Kontaktsperre - wie durchziehen?

Einsam90

Bestimmt gab es das Thema schon zig Mal, aber ich finde auf Anhieb leider nichts.

Wenn der Partner sich von euch trennt, alles relativ im Guten auseinander ging, der Ex noch Freundschaft möchte, ich damit aber nicht klar kommt und eine Kontaktsperre verhängen wollt, wie schafft ihr das am besten durchzuziehen?

Bin leider noch nicht an dem Punkt an dem es "Klick" gemacht hat, so bald irgend etwas passiert ist, worüber man sonst auch immer geredet hat möchte ich ihm das gerne mitteilen und tu das dann leider auch ...

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für ganz hoffnungslose Fälle wie mich?

11.09.2014 11:25 • #1


PrinzessinSophia

PrinzessinSophi.


753
60
Hallo Einsam!

Ich weiß wie du dich fühlst. Es ging mir ganz gleich. Vorallem weil wir sehr viel kommuniziert haben.... Ich hab mich auch schützen müssen - hab die Neigung gehabt wenn ich bissal was getrunken hatte emotionale Nachrichten zu versenden.
Bringt genau NIX!

Was wirklich hilft ist Nummern aus dem Handy entfernen. Alles löschen wo ma in Kontakt treten könnte.....

Ansonsten - hier findest du ein paar Leute die damit auch Erfahrung haben - und die stehen dir gerne mit Rat zur Seite!

Alles Gute

11.09.2014 11:31 • #2


luadflo1984

luadflo1984


94
1
35
Meine Ex hat sich vor 8 Wochen getrennt weil es einen anderen gibt. Sie erzählte mir genau nichts davon und schrieb in einem Brief: Hoffe wir werden Freunde!

Ich kann dir versichern, dass geht nicht!
Solange du noch Gefühle Hast und diese nicht vergehen, egal wie lang es dauert, ist Kontakt absolut "tödlich"! Ich habe in einem anderen Thread schon mal folgendes geschrieben und fand einige Zustimmung! --> Wie soll einem der Mensch mit Kontakt aus einer sehr schlimmen Zeit helfen, wenn man diese Zeit gerade wegen diesem Menschen hat?!?
Ich vermisse Sie jede Minute an jedem Tag in meinem Leben. Manchmal habe ich das Gefühl sie sitzt neben mir und kann sie riechen und fühlen und höre sie reden - aber Kontakt kann ich keinen haben, es würde mich innerlich noch mehr kaputt machen wie ich deshalb eh schon bin.
Du siehst, auch du bist kein hoffnungsloser Fall. Niemand ist das!
Flo

11.09.2014 11:46 • #3


jespa123

jespa123


68
27
Hey Einsam90,

Mir hat nur die sofortige, absolute Kontaktsperre geholfen. Vorher bin ich auch nur so herumgeeiert und jeder kleine Kontakt zu ihr hat mich wiederzurückgeworfen.

Erst als ich alle Kontaktdaten gelöscht und ihr klar gesagt habe, daß ich keinerlei Kontakt mehr zu ihr haben möchte, konnte ich endlich beginnen loszulassen.

Das war nicht leicht, aber die einzig richtige Entscheidung. Du glaubst gar nicht, wie gut das tat und wie schnell es plötzlich bei mir wieder aufwärts ging.

Alles Gute dafür

11.09.2014 12:07 • #4


Neja


Zitat von Einsam90:
... so bald irgend etwas passiert ist, worüber man sonst auch immer geredet hat möchte ich ihm das gerne mitteilen und tu das dann leider auch ...


Hallo Einsam,

wenn du eine Kontaktsperre willst, ist das was du gerade tust, nicht gerade hilfreich.
Kontaktsperre heißt ja, jede Art von Kontakt einzustellen, damit sich beide Parteien zurückziehen, sich sammeln und überlegen können, ob eine Fortsetzung der Beziehung noch Sinn macht.
Eine Trennung hat schließlich ihre Gründe, auch wenn sie im ruhigen erfolgte.

Um nicht in die Versuchung zu geraten, dem anderen alles brühwarm erzählen zu können- und du weißt nicht einmal, ob er sich dafür überhaupt interessiert- ist es ratsam, sämtliche Kontaktmöglichkeiten zu kappen. Der andere fühlt sich sicher durch deine Kontaktversuche genervt und du nimmst dir damit die Chance, dich ganz auf dich selbst zu konzentrieren.
Du kannst mit einer Beziehung nicht abschließen, wenn du dich ihr immer wieder "aussetzt".

Nimm die neue Situation an wie sie ist! Ziehe dich zurück und lass ihm seine Ruhe!
Nimm die Erfahrungen, die du sammeln durftest als ein Geschenk, auch wenn du das momentan nicht so sehen kannst.
Und bewahre dir ein wenig Würde! Du musst niemandem hinterherlaufen, der kein Interesse mehr an dir hat.

Alles Gute!

12.09.2014 11:38 • #5


latraviata

latraviata


450
3
258
huhu! ich denke auch nicht, dass du ein "hoffnungsloser fall" bist - im gegenteil .. ich glaube, das ist völlig normal, was bei dir abläuft.

gerade wenn der andere sich nicht wie ein a.... aufführt und sogar explizit eine freundschaft anstrebt, ist es für den, der noch nicht so weit ist (d.h. sich noch nicht wirklich von der beziehung gelöst hat) auf eine spezielle arrt schwer ..

danke an der stelle an "meinen" typen, der kein problem damit hat, sich wie ein a... aufzuführen.. in dem zusammenhang ist das dann vl doch hilfreich^^ hätte ich nicht schiss, jedes mal, wenn ich mich melde, eins reingedrückt zu bekommen, würde es mir wahrscheinlich auch sehr viel schwerer fallen mich nicht zu melden.

wenn ihr im guten auseinandergegangen seid, kannst du ihn vl bitten, dir bei der kontaktsperre zu helfen? ich weiß nicht, ob das ein guter rat ist. deswegen das fragezeichen.. ich meine nur: wenn eben kein bösartiger streitzustand zwischen euch herrscht, der distanz erleichtert - naja .. kann man halt veruschen, eine lösung zu finden, die zu der jeweiligen situation passt. es muss ja nicht alles nach schema f laufen.

es gibt da einen song, an den ich oft denken muss: "50 ways to leave your lover"

16.09.2014 11:10 • #6


Maruscia


54
10
10
Hallo Einsam,

ich bin in der gleichen Situation wie du. Mein Partner hat sich vor 12 Tagen von mir getrennt, er hat sich neu verliebt. Für mich war es wie ein Schlag in die Magengrube, ich habe nie im Leben damit gerechnet. Bemerkt habe ich die neue Liebelei schon 4 Wochen zuvor, da mein Partner plötzlich immer sein Handy bei sich trug und andauernd Nachrichten erhielt. Angeblich war seine Neue zu diesem Zeitpunkt nur eine "sehr gute Freundin". In den 4 Wochen habe ich sehr um die Beziehung gekämpft und wir haben jeden Abend stundenlang geredet. Ich habe wirklich gedacht, wir bekommen es wieder hin. Dann kam der Freitag, an dem er mir sagte, dass er sie liebt und sie ihn auch und er mit ihr zusammenziehen will. Ich hatte das Gefühl, der Boden wird mir unter den Füßen weggezogen. Da wir die 2 Wochen darauf Urlaub hatten, wollte ich auf keinen Fall in der gemeinsamen Wohnung bleiben, habe meine Sachen gepackt und bin zu meiner Tochter gefahren.
Jetzt zu deinem eigentlichen Thema: Anfangs habe ich ihm noch Nachrichten geschickt, auf die er nicht geantwortet hat. Dadurch wurde für mich immer noch alles viel schlimmer. Fast alle halbe Stunde habe ich bei WhatsApp geguckt, ob er online ist und wenn ja, habe ich mir vorgestellt, wie er jetzt seiner neuen Freundin schreibt und schon ging es mir wieder schlecht. Ich wollte nicht immer gucken, konnte aber nicht anders. Dann habe ich - nach immerhin 6 Tagen - den Chat mit ihm archiviert, da ich noch nicht den Mut hatte, alles zu löschen. Aber auch das half nicht viel, da ich jederzeit wieder gucken konnte, wann er online ist. Gestern war es dann mal wieder so weit. Ich weiß genau, seine neue hat um 14 Uhr Feierabend und kurz danach schreiben sie sich. Ich habe geguckt und tatsächlich war er online. Das hat mir so weh getan........ bei mir hat er sich nach 14 Jahren Beziehung in den ganzen 7 Tagen nicht einmal gemeldet. Da habe ich gespürt, ich mache mich verrückt und habe den Chat endlich komplett gelöscht...,und es geht mir besser. Nun KANN ich ihn nicht mehr kontrollieren und mir selbst Schmerzen zufügen.

Ich rate Dir dringend, wirklich alle zu löschen, wo du Kontakt aufnehmen kannst. Auch wenn es sehr schwer fällt.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG

17.09.2014 04:18 • #7


Franz2209


41
6
2
Hallo Zusammen
Auch wir Meine ex und ich haben uns im Guten getrennt .in den ersten 4 wochen war auch alles ok bzw 6 wochen aber dann hatte sie eine neue Beziehung angefangen und das mit einer frau und ich merkte ich habe alles verloren . wir haben uns am 01.07 getrennt am Hochzeitstag den .09.09 wollte ich mit ihr essen gehen und nochmal über alles reden doch leider hat sie es nicht so lange alleine ausgehalten .
Nun steh ich da wir haben drei Kinder mein Sohn ist bei mir und die 2 Mädels bei ihr .
Am liebsten würde ich auch eine Kontaktsperre einlegen aber das geht bei mir nicht wegen den Kindern .
und weil wir sehr nah zusammen wohnen
Auch ich schaue täglich bei Whats aap nach wann sie online ist , wenn mein Handy klingelt hoffe ich immer das sie es ist . Doch leider warte ich oft vergebens und sie meldet sich nur wenn sie was erfahren will ob was geredet wurde oder wenn sie was gefahren haben will .
Ich kann nicht ein tag ohne sie sein ich muss sie sehen ich muss sie hören ich muss mit ihr schreiben .
Seid dem ich weis das sie eine neue Beziehung hat bin ich völlig am ende kann nicht mehr richtig schlafen und essen .
Was soll ich tun wie kann ich sie loslassen ?
Heute kommt sie wieder zu mir weil wir zu einem Begräbnis gehen . Am Freitag werden wir telefonieren weil Samstag die Mädels zu mir kommen . Am Montag habe ich Geburtstag und ich hoffe mir bzw Wünsche mir das sie zu mir kommt und ein Stück kuchen mit uns zusammen isst. Was soll ich blos machen meine sehnsucht nach ihr ist so groß das ich nicht von ihr los komme
gruß
Franz

17.09.2014 04:34 • #8


Maruscia


54
10
10
Hallo Franz,
wenn Kinder im Spiel sind, dann ist eine Trennung natürlich besonders schwer. Das Deine Frau sich eine neue Partnerin gesucht hat, trifft dich bestimmt besonders. So einen Fall hatte ich auch einmal in meiner Familie. Mein Bruder wurde von seiner Frau für eine andere Frau verlassen. Er hatte sehr damit zu kämpfen. Ich glaube, dass es sich dabei nur um Neugier handelt. Die Frau meines Bruders ist später wieder eine Beziehung zu einem Mann eingegangen, hat erneut geheiratet und Kinder bekommen.
Ihr seit doch jetzt schon eine ganze Zeit getrennt. Versuche langsam, die Trennung zu akzeptieren. Solange du immer wieder hoffst, wirst du immer wieder Schmerzen erleiden. Du musst wirklich versuchen, den Blick nach vorne zu richten. Ich glaube nicht, dass sie noch einmal zu dir zurückkehren wird. Versuche dir ein Leben ohne sie aufzubauen. Sei für die Kinder da und nutze deine Freizeit, um unter Leute zu kommen. Du musst für die Kinder stark sein, aber die Kinder brauchen auch einen Vater, der für sich selbst eine Zukunft sieht. Irgendwann, wenn du endlich wieder anfängst dein eigenes Leben zu leben, wirst auch du wieder glücklich und vielleicht lernst du dann auch eine Frau kennen, die dein Leben mit dir teilen will.

Ich wünsche es dir so sehr.............Kopf hoch

17.09.2014 04:50 • #9


andrea23a


1
Mir ging es gleich . Am Anfang war es wirklich schwer, doch mittlerweile geht es mir ganz gut damit. Manchmal muss man einfach einsehen das das ganze keinen Sinn mach und dann hat man lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende. So hart es klingt - > Die Zeit heilt alle wunden !

Viele Glück wünsch ich dir

17.09.2014 14:10 • #10


Franz2209


41
6
2
Danke erst mal

Heute war wieder so ein Tag wo ich nicht weis wo ich dran bin .
Erst haben wir uns heute Morgen gestritten . Wegen Unterhalt und Quittung und das ich das nicht wie sie alles auf der strasse klären will sondern in ruhe bei einem Kaffee und ein nettes Gespräch .
Dann Kam die Fahrt zum Friedhof zum Begräbnis meines Bruders wir redeten ganz normal über alles was es so gab .
Während des Begräbnis hielt sie meine Hand streichelte sie ich streichelte ihre Hand .
Danach gingen wir noch gemeinsam einkaufen wie früher auch immer ich dachte mir, wie schön es ist ich hatte so ein gefühl wieder glücklich zu sein mit ihr .
Doch dann fuhr ich sie nach hause , da stand ihre freundin und ich habe dann noch geholfen die einkäufe reinzutragen bin dann nach hause und fing wieder an zu weinen . Ich arbeite Viel nachts so wie diese woche habe immer Dienst von 20 -6 uhr . Heute morgen 2 std geschlafen heute nachmittag nur 1 Std geschlafen .
Ich bat meine Ex heute morgen als sie bei mir war mir heute nachmittag zu helfen zeitungen aus zu tragen das sollen eigentlich die Kinder machen damit sie sich Taschengeld verdienen . Meistens mach ich es aber . Heute Morgen fragte ich sie ob sie mir Helfen könnte dann wäre ich etwas früher fertig und könnte mich nachmittags noch was hinlegen wegen der Arbeit .Mit ihr dauert es ca 1 Std alleine fast 2 Std . Sie sagte dann nur das meine Tochter mir ja Helfen könnte . Ja toll dachte ich mir dann kannst du es auch alleine .
Dann beim Einkaufen ich wollte Pudding kaufen für die Kids am we wenn sie bei mir sind . Meine Ex meinte lass ich geh morgen auf den Markt und bring dir Pudding mit .
Dann sagte sie wir haben doch um 13 ein gemeinsamen Termin bei der Familienhelferin wegne unseren Kids und weil angeblich die Fürsorgepflicht nicht ausreichend geklärt wäre . Ich komme um 12 Uhr zu dir und dann können wir vorher gemeinsam auf den Markt fahren .
Ich sagte ja kein Problem
Wir sind beim einkauf zusammen die Gänge durch gegangen sie fragte mich immer wieder gehst du mit wenn sie was gesucht hat .
Ich war für den Moment so glücklich .
Doch wie gesagt bei ihr zu hause angekommen hab ich noch geholfen mit ihr meiner Tochter und ihrer freundin die einkäufe rein zu bringen habe mich bei ihr bedankt das sie mit auf dem friedhof war und mein Traum war wieder vorbei .
Jetzt bin ich gespannt wie morgen der Tag wird . ich denke sie schreibt mir morgen wieder per whats aap das ich sie eventuell abholen kommen soll .
Und werde nur noch bis Montag abwarten wenn mein Geburtstag vorbei ist , sie hat heute eine 40 gekauft für den Kuchen . Kuchen brauche ich auch keinen kaufen den hat sie bei ihrer mutter hat sie mir heute gesagt .
Aber ab Nächste woche Dienstag werde ich einen punkt setzen und hoffe das ich dann Loslassen kann und werde versuchen sie so wenig wie möglich zu Kontaktieren .
Ich hoffe das Klappt
Ich bin schon so fertig das ich in meinem Tagebuch schon mit meinem Leben abgeschlossen habe und hoffe das ich heute oder Morgen umfalle weil ich Kaum schlafe und Esse .
Aber mein Sohn ist doch zu hause und meine 2 Mädels komemn am we ich darf nicht aufgeben .
Ich hoffe auf Dienstag und das dann alles vorbei ist und ich den Hebel im Kopf umlegen kann
Gruß
Franz

17.09.2014 23:25 • #11


Melancholiann


34
1
2
Mir fällt es auch extrem schwer die Kontaktsperre bzw. den Kontaktabbruch in dem Fall einzuhalten. Besonders in den ersten drei Tagen hatte ich jede Minute das Bedürfnis ihn irgendwo anzuschreiben, auch wenn ich die Nummer gelöscht habe und alles andere. Anschreiben könnte ich ihn ja trotzdem.
Ich weiß aber, dass es nur schlimmer werden würde, wenn ich wieder mit ihm schreibe. Ich hab das alles schon mal durch und das war damals schon ein riesen Fehler und ich hätte mir das alles jetzt ersparen können, wenn ich damals einen stärkeren Willen gehabt hätte.
Immer wenn ich ihn anschreiben wollte, habe ich mich entweder auf diese Seite geflüchtet, oder jemand anders angeschrieben. So funktioniert das noch ganz gut bisher.
Mittlerweile habe ich zumindest ein bisschen Verstanden, dass man nicht gleich Freunde sein kann, weil man so ja nie über den anderen hinweg kommt und es immer weh tun wird. Und wenn man drüber hinweg ist, will man auch meistens gar keine Freunde mehr sein.

17.09.2014 23:52 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag