Küss die Hand schöne Frau

Ahnungslose

Kürzlich hatte ich hier schon mal ein Thema eröffnet, in dem es darum ging, dass meine Bekanntschaft, noch nicht so recht wusste, was er will und sich noch Zeit erbeten hatte.
Heute, ein paar Wochen später, stellte sich heraus, dass er alles andere als eine aufrichtige und ehrliche Seele war, sondern wohl mit Abstand die verlogenste Person, der ich jemals in meinem Leben begegnet bin. Man hört immer wieder von diesen Exemplaren, aber das jemand wirklich fähig ist, eine andere Person so nach Strich und Faden zu verarschen, habe ich nicht geglaubt, bis ich es am eigenen Leib erfahren habe.

Vorab: Ich weiß es nicht mit 100% iger Gewissheit, aber es spricht einfach so unglaublich viel dafür, dass er mich ganz schön hinters Licht geführt hat.

Ich wäre euch so dankbar, eure Einschätzung zu dieser ganzen Geschichte zu bekommen.

Vorgeschichte:
Ich lernte dieses Exemplar über eine DatingAPP kennen, haben unglaublich viel geschrieben,sehr bald auch telefoniert und uns seit Januar einige Male, an die 12-13?, getroffen.
Er betonte von Anfang an, er sei auf der Suche nach etwas ernstem, wolle Familie gründen.
Die treffen waren vielversprechend. Er lud mich hier und dort hin ein, machte auf mich irgendwann auch einen verknallten Eindruck, schickte Herzchen,Küsschen, nannte mich seine Maus,Engelchen und weiß der Geier was.
Wenn es der Arbeit wegen schwierig war sich zu sehen, so nahm er sich doch noch wenigstens 1-2 Stündchen vor oder nach der Arbeit. Insgesamt machte er einen sehr bemühten Eindruck auf mich.

Vor zwei oder drei Wochen fragte ich, wie er zu uns stehe, und er sagte, er entwickele Gefühle, sei sich aber noch unsicher und bräuchte Zeit.

Schon das Kennenlernen war von einer nicht so schönen Geschichte überschattet.
Wir wechselten von dieser APP zu FB und ich sah, dass wir eine gemeinsame Bekannte hatten.
Ich dachte mir, "Wie geschickt,vielleicht erfährst du hier mehr über ihn".
Also schrieb ich die Bekannt an.
Das Ende vom Lied war, dass sich heraus stellte, dass er mit dieser Bekannten bis zu dem Zeitpunkt, als ich sie anschrieb, und nach ihm fragte, seit Monaten/Jahren immer mal wieder etwas am laufen hatte.
Er aber nie Tacheles geredet und ihr immer wieder Hoffnungen gemacht hatte.
Für sie war es ein Schock zu erfahren, dass er sich hinter ihrem Rücken nach anderen umsah, zumal er ihr versprochen hatte, er treffe sich nicht mit anderen.
U.A. erzählte sie mir auch, dass er seine EX Freundin betrogen habe und sie mir von ihm abrate.

Naiv, wie ich bin, dachte ich mir, er hat trotzdem eine Chance verdient, denn es müsse ja nicht sein, dass es mit mir genau so läuft und dass die Bekannte nun nicht gerade gut von ihm spricht, war auch klar.
Also ließ ich mich auf ihn ein.

Es lief alles wunderbar, bis ich eines tages bei ihm war und schon an der Haustüre sehr verdutzt war.
Am Klingelschild stand noch der Name der EX, mit der er gemeinsam in dieser Wohnung gelebt hatte.
Noch verduzter war ich, als ich im Schlafzimmer Damenschuhe in einem Schuhregal sah.

Ich sprach ihn darauf an, er erklärte, die EX sei zu ihren Eltern gezogen, habe dort nicht viel Platz, die Schuhe seien Alt und außerdem wäre der Plan gewesen, dass er eigentlich schon längst ausgezogen wäre. Dies hätte sich verlaufen, daher würden jetzt eben noch einige Dinge von ihr rumstehen.
Er würde sich damit auch nicht wohl fühlen, er würde verstehen, dass ich das blöd finde, aber in den nächsten Monaten würde sich das von alleine klären, da er ausziehen müsse.
Im Haushalt befinden sich außerdem zwei Katzen, die er und seine EX sich gemeinsam angeschafft hatten, die EX würde wohl auch ab und an die Katzen besuchen ( wie doof bin ich eigentlich ? ), wäre für ihn in Ordnung, da sie sich im guten getrennt haben.

Was jetzt geschah:

Nach meiner Frage, wie er zu uns steht wurde der Kontakt weniger. Wir schrieben immer noch täglich, telefonierten auch aber eben nicht mehr so oft.
Wir hatten uns auch wieder verabredet aber ich musste zwei Treffen aus privaten Gründen absagen, so dass wir uns seit dem "Wie stehst du zu uns - Gespräch" nicht mehr gesehen haben.

Für letzten Mittwoch waren wir erneut verabredet, dieses Mal kam ihn etwas dazwischen - Diese Story zweifel ich mittlerweile auch an, aber nun gut.
Am Donnerstag schlug ich vor, dass wir uns "die Tage" einen schönen Abend machen.
Es ist Ostern, wir haben frei..Sollte ja kein Problem sein.
Er sagte, wir könnten uns erst nächste Woche wieder sehen, da er über Ostern bei seiner Familie sei.
Da ein Teil seiner Familie in Brandenburg lebt, ging ich natürlich davon aus, er fährt nach Brandenburg.

Ich fragte, wann er los fahre, ob wir uns vorher noch sehen könnten. Bis Freitag erhielt ich keine Antwort. Freitag Mittag fragte ich erneut nach, ob er schon gut angekommen sei, ob er gut durch den Feiertagsverkehr gekommen sei. Ich bekam nur komische Antworten "Ist doch nicht viel los".
Irgendwann dämmerte mir, dass er nicht in Brandenburg ist.
Ich schrieb ihm, dass ich davon ausgegangen war, er fährt nach Brandenburg.
Er meinte darauf hin "Nein, wie kommst du denn darauf?"
Tatsächlich wäre er wohl, bei seiner Mutter nur wenige Kilometer von mir und seinem Heimatort entfernt...

Da fragte ich mich schon, wie wahrscheinlich es wohl ist, dass er das ganze Wochenende bei seiner Mutter verbringt? Wie wahrscheinlich es ist, dass er dort dann auch übernachtet, wenn er doch in 10 Minuten zuhause ist und immer hin, hat er ja die Katzen, die versorgt werden müssen...

Aber auch da, habe ich noch nicht wirklich Verdacht geschöpft.
Wobei es natürlich schon sehr seltsam war, dass er das komplette Wochenende keine Zeit für mich findet, wenn er mich ja soooo sehr lieb hat.

Nun, gut. Ich schrieb ihm , dass ich ihm die Tage mal etwas in den Briefkasten werfe.
Und jetzt wird alles so richtig suspekt....
So verlief der Dialog:
"Ich werf dir die Tage mal was in den Briefkasten"
"Es wäre mir lieber, wenn du es mir persönlich gibst "
"Warum soll ich es denn nicht in den Briefkasten werfen? Du hast ja keine Zeit, damit ich es dir persönlich geben kann"
"Was ist es denn?"
"Ein Ostergeschenk"
"Ein Osterhase passt da nicht rein"
"Warum hast du ein Problem damit, wenn ich es in den Briefkasten werfe?"
"Habe ich das in irgendeiner Art und Weise gesagt?"
"Wie war es denn dann gemeint, dass es dir lieber wäre, ich gebe es dir persönlich?"
"Na Geschenke, übergibt man persönlich, dann kann man sich gleich bedanken. Wenn du es in den Briefkasten wirfst, ist es so unpersönlich. Aber das darfst du entscheiden"
"Dann werfe ich es die Tage rein "
"Wie du willst"
"Ich würds dir gern persönlich geben, gibts denn ne Möglichkeit?"
KEINE ANTWORT
Irgendwann, wieder ich:
" Auf mich macht es den Eindruck, du möchtest nicht, dass ich es in den Briefkasten werfe, Zeit hast du ja auch nicht, du sagtest ja du bist nicht da. Sag mir bitte, was los ist und schwindel bitte nicht. Hast du Sorge, ich laufe deiner EX über den Weg?"
(Mein Gedanke war, dass sie vielleicht wieder nach den Katzen schaut)
Reaktion:
"Hä?Oh mein Gott"


Ich kopierte den Text zwischenzeitlich und schickte ihn meiner besten Freundin, da ich wirklich schon an mir zweifelte. Mir kam das alles spanisch vor und ich wollte wissen, ob es nur mir so geht.
Hier kam die selbe Einschätzung: Sehr suspekt...
Später am Abend nahm ich Kontakt zu der gemeinsamen Bekannten auf und fragte nach, wie dass denn bei ihnen alles genau gelaufen sei und erzählte, wie es gerade bei uns ablief.
Sie berichtete dann genauer, dass er mit ihr eine Affäre hatte, als er mit seiner Ex zusammen war.
u.A. waren sie wohl auch in seiner Wohnung gewesen, wenn die Ex mal nicht zu Hause war.
Nach der Trennung habe er sich immer mal wieder gemeldet, es lief immer mal wieder etwas bei ihnen.
Er machte nie klare Aussagen, was das wird.
Weihnachten hatte sie ihm ihre Liebe gestanden, seine Reaktion war "Ach Maus, ich würd dich grade so gerne in den Arm nehmen"
Im Dezember wollten sie sich wohl immer treffen, was nie geklappt hatte, weil er Nachtschicht hatte und sonst ja so viel zu tun hatte. Er wollte aber wohl mal mitten in der Nacht bei ihr vorbei kommen.
Meine Info war, dass er Nov/Dez eine Freundin hatte. Also nicht unsere Bekannte, sonder eine Andere.

Ab dem Punkt war für mich klar, dass der Kerl auch mit mir Spielchen spielt. Ich hab gedacht, ich werd verrückt.

Ich schrieb ihm dann auf seine letzte Nachricht:
"Du,ist ok. Die Sache ist für mich erledigt.Verarschen kann ich mich allein"
Er darauf hin:
"Nur weil ich gesagt habe ich wills persönlich? Einbildung ist auch ne Bildung. Ich bin es Leid. Lass einfach gut sein!"

Am nächsten Morgen war er aus meiner Freundesliste in Facebook verschwunden.

Ich schrieb darauf hin, dass ich es witzig finde, dass ER MIR die Freundschaft kündigt, dabei wäre ich doch die angeschmierte. Das seine Story wohl ins Wanken kam.

Er schrieb dann noch einmal "Was denn für eine Story.Ich habe doch gesagt, werfe es in den Briefkasten, wenn du es mir nicht persönlich geben willst. Vor was soll ich denn Angst haben haha? Du bist unglaublich, was du dir einbildest. Ciao"

Daraufhin schrieb ich nochmal, wie seltsam ich das alles finde, schon allein, dass er das ganze Wochenende, wenn er doch hier ist, 10 Min. entfernt, nicht mal ein Stündchen findet und dass ich seine Reaktion komisch finde, denn hätte ich mich wirklich getäuscht, würde er es doch klären wollen und nicht derartig reagieren.

Seitdem habe ich nichts mehr gehört.
Jetzt denke ich zwischendurch, was wenn ich mich doch geirrt habe?Wenn ich ihm zu unrecht etwas unterstellt habe? Aber jeder in meinem Umfeld sagt, der hat dich verarscht.
Ich klinge, wie eine 14 Jährige, ist mir bewusst, aber diese ganze Geschichte verwirrt mich so dermaßen..

Wie klingt das denn für euch alles?

06.04.2015 13:28 • #1


jonesbo


Guten Tag ,

für mich klingt das nach einer total verliebten und nach einen nicht verliebten! Sorry..

Vergiss den Typen. Und lösche bitte alles..

06.04.2015 13:52 • #2


peppina


Ich habe in den letzten Tagen viel über Pschopathen gelesen..
ich sage nicht, dass er zu der Sortee gehört..
aber ich habe dadurch noch einmal einen anderen Blick auf die Menschheit bekommen..

wir gehen oft von eigenen Werten aus: dass die anderen auch ehrlich sind, dass man ofen spricht..
nein so sind nicht alle.
und daher solltest du nicht an dir zweifeln. dein Gefühl wird schon richtig sein.
abber dadurch, dass er nun so tut, als ob er vo nichts wüsste, zeigt schon, dass er sich null reflektiert..

seine letzte smsèn sind so eindeutig.
der kapiert nicht mal, worum es geht..
der schreibt dir im ganz wiederlichem Ton..

ich kann dir nur sagen: Frauen sprechen nicht genrell so schecht über Exen..
man kann da gewissen Personen schon trauen...

vorallem, sorry, aber dieses ganze "Engelchen"-Getue.. da wäre ich schon hellhörig...
das ginge mir zu schnell

06.04.2015 14:02 • #3


Peppilotta


Jetzt denke ich zwischendurch, was wenn ich mich doch geirrt habe?Wenn ich ihm zu unrecht etwas unterstellt habe?


Hallo Ahnungslose,
da bist du wohl einem Mr. Münchhausen per excellent in die Finger geraten, der mit Lug und Trug
durch die Welt spaziert.

Dein Bauch hat dir schnell das Gefühl gegeben, dass was nicht stimmt.
Aber die liebe Ahnungslose, hat ihm eine Chance gegeben.
Hinterfrage dich, warum du nicht sofort die Reißleine gezogen hast.

Er hat gemerkt, dass du Widerstand leistest, und das ist ihm zu unbequem.
Er braucht Beute, die zu funktionieren hat, wie es ihm gefällt.

Leider bleiben viele Frauen trotz solcher Erkenntnisse lange Zeit an solchen Männern hängen.

Sei froh, dass der Kontakt abgebrochen ist.

Sei stolz auf dich, dass du es früh erkannt hast,
Kannst dir ein Krönchen aufsetzen.

LG und alles Gute Peppi

06.04.2015 16:09 • #4


Ahnungslose


Es ist mir absolut unbegreiflich, wie jemand so sein kann!
Und ich ärgere mich so sehr über mich selbst, dass ich so blöd und naiv war!

Ja, ich muss mich tatsächlich fragen, mich reflektieren, wie ich mich darauf einlassen konnte.
Ich bin fix und fertig.

06.04.2015 16:36 • #5


Emma14

Emma14


1818
1604
Hi Ahnungslose,

du hast ihm viel zu lange hin- und hergeschrieben.
Der Typ war genervt. Du warst eine Art Zeitvertreib oder so ähnlich.

Hoffentlich hast du daraus gelernt.

06.04.2015 16:54 • #6


Peppilotta


Ahnungslose,

ich finde nicht dass du blöd und naiv bist. Mach dich selbst nicht so runter.

Diese Sorte von Tyen, entlarvt man nicht so schnell, denn sie sind Weltmeister
im Lügen und Be..........., aber auch sie machen Fehler. ,
und das wird dann vertuscht, wie in deinem Fall, indem er dir das Wort im Mund rumgedreht hat.

Aber da hast du dagegengehalten

Weine, sei wütend , lasse deine Gefühle raus.
In ein paar Wochen sieht die Welt wieder anders aus, und du bist froh, dass du da
einigermaßen heil aus dem Ganzen rausgekommen bist.

06.04.2015 17:01 • #7


Caro1984


Hey Ahnungslose,
mir ist etwas ganz Ähnliches passiert!
Tatsächlich vorbei war der Kontakt im Dezember, haben letzten Monat aber nochmal kurz geschrieben, er hat mich da auch noch mal ganz deutlich angegraben! Vor einem Monat sagte er mir, dass er seit ein paar Wochen eine feste Freundin hat! Habe ihm da schon gesagt, dass ich es nicht in Ordnung finde, mir solche Sachen zu schreiben, wenn er vergeben ist. Er meinte, er hätte ja gar keinen Fehler gemacht, wäre doch nur Spaß gewesen blabla....

Der Hammer aber ist, dass ich letzte Woche durch einen Zufall erfahren habe, dass er seit über 6 Monaten eine Freundin hat!
Klasse, er hat mir damals was von fester Beziehung mit mir erzählt !
Klar gab es ein paar Ungereimtheiten und ich hab damals genau aus den Gründen nicht 100% gegeben.
er hat aber auch nie versucht, mich ins Bett zu bekommen!

ich glaub, ich weiß ganz gut, wie du dich fühlst! Es ist einfach Mega schei., man kommt sich wirklich dumm vor und irgendwie fragt man sich ja doch, was hat die andere, was ich nicht habe?!

Eigentlich sollte man froh sein, dass man diesen Typen einfach nur los ist, aber es nagt so sehr an meinem Selbstwertgefühl und es tut mir sehr weh, so verarscht worden zu sein!

Ich glaube, dass ich noch einige Zeit brauchen werde, um das Ganze zu vergessen, ich bin auch noch sehr oft sehr traurig, nicht darüber, dass es mit ihm nicht geklappt hat, sondern dass ich einfach so enttäuscht wurde!

manchmal überlege ich, ob ich das ganze nicht mal seiner Freundin berichten soll, aber mir persönlich würde es einfach nichts bringen!
Ich spiele die Souveräne, wenn ich ihm mal begegne und ignoriere ihn. Tue so, als sei ich mega glücklich, aber tatsächlich hat es mich sehr getroffen!

06.04.2015 20:11 • #8


Ahnungslose


Hallo Caro1984,

das tut mir leid, dass es dir auch so ergangen ist.
Ich versteh nicht, was in diesen Typen vorgeht...
Und ja, man kann tatsächlich froh sein, dass man sie los ist und nicht erst nach Jahren bemerkt hat, was da eigentlich Sache ist.
Ich sage mir jetzt auch, gott sei Dank, hab ich es jetzt gerafft. Womöglich wäre tatsächlich noch eine Beziehung daraus geworden und dann hätte er mich früher oder später hintergangen.
Ich glaube, so jemand ändert sich nicht.
Die machen das immer und mit jeder so weiter.
Da spielt es gar keine Rolle, was Frau zu bieten hat und was nicht..

Es tut trotzdem höllisch weh


Hallo Peppilotta,
danke für deine aufmunternden Worte.
Du hast so recht mit dem was du sagst.
Und trotzdem lässt es mir keine Ruhe, weil ich eben nicht die Gewissheit habe, dass er mich tatsächlich hintergangen hat.
Alles spricht dafür, der gesunde Menschenverstand sagt: "Der hat dich verarscht" und dann kommen doch wieder die Zweifel und das ärgert mich sooooo sehr!
Aber was soll ich tun?
Er wird es eh nie zugeben und hätte das ganze ihm tatsächlich irgendwas bedeutet, hätte er sich gemeldet,bzw. hätte dieses Wochenende Zeit für mich gehabt.

06.04.2015 20:33 • #9


Caro1984


Vermutlich hast du Recht, wer einmal fremd geht oder so was in die Richtung, wird es immer wieder tun, um sich Bestätigung zu holen.
ich würde ihn echt einfach gerne fragen, warum er das gemacht hat und ihm einfach nur sagen, dass er mich sehr damit verletzt hat.
werde es natürlich nicht tun.


Bei all deinen Zweifeln, ob er vielleicht doch keine andere hat, ist doch oft so, dass man dieses Bauchgefühl nicht umsonst hat.
wenn man sich doch schon selbst fragt, ob man ihm vertrauen kann, vertraut man ihm ja nicht und ich glaube, eine Beziehung ohne Vertrauen ist unmöglich.
und wenn es ihm doch ernst wäre, meinst du nicht, dass so ein lächerlicher Streit wegen dieses Ostergeschenks passiert wäre?
Und man mag insgesamt wenig Zeit haben, aber wenn man jemanden mag, nimmt man sich an Feiertagen doch immer irgendwie Zeit!
also unabhängig davon, ob nun eine weitere Person im Spiel ist oder nicht, er bemüht sich ja irgendwie nicht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass es dann nix ist! du hast dir doch auch schließlich Gedanken gemacht und eine Kleinigkeit besorgt.
Er tut nix, behandelt dich doof!
Das hast du nicht nötig!

06.04.2015 21:06 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag