13

Kontaktsperre - sinnvoll oder nicht?

Multivitamiin

Multivitamiin

12
1
4
Hallo meine Lieben.
Ich habe mich hier angemeldet um vielleicht ein paar nette aufbauende Worte zu hören, vielleicht ein paar Tipps und vielleicht auch ein "Ist genau so richtig wie du es machst", auch wenn ich weiß das sowas nicht kommen wird und gerne noch einmal ein paar andere Meinungen und eventuell auch Erfahrungsberichte von Frauen und Männern und bei denen die Kontaktsperre etwas gebracht hat.

Hier ganz kurz meine Geschichte:
Ich bin zurzeit mit meinem Freund vier Monate zusammen, fast schon fünf Monate wenn man so auf das Datum schaut. Am Anfang lief alles gut, wir lernten uns kennen, hatten sehr viel Spaß, seinen Humor fande ich goldig und er war allg. sehr lieb und aufgeschlossen, ab und zu auch etwas frech. Aber immer noch so das es auf keinen Fall beleidigend war und ich auch immer schlagfertig kontern konnte. Was ihm auch sehr gut gefiel. Er war ein richtiger Gentleman. Er kümmerte sich um Treffen, auf welche Veranstaltungen wir gehen konnten und war stets bemüht einen guten Eindruck bei mir und meinen Eltern zu hinterlassen, wenn er mich von zu Hause mit dem Auto abholte.

Doch schon nach einem oder 2/1 Monaten ließen diese Dinge schleichend nach. Er bemühte sich weniger, schien eher mehr mit dem Gaming mit seinen Freunden beschäftigt zu sein und er bat von sich aus nicht mehr um ein Treffen. Wir sahen uns nur am Wochenende und ich kann sagen, die Wochenenden wo er oder ich bei ihm zu Hause war, liefen ganz anders. Also er war wie ausgewechselt. Man erkennt fast keinen Unterschied. Natürlich sprach ich ihn darauf an und das es mich verletzt, doch es war immer noch nicht so wie ich es mir gewünscht habe. Dann später etwas mit mehr Druck (Nicht so gut. Ich weiß) und weiterhin sagen das es mir nicht gefällt. Gesagt! Getan! Nach einer Weile klappte auch dies wieder ganz gut. Er bot mir an, ich könnte doch mit in den Voice Chat kommen zu seinen Freunden. Aber das war nicht das was ich wollte. Ich wollte ja schließlich mit ihm mehr Zeit verbringen, mehr schreiben oder auch telefonieren. Außerdem sind da alles nur Jungs und als einziges Mädel wollte ich das auch nicht. Naja. Wir schrieben also mehr. Es kamen natürlich noch andere Sachen hinzu. Es lief wieder! Er schrieb mich an und er war wieder bemühter um mich, fragte auch wann wir uns sehen können und auch "Sobald ich fertig mit der Runde bin (Seinem Spiel mit Kumpel) schreibe ich dir oder auch zwischendurch", natürlich war ich misstrauisch und fragte nach ob ihm das überhaupt so Recht ist. Ich wusste das es sein Wunsch war mich glücklich zu machen, aber ich selber war misstrauisch ob ihm das nicht zu nervig wäre und er viel lieber erstmal ungestört spielen will. Beantwortete er alles mit einem "Nein". Schön und gut, manchmal ließ ich ihn dann trotzdem in Ruhe spielen nur das ich später erfreut feststellen durfte das er mich wieder anschrieb. Es war auch mein Wunsch das wir einmal zusammen spielen. Haben wir ebenfalls getan. Mein Hobby ist auch Gaming und ich fragte mich aufgrund dessen nicht, ob man nicht was finden könnte was man zusammen spielen könnte. Hat gut funktioniert und ihm gefiel es auch. Mir fällt gerade auf das ich etwas vergessen habe!
Ihm rutschte schön während des Kennenlernens etwas mir gegenüber unangenehmes auf. Er hob mich einmal hoch und meinte dann auf einmal "Ich wäre doch gut zum Gewichte heben", erst später teilte ich ihm, als wir schon zusammen waren, mit das mich dies sehr getroffen hat und er entschuldigte sich. Okay! Kann passieren, dachte ich mir, immerhin hat er nicht sowas raus gehauen wie "Mensch bist du fett!". Ich weiß das ich nicht die aller dünnste bin, aber ich hatte immer Kurven und war kein Strich in der Landschaft.
Doch wir waren gerade frisch zusammen, haute er mir an den Kopf das wenn er Muskeln zulegen würde, er es auch toll finden würde wenn ich . Naja . Das Wort war abnehmen. Ich fragte mich dann natürlich, warum er denn dann überhaupt mit mir zusammen sein wollte, fand dann aber später heraus, dass es ja nicht der Körper ist in den Man(n) sich verliebt, sondern alles an der Person.

Und trotzdem ließ er es nicht sein.
Das zweite Mal war als er bei mir war und ich frage mich heute noch, wieso ich ihn nicht einfach mitten in der Nacht seinen Autoschlüssel an den Kopf geworfen habe und gesagt habe, dass er verschwinden soll und ich mich in meinem Haus (und das meiner Eltern) mich nicht beleidigen lasse! Er hatte während des rumalbern gesagt, "Mensch du Dicke du!", ein sehr daneben gegangener Scherz. Wahrscheinlich habe ich ihn nicht nach Hause geschickt, weil ich Angst hatte das er mit seinem Auto einen Unfall mitten in der Nacht baut. Zu diesem Zeitpunkt stritten wir auch mehr und ich stellte immer mehr in die Beziehung in Frage. Auch bei ihm. Ich dachte mir immer, "Wie sehr kann er mich denn schon lieben wenn er ständig an meiner Figur zu mäkeln hat!" und ob er ein Problem mit meiner Figur hätte. Er sagt immer wieder, auch jetzt noch, er würde mich so nehmen wie ich bin und er hätte kein Problem damit und das ich ihm auch nicht zu fett sei. Doch immer mehr fiel mir auch etwas grundlegendes auf: Nicht nur das er sich immer mehr von mir zurück zog und mich mehr oder weniger hängen ließ und ich die jenige war die sich Sorgen um unsere Beziehung machte. Auch ihm ging es grundlegend schlecht! Wir lachen nicht mehr so oft zusammen, er hat allg. eine schlechte Stimmung, seine Witze sind nicht mehr das was sie mal waren und er sieht nicht mehr so glücklich aus wie am Anfang. Ständig sagt er, er wüsste selber nicht was mit ihm los ist. Er würde keine Antworten finden und dies wäre auch der Grund, warum er so wütend sei. Immer wenn ich in der Hinsicht auf uns ihn etwas fragte, heißt es immer "Ich weiß es nicht!", natürlich dachte ich mir "Na das kann doch gar nicht sein! Er will dich sicher nur verscheuchen mit seinem Verhalten. Er würde ja auch als A. dastehen wenn er das so zugibt", was ich ihm auch sagte. Immer wieder "Nein das stimmt nicht", dass er mich lieben würde aber nicht weiß, warum er mich immer wieder beleidigt und erzürnt. Dadurch das er selber nicht weiß wo oben und unten ist. Durchaus nervte mich dieses "Ich weiß es nicht", und ich machte mehr Druck und zwang ihn fast zu einer Antwort, dachte mir immer "Natürlich weiß er was los ist", er immer "Nein", und das er mich lieben würde. Dadurch das er so eine schlechte Grundstimmung hat und selber sagt, es geht ihm elendig und er wäre unzufrieden mit seinem Leben dachte ich mir das er Depressionen hat. Ich selber weiß nicht warum es ihm so elendig geht.

Was nun gerade aktuell ist:
Ich schrieb ihm, dass ich mit "Ich weiß nicht", meine Zeit nicht verplempern will sondern eher mit "Ich weiß was ich will". Davor meinte er erneut, er wüsste nicht was los sei, er hätte keine Antworten und weil er keine findet, wäre er ja so wütend. Und das er einen gott verdammten Termin mit dem Psychologen machen würde. Trotz meiner, zugegeben, harten Worte, blieb er dran und rief tatsächlich bei seinem Psychologen an. Auch sagte ich ihm mal, dass er meint das es ihm ja so schlecht geht und das einzige was er macht ist: Zocken! Hier gab er mir Recht. Ich hätte Recht und ich habe auch jetzt noch Recht das uns zocken auseinander bringen würde eines Tages. Ich glaube er verstand nicht ganz worauf ich hinaus wollte. Nun. Er hat sich ran gehalten, auch am nächsten Tag als er, Holla! Komischerweise sehr eiskalt mit mir geschrieben hat. Nach einer Weile meinte er, auch als ich etwas schrieb, es würde ihn nicht mehr stören ob ich mich trennen würde. Naja, dass hat mich schon etwas geschockt. Er hätte angeblich keine Gefühle mehr für mich, er hätte mich geliebt aber nun sei er tot (!?!) wir redeten etwas und er meinte "Du verstehst es wohl nicht oder? Ich liebe dich aber ich kann das einfach nicht mehr.", er schrieb sage und schreibe "ICH WILL NICHT MEHR DAS ES SO WEITER GEHT (Wo ich mir denke "Dann hör doch ganz einfach auf damit immer so fies zu sein") das ich dich immer beleidige und erzürne", und das normale Gerede von wegen "Du hast jemand besseren verdient", so dann schrieb ich noch einmal das ich ihn auch liebe aber ich möchte das wir gemeinsam eine Lösung finden, aber mir die Einsicht bei ihm fehlt "Ja. Ich brauche Hilfe und das für mich, nicht für andere" und das er immer sagt das es ihm schlecht geht und ich das auch verstehe und höre, aber ich nicht weiß wie ich ihm helfen soll. Er bot mir an, dass ich dann doch mitkommen soll zum Psychologen. Er erklärte mir daraufhin, dass ich ja meinte, dass ich ihn verstehe und der Psychologe uns ja beiden helfen könnte und ich ihm auch mal sagen kann, was ich für Probleme mit ihm habe, wo ich dann meinte das dies ja keine Paartherapie sei. Bei ihm ging keiner am Telefon ran also fuhr er alleine los, verabschiedete sich noch mit den Worten "Bis dann . Schatz ^^"
Er hatte sich doch sage und schreibe gerade trennen wollen oder spinn ich etwa? Erst macht er so ein Fass auf und jetzt ist auf einmal alles wieder gut und das Treffen am Wochenende findet auf einmal doch statt und das er mich abholen kommt am vereinbarten Ort? Auf den Tipp einer Freundin, ich solle mich doch mal rar machen und er müsse mal spüren, dass er sich gerade mal so nebenbei von mir trennen wollte. Ich solle ihn mal spüren lassen, wie sehr mich seine so daher gesagte Trennung verletzt hat. Tat ich auch! Ich wollte ihn mal spüren lassen, dass ich nicht sein Spielball bin und mich einmal dagegen wehren. Gegen all die Beleidigungen gegenüber meiner Figur und auch das er mich nun so behandelte und so tat als wäre dies ja nichts. Ich schrieb ihm freundlich und bestimmt das ich mich freuen würde wenn alles klappt. Ich schrieb das ich auf Abstand gehen würde, er hatte sich ja gerade frisch und mal so nebenbei getrennt. Ich würde mich in eins oder zwei Wochen bei ihm melden. Was meint ihr? Wäre das sinnvoll? Ich sollte mich danach auch nicht auf Diskussionen einlassen. Er schrieb wieder, anscheinend nichts verstehend, dass er mich sicher vermissen wird und "Bis in zwei Wochen". Nur kurz vorher als ich ihm mitteilte, dass das am Wochenende nichts wird, fragte er mich ob er etwas falsch gemacht hätte
Also was meint ihr? Er sagte ja oft, er braucht Zeit. Die hat er nun! Ich hoffe das er sie auch nutzen wird.
Irgendwo ist ja schließlich immer noch die Hoffnung das er erkennt wie am Anfang "Ich will dich", er wünscht durch aus mich eines Tages heiraten zu dürfen, wenn ich alles in meinem Leben habe, mit ihm zusammen wohne und wir ein Kind kriegen.

Ps.Tut mir Leid für Ich sage das und dann sagte er das aber es musste schnell gehen. Probleme im Bett gab es übrigens nie. Ganz im Gegenteil. Alleine schon vom umarmen und küssen, steht bei ihm schon einiges Ich denke mir halt nur. Wenn er mich denn gar nicht mehr anfassen wollen würde, er mich nicht mehr attraktiv findet, weil er mich zu dick findet, dann würde bei ihm doch einfach nichts stehen! Er fässt mich ja auch gerne an und kuschelt mit mir und küsst mich. Ohne das ich was tun oder darauf aufmerksam machen muss.

27.01.2019 23:28 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


4361
4
6066
Ist Zocken sein Suchtmittel? Dann ist das wichtiger als Du.

28.01.2019 00:15 • #2


Kummerkasten007


5667
2
6379
Zitat von Multivitamiin:
Gegen all die Beleidigungen gegenüber meiner Figur und auch das er mich nun so behandelte und so tat als wäre dies ja nichts


Meinst Du, durch eine Kontaktsperre würde sowas aufhören?

Und warum lässt Du es überhaupt zu, dass man Dich so behandeln darf?

28.01.2019 07:16 • #3


Karina14


Ich bin absolut pro Kontaktsperre! Bin deswegen hier ins Forum brauchte Unterstützung dabei. Bin bei Tag 5 oder so mit meinem Neuen. Der benahm sich auch plötzlich komisch und hat sich aus irgendwelchen Gründen zurück gezogen. Also habe ich das akzeptiert. Alle Kontaktdaten gelöscht das übliche Procedere. Mir gehts gut damit, abhaken nach vorne schauen. Keine Zeit verschwenden mit Männern die dich schlecht behandeln. Je schneller du das begreifst desto glücklicher wirst du.

28.01.2019 07:51 • x 1 #4


Multivitamiin

Multivitamiin


12
1
4
Zitat von Lebensfreude:
Ist Zocken sein Suchtmittel? Dann ist das wichtiger als Du.


Ist es nicht. Er ist auch mal draußen mit dem Hund. Am WE treffen wir uns dann meistens. Unter der Woche nach der Arbeit spielt er dann. Wenn ich am WE nicht will so wie jetzt, nun, dann spielt er halt. Deswegen habe ich manchmal das Gefühl er sei von mir abhängig. Ich bin die einzige und seine Familie mit der er auch mal draußen unterwegs ist. Sonst hockt er nur drin im Haus. Weil er seine Freunde von der Ausbildung da hat. Naja, die sieht er jetzt eh nicht mehr Aber er sagt halt, dass er draußen doch keine Freunde hat und in einem kleinen Dorf wohnt wo nichts los ist. Alleine in die Stadt fahren will er ja auch nicht. Deswegen glaube ich, er ist ein bisschen davon abhängig was ich vorschlage. Das ist auch nicht schlimm, weil er meistens eh zustimmt und wir dann zusammen Spaß haben. Aber eben nicht mehr so wie früher. Er sieht halt allg. nicht mehr glücklich aus.

28.01.2019 09:46 • #5


Multivitamiin

Multivitamiin


12
1
4
Zitat von Kummerkasten007:

Meinst Du, durch eine Kontaktsperre würde sowas aufhören?

Und warum lässt Du es überhaupt zu, dass man Dich so behandeln darf?


Ja, das denke ich. Er ist halt ein bisschen ... dumm. Wenn ich das so sagen darf
Er hatte noch nie eine Freundin und seine Eltern machen das auch so. Das seine Mutter gegen die Kugel von seinem Vater was sagt und die nehmen es mit Humor. Es wäre okay wenn er sagt "Na meine kleine Dicke du" und mir dann auf den Po haut. Das wäre liebevoll. Er hatte halt noch nie eine Beziehung. Der weiß nicht wie das läuft. Und Ja, er braucht durchaus auch mal diesen Ar. von mir oder von seinen Eltern bevor er etwas versteht.

Hm das ist genau so als würdest du jemanden fragen "Warum ist die Banane krumm?", nur das ich halt verliebt bin. Aber die Antwort ist fast die selbe "Ich weiß es nicht", vielleicht weil ich denke, dass wenn ich ihm nur oft genug sage und das auch mal lauter, dass er es dann irgendwann begreift. Wenn laut werden nichts bringt, eben Kontaktsperre bis er es dann begreift. Und das kann bei ihm laaaange dauern. Wie gesagt. Er ist ein bisschen doof. Aber mittlerweile wäre ich so weit das ich dann kontern würde. Gleich mit zwei Sachen "Hier ist dein Autoschlüssel du Lauch (oder Spargeltarzan) und jetzt zieh' leine!". Er hat ja jetzt wahrscheinlich noch nicht mal begriffen warum ich die Kontaktsperre wollte. Hier hätte er ruhig mal fragen können "Hab ich etwas falsch gemacht" Eventuell hat auch seine Krankheit ADHS etwas damit zutun das er das nicht so ganz versteht oder begreift.

28.01.2019 09:54 • #6


Kummerkasten007


5667
2
6379
Ok, er beleidigt, weil er noch nie eine Beziehung hatte? Ähm.


Zitat von Multivitamiin:
Und Ja, er braucht durchaus auch mal diesen Ar. von mir oder von seinen Eltern bevor er etwas versteht.


Wie alt ist er? Und Du?

28.01.2019 10:03 • #7


Multivitamiin

Multivitamiin


12
1
4
Nein, sondern weil er es nicht anders kennt. Seine Eltern machen das ja genau so. Okay sie beleidigen sich nicht gegenseitig aber eventuell hat er da ja was aufgeschnappt und denkt es sei "normal", so miteinander umzugehen. Die nehmen das halt mit Humor, seine Eltern. Wenn seine Mutter etwas zum Bauch seines Vaters sagt, nehmen die das mit Humor. Er denkt wahrscheinlich unterbewusst, dass das so normal ist und jeder so miteinander umgeht in einer Beziehung. Hat es ja nie anders gesehen.
Aber die sind ja auch schon seit Jahren verheiratet seine Eltern. Ich habe ihm auch mal gesagt "Ja aber deine Eltern sind seit Jahren schon verheiratet und wir sind es nicht" ADHSler haben durchaus Mal Probleme mit der fehlenden Empathie gegenüber das was für sie nicht "normal" sei. Habe ich mich mal etwas drüber schlau gemacht im Netz.

Ich bin 20 und er ist 23

28.01.2019 10:30 • x 1 #8


Karina14


@Multivitamiin das Spielproblem haben sehr viel junge Männer, das in der Kombination mit ADHS, da gibts Zusammenhänge, ganz ehrlich, zieh dich da raus, der bekommt das nicht mit, weil du da bist, ihm zur Verfügung stehst, so wie das Spiel, Schalter an, Spiel da. Soll er doch sein Leben vor der Kiste verschwenden. Du kannst, sobald du dich auf deinen Wert besinnst, woanders mehr für dich erreichen, solche Menschen sind wie Blei die ziehen dich runter.

28.01.2019 11:30 • x 1 #9


gastfrau2801


Guten Tag,
ist Dir eigentlich mal der Gedanke gekommen das zum Scheitern einer Beziehung immer beide Partner beitragen?
Das Dein Freund Dir 24/7 Deine Wünsche von den Augen ablesen und erfüllen soll und nebenbei sein altes Leben aufgeben soll..weil Du das so willst....ist für Dich ok..?
Du schreibst Dein Freund hat Freunde und zockt viel..er war bereit Dich teilhaben zu lassen und ist dir auch sonst sehr entgegen gekommen...Reicht Dir aber alles nicht..
Eine Kontaktsperre ändert keinen Menschen, keine Einstellung zu einem Menschen und bewirkt ansich gar nichts.
*Man* kann die Zeit der Ruhe nutzen um über sich und den Partner zu reflektieren und evtl. seine Einstellung, sein Handeln und/oder seine Erwartungen ändern...
Viel Erfolg.

28.01.2019 11:31 • x 1 #10


Kummerkasten007


5667
2
6379
Du bist 20 und fängst jetzt an, einen 23jährigen zu erziehen.

Das kann und wird nicht gutgehen.

28.01.2019 11:32 • #11


Multivitamiin

Multivitamiin


12
1
4
Ich erwarte gar nicht das er mir 24/7 meine Wünsche erfüllen soll. Ich schrieb doch das ich ihn auch mal IN RUHE spielen lassen hab. Ich spiele ja selber.
Außerdem möchte er das nicht das ich mit dabei bin. Weil seine Kumpels sich wie Höllenmenschen aufführen.

Klar sind immer beide beteiligt. Einer der sagt was er wünscht und ein anderer dem es fast egal ist und der nicht so Recht weiß was er anders bzw. besser machen soll. Die Kontaktsperre ist einzig und alleine da, weil er aus Affekt sich getrennt hat und ich ihm aufzeigen wollte "So nicht!"

@Karina14
Aber er merkt doch schon selber das es so nicht geht. Aber dem ist halt langweilig. Und wenn wir beide das selbe Hobby haben, also Gaming, wieso sollten wir es dann nicht miteinander verbinden. Ich verlange schon gar nicht mehr das er ganz aufhören soll zu spielen. Aber wie gesagt. Er weiß nicht was er sonst anstellen soll mit seinem Leben. Außer das wir dann halt am WE was zusammen unternehmen was wir auch tun.

@Kummerkasten
Ich erziehe ihn gar nicht. Ich zeige ihm nur auf das er sich nicht einfach mal so aus Affekt trennen kann und dann so tut "Ach war doch nichts!" Und wenn er es dann immer noch nicht begreift oder sich mal entschuldigt nach den zwei Wochen und sagt das es ein dummer Fehler war und er mich vermisst, erst dann kann ich ihn in die Tonne kloppen.

ES HAT SCHON EINMAL FUNKTIONIERT!
Wo ich dann ein und nen halben Tag nicht mit ihm geschrieben habe und er dann reuemütig ankam.

28.01.2019 11:46 • x 1 #12


Kummerkasten007


5667
2
6379
Zitat von Multivitamiin:
Ich erziehe ihn gar nicht


DAS ist Erziehung.

Zitat von Multivitamiin:
Wo ich dann ein und nen halben Tag nicht mit ihm geschrieben habe und er dann reuemütig ankam.

Zitat von Multivitamiin:
Der weiß nicht wie das läuft. Und Ja, er braucht durchaus auch mal diesen Ar. von mir oder von seinen Eltern bevor er etwas versteht

28.01.2019 12:06 • #13


Multivitamiin

Multivitamiin


12
1
4
Ja, wenn er nicht weiß wie es so ist wie eine Beziehung läuft, dann muss man ihm das eben zeigen. Und Ja, dadurch läuft er auch mal in Fettnäpfchen aber wenn er es nicht lernt wie es läuft, denke ich mir, wie soll er es denn dann anders machen? Auch in Zukunft mal? Die meisten brauchen eben erstmal einen A-tritt damit sie wissen "Aha! Das war Mist von mir!"

Na bei der Freundin hat das gut geklappt. Und Männer wollen doch kämpfen und jagen, jetzt können sie uns Frauen mal jagen, wenn sie denn wirklich noch was von uns wollen. Und wieder sage ich: Ich erziehe ihn gar nicht. Ich war beim ersten Mal verletzt, er selber kam an und hat sich entschuldigt. Ich weiß nicht wo das was mit Erziehung zutun hat. Man macht sich eben einfach rar. Es ist doch immer noch seine Entscheidung ob er ankommen möchte oder nicht. Da erziehe ich ihn ja nicht. Geht auch gar nicht wenn ich ihn blockiert habe

28.01.2019 12:11 • x 1 #14


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


1802
1
2783
Er ist dumm und doof und Du bist dick. Das Thema Wertschätzung habt ihr ja bestens verstanden. BEIDE!

Natürlich ist das Erziehung und manipulativ. Ich habe übrigens noch eine Überraschung für Dich:
Irgendwann funktionieren diese Spiele nicht mehr und dann guckst DU blöd aus der Wäsche. Es gibt keinen Grund stolz auf so ein Verhalten zu sein. Auf kindisches Blockieren auch nicht.

Man handelt durch Reden aus wie die Beziehung laufen soll. DIE Regeln wie eine Beziehung zu laufen hat, gibt es nicht.

Du kannst Deine Wünsche äußern und dann schauen, ob der andere etwas damit anfangen kann. Ändern solltest Du einen Partner nie wollen!

Was in der Kennenlernphase so einen Haufen Chaos produziert taugt meist nicht.

28.01.2019 12:43 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag