67

Frauen auf der Straße ansprechen?

Snoopey

Moin!

Mal ne Frage, vor allem an die Männer:

Sprecht ihr interessante Frauen auch mal auf der Straße an? Beim Einkaufen? Oder halt sonst in alltäglichen Situationen, wo eigentlich keiner nach Flirts sucht?

Ich bin jetzt lange Single und wünsche mir eigentlich mal wieder eine Freundin. Aber ich gehe nicht mehr in Discos oder auf Partys und in den Singlebörsen melden sich meistens nur Frauen, die einfach absolut nicht mein Typ sind.

Allerdings liegt mein Marktwert in der Realität definitiv höher. Ich hatte eigentlich noch nie eine Freundin, die nicht recht gut aussah.

Und ich merke es auch immer mal wieder im Alltag, dass attraktive Damen mich beobachten, schüchtern lächeln, und so.

Aber ich gehe in diesen Situationen nie dahin und fange ein Gespräch an. Irgendwie kann ich das nicht, obwohl ich eigentlich auch mit Frauen ganz normal reden kann.

Aber das hätte dann sowas von Aufreißen und das, wenn man nur gerade aneinander vorbei geht. In der Pubertät war das normal, aber heute sitzt da bei mir ein Stock im Po.

Was haltet ihr davon?

Ich weiß nicht, wo ich sonst mal wieder eine kennenlernen sollte.

Meine Hobbies sind fast nur von Männern überfüllt und im Studio vermeiden die Frauen scheinbar grundsätzlich jeden Blickkontakt, zumindest hier sind die unglaublich abweisend und arrogant.

Ansonsten habe ich keine Umfelder, wo man sich beiläufig kennenlernen kann.

10.02.2020 14:37 • #1


HeartOfGold

HeartOfGold


989
6
1289
Hey,

ich bin zwar eine Frau aber antworte mal aus meiner Sicht

Ich finde es toll, wenn Männer sich trauen Frauen in der Öffentlichkeit anzusprechen. Sei es in der Bahn, an der Bushaltestelle, im Café oder sonst wo.
Mir ist das auch schon einige Male passiert, dass ich angesprochen wurde und mir direkt gesagt wurde, dass ich echt hübsch aussehen und man mich gern zu einem Kaffee einladen wollen würde.
Ich fand das immer total mutig und sehr sympathisch. Doch leider war keiner der Männer annähernd mein Typ... Ja, das mag sehr oberflächlich von meiner Seite aus klingen... Aber leider war es einfach so.

Ich habe trotzdem immer etwas Nettes gesagt und die Männer dazu ermutigt nicht aufzugeben

Nur bei einem Mann war es tatsächlich so, dass ich schnell feststellte, dass er regelrecht auf der Pirsch war! Das war etwas gruselig, denn ich traf ihn immer und immer wieder in der Innenstadt und wurde sogar mehrmals immer wieder mit dem selben Satz angesprochen. Und: Eine Freundin von mir auch!
Der Typ wirkte total verzweifelt. So etwas ist dann ein richtiger Abturner.

Selbst würde ich mich sogar auch trauen mal einen Mann anzusprechen - den Spieß quasi mal umdrehen. Ich denke oft, dass man immer nur die Gelegenheiten bereut, die man nicht ergriffen hat. Wir sollten alle Mal aus unseren Köpfen heraus kommen und den Schritt wagen.

10.02.2020 14:46 • x 1 #2


Snoopey


Zitat von HeartOfGold:
Hey, ich bin zwar eine Frau aber antworte mal aus meiner Sicht Ich finde es toll, wenn Männer sich trauen Frauen in der Öffentlichkeit anzusprechen. Sei es in der Bahn, an der Bushaltestelle, im Café oder sonst wo. Mir ist das auch schon einige Male passiert, dass ich angesprochen wurde und mir direkt gesagt wurde, dass ich echt hübsch aussehen und man mich gern zu einem Kaffee einladen wollen würde. Ich fand das immer total mutig und sehr sympathisch. Doch leider war keiner der Männer annähernd mein Typ... Ja, das mag sehr oberflächlich ...


Das hätte ich jetzt gar nicht erwartet... Ich hätte eher vermutet, dass Frauen sich dadurch belästigt fühlen.

Schonmal gut zu wissen, Danke!

10.02.2020 14:49 • #3


Minnie

Minnie


452
4
226
Also so n bisserl Geplänkel geht eigentlich immer. Ich finde das angenehm

10.02.2020 14:51 • x 2 #4


HeartOfGold

HeartOfGold


989
6
1289
Zitat von Snoopey:

Das hätte ich jetzt gar nicht erwartet... Ich hätte eher vermutet, dass Frauen sich dadurch belästigt fühlen.

Schonmal gut zu wissen, Danke!


Nein, belästigt habe ich mich niemals gefühlt.
Nur von dem einem besagten Typen, der mich immer wieder und wieder ansprach und mich nicht mal wieder erkannte
Das wurde dann irgendwann nervig und ich habe ihn angefaucht, dass er mich in Ruhe lassen soll.

Sonst war ich eher immer etwas überrascht aber auch sehr geschmeichelt.
Ich bin aber auch ein Mensch, der der Meinung ist, dass man NIEMALS einen Grund dazu hat gemein zu reagieren.
Wenn ich freundlich angesprochen werde und ein nett verpacktes Kompliment bekomme, reagiere ich auch freundlich. Immer. Wie gesagt kam dadurch bisher (leider) kein Date zu Stande aber ich wünschte mir schon, dass sich mehr Männer trauen würden die Initiative zu ergreifen.

Insbesondere wenn schon Blickkontakt besteht und man vielleicht ein Lächeln zugeworfen bekommt, ist es doch eine gute Voraussetzung um mal kurz ins Gespräch zu kommen.
Ich wurde immer etwas überrumpelt und habe die Männer meist gar nicht so wahrgenommen bis sie mich dann plötzlich ansprachen
Aber es gab schon einige Situationen, in denen ich mir auch wünschte: "Hach, könnte er mich nicht einfach ansprechen?" oder "Könnte ich nicht mutig genug sein ihn anzusprechen?"

10.02.2020 14:57 • x 1 #5


Jule26

Jule26


38
1
46
Ich finde es sehr gut, wenn Menschen aufeinander zu gehen und ins Gespräch kommen! Ich mache das ganz oft und hatte schon die sympathischsten Unterhaltungen! Denkt nur mal an kleine Kinder, die fröhlich in die Welt lachen, sie machen sich keinen Kopf, wen sie anstrahlen!

10.02.2020 15:25 • x 2 #6


Snoopey


Tja, die meisten Leute haben es bloß unfassbar nötig sich cool oder unnahbar zu geben. Zumindest hier...

Und passen muss es ja auch, ich möchte keine Frau ansprechen, die sich ganz anders kleidet und so.

Aber vielleicht starte ich mal ein paar Versuche bei denen, die rübergucken und normal aussehen.

Kann nicht schaden das mal wieder zu üben, brauche ja nicht gleich aufs Ganze gehen oder rumbaggern. Pläuschchen halten mache ich ja sonst auch ganz gerne, wenn die Leute klare Augen haben.

10.02.2020 16:22 • x 2 #7


Freundin

Freundin


234
1
368
Und noch ne Frau, hehe!
Also beim Einkaufen im Supermarkt geht das relativ easy! Mann fragt , Entschuldigung ich mache zum ersten Mal einen Cesar Salat , welches Dressing kann ich da nehmen, würde das gehen was du gerade in der Hand hast usw! Geht auch mit allen anderen Gerichten ! Dann siehst du ja ob die Frau gerne dir hilft.... wenn du dann mutiger bist frag einfach , da Kochen nicht so dein Ding ist , ob du sie stattdessen zum Essen einladen darfst! No risk no fun!

10.02.2020 16:31 • x 1 #8


Ginatalia

Ginatalia


559
1
699
Sei einfach autentisch und wenn dir eine Frau gefällt, gehst du rüber und sagst dass du ihre Augen sehr schön findest, oder Lächeln oder...je nach dem was dir gefallen hat (na ja, nicht alle Körperteile gleich benennen).

Einstudierte Anmachsprüche sind ziemlich abstoßend.

10.02.2020 17:30 • x 1 #9


Snoopey


Naja, aber solche Sprüche sind auch nix anderes als schlechte Anmachen

Nee, ich möchte auch keine Frau, die sowas gut findet, Danke

Authentisch sein ist so ne Sache in solchen Situationen.

Mal ein Beispiel:

Ich kam Sonntagmorgen von einem kleinen Spaziergang hier im Park nach Hause, war noch totmüde und in Gedanken beim Fußballspiel mittags.

Da kamen plötzlich 2 Frauen entgegen. Eine sehr jung, wohl Tochter, und die andere in meinem Alter, wahrscheinlich die Mutter.

Und Mama guckt mich mit großen Augen an, wird ganz nervös, und guckt unsicher auf den Boden.

Ich habe zuerst n Schreck gekriegt, weil ich dachte ich hätte was getan.

Hab mich umgedreht und gesehen wie die beiden geguckt und dabei getuschelt und gekichert haben wie kleine Mädchen.

Musste grinsen und bin nach Hause... später hab ich dann gedacht, dass ich die ja mal hätte ansprechen können. Die Mama sah gut aus und auch wenn ich Unsicherheit in dem Alter nicht gerade sympathisch finde, ist ja menschlich und besser als das überheblich zu überspielen.

Aber in der Situation war ich authentisch, indem ich einfach nur Stirnrunzelnd gegrinst habe. Ich war ja nicht auf der Suche nach ner Frau oder so.

Deswegen überlasse ich das auch lieber dem Zufall mal eine kennenzulernen, aber das funktioniert ja irgendwie auch nicht mehr.

Und die meisten ignorieren sich ja gegenseitig, da einfach auf gut Glück eine anlabern bringt ja auch nix.

10.02.2020 19:06 • x 1 #10


Ginatalia

Ginatalia


559
1
699
Zitat von Snoopey:
Naja, aber solche Sprüche sind auch nix anderes als schlechte Anmachen .


Ehrliches, offenes Auftreten empfindest du als schlechte Anmache? Gut dass wir alle verschieden sind

10.02.2020 19:13 • x 1 #11


la_donna

la_donna


235
153
[quote="Snoopey"]
Und passen muss es ja auch, ich möchte keine Frau ansprechen, die sich ganz anders kleidet und so. [/
Natürlich ist jedem vorbehalten, sich mit denjenigen einzulassen, die ihm gefallen, aber muss es echt auch der gleiche Kleidungsstil sein? Auf Englisch sagt man, Beauty is only skindeep" und ich habe diese Erfahrung sehr häufig gemacht, nämlich, dass die oberflächlich schönen Männer total langweilig sind. Ich verliebe mich auch heute noch in Männer, von denen ich das nicht gedacht hätte, die ich wegen ihres Aussehens gar nicht erst kennengelernt hätte.
Ich finde, dass Anziehung doch viel mehr mit anderen Dingen zu tun hat als mit dem Aussehen. Vielleicht wäre das eine Überlegung wert, auch mal den Frauen eine Chance zu geben, die nicht ins "Beuteschema" passen.

10.02.2020 19:27 • x 1 #12


Snoopey


Zitat von la_donna:


Das war auch genau umgekehrt gemeint

Hier laufen massenhaft modisch adrette Frauen rum, das ist überhaupt nichts für mich.

Die sehen vielleicht hübsch aus, aber ich bin überhaupt kein Typ, der Wert auf Mode oder schicke Kleidung legt.

Ich trage bequeme, günstige Klamotten, teilweise ganz bewusst auch selbst gestrickte Mützen von meiner Mutter, weil ich dieses ganze Shoppen von Kleidung mit der ganzen damit verbundenen Geschichte bzgl. Ausbeutung der Dritten Welt etc. falsch finde.

Selber würde ich mich als Mischung aus Ghetto-Asi, Idealist, Arbeiterschicht, und alternativ bezeichnen. Ich habe von allem was.

Das heißt, ich bin kein Mainstream - teilweise notgedrungen, weil wenig Geld, teilweise aus Überzeugung.

Ich lebe so und finde das gut. Aber ich guck natürlich dann nach Frauen, die von ähnlichem Schlag sind. Sie sollten attraktiv sein, aber halt nicht in farblich abgestimmte Markenklamotten gekleidet sein oder so. Und auch nicht in Lumpen rumrennen, es sollte halt ähnlich sein wie bei mir.

Und meistens sind es ja dann auch solche Frauen, weil die versnobte High Society mich natürlich umgekehrt ebenfalls als unpassend erkennt.

Ich meinte damit ja auch nur, dass ich nicht wahllos jede anquatschen möchte. Außer einem charmanten Gefühl und Schmeichelei wird da doch nix draus.

Hmmmm, kein Plan. Neulich war ich am Bahnhof und da kam ne ganz Süße vorbei, die gelächelt hat und mir auch gefiel. Aber ich wusste nicht, ob ich was sagen soll.

Aber ihr gebt mir Motivation, wenn ihr sagt, dass euch das in jedem Fall gefällt, wenn ein Mann auch in solchen Alltagssituationen mal offensiver wird

Ich habe das früher auch immer gern gemacht, auch gerne mal eine Frau umgarnt, auch wenn sie nicht wollte. Weil das auch trotzdem schön für sie war von jemandem verehrt zu werden und mir hat sie ja wirklich gefallen. Das kann man ja dann auch zeigen.

Irgendwie ist das abhanden gekommen, flirten ist doch eigentlich nett

10.02.2020 20:21 • #13


YsaTyto

YsaTyto


2369
4940
@Snoopey

Zitat:
Aber das hätte dann sowas von Aufreißen und das, wenn man nur gerade aneinander vorbei geht. In der Pubertät war das normal, aber heute sitzt da bei mir ein Stock im Po.


ja und?! Ist doch was schönes! Viele Frauen werden gerne aufgerissen. Mach das!

10.02.2020 20:24 • x 1 #14


Snoopey


Zitat von YsaTyto:
@Snoopey



ja und?! Ist doch was schönes! Viele Frauen werden gerne aufgerissen. Mach das!


Viele Frauen weniger und ich auch nicht

10.02.2020 20:39 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag