieder Karten fürs Kopfkino angedreht, doch ich wollte nie in diesen Film

Diese Gedanken musst du wirklich lernen zu verdrängen! Ich muss es auf jeden Fall weil ich weiß, dass sie wieder nen Neuen hat

Es funktioniert bei mir eigentlich ganz gut. Alle Kontaktmöglichkeiten beseitigt und dann bloß nicht stalken. Wenn du nicht weißt wie der Neue aussieht, kannst du dir das auch nicht so gut im Kopf ausmalen

07.07.2015 18:01 • #8


Robert.W.

Robert.W.


15
9
Okay, dann haben wir einen Ansatz für dein Problem. Ich denke, ich kann dir da auf jeden Fall helfen, da ich mich in derselben Situation befand. Ich hing mit meinem Gefühlen sehr stark an meiner Exfreundin, obwohl ich ganz genau wusste, dass diese Frau mir nicht gut tut. Also ignorieren und runterschlucken würde ich diese Gefühle auf keinen Fall! Sonst nimmst du diese vorbelastet mit in deine nächste Beziehung!

Was mir damals sehr stark geholfen hat und die Gefühle für meine Exfreundin wortwörtlich verpuffen hat lassen, waren Antworten auf die Frage: Warum häng ich so emotional an ihr?! Ich hab für mich dann rausgefunden, dass meine Ex eine hochgefährliche Meisterin der Manipulation war. (Sprich, sie hat immer stark mit meiner Eifersucht gespielt und konnte somit meine Gefühle für sie aufrecht erhalten.) Bei Eifersucht und Liebe werden dieselben Hormone freigesetzt. Man kann das also leicht verwechseln!

Als ich das erkannt habe, habe ich den Spieß mal umgedreht, nur um zu sehen ob das auch klappt. Und tatsächlich es hat funktioniert. Und damit sind auch die Gefühle für sie komplett verschwunden. Ich verstand also, WARUM ich noch so stark gefühlsmäßig an ihr hing!

Für dich heißt das also, dass wir rausfinden müssen, was deine Exfreundin für eine Typ Frau ist und dann kriegen wir auch raus, warum du immer noch so starke Gefühle für sie hast, OBWOHL du sie nicht zurück willst!

Beschreib mir deine Freundin doch mal ein bischen!

PS: Kannst mir auch gern eine PN schicken,
wenn das dir hier zu öffentlich ist!


Grüße

Robert

07.07.2015 18:20 • x 1 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag