3

Kontaktsperre nicht möglich

Zaire

1
1
Hallo Zusammen!

Vor ein paar Wochen hat sich mein Freund von heute auf morgen von mir getrennt. Morgens vor der Arbeit sagte er mir noch, dass er mich liebt und gab mir, wie immer, einen Kuss und am Abend sagte er dann, er weiß nicht mehr, ob das alles so richtig ist und ob er mich noch liebt, er muss erstmal raus. Die Nacht hat er dann bei einem Kumpel verbracht. Am nächsten Tag sagte er dann, dass er mich nicht mehr liebt und die Beziehung für ihn beendet sei. Natürlich konnte ich das alles nicht verstehen, bis zu diesem Tag würde ich unsere Beziehung als sehr harmonisch, liebevoll und vertraut beschreiben.

Wir waren seit 8 Jahren zusammen und für uns beide war es jeweils die erste Beziehung, also etwas ganz besonderes. Seit 4 Jahren wohnen wir zusammen und haben auch einen gemeinsamen Hund. Wir bauen zusammen ein Haus, welches kurz vor Fertigstellung ist und wir wollten im Sommer heiraten. Die Trennung kam für mich aus heiterem Himmel und ich kann sie auch immer noch nicht verstehen. Für mich bricht gerade meine ganze Welt zusammen und ich würde alles dafür geben, ihn zurück zu gewinnen.

Nun habe ich viel gelesen und als einzig sinnvolle Möglichkeit wurde immer wieder die Kontaktsperre benannt. Durch den Hausbau und unseren gemeinsamen Hund ist es uns jedoch nicht möglich, den Kontakt vollkommen abzubrechen. Wir haben also seit der Trennung täglich Kontakt, um zu besprechen, wer zum Haus fährt und wer sich wann um den Hund kümmert. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Ihn nur kurz sehen kann. Danach geht es mir jedoch immer nur noch schlechter.

Wir haben seit der Trennung noch ein paar mal gesprochen. Mal über belanglose Sachen, mal über die Beziehung und seine Gründe sie zu beenden. Für ihn ist es im Moment endgültig. Er genießt sein Single Leben und ist den ganzen Tag unterwegs. Ich mache mir jedoch immer wieder Hoffnungen und kann die Trennung einfach nicht realisieren. Durch den regelmäßigen Kontakt ist es ihm ja gar nicht möglich, mich zu vermissen. Ich bin ja ständig präsent.

Im Moment weiß ich einfach nicht weiter. Einerseits freue ich mich, ihn zu sehen und andererseits wühlt mich dieser ständige Kontakt immer mehr auf und ich kann nicht zur Ruhe kommen. Ich sehe jedoch auch keine Möglichkeit eine Kontaktsperre durchzuziehen.

Ich hoffe auf Tipps und Erfahrungen!

22.05.2021 15:34 • #1


Emma75

Emma75


2704
3
5273
Der Hund und das Haus sind keine wirklichen Gründe. Ihr seid getrennt - warum baut Ihr dann noch zusammen ein Haus? Wer steht im Grundbuch? Warum kann sich nicht einer alleine um den Hund kümmern?
Und ein wenig Spekulation: Bist Du Dir sicher, dass er wirklich nur das Single-Leben genießt, oder hat er eine andere? Riecht stark danach...
Bitte sorge für eine klare Trennung - so lange keine Kinder da sind, geht eine Kontaktsperre immer.

22.05.2021 15:40 • #2



Kontaktsperre nicht möglich

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7087
3
14750
Oh jeh, Du Ärmste...

Ich möchte Dir nicht weh tun, aber richte Dich zumindest gedanklich darauf ein, dass eine andere Frau eine Rolle spielen könnte. Dann ist der Schock zwar wohl immer noch groß, aber sonst wäre er noch größer.

Andererseits kann es natürlich auch tatsächlich sein, dass es ihm zu viel und zu eng wurde mit Eurer Beziehung. Lt. Profil bist Du 23, d. h. Du bist, seit Du 15 bist, mit ihm in einer Beziehung. Da es für ihn auch die erste war, gehe ich davon aus, dass er ähnlich jung ist wie Du? Die erste Liebe ist meist etwas ganz besonders - aber in den wenigsten Fällen hält sie auf Dauer.

Es ist schade und tut mir sehr leid für Dich, dass er mit Dir nicht rechtzeitig gesprochen und Dich mit der Trennung völlig überfahren hat. War denn Hausbau und Hochzeit Euer gemeinsamer Traum oder war einer (Du?) die treibende Kraft?

Im Moment ist der Traum geplatzt. Du solltest realistisch betrachten, was mit dem - noch nicht fertigen - Haus passieren kann. Wird einer von Euch es alleine halten können? Wahrscheinlich eher nicht, aber falls ja: Würdest Du es behalten wollen?

Hast Du Familie und Freunde, die Dich auffangen und Dir beiseite stehen? Nutz jede Hilfe und Unterstützung, die Du bekommen kannst; auch, um den Hund unabhängig von Deinem Ex betreuen zu können.

Die Kontaksperre wird häufig als Zaubermittel gesehen, um im Expartner Sehnsucht und Vermissen zu wecken. Ich sehe das anders. Eine Kontaktsperre dient dazu, dass Du als Verlassene zur Ruhe kommst und Abstand gewinnen kannst. Du merkst ja selber, dass Dich die täglichen kurzen Treffen eher runterziehen, statt Dir gut zu tun.

Darüber hinaus ist es leider völlig normal, dass Du die Trennung momentan noch nicht wahrnehmen magst und große Hoffnung hast, dass er zurück kommt.

22.05.2021 16:08 • x 2 #3


nimmermehr

nimmermehr


1784
3
4707
Schlimme Sache, würde mich auch drauf einstellen, dass evtl. noch herauskommt, dass es eine Andere gibt.

Wegen Haus und Hund ist nun wirklich kein Grund, sich täglich neu abzusprechen. Selbst mit gemeinsamen Kindern ist das nicht nötig, warum dann mit Hund? Legt wochentagweise fest, wer wann den Hund hat und wer wann zum Haus geht, dann geht jeder zur abgesprochenen Zeit und keine weiteren Absprachen mehr nötig. Hund am besten wenn es geht über Dritte übergeben, oder wenn das nicht geht, wirklich nur klingeln, hallo hallo, Hund übergeben, und tschüß. Das Geseier von Singleleben genießen und wie gut es ihm geht, würde ich mir gar nicht anhören.

22.05.2021 16:24 • #4


ashpi82

ashpi82


543
2
492
Zitat von nimmermehr:
Schlimme Sache, würde mich auch drauf einstellen, dass evtl. noch herauskommt, dass es eine Andere gibt. Wegen Haus und Hund ist nun wirklich kein Grund, sich täglich neu abzusprechen. Selbst mit gemeinsamen Kindern ist das nicht nötig, warum dann mit Hund? Legt wochentagweise fest, wer wann den Hund hat und wer ...

Schon mal ein Haus gebaut... Nein ? Dann erübrigt sich die Frage das man nicht zum absprechen hat.
Als Bauherr kannst du dich drauf einstellen jeden Tag dazu sein sonst hast du Steckdosen Fenster oder Türen wo du Sie nacher nicht haben willst. Muss nicht sein aber Handwerker sind jetzt keine Architekten Und selbst Architekten vergessen bei 10 Projekten gleichzeitig gerne mal wo den jetzt eigendlich der Hauseingang ist.

Halte den Kontakt einfach ma auf dem Minium.

22.05.2021 18:58 • x 1 #5


nimmermehr

nimmermehr


1784
3
4707
Zitat von ashpi82:
Schon mal ein Haus gebaut... Nein ? Dann erübrigt sich die Frage das man nicht zum absprechen hat. Als Bauherr kannst du dich drauf einstellen jeden ...


Ich meinte damit dass sie sich einfach die Woche aufteilen sollen, wer an welchem Wochentag den Bau überwacht, damit man da nicht täglich drüber sprechen muss. Dass man trotzdem sich gegenseitig auf den aktuellen Stand bringen muss immer wieder, bleibt natürlich nicht aus, aber das geht dann ja vielleicht auch per WhatsApp.

22.05.2021 19:21 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag