4

Komisches Verhalten des Ex-Freundes

Betty00

Hallo alle zusammen
Mein Ex-Freund ( 30 ! ) hat mir - ohne Vorankündigung - noch einige Sachen vorbei gebracht und einfach im Garten abgestellt. Es waren insgesamt nicht viele Sachen, die ich noch bei ihm hatte - eigentlich nur ein paar Tüten .
Aber bei dieser Aktion ist seine Mutter mitgekommen ( die Tochter war auch mit im Auto ). Ich weiß aber nicht sicher, ob die Mutter aus dem Auto ausgestiegen ist . Dass sie dabei war, hat er mir erzählt.
Es würde mich interessieren, wie ihr dieses Verhalten meines Ex- Freundes findet ?
Vielen Dank schon mal für Eure Antwort

16.02.2018 12:47 • x 1 #1


Soisdat


Er hatte noch ein paar Tüten voll mit deinem Kram rumliegen und beschlossen sie dir vorbei zu bringen.
Und weil du entweder nicht da warst oder er auch kein Bock hatte dich zu sehen, hat er es halt im Garten abgestellt.
Mutti und Tochter waren halt dabei, weil sie Eis essen wollten oder so und dein Kram so nebenbei lief. In der Art, wir wollten eh was unternehmen und dein Garten lag auf dem Weg.
Keine Ahnung was du da gerne hinein interpretieren möchtest, aber aufgrund deines Textes lese ich da weder übersteigertes Interesse noch Liebe raus.

16.02.2018 13:16 • x 2 #2



Komisches Verhalten des Ex-Freundes

x 3


Sway82

Sway82


2388
10
2096
Er hat dir deinen Kram gerbracht. Punkt. Mehr nicht. Wer da noch warum im Auto saß, hat doch mit dir nichts zu tun.
Also selbst wenn ich wollte, wüsste ich nicht, wie man da auf irgendwas anderes spekulieren könnte.

16.02.2018 13:24 • #3


Puppenmama5269


Schließe mich an meine Vorredner an. Was möchtest du denn gern lesen bzw nun wissen? Ist doch alles gut.
Sehe da keine zweideutigen Dinge.

16.02.2018 13:29 • #4


aquarius2

aquarius2


5462
6
5856
Wahrscheinlich sollen sie sehen, dass er deine Sachen bei dir vorbeigebracht hat. Falls du behaupten solltest du kriegst noch deine Sachen von ihm.

16.02.2018 13:53 • #5


_Konstantin


Hi

da ist gar nichts weiter dran. Er hat die Sachen vorbeigebracht und gut ist. Im Zweifel könnten Mutter und Tochter das bestätigen. Mehr aber auch nicht. Schließe mich auch den vorangegangenen Statements dazu an.

16.02.2018 14:00 • #6


Betty00


Die Sachen haben mich eigentlich gar nicht interessiert.Er hätte sie auch wegwerfen können.
Ein Fakt ist aber noch,dass seine Mutter schon öfter versucht hat,uns bei der Beziehung dazwischen zu funken.
Das hätte ich noch erwähnen sollen...
Na ja ,und wenn ich meinem Ex-Partner Sachen überbringen würde ,dann würde ich das ganz alleine machen als erwachsener Mensch.
Er hat sich aber danach wieder bei mir gemeldet und wollte sich treffen.
So finde ich das Ganze eben sehr komisch..

16.02.2018 18:36 • #7


Puppenmama5269


Ja, Randinfos die nun mehr Sinn machen.
Warum will er sich denn mit dir treffen hast du zugestimmt?

16.02.2018 18:53 • #8


aquarius2

aquarius2


5462
6
5856
Und willst du ihn überhaupt noch sehen? Von wem ging die Trennung aus, was war der Grund? Das würde mich mehr interessieren. Eine Schwiegermom die sich einmischt auf die könnte ich verzichten, egal ob mit oder ohne Trauschein...
Vielleicht wollte die Mutter das ja mehr als er...

16.02.2018 18:56 • #9


Betty00


Ja ,das stimmt;)...
Er hat gefragt,ob wir mal wieder was unternehmen wollen.
Nein,ich habe bis jetzt noch nicht zugestimmt. Ich weiß auch nicht,was ich davon halten soll.
Der Trennungsgrund von beiden Seiten war eigentlich schon die Mutter,durch dieses Einmischen kam es immer wieder zum Streit.
Leider hab ich am Anfang noch nicht realisiert,wie seine Mutter so tickt...
Teilweise wusste ich auch nicht,ob er so denkt oder seine Mutter.
Er hat sich mal so geäußert,und in der nächsten Minute wieder ganz anders...

16.02.2018 19:48 • #10


_Konstantin


HI Betty

Du sollst dir klar werden, was Dir wichtig ist. Den Einfluss seiner Mutter wirst Du nicht aus ihm herauskriegen. Und wenn das in der Vergangenheit auch immer wieder Anlass für Streit war, so wird sich das auch in Zukunft fortsetzen. Mir scheint für Dich wichtig zu sein klarzustellen, wie Du dir die Beziehung mit ihm vorstellst. Die Rolle der Mutter sollte für Dich keine Rolle spielen, aber die interfamiliären Beziehungen zwischen Sohn und Mutter wirst Du nicht beseitigen können. Sie haben ihn geprägt und Du sollst dir überlegen, ob Du das auf Dauer tolerieren willst oder auch damit umgehen kannst. Jedoch zeigen die häufigen Anlässe für Streit, dass deine Toleranzschwelle dazu sehr niedrig ist.

Vll ist es für Dich sinnvoller, diese vertiefte Gemeinsamkeit zu beenden und nur noch auf eine freundschaftliche Ebene zu heben - wenn das gelingen sollte. Ansonsten kannst Du mit einer Neuorientierung sicherlich mehr Lebensfreude gewinnen.

Ein Grund, mal darüber nachzudenken.

16.02.2018 23:22 • x 1 #11


aquarius2

aquarius2


5462
6
5856
Dein Freund ist 30 und Mama darf immer noch mitreden, tsts. Der ändert sich nicht, wenn Mama mit im Bett liegen darf, gib ihm eine 2. Chance!

17.02.2018 16:17 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag