1

Wohnung auf der gleichen Straße des Exfreundes

Harleey

11
5
1
Hallo Zusammen,

ich möchte euch gerne nach eurer Meinung zu einem Thema fragen, was sicherlich einige von euch schon mal erlebt haben.

Mein Freund hat sich vor wenigen Wochen von mir getrennt und ich suche mir zur Zeit eine neue Wohnung. Ich habe in der selben Stadt eine gefunden die mir sehr gut gefällt, allerdings haben wir den gleichen Freundeskreis, die alle auf der Straße wohnen, wo die ehemalige gemeinsame Wohnung ist. Hier trifft man sich und plaudert ganz oft spontan zusammen. Ein richtiges Dorfleben eben. Ich mag das sehr und hänge dran. Das hätte ich in der neuen Wohnung nicht mehr. Auf der Straße, wo sich die bisherige Wohnung befindet, wird demnächst eine Wohnung frei. Ich war begeistert weil ich da bei meinen Freunden wäre, die sich so spontan treffen. Allerdings wohnt dann der Ex sowie die Ex-Schwiegereltern nur ein paar Hundert Meter weiter weg. Also täglicher Kontakt. Momentan haut es mich total um wenn ich ihn sehe und der Gedanke daran dass alles zur alten Beziehung gehört oder ich ihn mit einer neuen sehe bringt mich fast um.

Ich bin derart hin und her gerissen, ob nicht ein Neuanfang auch in der neuen eigenen Wohnung auf der gleichen Straße möglich ist. Habe die Entscheidung seit Wochen rausgezogen aber jetzt muss ich mich entscheiden.

Was würdet ihr tun ?

Lieben Dank für eure Kommentare

21.10.2019 20:36 • #1


Bones


Schau dir die Wohnung an und entscheide dann mit dem Gefühl der Wohnung, ob du es kannst.Das Umfeld ist halt auch wichtig.Besuchen würdest du deine Freunde doch auch,wenn du woanders wohnst und kannst ihm dann auch jederzeit mit einer Neuen über den Weg laufen.

21.10.2019 20:42 • x 1 #2



Wohnung auf der gleichen Straße des Exfreundes

x 3


blumenfrau


Ich wohne auch in der selben Straße wie mein Ex-Freund. Erleichtert hat das die Trennung nicht gerade. Immer wenn es mir etwas besser ging, traf ich ihn auf der Straße oder im Supermarkt. Wenn ich spät abends von der Arbeit komme, werfe ich immer mal ein Blick hoch in sein Fenster ob Licht brennt.
Ich denke, mit mehr räumlichen Abstand ginge die Abnabelung schneller.
Und ich möchte mir nicht ausmalen, wie es ist, ihn mit einer anderen zu sehen. Selbst wenn man ihn nicht mehr zurück will, tut das weh.

21.10.2019 20:49 • #3


Arnika

Arnika


3843
4
5865
Hm. Dann scheint es doch generell so, dass du deinen Freundeskreis aufgeben oder zumindest weniger sehen müsstest, v.a. keine spontanen Treffen mehr, um ihm und ihr nicht über den Weg zu laufen. Dann ist es nicht so sehr eine Frage bzgl Wohnung, sondern ob du dazu generell bereit ist.

21.10.2019 20:56 • #4


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5422
2
11053
Hätte ich Null Interesse dran. Das Problem nennt sich "soziale Kontrolle". Und es passiert durch Deinen Ex und seine Familie. Meldung über WA "Sonntag, 08:10 - Wagen von Harley steht nicht vor dem Haus - sie ist wohl beim Neuen". Meldung von Peter, 11:10: "Wagen von Harley steht wieder vor dem Haus.. war wohl ne schöne Nacht...". Und wir reden jetzt noch nicht von persönlichen "Treffen" wenn er mit seiner Neuen die Straße entlang läuft und Du gerade vom Einkaufen kommt / mit einem Neuen an der Haustür stehst, etc. Überleg Dir das. Du kannst auch ein paar Straßen weiter ziehen und von dort aus Deine Freunde besuchen.

21.10.2019 20:56 • #5


Harleey


11
5
1
Ja es gibt viele gute rationale Gründe in die andere Wohnung zu ziehen. Was mich wirklich hadern lässt sind meine Freunde. Klar kann ich mit mit denen verabreden aber eigentlich läuft hier fast alles über spontanes sehen und quatschen. Andere Bekannte die weiter in der Stadt wohnen sagen auch immer dass sie nichts mehr von den anderen mitbekommen. Das ist eben genau mein Problem ich liebe diesen Bekanntenkreis.

Für die Trennungsverarbeitung ist es absolut nicht förderlich das stimmt leider..

21.10.2019 21:08 • #6


gastfrau2210


Guten Tag,
wenn Dein EX das erste mal seine NEUE mit zum *spontanen Treffen* bringt, die gemeinsamen Freunde dann ihr die Aufmerksamkeit entgegenbringen die Du vorher hattest ...und sie gewisse Privilegien genießt....wirst Du Dir sicher wünschen nicht mehr dort zu wohnen...
Den gemeinsamen Freundeskreis zu behalten ist schwierig...sehr schwierig...
Und...ist das wirklich der Grund..? Freunde sind Freunde und wollen Dich auch (weiterhin) treffen wenn Du 20 km entfernt wohnst...
Alles Gute Dir.

22.10.2019 10:49 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag