5

Kontaktsperre abgebrochen

Peter_aus_BN

Hallo

Nach 4 Wochen Trennung habe ich es am Montag nicht mehr ausgehalten und die Kontaktsperre abgebrochen. Ich habe sie angerufen und gefragt ob sie kurz Zeit hat. Sie sagte ja und wir haben uns in der Stadt getroffen.

Ich bin davon überzeugt das die Trennung (die von ihr aus kam) richtig ist. Wir brauchen sehr viel Zeit um Vertrauen wieder aufzubauen. Vielleicht gibt es in ein paar Monaten ein Neuanfang?

Aber Leute, ich sage euch: Dieses Treffen war wie Honig und Gift zugleich.

Auch wenn ich überzeugt bin das es so wie es jetzt ist (Freundschaftliche Basis) die einzige Chance für uns ist, so hätte ich sie am liebsten sofort geküsst. Es hat total gekribbelt und ich glaube auch bei ihr so etwas erkannt zu haben. Sie fragte mich, "was ich jetzt am liebsten machen würde"... und sie kann nur "in arm nehmen" oder "küssen" gemeint haben.

Dennoch: Sie sagte selber, dass sie kein Problem damit hätte wenn ich schon jemanden neues kennen gelernt hätte. Sie sagte auch, das sie sich vorstellen kann neue Leute kennen zu lernen und nicht ausschließen will das da jemand bei ist der sie interssieren könnte.


Also, auf der einen Seite habe ich gemerkt das sie für mich immer noch empfindet und ihr auch viele gemeinsame Sachen vermisst, das hat sie so gesagt, auf der anderen Seite sagt sie mir auch deutlich das sie nun frei ist.

Plan: Kämpfen. Lieb sein. Nicht die gleichen Fehler wieder machen. Zeit lassen. Ruhe bewahren. Ab und zu sehen und vielleicht meint es das Schicksal ja gut mit uns?

Was denkst ihr?

Hätte ich weiter Kontaktsperre einhalten sollen? Zu spät? Und nun?
Wir wollen uns am Samstag treffen und zusammen durch die Stadt laufen und ein Eis essen. Soll ich das noch absagen?

Danke für Eure Hilfe.

11.04.2012 11:27 • #1


sanin

sanin


1464
3
450
ja und ja.
ich persönlich bin der Meinung, dass du dir selbst keinen großen Gefallen getan hast.
Eure Beziehung ist beendet, nun schöpfst du wieder Hoffnung.
Natürlich gibt es keinen Ausschalter, die alte Vertrautheit abzulegen. Natürlich gibt es keinen Ausschalter die Liebe auszuschalten.
Das ist so bei dir und das ist so bei ihr.

Aber, es gab Gründe warum sie die Beziehung beendet hat. Die sind momentan in den Hintergrund gerückt, aber sie sind noch da.
Auch wenn es ihr noch schwer fällt, so macht sie deinen Erzählungen nach nicht den Eindruck als wäre sie an einer Wiederaufnahme eurer Beziehung interressiert.
Du machst dir also etwas vor.

Erst wenn sie dir deutlich gesagt hätte, dass sie wieder an einer Beziehung mit dir interessiert wäre, würde ich dir was anderes raten.
So war es für dein Leiden ein Reboot.

Wenn du Sicherheit willst, dann ruf sie an, und frag ob sie bereit wäre mit dir die Beziehung wieder aufzunehmen. Sagt sie klar und deutlich nein, vergiss jedes Treffen. Es hat keinen Sinn.
Du musst dich endlich für was neues befreien.

Willst du dir allen Ernstes ansehen, wie sie ihr Leben ohne dich meistert? Tu dir das nicht an.

lg Sanin

11.04.2012 12:19 • #2


chabo


Also, mal unter uns: brich sofort den Kontakt wieder ab. Du interpretierst da viel zu viele Sachen rein.

Mal zu den Tatsachen: du hast die Kontaktsperre abgebrochen, nicht sie. Du hast sie gefragt, ob du sie sehen kannst. Das ging nicht von ihr aus.
Nimm es mir nicht übel: du meinst bei ihr auch sowas erkannt zu haben? Hoffe, dass dich da dein Gefühl nicht trübt. Oder lässt dich eine einfache Frage, was du jetzt gerne machen würdest das echt glauben? Frauen spielen manchmal und für mich ist das ein Test, um dich aus der Reserve zu locken. Ein einfacher Satz für den einen, aber wenn man die Wirkung eines solchen Satzes kennt, hat er eine große Wirkung. Jedoch auf dich! Du interpretierst, dass sie ja nur in den Arm nehmen oder küssen gemeint haben kann? Wer sagt das? Du. Wenn sie das gewollt hätte, dann hätte sie das auch direkter angesprochen. Was hast du ihr denn auf die Frage geantwortet?

Allein schon der Satz, dass es sie nicht stören würde, wenn du schon jemand Neues kennengelernt hättest, der hätte mich innerlich erschaudern lassen. Und dann will sie auch noch, dass du eine Neue kennenlernst. Hallelujah. Das nenne ich mal wahre Liebe! Ironie Ende!
Was empfindet sie denn für dich? Hat sie sich auf dich zubewegt oder du dich auf sie? Was kam denn von ihr? Sie vermisst Dinge, fühlt sich aber auch frei.

Mein Tip: Kontaktsperre weiterhin einhalten und nicht mehr brechen. Aber nicht, um sie wiederzubekommen. Sondern um selbst mal wieder klar zu werden. Du interpretierst viel zu viel rein. Und wenn du dich weiter quälen willst, geht ein Eis essen. Ich denke aber, dass du dafür nicht weit genug bist. Willst du ein Freund von ihr sein oder ihr Freund sein? Mit solchen Sachen läuft das auf eine platonische Geschichte hinaus und wer braucht sowas schon mit einer Frau, die man doch eigentlich ganz für sich alleine haben will?

11.04.2012 12:57 • x 1 #3


Peter_aus_BN


Danke für Eure klaren Worte.

Sicher habt ihr mit Euren Aussagen auch recht, aber es ist natürlich komplizierter und ihr wisst lange nicht alles (Trennungsgründe, Gefühle etc.).

Ich werde mich auf das Treffen Samstag einlassen. Ich möchte sie jetzt auch nicht wieder zurück, aber ich möchte schon jetzt anfangen ihr zu zeigen, dass ich mehr als nur gewillt bin mich zu ändern (was tatsächlich von nöten ist, ist und allen anderen gegenüber).

Sie soll sehen das ich wieder der bin, in den sie sich verliebt hat. Es gibt nur diese eine Chance für die Zukunft, denn ansonsten wäre die alternative alles GANZ abzubrechen. ich kenne mich und ich weiß das es dann nie ein zurück von meiner Seite aus geben wird.

Ich mache das aber auch alles, weil ich Angst habe das sie schon jemanden neuen kennen lernt. Ich denke, wenn ich da bin und sie sieht das ich mich ändere und wieder der Peter bin den sie so toll fand/findet, dann wird sie vielleicht nicht jeden flirt mitnehmen wollen weil sie im hinterkopf mich hat...
und dannhaben wir invielleicht 4-6 monaten nochmal eine chance.

its complicated

11.04.2012 14:26 • #4


chabo


Schau mal Peter,

habe dir ja schon einmal in einem anderen Post geschrieben. Natürlich ist es komplizierter und keiner von uns steckt in der Story tiefer als du. Aber gerade deshalb sehen Außenstehende Dinge, für die du zu blind bist. Ich kenne die Phase, in der du dich befindest. Ich kenne das Gefühl, wenn sich die Ex meldet und auch das Gefühl bzw. den Druck, wenn man sich unbedingt melden muss. Kämpfe dagegen an, denn du wirst nie das hören, was du hören willst. Irgendwann habe ich das auch begriffen und habe mich aus dem Tal der Tränen verabschiedet. Ich hatte dir ja Ostersamstag auch den Tip gegeben, dich bei ihr gar nicht zu melden. Wenn, dann hättest du ihr ganz kühl und rein höflich den Ostergruß erwidern sollen und sie nicht gleich zu einem Treffen auffordern. Aber naja, so ist die Liebe halt...
Schau mal, ich halte seit Wochen konsequent Kontaktsperre meinerseits. Obwohl sie mich nicht mehr wollte, schreibt sie mir ab und zu. Das sind Lebenszeichen, weil es von ihr aus geht. Du zwingst sie durch deinen Kontakt, dir zu antworten und interpretierst es dann auch noch falsch als Interesse. Du musst erst mal so lange Kontaktsperre halten, bis du sie zum melden zwingst. Alles andere sind erzwungene Lebenszeichen!

Wenn du dich da mal nicht selbst belügst: zum jetzigen Zeitpunkt willst du sie nicht wieder. Aha, interessant. Dann frage dich selbst mal, was wäre, wenn sie dich gleich anruft und dich wieder haben will. Du sagst dann nein? Come on! Und ich würde mich mit deiner Alternative Kontakt ganz abbrechen schon mal beschäftigen. Ihr geht ein Eis essen, ok. Wer hat danach gefragt? Hast du es vorgeschlagen oder sie?

Ich würde mich an deiner Stelle nicht quälen und die nächsten 4-6 Monate hoffen, dass sie bemerkt, dass die der alte Peter bist, den sie toll fand, denn du bist ja eigentlich nur der Peter, der versucht wieder der alte zu werden und eigentlich bist du ganz eifersüchtig und verliebt in sie. Frauen haben ein Gespür für sowas und merken, dass du dir nur eine Fassade aufbaust. SIe wird das auch irgendwann testen, glaube mir. Wohl auch irgendwann mit einem neuen Typen. Du spielst eine Rolle und verschwendest wertvolle Zeit, um in 4-6 Monate wirklich der alte Peter zu sein. Ohne sie, aber dir würde es besser gehen!

11.04.2012 15:47 • x 3 #5


scargot


168
8
76
Hallo ihr Lieben. Ja, die gute alte Kontaktsperre. Sie schien so sinnvoll, so absolut logisch. Und gestern habe ich es nicht mehr ausgehalten und ihm gesimst, dass ich voller Liebe an ihn denke. Es kam - natürlich- nichts zurück. Das tut doppelt weh. Also: Finger weg vom Handy, Klappe halten. Unbedingt. Liebe Grüße an alle die mit sich kämpfen müssen, scargot

12.04.2012 19:15 • #6


speedy


Hallo Peter,

ich kenne Deine Trennungsgeschichte nicht, ich glaube das wäre auch für meine Antwort nicht ausschlaggebend.

Zum einen finde ich es gut wenn Ihr noch so problemlos miteinander umgehen könnt, andererseits macht es für Dich das Loslassen umso schlimmer.

Irgendwie erinnert mich ihr Verhalten an mich. Ich selbst habe auch alle Beziehungen, aus unterschiedlichen Gründen beendet, und egal was vorgefallen war- ich wollte immer die Trennung ohne Streit. Zum einen weil ich ein harmoniebedürftiger Mensch bin, vor allem aber weil ich Angst vor den billigen Auseinandersetzungen und falschen Vorwürfen hatte. Vielleicht geht es ihr ja ähnlich. Ich hätte auch problemlos mit meinen Ex-en Kaffee trinken gehen können und hätte auch nur Nettigkeiten loslassen können. Aber nicht weil ich meine Ex-en wieder haben wollte, eher wie- "Lass uns den Abschied nicht noch schwerer machen und uns wie zwei vernünftige Leute trennen".

Das muss bei ihr nicht so sein, aber ich finde Du investierst hier Deine Zeit und Gefühle falsch. Versuch Dich auf Dich zu konzentrieren, je eher Du damit beginnst, desto eher wirst Du auch munter werden.

Viel Glück dabei und LG

12.04.2012 19:47 • x 1 #7


chris76


hey leute,

ich muss jetzt auch mal eine frage stellen. Sie hat die beziehung beendet und wir wollten erstmal den kontakt einstellen, wenn ich ihr jetzt einfach einen kleinen satz "du fehlst mir" schreibe. Wäre das eine sehr dumme aktion? Ich habe bisher 5 Tage durchgehalten.

vielen dank im voraus

05.06.2013 15:17 • #8


groupie

groupie


2904
10
493
@chris: ja

05.06.2013 16:25 • #9


AmEnde


1800
3
73
@ chris

Ich habe das auch gemacht. Und was hat es gebracht? Nichts...
Mach es nicht, es tut nur noch mehr weh, weil wahrscheinlich nichts zurück kommt.
Sie wird auch so wissen, dass Du sie vermisst.
Ich weiß, das ist hart, ich kämpfe auch jeden Tag ihm nicht zu sagen, wie sehr ich ihn vermisse.

05.06.2013 16:35 • #10


blitzlicht


37
3
6
@Chris
Auch ich rate dir, mache es nicht - deine Frage ist es eine sehr dumme Aktion? Nach so kurzer Zeit definitiv ja! Du bedrängst sie damit doch nur, du würdest sowas gerade auch nicht wollen, wenn du in Ihrer Situation bist. So habe ich das zumindest immer empfunden, wenn mir solche SMS geschrieben wurden.

@Peter
Ich habe nun 6 Wochen Kontaktsperre durchgehalten, wenn das Bedürfnis kommt etwas mitzuteilen, schreibe ich es mir selbst auf, aber ich schicke nichts ab. Telefonnummern und alle SMS habe ich gelöscht, damit auch in emotional aufgeladenen Situationen keine SMS aus meinem Handy an meinen Ex gehen kann. Facebook geblockt damit ich nichts mehr sehen kann und eMails und Fotos alle archiviert, es ist damit schwieriger an die Vergangenheit erinnert zu werden, denn das sowieso nur weh.

05.06.2013 18:41 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag